Veröffentlicht am 22 May 2018

Schleim in Baby Poop: Gestillte, Zahnen, Bilder und mehr

Weil ihre Ernährung in den ersten Lebensmonate flüssig ist, hat ein Baby Stuhl, der nicht ein älteres Kind nicht ähneln oder Erwachsene. Manchmal ist es schwer zu wissen, ob Ihr Baby Stuhl ist normal in Erscheinung oder etwas, um den Arzt zu rufen.

Ein Beispiel dafür ist das Vorhandensein von Schleim. Manchmal ist der Schleim Teil eines normalen Prozesses. Andere Zeiten, kann es ein Zeichen einer zugrunde liegenden Infektion oder Erkrankung sein.

Hier erfahren Sie, wenn ein Elternteil sollte etwa Schleim in Baby Poop betroffen sein.

Share on Pinterest

Schleim in Baby Poop zur Sorge nicht immer verursachen. Der Darm natürlich Schleim absondern Stuhl Pass effektiver durch den Darm zu helfen.

Manchmal ist ein Baby kann einige dieser Schleim im Stuhl ohne zugrunde liegende Erkrankung bestehen. Der Schleim kann wie schleimig Streifen oder Strings suchen. Manchmal ist der Schleim geleeartige Erscheinung.

Babys, die gestillt werden, können die Wahrscheinlichkeit Schleim in ihrem Kot haben, weil ihr Stuhl durch ihren Darm passiert relativ schnell.

Aber manchmal gibt es medizinische Bedingungen, den Schleim im Stuhl, einschließlich Infektionen, Allergien und mehr verursachen kann.

Infektion

Eine bakterielle oder virale Infektion ( Magen - Grippe ) kann den Darm reizen und zu Entzündungen führen. Das Ergebnis wird erhöht Schleim in Baby Poop.

Zusätzliche Symptome, die Infektion sind Fieber und Reizbarkeit hinweisen könnte. Babys mit einer Infektion kann auch grün Stuhl haben. Etwas Blut kann sogar in Fällen extremen Reizung sein.

Mit einer bakteriellen Infektion, gibt es oft Blut im Stuhl zusammen mit Schleim.

Lebensmittelallergie

Nahrungsmittelallergien können Entzündungen verursachen. Entzündung verursacht Schleimabsonderung erhöht, was ein Baby Stuhl zu mehr Schleim führt. Diese Symptome werden in der Regel innerhalb eines Babys ersten beiden Monate des Lebens erscheinen. Anzeichen ein Baby kann eine Nahrungsmittelallergie haben , gehören:

  • ist heikel und schwierig zu beruhigen
  • Erbrechen
  • blutiger Stuhl

Zahnen

Zahnen Babys sind nicht nur verschroben - Symptome können Schleim im Stuhl. Die Anwesenheit von überschüssigem Speichel und der Schmerz von Zahnen können den Darm reizen, in überschüssigem Schleim im Stuhl führen.

Mukoviszidose

Babys mit Mukoviszidose haben Mengen an Schleim als Nebenwirkung dieser Erkrankung erhöht. Der Schleim neigt in Erscheinung übelriechend und fettig zu sein. Ein Kind kann auch schlechte Gewichtszunahme und verzögertes Wachstum zu Mukoviszidose bezogen.

Der Zustand verursacht auch überschüssigen Schleim in den Organen zu entwickeln, vor allem die Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm.

Da zystischer Fibrose mit Kindern Verdauung stören kann, kann ein Arzt spezifische Enzyme für die Behandlung empfehlen. Wenn eine Gewichtszunahme des Babys ist sehr schlecht, manchmal wird ein Ernährungsschlauch verwendet Ernährung.

Invagination

Invagination ist eine schwerwiegende Erkrankung , die auftreten können , wenn ein Kind die Gedärme ineinander gleiten, ein Prozess bekannt als „teleskopier.“ Dies ist ein medizinischer Notfall ist , weil der Blutfluss in den Darm verloren und Stuhl blockiert wird.

