Veröffentlicht am 10 July 2019

Paare, die gehen durch Fehlgeburt: Beratung von einem Therapeuten

Verlust der Schwangerschaft könnte die häufigste Erfahrung niemand will darüber reden. Als Therapeut, ist das, was ich Beratung von Paaren durch eine Fehlgeburt gelernt haben.

Fehlgeburt Share on Pinterest

Ich arbeite als Psychotherapeut, aber selbst ich konnte nicht postpartale Depression als eine neue Mutter entkommen. Nach dem, was ich durchgemacht habe, wurde es ein bisschen eine Mission, einen Raum in meiner Praxis zu halten, wo neue Eltern zu Depressionen stehen konnte, Angst und die Urteile anderer.

Ich begann zu Geburtshelfer Annäherung und die Empfehlungen begann kommen. Außer die Leute zu mir kommen waren nicht meist junge Eltern mit Babys in den Armen. Immer und immer wieder, würde ich höre, „Dr. So-und-so sagte ich Sie nennen … Ich hatte eine Fehlgeburt, und ich habe eine wirklich harte Zeit.“

Es stellt sich heraus, Verlust der Schwangerschaft könnte die häufigste Erfahrung keiner kennt. Bis es passiert. Und dann eine Frau, und oft ein Paar, hat es zu leben.

Mehr als einmal hat ich ein Kunde sagte: „Ich wünsche, ich dies vor einem wenig verstanden hatte.“ Also, mit tiefer Wertschätzung für jede Person, die ihre verwundeten Herzen über eine Tasse Tee in meinem Büro hier geöffnet hat, fünf Dinge ich habe gelernt, während Paare durch den Verlust ihres ungeborenen Kindes Beratung.

1. Wörter verletzen

Fehlgeburt: Ich bin gekommen , das Wort selbst zu verachten. Es bedeutet wörtlich „durch falsch.“ Ausgehend von der Diagnose in der Arztpraxis, gibt es bereits eine Implikation , dass etwas schief gelaufen ist und dass es richtig gegangen könnte. Es ignoriert auch die sehr persönliche und individuelle Erfahrung der Schwangerschaft Verlust. Ich habe sehr bewusst geworden Bezugnahme auf welcher Sprache an die Person kommt , wie sie über ihre Erfahrungen zu sprechen:

  • Ihr Verlust
  • dein Baby
  • das Kind, das Sie erhalten haben, nicht wissen

„Wenigstens …“ Bedeutung gut, sagen die Leute alle möglichen Dinge zu versuchen , den verwaisten Eltern davon abzuhalten , sich schlecht zu fühlen über diese Erfahrung: „Zumindest ist es passiert früh“ oder „! Wenigstens können Sie versuchen Sie es erneut“ Andere Art, aber tödliche Worte sind:

  • „Nun, wissen Sie, es war nicht zu sein“
  • „Es muss defekt gewesen, so ist dies besser“
  • „Keine Sorge, Sie haben noch eine Chance“

Hilfreicher Tipp: Wenn es nicht angemessen wäre , bei einer Beerdigung zu sagen, ist es nicht angemessen ist , mit jemandem zu sagen , die eine Schwangerschaft nur verloren hat. Würden Sie jemals mit jemandem gehen , die ihre Partner gerade verloren hatte und sagen : „Nun, es gibt viele Fische im Meer!“? Nee.

Wir würden nicht glauben, zu sagen: „Das muss nicht sein, gemeint sein“ oder „Es ist jemand anderes da draußen, die perfekt für Sie ist, werden Sie sehen.“ Zu sagen, diese Dinge zu den Eltern, die eine Schwangerschaft verloren haben kann ebenso beleidigend und verletzend.

„Es ist Zeit , weiterzuziehen.“ Während diese Meldung nicht immer so explizit ist, frisch verwaiste Eltern sprechen oft von anderen Menschen offensichtlich Vergesslichkeit , um ihre Schmerzen, die uns auf die zweite , was bringt die ich gelernt habe …

2. Der Schmerz ist real

Ich nenne manchmal die Erfahrung, eine Schwangerschaft zu verlieren Es ist der Verlust des erwarteten Kindes, die Eltern oft zu sehr verbunden fühlen, wenn auch nur durch den nicht ganz angenehm Beweis seines Wachstums „unsichtbare Trauer.“ - mehr als eine Frau, die ihre Schwangerschaft während des ersten Trimesters verloren hat für die morgendliche Übelkeit von Sehnsucht gesprochen.

