Veröffentlicht am 10 July 2019

Ich war fehldiagnostiziert: Was passiert, wenn Ihr Arzt Ruft es falsch

Ein geschätztes 12 Millionen Amerikaner pro Jahr mit einer Bedingung sie nicht falsch diagnostiziert. In etwa der Hälfte dieser Fälle hat die Fehldiagnose das Potenzial zu schweren Schäden führen.

Misdiagnoses kann auf die Gesundheit einer Person schwerwiegende Folgen haben. Sie können Erholung verzögern und manchmal für die Behandlung nennen , die schädlich ist. Für rund 40.500 Menschen , die eine Intensivstation in einem Jahr eingeben, wird eine Fehldiagnose sie ihr Leben kosten.

Wir sprachen mit drei verschiedenen Leuten, mit drei verschiedenen gesundheitlichen Bedingungen leben, wie eine Fehldiagnose ihr Leben verändert hat. Hier sind ihre Geschichten.

Ninas Geschichte: Endometriose

Meine Symptome begannen im Alter von 14, und ich habe kurz vor meinem 25. Geburtstag diagnostiziert.

Fehldiagnose

Ich hatte Endometriose , aber ich war mit „nur Krämpfe“ , diagnostizierte eine Essstörung (weil es wegen Magen - Darm - Symptome zu essen verletzt) und Fragen der psychischen Gesundheit. Es wurde sogar vorgeschlagen , dass ich als Kind missbraucht worden sein und so war dies meine Art „acting out.“

Ich wusste, dass etwas falsch war die ganze Zeit. Es war nicht normal, weil die Periode Schmerzen werden bettlägerig. Meine andere Freunde konnten nur Tylenol nehmen und ein normales Leben führen. Aber ich war so jung, ich nicht wirklich wusste, was zu tun ist. 

Share on Pinterest

Weil ich so jung war, ich glaube, die Ärzte dachte, ich meine Symptome haben Übertreibung kann. Außerdem hatten die meisten Menschen nicht einmal der Endometriose gehört, so konnten sie mich nicht auf das Anzeigen von Hilfe beraten. Auch, wenn ich versuchte, meine Schmerzen zu sprechen, meine Freunde mir ausgelacht für seine „empfindlich.“ Sie konnten nicht verstehen, wie Zeit Schmerzen in der Art und Weise, ein normales Leben zu leben konnten.

Ich war schließlich kurz vor meinem 25. Geburtstag diagnostiziert. Mein Frauenarzt führte eine laparoskopische Chirurgie.

Wenn ich früher diagnostiziert worden war, sagt in meinen Teenager-Jahren, konnte ich für einen Namen gehabt habe, warum ich Klasse fehlte und warum ich in unerträglichen Schmerzen war. Ich könnte eine bessere Behandlung haben früher bekommen. Stattdessen wurde ich auf orale Kontrazeptiva gestellt, die weiter meine Diagnose verzögert. Freunde und Familie haben könnten verstanden, dass ich eine Krankheit hatte und Fälschen es nicht nur oder versuchen, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Kates Geschichte: Zöliakie

Meine begann Symptome in der frühen Kindheit, aber ich habe meine Diagnose nicht erhalten, bis ich 33 Jahre alt war. Ich bin jetzt 39.

Ich habe Zöliakie , aber mir wurde gesagt , dass ich das Reizdarmsyndrom, Laktoseintoleranz, Hypochondrie, und eine Angst / Panikstörung hatte.

Ich hätte nie geglaubt, die Diagnosen, die ich gegeben wurde. Ich habe versucht, die feinen Nuancen meiner Symptome zu verschiedenen Ärzten zu erklären. Sie alle nickte nur und lächelte nachsichtig, anstatt wirklich zu mir hören. Die Behandlungen, die sie empfohlen nie gearbeitet.

Ich habe schließlich krank regelmäßigen MDs und ging zu einem Heilpraktiker. Sie lief eine Reihe von Tests, und setzte mich dann auf eine sehr einfache Diät, die von allen bekannten Allergene frei war. Dann hatte sie mir Lebensmittel in regelmäßigen Abständen einführen meine Sensibilität, um sie zu testen. Die Reaktion musste ich ihre Instinkte über die Krankheit Gluten bestätigt.

Share on Pinterest

Ich war chronisch krank seit 33 Jahren, die an chronischem Hals und Atemwegserkrankungen zu Magen / Darm Problemen. Dank den Mangel an Nährstoffaufnahme, ich habe (und immer noch) chronische Anämie und B-12 - Mangel. Ich habe nie in der Lage gewesen , eine Schwangerschaft über ein paar Wochen zu tragen (Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten sind dafür bekannt , bei Frauen mit Zöliakie auftreten). Darüber hinaus hat die ständige Entzündung seit mehr als drei Jahrzehnten in Folge rheumatoider Arthritis und anderen Gelenkentzündungen.

Wenn die Ärzte, die ich so oft gesehen hatte eigentlich auf mich gehört, hätte ich eine richtige Diagnose Jahre früher bekommen. Stattdessen wies sie meine Anliegen und Bemerkungen als Hypochonder-weiblich Unsinn ist. Zöliakie nicht als vor zwei Jahrzehnten gut bekannt, wie es jetzt ist, aber die Tests, die ich gefragt konnten ausgeführt wurden, als ich sie angefordert. Wenn Ihr Arzt wird Sie nicht hören, findet eine andere, der will.

