Veröffentlicht am 22 January 2019

Morgellons Krankheit: Symptome, Fibers, Behandlungen und mehr

Morgellons Krankheit (MD) ist eine seltene, darunter durch die Anwesenheit von Fasern gekennzeichnet Störung, eingebettet in und aus unverletzter Haut ausbricht oder langsam heilenden Wunden. Manche Menschen mit der Bedingung, erleben auch ein Gefühl von kriechen, Beißen und Stechen auf und in der Haut.

Diese Symptome können sehr schmerzhaft sein. Sie können mit Ihren täglichen Aktivitäten und die Qualität Ihres Lebens stören. Die Bedingung ist selten, schlecht verstanden, und etwas umstritten.

Die Unsicherheit über die Störung Umgebung macht manche Menschen fühlen sich verwirrt und verunsichert und ihren Arzt. Diese Verwirrung und Mangel an Vertrauen können zu Stress und Angst führen.

Mehr als 14.000 Familien von MD betroffen sind nach der Morgellons Research Foundation. In einer Studie 2012 von dem Center for Disease Control and Prevention (CDC) , die 3,2 Millionen Teilnehmer waren, war die Prävalenz von MD3,65 Fälle pro 100.000 Teilnehmer.

Das gleiche CDC StudieMD zeigte sich am häufigsten in weiß, Frauen mittleren Alters gesehen. Ein weitererStudie zeigte, dass die Menschen ein höheres Risiko für MD, wenn sie:

Die meisten Untersuchungen seit 2013 legen nahe, MD von einer Zecke ausgebreitet wird, so ist es unwahrscheinlich, ansteckend zu sein. Menschen, die nicht MD haben und leben mit Familienmitgliedern, die nur selten Symptome selbst bekommen.

Die Fasern und die Haut, die Schuppen sind, können Hautreizungen zu anderen verursachen, aber sie nicht infizieren können.

Die häufigsten Symptome von MD sind das Vorhandensein von kleinen weißen, roten, blauen oder schwarzen Fasern unter, auf oder von Wunden oder unverletzte Haut ausbricht und das Gefühl, dass etwas auf oder unter die Haut kriecht. Sie können auch das Gefühl, dass Sie gebissen gestochen oder sind zu werden.

Andere Symptome der MD sind ähnlich denen der Lyme-Borreliose, können gehören:

MD ist umstritten, weil es schlecht verstanden, deren Ursache unsicher ist, und Forschung unter der Bedingung begrenzt. Darüber hinaus ist es nicht als eine echte Krankheit eingestuft. Aus diesen Gründen MD wird häufig eine psychiatrische Erkrankung angesehen. Obwohl neuere Studien eine echte Krankheit zu zeigen, MD scheinen ist, denken viele Ärzte immer noch ist es ein psychische Gesundheit Problem, das mit Antipsychotika behandelt werden soll.

Auch sind die Fasern umstritten. Diejenigen, die der Meinung MD eine psychiatrische Erkrankung glauben, dass die Fasern von der Kleidung sind. Diejenigen, die MD eine Infektion betrachten glauben, dass die Fasern in menschlichen Zellen hergestellt werden.

Die Geschichte der Zustand hat sich auch auf die Kontroverse beigetragen. Schmerzhafte Ausbrüche von groben Haaren auf dem Rücken der Kinder erstmals im 17. Jahrhundert beschrieben wurden, und „Morgellons“ genannt. Im Jahr 1938, die Haut krabbelt Gefühl wurde Dermatozoenwahns genannt, den falschen Glauben, was bedeutet, dass Ihre Haut mit Wanzen befallen ist.

Der ausbrechenden Hautfaser Zustand wieder zum Vorschein gekommen in 2002. Dieses Mal wurde es mit dem Gefühl assoziiert Haut kriecht. Aufgrund der Ähnlichkeiten mit der älteren Entstehung wurde Morgellons-Krankheit genannt. Aber, weil es mit der Haut kriechen Gefühl aufgetreten und die Ursache war unbekannt, viele Ärzte und Forscher nannten es Dermatozoenwahns.

Wahrscheinlich wegen Selbstdiagnose nach der Suche im Internet, stieg die Zahl der Fälle deutlich im Jahr 2006, vor allem in Kalifornien. Damit begann eine großeCDCStudie. Die Ergebnisse der Studie wurden im Jahr 2012 veröffentlicht und zeigten, dass keine zugrunde liegende Ursache, einschließlich Infektion oder Bug-Befall gefunden wurde. Dies verstärkt den Glauben an einige Ärzte, dass MD tatsächlich Dermatozoenwahns war.

Seit 2013 Forschung von Mikrobiologe Marianne J. Middelveen und Kollegen deuten auf einen Zusammenhang zwischen MD und den durch Zecken übertragene Bakterien, burgdorferi Borrelia . Wenn eine solche Verbindung existiert, würde dies die Theorie unterstützen , dass MD ist eine Infektionskrankheit.

