Veröffentlicht am 8 January 2019

MS Eye Twitch: Ursachen, Behandlung und Outlook

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, die das zentrale Nervensystem (ZNS) beeinflusst. Das ZNS umfasst , das Gehirn, das Rückenmark und die Sehnerven.

MS wird durch das Immunsystem schädigende Myelin gekennzeichnet - eine Substanz, die umgibt und schützt Nervenfasern. Beschädigte Bereiche von Myelin als Plaques oder Läsionen bezeichnet.

Demyelinisierenden Läsionen können verschiedene Teile des ZNS beeinflussen, einschließlich der Sehnerven. Eines der gemeinsamen frühen Anzeichen von MS sind Sehstörungen.

Menschen mit MS manchmal erleben myoclonus . Myoclonus ist plötzliche, unwillkürliche Zuckungen oder Zittern eines Muskels oder einer Muskelgruppe.

Es ist eine reaktive Nervenzelle Fehlzündung , die das falsche Signal an die Muskeln sendet. Dies könnte das Ergebnis sein demyelinisierenden Läsionen von MS.

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen für ein Auge bei Menschen mit MS zucken, wie Nystagmus und internukleäre ophthalmoplegia . Andere Augenerkrankungen wie optische Neuritis und Diplopie sind auch viele Menschen mit MS beeinflussen bekannt.

Nystagmus ist unkontrollierte repetitive vertikal, horizontal oder zirkuläre Augenbewegungen. Dies macht es fast unmöglich, ständig Objekte anzuzeigen.

Erworbener Nystagmus ist keine ungewöhnliche Symptom der MS, und führt oft zu einer verminderten Vision und Tiefenwahrnehmung. Es kann auch Koordination und Gleichgewicht auswirken.

Wenn Sie visuell Nystagmus deaktivieren haben, kann Ihr Arzt Medikamente empfehlen, wie:

Internukleäre ophthalmoplegia (INO) ist eine Beschädigung der Nervenfasern, die von der Seite in beiden Augen suchen koordinieren (horizontale Bewegungen) Seite. Vertikale Augenbewegungen sind nicht betroffen.

Wenn INO durch einen Schlaganfall (in der Regel bei älteren Menschen) verursacht wird, ist es in der Regel wirkt sich nur auf einem Auge. Wenn es von MS (in der Regel bei jüngeren Menschen) verursacht wird, wirkt sich dies oft beide Augen.

Etwas Studien haben gezeigt, dass in etwa INO gesehen 23 Prozent von Menschen mit MS und dass die meisten Menschen eine vollständige Genesung erleben.

Bei akuten internukleäre ophthalmoplegia, kann Ihr Arzt empfehlen die intravenöse Therapie mit Steroiden .

Eine gemeinsame Vision Problem zu MS bezogen, Optikusneuritis ist eine Entzündung des Sehnervs , die in Folge haben kann verschwommenes Sehen , Schmerzen und einer plötzlichen Verlust des Sehvermögens - in der Regel in einem Auge.

In seltenen Fällen zur Erblindung führen könnte Neuritis in der Verwischung des Sehvermögens führen oder einen dunklen Fleck in der Mitte des Gesichtsfeldes, als Zentralskotom bekannt.

Neuritis verbessert häufig auf seine eigene, sondern auf der Grundlage Ihrer spezifischen Situation, kann Ihr Arzt ein Steroid wie empfehlen Methylprednisolon intravenös verabreicht, möglicherweise gefolgt mit oralen Steroiden.

Diplopia ist auch als Doppelbilder bekannt. Es tritt auf, wenn das Paar von Muskeln, die eine bestimmte Augenbewegung zu schwächen und zu unkoordiniert Kontrolle zu bringen.

Wenn die Bilder nicht richtig ausgerichtet sind, ergibt sich ein Doppelbild. Müdigkeit und Übernutzung der Augen können die Auswirkungen von diplopia erhöhen. Double Vision kann mit Müdigkeit oder Überbeanspruchung der Augen erhöhen.

Diplopia ist oft vorübergehend und löst ohne Behandlung. Ihr Arzt könnte eine kurze Behandlung mit Kortikosteroiden empfehlen.

Der erste Schritt jede Augenbewegung Anomalie für die Behandlung ist mit Ihrem Neurologen zu sprechen. Wenn Ihr Neurologe eine ist MS - Spezialist oder hat in der Neuroophthalmologie geschult wurden, werden sie Ihren Zustand bewerten und einen Behandlungsplan erstellen. Wenn sie keinen Neuroophthalmologie Hintergrund haben, können sie Sie auf einen Optiker oder Augenarzt verweisen.