Als Ergebnis kann ein Baby nur in der Lage sein, Schleim zu übergeben, die unter dem blockierten Bereich ausgeschieden wurden. Der Stuhl ähnelt oft dunkelrot Gelee. Andere Symptome der intussusception umfassen:

  • Bauchschmerzen, die kommt und geht
  • Erbrechen
  • Blut im Stuhl
  • Lethargie oder extreme Schläfrigkeit

Die Bedingung ist in der Regel nicht Anlass zur Sorge, solange Ihr Baby normal verhalten und hat keine Anzeichen einer Infektion oder Krankheit, wie zum Beispiel:

  • untröstlich Umständlichkeit
  • Fieber
  • Blut im Stuhl

Wenn es Anzeichen einer Infektion oder Krankheit zusammen mit Schleim in der Hütte des Babys sind, sollten Sie den Arzt Ihres Kindes in Verbindung.

Auch dem Arzt Ihres Kindes in Verbindung, wenn Ihr Baby Flüssigkeiten oder trinken minimal Flüssigkeiten und beginnt zu erscheinen dehydriert verweigern. Anzeichen von Austrocknung umfassen nicht reißen oder mit wenigen nassen Windeln zu weinen.

Sie sollten weiterhin Ihr Kind Stuhl überwachen. Wenn Ihr Baby ist ständig Stuhl mit, den Schleim enthält, und Sie sind besorgt, wendet Kinderarzt Ihres Kindes.

Wenn Sie rot, bloodlike Reflexe in Ihrem Baby Poop oder Ihrem Baby bemerken wirken krank ohne bekannten Grund, rufen Sie den Arzt Ihres Kindes. Der Arzt kann ein Elternteil in der Notaufnahme bei Bedarf richten.

Behandlungen für Schleim in Poop des Babys hängen von der zugrunde liegenden Ursache.

Zum Beispiel würde ein Arzt unterstützende Behandlung für ein Baby mit einer viralen Magen-Infektion empfohlen. Dazu kann auch Flüssigkeiten Austrocknung und Medikamente zu verhindern, Fieber zu halten.

Wenn Allergien die Ursache von Schleim in Baby Poop sind, kann ein Arzt eine Eliminationsdiät für die Mutter empfehlen, wenn sie stillt. Beispiele hierfür sind die Beseitigung von Ihrer Diät Kuhmilch.

Wenn ein Baby nicht gestillte ist, empfehlen kann ein Arzt Formeln zu einer milchfreien (auch als „elementaren“) Option wechseln.

Wenn intussusception die zugrunde liegende Ursache von Schleim in Baby Poop ist, wird der Arzt wahrscheinlich empfiehlt Chirurgie den Darm Überlappung zu korrigieren. In einigen Fällen können sie eine Barium oder Luft Einlauf verwenden, um die „Begradigung“ des Darms zu fördern.

Was auch immer der Ansatz zur Invagination, eine sofortige Behandlung ist wichtig, Verlust des Blutflusses in den Darm zu verhindern. Ansonsten ist ein Kleinkind ein höheres Risiko für Darm Perforation (Loch im Darm).

In den meisten Fällen Schleim in Baby Poop ist kein Grund zur Sorge. Es kann ein normales Nebenprodukt der Verdauung, vor allem der schnelle Verdauung gegeben, dass Babys in der Regel haben.

Die Eltern werden wahrscheinlich feststellen, dass ein Baby Schleim im Stuhl 1 Tag hat, dann nicht auf einem anderen. Die Symptome gehen weg wahrscheinlich wie ein Baby älter und feste Nahrung bekommt eingeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt beginnt Stuhl mehr gebildet zu werden.

Wenn jedoch ein Baby krank wirkt, Blut im Stuhl hat, oder längere schlechte Ernährung Folgen hat, sollte ein Elternteil medizinische Aufmerksamkeit für ihre Kleinen suchen.