Lauras Geschichte: Lyme-Borreliose

Ich hatte Lyme - Borreliose und zwei andere durch Zecken übertragene Krankheiten Barton und Babesien genannt. Es dauerte 10 Jahre diagnostiziert werden.

Im Jahr 1999, im Alter von 24, war ich für einen Lauf aus. Kurz darauf entdeckte ich eine Zecke auf meinen Bauch. Es ging um die Größe eines Mohn und ich konnte es intakt entfernen. Zu wissen , dass Lyme - Borreliose kann aus Hirsch Zecken übertragen wird, sparte ich das Häkchen und machte einen Termin meinen Hausarzt zu sehen. Ich fragte den Arzt , um die Zecke zu testen. Er lachte und sagte mir , sie tun das nicht. Er sagte mir , wenn ich irgendwelche Symptome entwickelt zu kommen.

Wenige Wochen nach dem Biss, begann ich das Gefühl achy, entwickelt Fieber wiederkehrende, erfahrene extreme Müdigkeit und fühlte sich erschöpft. So kehrte ich zum Arzt. An dieser Stelle fragte er, ob ich ein Bullauge Hautausschlag entwickelt, die ein endgültiges Zeichen der Lyme-Borreliose ist. Ich hatte nicht, so sagte er mir, wenn wieder zu kommen und wenn ich es tat. Also trotz Symptome, ging ich.

Einige Wochen später entwickeln ich ein 105 ° F Fieber und nicht in einer geraden Linie laufen kann. Ich hatte einen Freund bringen mich ins Krankenhaus und die Ärzte begannen Tests laufen. Ich hielt ihnen zu sagen, dass ich dachte, es Lyme-Krankheit war und zu erklären meine Geschichte. Aber sie alle habe ich vorgeschlagen, erforderlich, um den Ausschlag zu haben, denn dies ist der Fall zu sein. An diesem Punkt hat der Ausschlag erscheinen und sie begannen intravenöse Antibiotika für einen Tag. Nachdem ich ging, war ich drei Wochen oralen Antibiotika verschrieben. Meine akuten Symptome aufgelöst und ich war „geheilt“.

Ich begann neue Symptome wie Schweiß durchnässte Nacht entwickeln, Colitis ulcerosa , Kopfschmerzen, Magenschmerzen, und wiederkehrende Fieber. Trusting das medizinische System, hatte ich keinen Grund , diese Symptome zu glauben , tatsächlich eine Folge der Zeckenbiss sein könnten.

Share on Pinterest

Meine Schwester ist ein Notarzt und wusste , dass meine Gesundheit Geschichte. Im Jahr 2009 hatte sie eine Organisation entdeckt die gerufene Internationale Lyme und assoziierten Erkrankungen Society (ILADS) und erfuhr , dass Tests Lyme - Borreliose fehlerhaft sind. Sie erfuhr , dass die Krankheit geht oft falsch diagnostiziert und dass es eine multisystemische Krankheit , die als eine Vielzahl anderer Krankheiten präsentieren.

Ich ging Gruppen zu unterstützen und einen Lyme-literate Arzt gefunden. Er schlug vor , wir Spezialtests durchführen, viel empfindlicher und genau sind. Nach einigen Wochen schlossen die Ergebnisse , dass ich habe Lyme haben, sowie Babesien und Bartonella.

Wenn Ärzte abgeschlossen den ILADS Physician Training Program , konnte ich vermieden Jahren von Fehldiagnosen haben und Zehntausende von Dollar gespart.

Wie kann man verhindern, dass Fehldiagnose?

„[Fehldiagnose] passiert öfter als es berichtet worden“ , sagt Dr. Rajeev Kurapati, ein Spezialist im Krankenhaus Medizin. „Einige Krankheiten zeigen verschiedene bei Frauen als bei Männern, so dass die Chancen der fehlenden es üblich ist.“ Eine Studie fand heraus , dass 96 Prozent der Ärzte glauben , dass viele diagnostische Fehler vermeidbar sind.

Es gibt bestimmte Schritte , die Sie ergreifen können , um Ihre Wahrscheinlichkeit zu helfen zu verringern falsch diagnostiziert zu werden . Kommen Sie bereit zu Ihrem Arzttermin mit dem folgenden:

  • eine Liste von Fragen zu stellen
  • eine Kopie aller relevanten Labor und Blutwerte (einschließlich der Berichte von anderen Anbietern zu bestellen)
  • eine kurze schriftliche Beschreibung Ihrer Krankengeschichte und aktuelle Gesundheitszustand
  • eine Liste aller Ihrer Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, mit Dosierungen und die Länge der Zeit, die Sie auf sie gewesen sein
  • Fortschritte Charts Ihrer Symptome, wenn Sie sie halten

Machen Sie sich Notizen während der Termine, Fragen über alles, was Sie nicht verstehen, und bestätigen Sie Ihre nächsten Schritte nach der Diagnose mit Ihrem Arzt. Nach einer schweren Diagnose, eine zweite Meinung für eine Überweisung an einen Arzt bekommen oder fragen, die in Ihrem diagnostizierten Zustand spezialisiert hat. 

Tags: Gesundheit,