Veröffentlicht am 10 July 2017

Migraine gegen Kopfschmerzen: Erklären Sie den Unterschied zwischen ihnen

Wenn es Druck oder Schmerz im Kopf ist, kann es schwierig sein , zu sagen , ob Sie einen typischen erleben Kopfschmerzen oder Migräne . Differenzieren einer Migräne von einem traditionellen Kopfschmerzen, und umgekehrt, ist wichtig. Es kann schnellere Linderung durch bessere Behandlungen bedeuten. Es kann auch zukünftige Kopfschmerzen von dem Auftreten in erster Linie verhindern helfen. Also, wie können Sie den Unterschied zwischen einem gemeinsamen Kopfschmerzen sagen und einer Migräne?

Kopfschmerzen sind unangenehme Schmerzen im Kopf, den Druck und Schmerzen verursachen kann. Der Schmerz kann von leichter bis schwerer, und sie treten in der Regel auf beiden Seiten des Kopfes. Einige spezielle Bereiche , in denen Kopfschmerzen können auftreten , gehören die Stirn, Schläfen und Nacken. Ein Kopfschmerz kann überall von 30 Minuten bis zu einer Woche dauern. Nach der Mayo Clinic , die am häufigsten Kopfschmerzen Typ ist ein Spannungskopfschmerz . Auslöser für diese Kopfschmerzen Typen gehören Stress , Muskelzerrungen und Angst .

Spannungskopfschmerzen sind nicht die einzige Art von Kopfschmerzen; andere Arten von Kopfschmerzen sind:

Cluster-Kopfschmerzen

Cluster - Kopfschmerzen sind stark schmerzhafte Kopfschmerzen , die auf einer Seite des Kopfes auftreten und kommen in Clustern. Das heißt , Sie Zyklen von Kopfschmerz - Attacken auftreten, gefolgt von Kopfschmerzen freien Zeiten.

Sinus Kopfschmerzen

Oft verwechseln mit Migräne, Sinus Kopfschmerzen zusammen auftreten mit Sinus - Infektion Symptome wie Fieber, verstopfte Nase , Husten , Staus und Druck auf dem Gesicht.

Chiari Kopfschmerzen

Ein Chiari Kopfschmerz wird von einem Geburtsfehler als bekannt verursacht Chiari - Malformation , die den Schädel gegen Teile des Gehirns schieben verursacht, oft Schmerzen in der Rückseite des Kopfes verursacht.

Thunderclap Kopfschmerzen

A „thunderclap“ Kopfschmerzen sind ein sehr starken Kopfschmerzen , die in 60 Sekunden oder weniger entwickelt. Es könnte ein Symptom einer sein Subarachnoidalblutung , eine schwerwiegende Erkrankung , die eine sofortige ärztliche Untersuchung erfordert. Es kann auch von einem verursacht werden Aneurysma , Schlaganfall oder anderen Verletzungen. Rufen Sie 911 sofort , wenn Sie Kopfschmerzen dieser Art erleben.

Lesen Sie hier mehr über Kopfschmerzen Symptome zu lernen , die Anzeichen für eine ernsthafte medizinische Probleme sein kann.

Diese Kopfschmerzen sind intensiv oder schwerer und haben oft andere Symptome zusätzlich zu Kopfschmerzen. Symptome , die mit einer assoziierten Migräne sind:

Wenn mit Spannung oder anderen Arten von Kopfschmerzen verglichen, Migräne können Kopfschmerzen mittelschwerer bis schwerer sein. Manche Menschen erleben Kopfschmerzen können so schwerwiegend sie suchen Versorgung in der Notaufnahme. Migräne wird in der Regel nur auf einer Seite des Kopfes beeinflussen. Allerdings ist es möglich, eine Migräne zu haben, die beiden Seiten des Kopfes beeinflusst. Weitere Unterschiede sind die Qualität der Schmerzen: Eine Migräne starke Schmerzen verursachen, die pochende sein kann und die täglichen Aufgaben sehr schwierig durchzuführen.

