Veröffentlicht am 28 July 2016

Symptome und Anzeichen von Menopause

Die meisten der mit der Menopause Symptome tatsächlich während des passieren Perimenopause Bühne . Einige Frauen gehen durch Menopause ohne Komplikationen oder unangenehme Symptome. Aber andere finden klimakterischen Beschwerden schwächende, beginnend sogar während der Perimenopause und dauert Jahre.

Die Symptome , die Erfahrung der Frauen sind in erster Linie auf eine abgesenkte Produktion der weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron. Die Symptome sind sehr unterschiedlich wegen der vielen Effekte , die diese Hormone auf den weiblichen Körper haben.

Estrogen reguliert den Menstruationszyklus und wirkt sich auf die folgenden Teile des Körpers:

  • Fortpflanzungsapparat
  • Harntrakt
  • Herz
  • Blutgefäße
  • Gebeine
  • Brüste
  • Haut
  • Haar
  • Schleimhäute
  • Beckenbodenmuskulatur
  • Gehirn

Ihre Zeit kann nicht so regelmäßig sein , wie es früher war. Sie können leichter oder schwerer als gewöhnlich bluten und vor Ort gelegentlich. Auch Ihre Frist kann kürzer oder länger in der Dauer sein.

Wenn Sie Ihre Zeit tun verpassen, stellen Sie sicher , um eine Schwangerschaft auszuschließen . Wenn Sie nicht schwanger sind, dann könnte eine verpasste Periode den Beginn der Menopause zeigen. Wenn Sie beginnen Sie Spek nach nicht mehr als 12 aufeinanderfolgenden Monaten Ihre Zeit für haben, stellen Sie sicher zu Ihrem Arzt zu sprechen , keine ernsthaften Erkrankungen auszuschließen, wie Krebs.

Viele Frauen klagen über Hitzewallungen als primäre Menopause Symptom. Hitzewallungen kann ein plötzliches Gefühl von Wärme entweder im oberen Teil des Körpers oder alles vorbei sein. Ihr Gesicht und Hals könnte sich rot, und Sie können verschwitzt oder gespült fühlen.

Die Intensität eines Hitzewallungen kann von mild bis sehr stark reichen, auch Sie Erwachen aus dem Schlaf . Eine Hitzewallung dauert im Allgemeinen zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten, nach dem National Institute on Aging . Die meisten Frauen erleben Hitzewallungen für ein oder zwei Jahre nach ihrer letzten Regelblutung. Hitzewallungen können weiterhin noch nach der Menopause, aber sie verringern die Intensität über die Zeit.

Die meisten Frauen haben Hitzewallungen während der Menopause. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Ihre Hitzewallungen Ihr Leben stören. Sie können Behandlungsmöglichkeiten für Sie empfehlen.

Die verringerte Produktion von Östrogen und Progesteron kann die dünne Schicht von Feuchtigkeit beeinflussen , die beschichtet die Scheidenwände. Frauen können erleben vaginale Trockenheit in jedem Alter, aber es kann in den Wechseljahren ein besonderes Problem für Frauen sein.

Schilder können Juckreiz an der Vulva und Stechen oder Brennen umfassen. Vaginale Trockenheit kann Geschlechtsverkehr schmerzhaft und verursachen können Sie sich wie Sie häufig urinieren müssen. Zur Bekämpfung der Trockenheit, versucht, ein Schmiermittel auf Wasserbasis oder eine vaginale Feuchtigkeitscreme.

Wenn Sie immer noch unwohl fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sex oder andere sexuelle Aktivität, die weiblichen Genitalien beinhalten, können den Blutfluss in diesem Bereich erhöhen. Dies hilft, die Vagina hält mehr geschmiert und auch immer kleiner, die Vagina verhindern.

Für eine optimale Gesundheit, Ärzte empfehlen Erwachsene sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Aber während der Menopause kann es schwer für Sie, um einzuschlafen oder durchzuschlafen. Sie könnten früher aufwachen, als Sie wollen und haben Schwierigkeiten schlafen gehen zurück.

Um so viel Ruhe wie Sie können, versuchen Entspannungs- und Atemtechniken. Es ist auch wichtig zu üben während des Tages , so dass Sie müde sind , wenn Sie die Blätter getroffen. Vermeiden Sie Ihren Computer oder Handy in der Nähe von Ihrem Bett als Lichter verlassen kann Ihren Schlaf stören. Baden, Lesen oder hören Musik zu mildern vor dem Schlafengehen Sie entspannen helfen.

Einfache Schritte Schlafhygiene ist zu Bett geht zur gleichen Zeit jede Nacht, Schritte unternommen zu verbessern, cool zu bleiben während des Schlafes, und die Vermeidung von Lebensmitteln und Getränken, die den Schlaf wie Schokolade, Koffein oder Alkohol verändern.

