Veröffentlicht am 8 March 2018

Methylphenidat: Nebenwirkungen, Dosierung, verwendet und Mehr

  1. Methylphenidat orale Tablette ist als generische Arzneimittel und als Marken-Medikamente. Markennamen: Ritalin, Ritalin-SR, Concerta, Metadate ER, ER QuilliChew, Cotempla XR-ODT.
  2. Methylphenidat Tablette kommt in diesen Formen: oral mit sofortiger Freisetzung Tablette, extended-release orale Tablette, Kautable orale Tablette, extended-release Kautable orale Tablette, und extended-release oral zerfallende Tablette. Methylphenidat kommt auch als extended-release oral Kapsel, transdermale Pflaster, orale Suspension und Lösung zum Einnehmen.
  3. Methylphenidat orale Tablette wird verwendet, um Narkolepsie und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu behandeln.

FDA Warnung: Missbrauch und Abhängigkeit

  • Dieses Medikament hat eine Black-Box-Warnung. Dies ist die schwerste Warnung von der Food and Drug Administration (FDA). Eine schwarze Box-Warnung warnt Ärzte und Patienten über Arzneimittelwirkungen, die gefährlich sein können.
  • Methylphenidat für eine lange Zeit nehmen kann zu Abhängigkeit und Sucht führen. Verwenden Sie es mit der Verwarnung, wenn Sie eine Geschichte von Alkohol oder Drogenmissbrauch haben. Ihr Arzt wird dieses Medikament stoppt langsam Entzugserscheinungen zu verhindern.

andere Warnungen

  • Herzprobleme Warnung: Methylphenidat verursachen kann Schlaganfall, Herzinfarkt oder plötzlichen Tod bei Menschen mit Herz - Problemen. Menschen mit schweren Herzproblemen sollten dieses Medikament nicht einnehmen. Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck und Herzfrequenz erhöhen. Wenn Sie hohen Blutdruck, Herzversagen, eine Geschichte von Herzinfarkt oder einer abnormen Herzfrequenz, fragen Sie Ihren Arzt , wenn dieses Medikament für Sie sicher ist.
  • Psychiatrische Erkrankungen Warnung: Wenn Sie die psychische Gesundheit Bedingungen haben, dieses Medikament kann die Symptome verschlimmern. Es kann auch psychotische oder manische Symptome bei Kindern und Jugendlichen führt ohne eine Geschichte dieser Probleme. Sie können Symptome wie Halluzinationen (Sehen, Hören, oder glauben , Dinge , die nicht real sind) oder Paranoia (Gefühl verdächtig).
  • Verdauungsprobleme Warnung: Diese Warnung ist nur für die Marke Concerta. Concerta kann es zu einer Verstopfung der Speiseröhre, Magen oder Darm bei Menschen , die bereits eine Verengung in einem dieser Organe haben. Concerta Tabletten sollten nur verwendet werden , wenn Sie die ganze Tablette schlucken. Schneiden oder die Tablette bricht auseinander könnte die Menge der Medikamente im Körper erhöhen. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Methylphenidat orale Tablette ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in diesen Formen: orale Tablette, Extended-Release-Tablette, Extended-Release Kapsel, Kautablette, extended-release Kautablette und extended-release oral zerfallende Tablette. Methylphenidat kommt auch als transdermales Pflaster, orale Suspension und Lösung zum Einnehmen.

Methylphenidat ist eine kontrollierte Substanz . Dies bedeutet , dass der Gebrauch sorgfältig durch Ihren Arzt überwacht werden.

Methylphenidat orale Tablette ist als die Marken-Medikamente Ritalin, Ritalin SR, Concerta, Metadate ER, ER QuilliChew und Cotempla XR-ODT . Es ist auch als Generikum verfügbar. Generika kosten in der Regel weniger als die Marken-Version. In einigen Fällen können sie nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament zur Verfügung.

Methylphenidat orale Tablette kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie es mit anderen Drogen nehmen müssen.