Migräne-Kopfschmerzen sind in der Regel in zwei Kategorien unterteilt: Migräne mit Aura und Migräne ohne Aura. Eine „Aura“ bezeichnet eine Person Erfahrungen auf Empfindungen, bevor sie eine Migräne bekommen. Die Empfindungen treten in der Regel irgendwo zwischen 10 bis 30 Minuten vor einem Angriff. Dazu gehören:

  • Gefühl weniger geistig wach oder Probleme, denken
  • Blinklichter oder ungewöhnliche Linien zu sehen
  • Gefühl Kribbeln oder Taubheit im Gesicht oder Hände
  • mit einem ungewöhnlichen Sinn für Geruch, Geschmack, oder berühren

Einige Migränepatienten können erleben Symptome ein oder zwei Tage vor der eigentlichen Migräne auftritt. Bekannt als „Vorbote“ Phase können diese subtilere Zeichen umfassen:

Migräne-Kopfschmerzen vs.Share on Pinterest

Migräne-Trigger

Menschen , die Migräne Erfahrung berichten verschiedene Faktoren, die mit ihnen verbunden sind. Diese werden als Migräne - Trigger können gehören:

Over-the-counter-Behandlungen

Glücklicherweise gehen die meisten Kopfschmerzen vom Spannungstyp mit Over-the-counter-Behandlungen entfernt. Diese schließen ein:

  • Acetaminophen
  • Aspirin
  • Ibuprofen

Entspannungstechniken

Da die meisten Kopfschmerzen sind stressinduzierten, Schritte zu unternehmen , um Stress zu reduzieren können Kopfschmerzen Schmerzen lindern und das Risiko für zukünftige Kopfschmerzen zu reduzieren. Diese schließen ein:

  • Wärmetherapie , wie warme Kompressen Anwendung oder eine warme Dusche nehmen
  • Massage
  • Meditation
  • Nacken-Stretching
  • Entspannungsübungen

Tipps zur Vorbeugung

Prävention ist oft die beste Behandlung für Migräne-Kopfschmerzen. Beispiele für vorbeugende Methoden kann Ihr Arzt umfassen:

  • Änderungen an Ihrer Ernährung, wie Lebensmittel und Substanzen bekannt verursachen Kopfschmerzen, wie Alkohol und Koffein zu beseitigen
  • das verschreibungspflichtigen Medikamente wie Antidepressiva , blutdrucksenkenden Arzneimitteln , Antiepileptika oder CGRP - Antagonisten
  • Schritte unternommen, Stress zu reduzieren

Medikamente

Menschen, die von der Einnahme bekannte Medikamente Migräne weniger haben häufig profitieren können Migräne schnell zu reduzieren. Beispiele für solche Arzneimittel sind:

  • anti-Übelkeit Medikamente, wie Promethazin (Phenergan), Chlorpromazin (Thorazine) oder Prochlorperazin (Compazine)
  • milde Schmerzmittel, wie bis mäßig Paracetamol oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Aspirin , Naproxen - Natrium oder Ibuprofen
  • Triptane wie Almotriptan (Axert), Rizatriptan (Rizatriptan) oder Sumatriptan (Alsuma, Imitrex und Zecuity)

Wenn eine Person Medikamente Migräne mehr als 10 Tage im Monat dauert, könnte dies einen Effekt verursachen als Rebound-Kopfschmerzen bekannt. Diese Praxis wird Kopfschmerzen verschlimmern, anstatt ihnen zu helfen, sich besser zu fühlen.

Kopfschmerzen können eine milde Unannehmlichkeit von zum Sein schweren und schwächenden reichen. Die Identifizierung und Kopfschmerzen so früh wie möglich die Behandlung kann eine Person in der präventiven Behandlungen engagieren helfen, die Chance eines anderen Kopfschmerzen zu minimieren. Migräne von anderen Arten von Kopfschmerzen zu unterscheiden kann schwierig sein. Achten Sie besonders auf die Zeit vor der Kopfschmerzen auf Anzeichen einer Aura beginnt und informieren Sie Ihren Arzt.

F:

Könnte meine armen Schlafgewohnheiten, die Frequenz meiner Migräne erhöhen?

EIN:

Ja, schlechte Schlafgewohnheiten sind ein Auslöser für Migräne, zusammen mit bestimmten Speisen und Getränken, Stress, Reizüberflutung, Hormonen und bestimmten Medikamenten. Es ist in Ihrem besten Interesse regelmäßige Schlaf-Muster zu haben, das Risiko des Ausbruchs zu verringern.

Mark R. LaFlamme, MD repräsentieren Antworten die Meinungen unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte ist ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als medizinische Beratung in Betracht gezogen werden.