Es ist üblich , dass Frauen in der Menopause der Kontrolle über ihre Blase zu verlieren. Sie können auch ein ständiges Bedürfnis verspüren, auch ohne eine volle Blase zu urinieren , oder erleben Schmerzen beim Wasserlassen . Dies liegt daran , während der Menopause, die Gewebe in der Scheide und Harnröhre ihre Elastizität und die Auskleidung thins verlieren. Die umgebende Beckenbodenmuskulatur kann auch schwächen.

Zur Bekämpfung der Harninkontinenz , enthalten sie sich von zu viel Alkohol, bleiben hydratisiert, und stärken Sie Ihre Beckenboden mit Kegel - Übungen . Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fragen Sie Ihren Arzt , welche Medikamente zur Verfügung stehen.

Während der Menopause, können einige Frauen erleben Harnwegsinfektionen (HWI). Erniedrigte Spiegel von Östrogen und Veränderungen im Harntrakt machen Sie auf eine Infektion anfälliger.

Wenn Sie einen persistenten Drang verspüren , zu urinieren, uriniert häufiger, oder ein brennendes Gefühl fühlen , wenn Sie urinieren, Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen , dass Sie einen nehmen Urintest und geben Ihnen Antibiotika.

Es ist üblich , zu fühlen , in Sex weniger interessiert während der Menopause. Dies wird durch die körperlichen Veränderungen , verursacht durch eine verminderte Östrogen gebracht. Diese Änderungen können , umfassen eine verzögerte Reaktionszeit klitoralen, langsam oder nicht vorhanden orgasmische Reaktion und vaginale Trockenheit.

Einige Frauen können mehr Interesse an Sex haben , während sie altern. Wenn Ihr Wunsch zu einem anderen Problem damit verbundenen verringert wird, wie schmerzhafter Sex , kann Ihr Arzt in der Lage sein , ein Medikament verschreiben zu helfen , Schmerzen zu verhindern. Wenn die Abnahme der sexuellen Lust stört Sie, mit Ihrem Arzt sprechen.

Vaginal - Atrophie ist ein durch den Rückgang der Östrogenproduktion verursachte Zustand und durch die Ausdünnung und Entzündung der Vaginalwände gekennzeichnet. Der Zustand kann Geschlechtsverkehr schmerzhaft für Frauen machen, die letztlich ihr Interesse an Sex verringern. Over-the-counter (OTC) Gleitmittel oder verschreibungspflichtige Behandlungen , die Östrogen - Therapie, wie zum Beispiel einer Creme Östrogen oder ein Vaginalring lokalisierte gehören, kann den Zustand behandeln.

Veränderungen in der Hormonproduktion beeinflussen die Stimmung der Frauen während der Menopause. Einige Frauen berichten , Gefühle der Reizbarkeit , Depressionen und Stimmungsschwankungen , und gehen oft von extremen Höhen zu schwerem Tiefen in einem kurzen Zeitraum. Es ist wichtig , sich daran zu erinnern , dass diese Hormonschwankungen Ihr Gehirn beeinflussen und dass „feeling blue“ ist nicht unnatürlich.

Wenn Sie älter werden, werden Sie Änderungen in Ihrer Haut und Haar erleben. Der Verlust von Fettgewebe und Kollagen wird die Haut trockener und dünner machen und die Elastizität und die Schmierung der Haut in der Nähe der Scheide und der Harnwege beeinflussen. Reduziert Östrogen können zu Haarausfall beitragen oder dazu führen, dass Haare spröde und trocken zu fühlen. Achten Sie darauf, aggressive chemische Haarbehandlungen zu vermeiden, was zu weiteren Schäden führen kann.

Symptome der Menopause können Monate oder Jahre dauern abhängig von der Person. Planen Sie regelmäßige Termine mit Ihrem Arzt, so dass sie Ihre Gesundheit überwachen und beantworten alle Fragen, die Sie über die Symptome der Menopause haben.

F:

Wann sollten Sie einen Arzt über Ihre Symptome der Menopause sehen?

EIN:

Sie sollten Ihren Arzt zu jeder Zeit die Anzeichen oder Symptome sehen Sie machen täglich leben schwer. können Beispiele dafür sind schlechter Schlaf und Müdigkeit während des Tages, Gefühle von Depression oder Angst oder Probleme mit der sexuellen Aktivität. Immer haben Sie nach dem Sex Blutungen oder Blutungen nach 12 Monaten ohne Punkte, vereinbaren Sie einen Termin Ihren Arzt zu sehen. Es gibt Frauen, die Gesundheit Anbieter, die in der Verwaltung von Wechseljahrsbeschwerden spezialisiert.

Kim Dishman, MSN, WHNP-BC, RNC-OB Antworten stellen die Meinungen unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte ist ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als medizinische Beratung in Betracht gezogen werden.