Warum hat er verwendet,

Methylphenidat orale Tablette wird zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Narkolepsie . Es kann helfen , die Aufmerksamkeit zu erhöhen und Impulsivität und Hyperaktivität zu verringern , wenn Sie ADHS haben.

Wie es funktioniert

Methylphenidat gehört zu einer Klasse von Medikamenten, Zentralnervensystem (ZNS) Stimulanzien genannt. Es funktioniert, indem die Menge der Chemikalien Noradrenalin und Dopamin im Gehirn zu erhöhen. Diese Chemikalien senden Signale an andere Teile des Körpers, die Ihre Symptome verbessern helfen.

Methylphenidat orale Tablette verursacht keine Schläfrigkeit, aber es kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die mit Methylphenidat auftreten können, gehören:

  • Kopfschmerzen
  • verminderter Appetit
  • Magenprobleme
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Übelkeit

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911, wenn Ihre Symptome lebensbedrohlich fühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können gehören die folgenden:

  • Herzprobleme. Symptome können sein:
    • Schmerzen in der Brust, die linke Arm, Kiefer oder zwischen den Schultern
    • erhöhter Blutdruck
    • erhöhter Puls
    • Kurzatmigkeit
  • Schlaganfall. Symptome können sein:
    • Schwäche in einem Teil oder der Seite des Körpers
    • undeutliches Sprechen
  • Abnorme Leberfunktion, die mild sein kann, oder führen zu schweren Leberschäden
  • Psychische Probleme. Symptome können sein:
    • Symptome der Manie, wie rasenden Gedanken, Gefühle der Macht, und überschüssige Energie
    • Aggression oder Feindseligkeit
    • Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen, die nicht real sind)
    • Paranoia (Gefühl verdächtige)
    • Gefühl übererregter
  • Anfällen
  • Verlangsamten Wachstum (Größe und Gewicht) bei Kindern
  • Änderungen in Sehkraft oder verschwommenes Sehen
  • Durchblutungsstörungen. Symptome in den Fingern oder Zehen können, umfassen:
    • Taubheit
    • Gefühl cool (temperaturempfindlich)
    • Schmerzen
    • Veränderungen der Hautfarbe von hell bis rot bis blau
    • neue, unerklärliche Wunden
  • Priapismus (schmerzhafte und verlängerte Erektionen)

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Nebenwirkungen gehören. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Immer diskutiert mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einem Gesundheitsdienstleister , die ihre medizinische Vorgeschichte kennt.

Methylphenidat orale Tablette kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen interagieren, oder Kräuter, die Sie einnehmen können. Eine Wechselwirkung ist, wenn eine Substanz, wie ein Medikament wirkt ändert. Dies kann schädlich sein oder das Medikament von der Arbeit gut verhindern.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt sorgfältig alle Ihre Medikamente verwalten. Achten Sie darauf, Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine zu sagen, oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas interagieren könnte sonst die Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Methylphenidat sind im Folgenden aufgeführt verursachen können.

Saurem Reflux Drogen

Die Einnahme dieser Medikamente mit Methylphenidat kann das Niveau von Methylphenidat im Körper erhöhen und führen zu mehr Nebenwirkungen. Diese Medikamente können auch die Art und Weise beeinflussen lang wirkenden Formen von Methylphenidat Arbeit. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Antazida
  • H2-Blocker
  • Protonenpumpenhemmer

serotonergen Arzneimitteln

Die Einnahme dieser Medikamente mit Methylphenidat kann Ihr Risiko erhöhen , Serotonin - Syndrom , die tödlich sein kann. Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen, wird Ihr Arzt Sie auf eine abgesenkte Dosis von Methylphenidat starten und auf Anzeichen eines Serotonin - Syndroms überwachen. Die Symptome können Unruhe, Schwitzen, Muskelzuckungen und Verwirrtheit.

