Veröffentlicht am 4 February 2019

Nasenpolypen Krebs: Symptome, Diagnose und Behandlung

Nasenpolypen sind weich, tropfenförmige, Wucherungen auf das Gewebe Nasennebenhöhlen oder Nasengänge auskleiden. Sie sind oft mit Symptomen wie einem zugehörigen Schnupfen oder verstopfte Nase.

Diese sind in der Regel schmerzlos Wucherungen gutartig (noncancerous). wenn die Symptome jedoch anhalten oder schwerwiegend werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, sie nicht ein Zeichen von Krebs sind.

Laut der University of Washington, etwa 4 Prozent der Menschen erleben Nasenpolypen. Sie sind am häufigsten bei Erwachsenen im mittleren Alter , sondern auch junge Menschen beeinflussen können.

Nasenpolyp können überall in den Nasennebenhöhlen oder Nasengängen bilden, am häufigsten aber sind in den Nasennebenhöhlen in der Nähe von Wangenknochen, Augen und Nase gefunden.

Die ersten Schritte zur Diagnose von Nasenpolypen ist eine allgemeine körperliche Untersuchung und eine Untersuchung der Nase. Ihr Arzt könnte in der Lage sein, Polypen mit einem nasoscope zu sehen - ein kleines Instrument mit einer leichten und Objektiv verwendet in der Innenseite der Nase zu sehen.

Wenn Ihr Arzt nicht in der Lage ist Ihre Nasenpolypen mit einem nasoscope zu sehen, kann der nächste Schritt eine nasale Endoskopie sein. Für dieses Verfahren führt Ihr Arzt einen dünnen Schlauch mit einem Licht und Kamera in Ihre Nasenhöhle.

Um die Größe zu lernen, Ort und Ausmaß der Entzündung der Nasenpolypen, kann Ihr Arzt auch ein empfehlen CT oder MRT - Untersuchung . Dies hilft auch , das Potenzial von Krebsgeschwüren zu bestimmen.

Die meisten Nasenpolypen sind kein Zeichen von Nasenhöhle oder Nasennebenhöhlenkrebs. Stattdessen sind sie in der Regel das Ergebnis einer chronischen Entzündung aus:

  • Allergien
  • Asthma
  • Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten wie Aspirin
  • Immunerkrankungen

Polypen bilden können, wenn das Gewebe der Nasenschleimhaut - die Ihren Sinus und die Innenseite der Nase schützt - entzündet wird.

Nasenpolypen sind mit zugehörigem chronischen Sinusitis . Symptome können sein :

Wenn Ihre Nasenpolypen klein sind, kann man sie nicht bemerken. Wenn jedoch mehrere Form oder Ihre Nasenpolypen groß sind, können sie die Nasennebenhöhlen oder Nasengänge blockieren. Das kann dazu führen:

  • häufige Infektionen
  • Verlust des Geruchssinns
  • Atembeschwerden

Nasenpolypen sind in der Regel ohne Operation behandelt. Ihr Arzt wird Medikamente verschreiben, Entzündung und die Größe der Polypen zu verringern.

Um die Symptome zu lindern, kann Ihr Arzt auch nasal Steroide wie empfehlen:

  • Budesonid (Rhinocort)
  • Fluticason (Flonase, Veramyst)
  • Mometason (Nasonex)

Wenn Ihre Nasenpolyp ein Ergebnis von Allergien sind, kann Ihr Arzt empfehlen Antihistaminika Allergie-Symptome zu reduzieren.

Wenn nicht - chirurgische Behandlungsmöglichkeiten nicht wirksam sind, ein gemeinsames Verfahren ist die endoskopische Chirurgie. Die endoskopische Chirurgie beinhaltet einen Chirurgen einen Schlauch mit einer Kamera und Licht angebracht , um es in der Nase eingesetzt und die Polypen mit kleinen Werkzeugen entfernen.

Wenn entfernt, könnte Nasenpolypen zurückzukehren. Ihr Arzt kann eine Routine von Kochsalzlösung wäscht oder Nasenspray empfehlen, die Entzündung zu verringern und die Arbeit eines erneutes Auftreten zu verhindern.

Nasenpolypen sind in der Regel nicht ein Zeichen von Krebs. Sie können zu einem höheren Risiko von seinem Nasenpolyp , wenn Sie andere Bedingungen auftreten , die ein chronische Entzündung in den Nasennebenhöhlen, wie Asthma, Allergien oder akute Sinusitis führen.

Während die Bedingung nicht immer Behandlung benötigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn die Symptome anhalten oder im Laufe der Zeit verschlechtern. Sie können die Ursache diagnostizieren und wirksame Behandlung empfehlen.

Tags: Krebs, Gesundheit,