Zum ersten Mal Eltern, gibt es ein Gefühl der Verbindung zu dieser Identität - Eltern - für die es keine sichtbaren Anzeichen. Es gibt nicht mehr Beule, kein neues Baby zu zeigen. Aber der Schmerz ist da.

Eine Mutter sprach von der täglichen Erfahrung des Aufwachens und nachdem er sie geschlagen im Darm noch einmal, daran erinnern , dass sie nicht mehr schwanger war, dass es kein Baby in den nächsten Raum.

Und doch gibt es nur wenige sanktioniert Möglichkeiten, dies zu bestätigen. Es gibt keinen Verlust verlassen. Es ist ziemlich oft keine Beerdigung. Eine Sache, die viele Leute gesagt haben dazu beigetragen, war unsere Arbeit ein Ritual des Abschieds zu entwerfen.

Ritual ist etwas, Menschen auf der ganzen Welt tun. Es hilft uns, den Abschluss von etwas zu fühlen, den Übergang zu einer neuen Identität oder Phase. Also, ich werde oft Kunden lädt ein Ritual zu schaffen, die für sie von Bedeutung sein werden.

Manchmal haben sie Familie und Freunde gebeten, zu sammeln. Andere Zeiten, haben sie weggegangen und etwas Besonderes getan. Ein Paar ging zu einem besonderen Ort im Wald, wo es ein Strom war. Sie gestaltete ein kleines Boot und in ihm Briefen an ihrem Baby setzte, dann sah, wie es die aktuelle ging nach unten und aus den Augen.

3. Partner reagieren unterschiedlich

Unsere Gehirne sind erstaunlich. Sie sind immer lernen und versuchen, herauszufinden, wie man die Dinge besser zu machen. Ein Nachteil davon ist, dass, wenn etwas Schreckliches passiert, unser Gehirn davon überzeugt sind, dass wir sie haben verhindern können.

Trauernde Eltern können buchstäblich verzweifelt fühlen, um herauszufinden, was es war, dass sie anders haben könnte getan und ihre Scham übernehmen zu lassen. Andere Zeiten, kann es in eine Schuldzuweisung drehen:

  • Eine Person fühlt sich an wie Verlust der Schwangerschaft zu einem Viertel der Zeit geschieht, so ist es nicht so eine große Sache, während ihr Partner am Boden zerstört.
  • Eine trauernde Mutter ist pragmatisch - das Kind würde nicht überlebt haben. Der Vater, auf der anderen Seite, fühlt sich schuldig, sicher, dass es seine „schlechte Gene“ ist, dass es möglich gemacht haben.
  • Eine ledige Frau trauert zutiefst den Verlust dieser Schwangerschaft und auch die reale Möglichkeit konfrontiert, dass sie nie wieder die Chance zu begreifen haben werden. Ihr Partner ist erleichtert - er nie Kinder wollte.
  • Eine Frau wütend, weil sie warnte sie schwanger Partner nicht so hart trainieren zu halten und, egal, was die Ärzte sagen, sie sicher ist, das ist, warum endete die Schwangerschaft.

Das führt an Nummer vier …

4. Scham und Schuld kann ein paar auseinander treiben

Beide Scham und Schuld Laufwerk Menschen auseinander. Hinzu ihren Schmerz des Verlustes kann der Schmerz der Isolation oder Gefühle von Wertlosigkeit sein. Aber, wenn Paare zusammen kommen können, um Scham und Schuld zu stehen, können sie näher heran beenden.

Schmerz fordert Zärtlichkeit. Ich habe den Schmerz des Verlustes Paare miteinander auf eine neue Ebene von Mitgefühl und Zärtlichkeit öffnen gesehen.

