Veröffentlicht am 10 July 2019

Wie habe ich eine Diät, die für meinen Morbus Crohn Works

 

crohns DiätShare on Pinterest

Morbus Crohn ist eine entzündliche Erkrankung des Magen - Darm - Trakt (GI). Morbus Crohn kann überall in Ihrem GI - Trakt, vom Mund bis zum Anus beeinflussen. Diese Krankheit kann in Schwere und Ort liegt, was die richtige Ernährung zu finden , schwierig machen kann.

Es gibt nicht eine, einzige Diät für alle mit Morbus Crohn. Das wäre zu einfach - und wenn Sie es haben, wissen Sie, dass diese Krankheit gar nicht so einfach ist.

Ich erhielt eine Diagnose von Morbus-Crohn-Krankheit vor sechs Jahren. Die Krankheit hat meine oberen GI-Trakt in erster Linie betroffen - mein Magen, den Anfangsteil meines Dünndarm, Duodenum und Jejunum. Diese Bereiche sind der Schlüssel für die Absorption von Ernährung, die Gewichtszunahme extrem schwierig für mich gemacht hat. Ich habe auch noch eine GJ (gastrojejunalen) Zuführschlauch Hilfe in Nährstoffaufnahme und Gewichtszunahme zu helfen. Aber ich esse auch durch den Mund.

Going durch Versuch und Irrtum

In diesen letzten sechs Jahren gibt es eine Menge von Versuch und Irrtum, wenn es um meine Ernährung geht, und ich habe bestimmte Lebensmittelgruppen hat zu beseitigen. Ich habe festgestellt, dass ich bin allergisch auf Gluten und ich bin auch Laktose-Intoleranz. Sowohl Gluten und Milch produziert sehr negative Auswirkungen GI Seite, wenn ich sie essen würde, so dass ich eliminiert beide aus meiner Ernährung und das hat enorm geholfen.

Share on Pinterest

Ich habe auch sehr im Einklang mit meinem Körper worden. Wenn ich einen schlechten Tag habe, oder ich fühle mich wie ich ein Aufflammen könnte ist, werde ich mehr milde Nahrungsmittel zu halten, wie glutenfreie Brote, Kekse, Reis und Kartoffeln, um zu versuchen, nicht meine GI zu reizen Trakt weiter.

Aber auf „gut“ Tage, wenn meine Symptome nicht so schlimm sind, werde ich ein wenig mehr „abenteuerlich“ sein. Ich werde ein paar Früchte, Gemüse integrieren, und ein wenig mehr Geschmack oder sogar in ein Restaurant gehen zum Abendessen mit glutenfreien Lebensmitteln, dem ich vertraue. Welches sind wieder alle Versuch und Irrtum.

Eine konsequente Diät ist unmöglich

Mein Körper ist ständig in Bewegung, die man konsequente Diät unmöglich macht. Zum Beispiel könnte ich einen Apfel 1 Tag essen und völlig in Ordnung sein, aber am nächsten Tag, könnte ich in schrecklichen Schmerzen von diesem Apfel zu essen. Also, in der Regel, halte ich meine Diät ziemlich langweilig GI Katastrophen zu vermeiden.

Meine Ernährung ist ziemlich carb schwer, bestehend aus Nudeln, Popcorn und Brot. An guten Tagen, werfe ich in Obst und Gemüse, das ich weiß, dass ich normalerweise tolerieren kann, und ich in der Regel in einem Protein Bar oder schüttle in meinem Tag werfen, weil ich trainiere auch und habe einen sehr aktiven Lebensstil.

Ich weiß, dass ich nicht die beste, gesündeste Ernährung. In der Tat wäre es ein dietician machen erschaudern! Aber das ist, weil ich versucht habe, eine sehr gesunde Ernährung und es funktioniert einfach nicht für mich und meinen Körper.

Ich würde gerne die Person sein, die alle natürliche, rohe Lebensmittel essen, aber mein Körper hat es einfach nicht tolerieren. Ich habe gemerkt, dass ich lieber essen würde, was mich glücklich macht und was mich aus Schmerzen und Beschwerden hält als die Dinge essen, die alle andere sagen ich essen soll.

Morbus Crohn ist nicht one-size-fits-all

Die Ernährung ist nicht one-size-fits-all für jedermann, Morbus Crohn oder nicht. Sie müssen nur anpassen, was Sie mit Ihrem aktuellen Lebensstil essen. Da ich Ausarbeiten angefangen habe, habe ich mein Protein und Wasseraufnahme erhöht, um einen aktiveren Lebensstil gerecht zu werden, und ich esse mehr milde Nahrungsmittel zu meinem GI-Trakt glücklich. Aber was für mich funktioniert möglicherweise nicht für jemand anderen arbeiten.

In der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) Gemeinde, ich fühle mich wie Ernährung eine sehr umstrittene Sache ist, darüber zu sprechen. Jeder hat seine eigene Meinung auf, was eine Person mit IBD essen sollte, und jede andere Art und Weise wird als „falsch“.

Aber das ist einfach nicht wahr. Morbus Crohn kann überall im GI-Trakt beeinflussen. Eine Person, die mit der Krankheit in ihrem Dünndarm wird die gleichen Probleme und Einschränkungen wie jemand mit der Krankheit in ihrem Dickdarm nicht hat.

Die Krankheit betrifft unterschiedlich jeder. Ich habe gelernt, nur zu essen, was Sie wollen, und nicht jemand zu hören, die Ihnen sagt, dass es falsch ist. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu essen, was Sie wollen.