Beispiele für diese Medikamente sind:

  • selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) wie Fluoxetin und Sertralin
  • Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern (SNRIs) wie Venlafaxin und Duloxetin
  • trizyklische Antidepressiva (TCA) wie Amitriptylin und Clomipramin
  • Monoaminoxidase-Inhibitoren (MAOI), wie Selegilin und Phenelzin
  • die Opioide Fentanyl und Tramadol
  • die anxiolytische buspirone
  • Triptane
  • Lithium
  • Tryptophan
  • Johanniskraut

Methylphenidat kann nicht während der Behandlung mit verwendet werden MAO - Hemmer . Sie können nehmen Sie es nicht innerhalb von 14 Tagen mit einem MAO - Hemmer Behandlung zu stoppen. Mit zusammen , um diese Medikamente können zu einem gefährlichen Anstieg des Blutdrucks führen.

Blutdruck Medikamente

Die Einnahme dieser Medikamente mit Methylphenidat kann die beabsichtigten Wirkungen dieser Medikamente reduzieren. Dies bedeutet, dass sie weniger wirksam sein werden. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker wie Losartan, Valsartan, Irbesartan und
  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) Inhibitoren, wie Enalapril und Lisinopril
  • Diuretika (Wasserpillen) wie Hydrochlorothiazid und Furosemid

Antipsychotika

Unter Verwendung dieser Medikamente mit Methylphenidat kann das Risiko von Nebenwirkungen von beiden Antipsychotika und von Methylphenidat erhöhen. Beispiele für diese Antipsychotika umfassen:

  • Chlorpromazin
  • Haloperidol

Seizure Medikamente

Unter Verwendung dieser Medikamente mit Methylphenidat kann die Menge des Anfalls Droge im Körper erhöhen. Dies kann zu mehr Nebenwirkungen aus dem Anfall Medikamente führen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Phenytoin
  • Phenobarbital

warfarin

Mit Warfarin, einem Blutverdünner, mit Methylphenidat kann die Wirkung von Warfarin im Körper erhöhen. Dies kann das Risiko von Blutungen erhöhen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente anders in jedem Menschen interagieren, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen enthalten. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmittel und over-the-counter Medikamente , die Sie einnehmen.

Dieses Medikament wird mit mehreren Warnungen.

Allergie-Warnung

Methylphenidat kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung der Kehle oder der Zunge
  • Ausschlag
  • Nesselsucht (juckender Striemen)

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Nicht wieder dieses Medikament nehmen , wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf sie gehabt haben . Unter es könnte wieder tödlich (Ursache Tod) sein.

Alkohol Interaktion Warnung

Alkohol kann die Wirkung von Methylphenidat erhöhen. Sie sollten keinen Alkohol während der Einnahme dieses Medikaments.

Alkohol kann dazu führen, Metadate CD und Ritalin LA in Ihrem Körper schneller freigegeben werden. Dies kann mehr Nebenwirkungen verursachen und die Wirkung der Medikamente senken.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Herzproblemen: Methylphenidat kann die Gefahr des plötzlichen Todes, Schlaganfall und Herzinfarkt erhöhen. Wenn Sie ein Herzleiden, eine Geschichte von Herzinfarkt, Bluthochdruck, oder eine abnorme Herzfrequenz, fragen Sie Ihren Arzt , wenn dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen: Methylphenidat können die Symptome Ihrer Erkrankung verschlimmern. Es kann auch neue psychotische Symptome hervorrufen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Sie können Einnahme dieses Medikaments stoppen müssen , wenn dies geschieht.

Für Menschen mit Kreislaufproblemen: Dieses Medikament kann Durchblutungsstörungen in den Fingern und Zehen verschlechtern.

Für Menschen mit Anfällen: Wenn Sie oder Ihr Kind eine Geschichte der Anfälle hat, nehmen Sie nicht Methylphenidat. Es kann Ihr Risiko, einen Anfall erhöhen.

Für Menschen mit Glaukom: Methylphenidat kann Ihre Vision verschlechtern.

Für Menschen mit Wachstumsthemen: Methylphenidat wurde bei Kindern verlangsamen das Wachstum gezeigt. Der Arzt Ihres Kindes wird Ihr Kind in Größe und Gewicht überwachen , während sie dieses Medikament nehmen. Wenn Ihr Kind nicht Größe oder Gewicht zu gewinnen, muß Methylphenidat kann gestoppt werden.