Die angemessene medizinische Behandlung für MD ist noch nicht klar, aber es gibt zwei Hauptbehandlungsansätze auf, was Ihr Arzt meint, das Problem verursacht.

Ärzte, die MD denken wird durch eine Infektion verursacht werden, können Sie mit mehreren Antibiotika für eine lange Zeit behandeln. Dies kann töten die Bakterien und die Haut Wunden heilen. Wenn Sie Angst haben, Stress oder andere psychische Probleme, oder wenn Sie sie entwickeln sich aus mit dem MD fertig werden, können Sie auch mit Psychopharmaka oder Psychotherapie behandelt werden.

Wenn Ihr Arzt meint, Ihr Zustand durch ein psychisches Problem verursacht wird, können Sie mit Psychopharmaka oder Psychotherapie allein behandelt werden.

Unerwartet eine psychiatrische Diagnose bekommen, wenn Sie glauben, dass Sie eine Hautkrankheit haben können verheerend sein. Sie können das Gefühl haben, nicht gehört zu werden oder geglaubt oder das, was Sie erleben, ist nicht wichtig. Dies kann Ihre aktuellen Symptome verschlimmern oder sogar neue führen.

Um die besten Behandlungsergebnisse zu erhalten, stellen Sie eine langfristige Beziehung mit einem Arzt, der sich die Zeit nimmt zu hören und ist barmherzig, aufgeschlossen und vertrauenswürdig. Versuchen Sie, bleiben empfänglich über verschiedene Behandlungen versucht, auch den Besuch bei einem Psychiater oder Psychotherapeuten, wenn es mit den Symptomen der Depression zu helfen empfohlen wird, Angst oder Stress, die manchmal mit den Umgang mit dieser verwirrenden Krankheit assoziiert sind.

Hausmittel

Lifestyle und Hausmittel Empfehlungen für Menschen mit MD werden im Internet leicht zu finden, aber ihre Wirksamkeit und Sicherheit nicht garantiert werden können. Jede neue Empfehlung Sie erwägen, sollte vor der Verwendung gründlich erforscht werden.

Darüber hinaus gibt es viele Websites, Cremes, Lotionen, Pillen, Wundverbände und andere Behandlungen, die oft teuer sind, aber von zweifelhaftem Nutzen zu verkaufen. Diese Produkte sollten vermieden werden, es sei denn, Sie wissen, dass sie sicher sind und die Kosten wert.

Es ist natürlich zu sehen und Ihre Haut zu berühren, wenn sie gereizt, unangenehm oder schmerzhaft ist. Manche Menschen beginnen so viel Zeit damit verbringen, suchen und Kommissionierung auf ihrer Haut, dass sie ihre Lebensqualität beeinträchtigt und führt zu Angst, Isolation, Depressionen und geringes Selbstwertgefühl.

Immer wieder Kratzen oder an Ihrem Wunden und Schorf Kommissionierung, Haut kriechen, oder Fasern ausbricht größere Wunden verursachen, die infiziert werden und heilen nicht.

Wenn die Infektion in den Blutstrom bewegt, können Sie entwickeln Sepsis . Dies ist eine lebensbedrohliche Infektion , die im Krankenhaus mit starken Antibiotika behandelt werden muss.

Versuchen Sie zu vermeiden Ihre Haut zu berühren, vor allem offene Wunden und Schorf. Tragen Sie einen geeigneten Verband auf alle offenen Wunden Infektionen zu verhindern.

Weil so viel Unbekanntes über MD ist, kann es schwierig sein, mit der Bedingung zu bewältigen. Die Symptome können fremd Menschen scheinen die nicht wissen, über oder verstehen sie, auch mit Ihrem Arzt.

Die Menschen haben Angst mit MD, dass andere denken, es ist „alles in ihrem Kopf“ oder dass niemand glaubt ihnen. Dies kann ihnen das Gefühl Angst, frustriert, hilflos, verwirrt und deprimiert verlassen. Sie können Geselligkeit mit Freunden und Familie aufgrund ihrer Symptome vermeiden.

Mit Ressourcen wie Selbsthilfegruppen können Sie mit diesen Problemen fertig zu werden, wenn sie auftreten. Selbsthilfegruppen können helfen zu verstehen, was geschieht, und geben Ihnen die Möglichkeit, sich über ihn mit anderen zu sprechen, die durch die gleiche Erfahrung gemacht haben.

Selbsthilfegruppen können Sie genaue Informationen helfen, sich über die aktuelle Forschung über die Ursache Ihrer Erkrankung und wie es zu verwalten. Mit diesem Wissen können Sie andere Menschen erziehen, die nicht über MD wissen kann, so dass sie mehr unterstützend und hilfreich für Sie sein.

Tags: Haut, Gesundheit,