5. Heilung ist möglich

Trauer braucht Zeit und, wenn es keine Straßenkarte ist, kann es scheinen, wie es wird nie zu Ende gehen.

Weil Verlust der Schwangerschaft über die nicht gesprochen wird, fühlen sich die Menschen oft, wie sie aus der Bahn sind, nicht vorwärts bewegt, wie sie „sein sollte.“

Mitnehmen: Beratung von Paaren, die dort waren

Hier sind einige Dinge, die meine Kunden als hilfreich geteilt haben:

Plan für wichtige Termine: So viele Male, Leute , die ich mit bekommen haben , an einem Ort gearbeitet haben , wo sie gut zu tun sind, dann wirklich das Gefühl plötzlich beginnen, wirklich schrecklich - nur zu erkennen , dass sie vergessen hatte , dass sie das Baby war wegen Datum oder ein Schlüssel - jähriges Bestehen.

Planen Sie für diesen Zeitraum. Sie sind für Rituale. Sie müssen auch nicht mal wälzen. Wenn Sie auf das Baby Fälligkeit groß fühlen und haben geplant, ab dem Tag zu nehmen, genießen! Du hast es verdient.

Grenzen mit Menschen , die Ihren Bedürfnissen gerecht werden: dass ein Familienmitglied Lassen Sie die fragt : „Also, Sie haben begonnen versuchen?“ Oder andere aufdringliche Fragen wissen , dass Sie verstehen , dass sie meinen es gut , aber es ist wirklich aufdringlich. Eine Mutter sagte mir , sie habe gerade angefangen den Satz mit auf repeat „ die privat ist“.

Wenn jemand will, dass Sie aussteigen Sie aufzumuntern, und Sie wollen nicht, dass sie wissen lassen. Wenn es Ihre Beziehung zu ihnen passt, können Sie sie wissen lassen, Sie ihre Absicht zu schätzen wissen und was für Sie arbeiten würde: „Ich schätze, dass Sie mich besser fühlen wollen, aber ich bin jetzt einfach nur traurig. Ich würde lieben, Sie zu sehen / gehen, um den Film / Abendessen, solange Sie nichts dagegen, wenn ich traurig bin.“

Lassen Sie sich verwöhnen: Ein Freund von mir begann die Phrase mit radikalen Selbstpflege und ich denke , es passt perfekt , was trauernde Eltern brauchen. Dies ist nicht Wartung oder besonderes Schmankerl Zeit. Es ist pflegen, wo immer Sie sich nach der Zeit.

Keine Sorge, wenn Sie diese Maniküre oder zusätzliche Fitness-Studio-Session benötigen, oder Eiscreme-Kegel-in-the-middle-of-the-day-for-no-besondere-Grund. Wenn es ein wenig Freude und Komfort bringt und nicht gefährlich ist, denn es geht.

Seien Sie nett zu sich selbst und Ihr Partner: Wenn Sie keinen Partner haben, lassen Sie Ihre Freunde, dass Sie zusätzliche Güte brauchen.

Erinnern Sie sich , dass Trauer leichter im Laufe der Zeit bekommt: Sie müssen nicht loslassen, oder ziehen weiter aus, Ihr Kind. Sie können Ihre eigene Art und Weise zu tragen Ihre Verbindung mit ihnen, aber kurzer, nach vorne in Ihrem Leben finden.

Dass Mutter, die darüber gesprochen, jeden Morgen im Darm getroffen zu werden? Ich sagte ihr, dass ich dieses Stück zu schreiben, und sie sagt: „Sag ihnen, es wird einfacher. Es ist immer da, aber es ist nicht so viel schaden.“


Dove Pressnall ist ein allein erziehende Mutter, Psychotherapeut und Non - Profit - Unternehmer , der lebt in der Nähe der Innenstadt von Los Angeles. Sie lebte vorher in Oregon, Montana, Texas, Oklahoma, Papua-Neuguinea und Liberia, in dieser Reihenfolge. Als Therapeut Dove liebt die Menschen hilft, Wege finden , um die Auswirkungen von Problemen auf dem Tag zu Tag Leben zu reduzieren.