Für Menschen mit Problemen des Verdauungstraktes: Setzen Sie das Marken-Namen nicht Medikament Concerta verwenden , wenn Sie eine Blockade in der Speiseröhre, Magen oder Dünn- oder Dickdarm. Concerta kann dieses Problem noch schlimmer machen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Methylphenidat ist eine Kategorie C Schwangerschaft Droge. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Forschung an Tieren hat schädliche Wirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter das Medikament nimmt.
  2. Es gibt nicht genug Studien am Menschen durchgeführt wurde, sicher zu sein, wie das Medikament einen Fötus beeinflussen könnte.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Methylphenidat sollte nur, wenn der mögliche Nutzen das mögliche Risiko während der Schwangerschaft verwendet werden.

Wenn Sie schwanger werden, während Sie dieses Medikament nehmen, informieren Sie Ihren Arzt sofort.

Für Frauen , die still: Es ist nicht bekannt , ob Methylphenidat durch die Muttermilch übergeht. Sie und Ihr Arzt muss entscheiden , ob Sie Methylphenidat einnehmen werden oder stillen.

Für Senioren: Dieses Medikament hat in Menschen für die Verwendung als sicher und wirksam etabliert über 65 Jahre nicht.

Für Kinder: hat dieses Medikament nicht als sicher und wirksam für die Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren etabliert.

Kinder sollten ihr Wachstum von ihrem Arzt überwacht haben, während sie Methylphenidat einnehmen.

Alle möglichen Dosierungen und Formen können hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosis, Form und wie oft nehmen Sie es hängt davon ab:

  • Ihr Alter
  • der zu behandelnden Zustand
  • wie stark Ihr Zustand ist
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Dosierung für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Allgemein: Methylphenidat

  • Form: oral mit sofortiger Freisetzung Tablette
  • · Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg
  • Form: Kautablette
  • Stärken: 2,5 mg, 5 mg, 10 mg
  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 10 mg, 18 mg, 20 mg, 27 mg, 36 mg, 54 mg, 72 mg

Marke: Ritalin

  • Form: oral mit sofortiger Freisetzung Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg

Marke: Ritalin SR

  • Form: extended-release orale Tablette
  • Stärke: 20 mg

Marke: Concerta

  • Form: extended-release orale Tablette
  • Stärken: 18 mg, 27 mg, 36 mg, 54 mg

Marke: Cotempla XR-ODT

  • Form: extended-release Lutschtablette
  • Stärken: 8,6 mg, 17,3 mg. 25,9 mg

Marke: Metadate ER

  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 20 mg

Marke: QuilliChew ER

  • Form: extended-release Kautablette
  • Stärken: 20 mg, 30 mg, 40 mg

CONCERTA:

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

  • Typische Dosierung: 18 mg oder 36 mg einmal pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann erhöhen Ihre Dosis von 18 mg pro Woche.
  • Maximale Dosierung: 72 mg pro Tag.

Kinder Dosierung (Alter 13-17 Jahre)

  • Typische Dosierung: 18 mg pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihr Kind die Dosierung erhöhen , indem 18 mg pro Woche.
  • Maximale Dosierung: 72 mg pro Tag.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-12 Jahren)

  • Typische Dosierung: 18 mg pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann erhöhen Ihre Dosis von 18 mg pro Woche.
  • Maximale Dosierung: 54 mg pro Tag.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Die Dosierungen für Menschen jünger als 6 Jahre sind nicht belegt.

RITALIN, GENERIC sofort-Retardtabletten und Kautabletten:

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18-64 Jahren)

  • Typische Dosierung: 20-30 mg pro Tag eingenommen in 2-3 aufgeteilten Dosen.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: 5 mg zweimal pro Tag vor dem Frühstück und das Mittagessen genommen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihre Dosis von 5-10 mg pro Woche erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Die Dosierungen für Menschen jünger als 6 Jahre sind nicht belegt.

RITALIN SR, Metadate ER, GENERIC-Retardtabletten:

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

  • Typische Dosierung: Diese-Retardtabletten für etwa 8 Stunden arbeiten. Diese Tabletten können anstelle von Immediate-Release - Tabletten verwendet werden , wenn die 8-Stunden - Dosis des extended-release tablet entspricht die titrierten 8-Stunden - Dosis der Tablette mit sofortiger Freisetzung. Ihr Arzt kann Ihnen sagen , mehr.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: Diese-Retardtabletten für etwa 8 Stunden arbeiten. Diese Tabletten können anstelle von Immediate-Release - Tabletten verwendet werden , wenn die 8-Stunden - Dosis des extended-release tablet entspricht die titrierten 8-Stunden - Dosis der Tablette mit sofortiger Freisetzung. Der Arzt Ihres Kindes können Sie mehr sagen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Die Dosierungen für Menschen jünger als 6 Jahre sind nicht belegt.

COTEMPLA XR-ODT

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

Dieses Medikament ist nicht für diesen Altersbereich vorgeschrieben.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: 17,3 mg einmal am Morgen pro Tag eingenommen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihr Kind der Dosierung von 8,6 mg bis 17,3 mg pro Woche erhöhen , bis eine geeignete Dosierung bestimmt wird. Wenn vorgeschrieben für die langfristige Nutzung, kann Ihr Arzt Ihres Kindes Dosierung von Zeit zu Zeit anzupassen.
  • Maximale Dosierung: 51,8 mg pro Tag.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Dieses Medikament wurde als sicher oder wirksam bei Kindern jünger als 6 Jahre nicht festgelegt.

QUILLICHEW ER

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

  • Typische Dosierung: 20 mg einmal täglich am Morgen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihre Dosis erhöhen oder verringern um 10, 15 oder 20 mg pro Woche , bis sie eine geeignete Dosierung zu bestimmen.
  • Maximale Dosierung: 60 mg täglich.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: 20 mg einmal täglich am Morgen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihre Dosis erhöhen oder verringern um 10, 15 oder 20 mg pro Woche , bis sie eine geeignete Dosierung zu bestimmen.
  • Maximale Dosierung: 60 mg täglich.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Dieses Medikament wurde als sicher oder wirksam bei Kindern jünger als 6 Jahre nicht festgelegt.

Dosierung für Narkolepsie

Allgemein: Methylphenidat

  • Form: oral mit sofortiger Freisetzung Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg
  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 10 mg, 20 mg
  • Form: Kautablette
  • Stärken: 2,5 mg, 5 mg, 10 mg

Marke: Ritalin

  • Form: oral mit sofortiger Freisetzung Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg, 20 mg

Marke: Ritalin SR

  • Form: extended-release orale Tablette
  • · Stärke : 20 mg

Marke: Metadate ER

  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 20 mg

RITALIN, GENERIC sofort-Retardtabletten und Kautabletten:

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18-64 Jahren)

  • Typische Dosierung: 20-30 mg pro Tag eingenommen in 2-3 aufgeteilten Dosen.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: 5 mg zweimal pro Tag vor dem Frühstück und das Mittagessen genommen.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihre Dosis von 5-10 mg pro Woche erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Die Dosierungen für Menschen jünger als 6 Jahre sind nicht belegt.

RITALIN SR, Metadate ER, GENERIC-Retardtabletten:

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18-64 Jahren)

  • Typische Dosierung: Diese-Retardtabletten für etwa 8 Stunden arbeiten. Diese Tabletten können anstelle von Immediate-Release - Tabletten verwendet werden , wenn die 8-Stunden - Dosis des extended-release tablet entspricht die titrierten 8-Stunden - Dosis der Tablette mit sofortiger Freisetzung. Ihr Arzt kann Ihnen sagen , mehr.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-17 Jahren)

  • Typische Dosierung: Diese-Retardtabletten für etwa 8 Stunden arbeiten. Diese Tabletten können anstelle von Immediate-Release - Tabletten verwendet werden , wenn die 8-Stunden - Dosis des extended-release tablet entspricht die titrierten 8-Stunden - Dosis der Tablette mit sofortiger Freisetzung. Der Arzt Ihres Kindes können Sie mehr sagen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Die Dosierungen für Menschen jünger als 6 Jahre sind nicht belegt.

Dosierung Warnung

Nehmen Sie nicht Methylphenidat spät in der Nacht. Anderenfalls kann Probleme mit dem Schlafen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen , die für Sie richtig sind.

Methylphenidat orale Tablette ist für kurzfristige oder langfristige Behandlung. Dieses Medikament wird in der Regel nach der Pubertät gestoppt. Ihr Arzt kann versuchen, Ihre Behandlung mit Methylphenidat gelegentlich zu stoppen, um zu sehen, wenn Sie es noch zu nehmen. Wenn Ihre Symptome wieder auftreten, müssen Sie möglicherweise halten mitnimmt.

Methylphenidat kommt mit ernsten Risiken, wenn Sie es nicht nehmen, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie es zu nehmen stoppen: Ihre Symptome nicht mehr kontrolliert werden. Wenn Sie es hohe Dosen dieses Medikament für eine lange Zeit und stoppen plötzlich unter worden haben, können Sie extreme Müdigkeit haben, Müdigkeit oder schweren Depressionen.

Wenn Sie nehmen Sie es nicht im Zeitplan: Wenn Sie Methylphenidat später am Tag nehmen, können Sie Probleme beim Einschlafen haben.

Wenn Sie zu viel: Wenn Sie zu viel Methylphenidat einnehmen, können Sie erleben:

  • Unruhe
  • Muskelschmerzen und Schwäche
  • schnelle Atmung
  • Verwechslung
  • hohe oder niedriger Blutdruck
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Anfälle
  • Koma

Wenn Sie denken, Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder Vergiftungszentrale. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme sofort.

Was tun , wenn Sie eine Dosis vergessen: Wenn Sie eine Dosis verpasst haben , nehmen Sie sie so schnell wie möglich. Wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist, warten Sie, bis dann und eine einzelne Dosis.

Sie nicht die doppelte Dosis, um zu versuchen, um aufzuholen. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie kann man sagen , wenn das Medikament funktioniert: Für ADHS: Sie sollten in der Lage sein , die Aufmerksamkeit besser zu konzentrieren und bezahlen und weniger impulsiv und hyperaktiv.

Für Narkolepsie: sollten Sie fühlen sich weniger schläfrig und wacher.

Bewahren Sie diese Punkte berücksichtigen, wenn Ihr Arzt Methylphenidat Ihnen verordnet.

Allgemeines

  • Bestimmte Formen sollten nicht mit der Nahrung aufgenommen werden. Wenn Sie die mit sofortiger Freisetzung Tabletten oder Kautabletten, nehmen Methylphenidat 30-45 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Sie können die extended-release oral einnehmen Tabletten mit oder ohne Nahrung zu zerfallen. Allerdings sollten Sie ihnen die gleiche Art und Weise jede Zeit in Anspruch nehmen.
  • Nehmen Sie die Extended-Release-Tabletten, wenn Sie morgens aufwachen. Diese Form gibt das Medikament in den Körper der ganzen Tages. Nehmen Sie es nicht am späten Nachmittag oder in der Nacht, weil es Probleme mit dem Schlafen verursachen kann.

Selbstverwaltung

Für die mit sofortiger Freisetzung und Kautabletten:

  • Sie können diese Tabletten schneiden.

Für die extended-release (nicht-oral zerfall) Tabletten:

  • Schneiden Sie nicht, kauen, zerdrückt oder diese Tabletten teilen.
  • Schlucken Sie sie mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten insgesamt.

Für die Extended-Release-Lutschtablette:

  • Verwenden Sie jede Tablette direkt nachdem es aus der Blisterpackung entfernt werden.
  • Mit trockenen Händen, ziehen Sie die Folie auf der Blisterpackung zurück. Die Tablette nicht durch die Folie schieben.
  • Legen Sie die Tablette auf der Zunge sofort. Lassen Sie es, ohne zu kauen, um sie aufzulösen. Keine Flüssigkeit benötigt wird.

Lager

  • Jede Form soll bei der entsprechenden Temperatur gelagert werden:
  • o Alle Generika Tabletten:Bei einer Temperatur zwischen 68 ° F und 77 ° F (20 ° C und 25 ° C).
  • Concerta, Ritalin: Bewahren dieser Tabletten bei Raumtemperatur von 77 ° F (25 ° C). Sie können zwischen 59 ° C bei Temperaturen sie für eine kurze Zeit speichern und 86 ° F (15 ° C und 30 ° C).
  • Metadate SICH: Bei einer Temperatur zwischen 68 ° F und 77 ° F (20 ° C und 25 ° C). Sie können es bei Temperaturen für eine kurze Zeit speichern , zwischen 59 ° F und 86 ° F (15 ° C und 30 ° C).
  • Cotempla XR-ODT: Bei einer Temperatur zwischen 59 ° F und 86 ° F (15 ° C und 30 ° C). Nach den Blisterpackungen aus dem Karton zu entfernen, speichern sie in der wieder verwendbaren Reiseetui.
  • Nicht Methylphenidat einfrieren. Halten Sie es von hohen Temperaturen entfernt.
  • Bewahren Sie dieses Medikament weg vom Licht.
  • Bewahren Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Refills

Ein Rezept für dieses Medikament ist nicht nachfüllbar. Sie oder Ihre Apotheke müssen Sie Ihren Arzt um ein neues Rezept kontaktieren, wenn Sie dieses Medikament benötigen nachgefüllt.

Reise

Wenn Sie mit Ihrem Medikamente Reisen:

  • Tragen Sie immer Ihre Medikamente mit Ihnen. Beim Fliegen, legte es nie in ein aufgegebenen Gepäckstück. Halten Sie es in Ihrem Handgepäck.
  • Mach dir keine Sorgen über Röntgengeräte Flughafen. Sie können nicht schaden Ihre Medikamente.
  • Möglicherweise müssen Sie das Flughafenpersonal die Apotheke Etikett für Ihre Medikation zeigen. Tragen Sie immer die Original-Rezept-etikettierten Behälter mit Ihnen.
  • setzen Sie dieses Medikament nicht im Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Achten Sie darauf, dies zu tun zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

klinische Überwachung

Ihr Arzt wird Ihnen für die folgenden überprüfen, während Sie dieses Medikament nehmen:

  • Blutdruck und Herzfrequenz
  • Anzeichen für aggressives Verhalten oder Veränderungen der psychischen Erkrankungen
  • Wachstum und Gewicht bei Kindern

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke Aktien dieses Medikament. Wenn Sie das Rezept füllen, sollten Sie vorher anrufen Ihre Apotheke es trägt, um sicherzustellen.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsgesellschaften erfordern eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Das bedeutet, Ihr Arzt wird die Genehmigung von Ihrer Versicherung erhalten, bevor Ihre Versicherung für die Verschreibung zahlen.

Es gibt auch andere Medikamente zur Verfügung, um Ihren Zustand zu behandeln. Einige können besser geeignet sein für Sie als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikament Optionen, die für Sie arbeiten kann.

Haftungsausschluss: Health hat alle Anstrengungen unternommen , um sicherzustellen, daß alle Informationen sachlich richtig ist, umfassende und up-to-date. Allerdings sollte dieser Artikel nicht als Ersatz für das Wissen und Know - how eines lizenzierten medizinischen Fachpersonal eingesetzt werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren , bevor irgendwelche Medikamente zu nehmen. Die Droge hierin enthaltenen Informationen unterliegen Änderungen und nicht decken alle möglichen Anwendungen, Richtungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen, oder unerwünschte Wirkungen bestimmt. Das Fehlen von Warnungen oder anderer Informationen für ein bestimmtes Medikament nicht an, dass das Arzneimittel oder Arzneimittelkombination ist sicher, wirksam oder geeignet für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen.