Veröffentlicht am 17 January 2017

Public Awareness: Wie TV und Film Shaped Wahrnehmung von HIV und AIDS

Viele sozialen Stigmata über HIV und AIDS begann , bevor die Menschen viel über die Krankheit wussten. Nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 50 Prozent der Männer und Frauen berichten diskriminieren Menschen mit HIV. Diese Narben entwickeln sich aus Fehlinformationen und Missverständnisse der Krankheit.

Seit Beginn der Epidemie haben die Medien eine Rolle bei der Gestaltung der öffentlichen Wahrnehmung gespielt. Durch den Austausch von Geschichten, helfen sie Menschen HIV und AIDS durch das menschliche Auge zu verstehen. Mehrere Prominente wurden auch Sprecher für HIV und AIDS. Ihre öffentliche Unterstützung, zusammen mit Schilderungen in Film und Fernsehen, dazu beigetragen, mehr Empathie zu schaffen. Erfahren Sie, was Medien Momente geholfen Publikum gewinnt eine einfühlsame und verständnisvolle Perspektive.

Rock Hudson

In den 1950er und 60er Jahren, war Rock Hudson ein führender Hollywood-Schauspieler, die Männlichkeit für viele Amerikaner definiert. Allerdings war er auch heimlich homosexuell. Seine öffentliche Anerkennung von mit AIDS schockiert dem Publikum, aber es brachte auch mehr Aufmerksamkeit auf die Krankheit. Nach seinem Publizisten, hoffte Hudson, „den Rest der Menschheit helfen, indem sie anerkennen, dass er die Krankheit hat.“

Vor dem Hudson von einem AIDS-bedingten Krankheit verstarb, machte er einen $ 250.000 Spende an amfAR, der Stiftung für AIDS - Forschung. Seine Handlungen nicht das Stigma und Angst beenden, aber mehr Menschen, einschließlich der Regierung, begannen auf Finanzierung zu konzentrieren für HIV und AIDS - Forschung.

Prinzessin Diana

Wenn der HIV / AIDS - Epidemie explodierte, gab es Missverständnis in der Öffentlichkeit darüber , wie die Krankheit übertragen wurde. Diese weitgehend das Stigma beigetragen , die immer noch die Krankheit heute umgibt. Im Jahr 1991 besuchte Prinzessin Diana ein HIV - Krankenhaus, in der Hoffnung des Bewusstsein und Mitgefühl zu erhöhen für Menschen mit der Bedingung. Ein Foto von ihr die Hand eines Patienten ohne Handschuhe Schütteln Titelseiten . Es evoziert das öffentliche Bewusstsein und den Beginn von mehr Empathie.

Im Jahr 2016 wurde ihr Sohn Prinz Harry öffentlich auf HIV getestet Bewusstsein zu heben und Menschen zu ermutigen, sich testen zu lassen.

magic Johnson

Im Jahr 1991 kündigte Basketballspieler Magic Johnson, dass er aufgrund einer HIV-Diagnose in den Ruhestand hatte. Während dieser Zeit wurde HIV nur mit homosexuellen Sex und Drogenkonsum. Seine Aufnahme der Krankheit von ungeschützten heterosexuellen Sex Vertrags schockiert viele, einschließlich der afroamerikanischen Gemeinschaft. Dies trug dazu auch die Botschaft zu verbreiten, dass „AIDS nicht eine ferne Krankheit, die nur Streiks jemand anderes ‘“, sagte Dr. Louis W. Sullivan, der Sekretär des US Department of Health and Human Services.

Seitdem hat Johnsons Fokus gewesen Menschen auf die Förderung getestet und behandelt werden. Er hat sich aktiv zu zerstreuen Mythen über HIV gearbeitet und hat das öffentliche Bewusstsein und die Akzeptanz half zu erhöhen.

Salt-N-Pepa

Berühmte Hip-Hop - Gruppe Salt-N-Pepa hat sich aktiv mit der Jugend Outreach - Programm Lifebeat gearbeitet, das Bewusstsein für HIV / AIDS - Prävention zu erhöhen sucht. Sie sind seit mehr als 20 Jahren Bindung an die Organisation haben. In einem Interview mit The Village Voice , stellt fest , Pepa , dass „es ist wichtig , einen offenen Dialog zu haben , weil Sie nicht wollen , dass jemand andere diktiert. […] Es ist ein Mangel an Bildung und Fehlinformationen da draußen.“

Salt-N-Pepa ein großes Gespräch über HIV / AIDS erzeugt wird, wenn sie die Texte ihrer berühmten Song geändert „ist über Sex Let Talk“ auf „Lassen Sie uns über AIDS sprechen.“ Es war eine der ersten Mainstream-Songs zu diskutieren, wie AIDS kontrahiert , Safer Sex und HIV-Prävention.

Charlie Sheen

Charlie Sheen ist die neueste Berühmtheit, die als HIV-positiv herausgekommen ist. Sheen erklärte, dass er nur ungeschützten Sex einmal oder zweimal hatte und das war alles, es dauerte das Virus zu kontrahieren. Sheen Ankündigung erzeugt eine Welle der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit.

Experimental Forschungfestgestellt, dass mit einem 265 Prozent Anstieg der HIV-Nachrichten und 2,75 Millionen mehr Verwandten Suche in den Vereinigten Staaten Sheen Ankündigung verbunden war. Dazu gehörten Suche über HIV Informationen, einschließlich der Symptome, Tests und Prävention. Es ist unklar, ob diese Nachrichten suchen reales Bewusstsein oder Aktion führen.

Ein ‘Early Frost’ (1985)

Ausgestrahlt vier Jahre nach AIDS entstanden, der Emmy-prämierten Film brachte HIV in amerikanische Wohnzimmer. Wenn der Protagonist des Films, ein homosexueller Anwalt namens Michael Pierson, erfährt, dass er AIDS hat, bricht er die Nachricht an seine Familie.

Der Film zeigt einen Mann Versuch allgegenwärtige Klischees über die Krankheit zu entschärfen, während er durch seine Beziehung mit seiner Familie Wut, Angst zu arbeiten, und Schuld.

Wenn Sie Netflix haben, können Sie die DVD hier mieten .

‘The Ryan White Story’ (1989)

Fünfzehn Millionen Zuschauer in die wahre Geschichte von Ryan White zu sehen, ein 13-jährigen Jungen mit AIDS leben. White, der hatte Hämophilie erkrankten HIV von einer Bluttransfusion. Im Film konfrontiert er Diskriminierung, Panik und Ignoranz , als er für die richtige Schule weiter besuchen kämpft.

„The Ryan White Story“zeigte das Publikum, die HIV und AIDS jemand beeinflussen könnten. Es Schuppen auch Licht auf, wie Krankenhäuser zur Zeit nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen haben Infektion durch Transfusions zu verhindern.

Sie können „The Ryan White Story“ auf Amazon.com streamen hier .

‘Something to Live For: Die Alison Gertz Story’ (1992)

Alison Gertz war eine 16-jährige Frau, die heterosexuelle HIV nach einem One-Night-Stand zusammengezogen. Ihre Geschichte zog internationale Aufmerksamkeit, und der Film Nacherzählung gekennzeichnet Molly Ringwald. Der Film würdigt ihren Mut, als sie ihre Angst vor der Sterblichkeit und Kanälen ihre Energie in anderen zu helfen, verwaltet. In den 24 Stunden, nachdem der Film ausgestrahlt wurde, erhielt der Bund AIDS Hotline einen Rekord 189.251 Anrufe.

Im wirklichen Leben wurde Gertz auch ein ausgesprochener Aktivist, ihre Geschichte mit jedem von Mittelschüler an der New York Times zu teilen.

Dieser Film ist für Online - Streaming nicht verfügbar, aber Sie können es online von Barnes and Noble kaufen hier.

‘Philadelphia’ (1993)

„Philadelphia“ erzählt die Geschichte von Andrew Beckett, ein junger homosexuellen Anwalt gefeuert von einer High-Power-Firma. Beckett weigert sich ruhig zu gehen. Er Dateien für ungerechtfertigte Kündigung Anzug.

Als er den Hass, Angst und Abscheu rund um AIDS kämpft, macht Beckett einen leidenschaftlichen Fall für die Rechte von Menschen mit AIDS zu leben, lieben und frei arbeiten wie in den Augen des Gesetzes entspricht. Auch nach dem Abspann, Beckett Entschlossenheit, Kraft und Menschlichkeit Sticks mit dem Publikum.

Als Roger Ebert in erklärte 1994 - Rezension : „Und für Kinogänger mit einer Abneigung gegen AIDS , aber Begeisterung für Stars wie Tom Hanks und Denzel Washington, kann es Verständnis der Krankheit erweitern helfen … es nutzt Chemie der populären Stars in einem zuverlässigen Genre zu umgehen , was wie Kontroverse aussieht.“

„Philadelphia“ können gemietet oder von Amazon.com gekauft werden hier oder von iTunes hier .

‘ER’ (1997)

Jeanie Boulet von „ER“ war nicht das erste TV-Charakter zu HIV zu erhalten. Aber sie war eine der ersten, die Krankheit zu kontrahieren und leben.

Mit der Behandlung, wird die feurige Arzthelferin nicht nur überleben, sie gedeihen. Boulet hält ihre Arbeit im Krankenhaus, nimmt ein HIV-positives Kind, heiratet und wird ein Berater für junge Menschen mit HIV.

Finden „ER“ Folgen für den Kauf auf Amazon.com hier .

‘Rent’ (2005)

Basierend auf Puccinis „La Bohème“, das Musical „Rent“ wurde als 2005 Spielfilm angepasst. Das Grundstück umfasst eine vielseitige Gruppe von Freunden in New York City East Village. HIV und AIDS sind untrennbar in die Handlung verwoben, als Zeichen Lebenserhaltungs Sitzungen teilnehmen und darüber nachzudenken, ihre Sterblichkeit.

Selbst während des temperament wirkt, die Piepser Ring Zeichen zu erinnern, ihre AZT zu nehmen, ein Medikament verwendet, um die Entwicklung von AIDS bei HIV-positiven Menschen zu verzögern. Dieser lebensbejahende Film feiert die Charaktere lebt und liebt, auch im Angesicht des Todes.

Sie können „Rent“ auf Amazon.com sehen hier .

‘Holding the Man’ (2015)

Basierend auf Tim Conigrave meistverkauften Autobiographie erzählt „Der Mann,“ die Geschichte der großen Liebe Tim für seine Partner von 15 Jahren, ihre Höhen und Tiefen darunter. Sobald das Leben zusammen, beide sie erfahren, dass sie HIV-positiv sind. In den 1980er Jahren werden wir Einblicke in das Stigma HIV zu der Zeit durch gezeigt.

Tim Partner, John, verschlechtert sich und stirbt an einer AIDS-Erkrankungen in den Film. Tim schrieb seine Memoiren, wie er von der Krankheit im Jahr 1994 im Sterben lag.

„Holding the Man“ kann von Amazon gemietet oder gekauft werden hier .

Seit dem Aufkommen der HIV / AIDS - Epidemie hat die Forschung gezeigt , dass Berichterstattung in den Medien , das Stigma der Erkrankung reduziert und gelöscht einige Fehlinformationen auf. Sechs von zehn Amerikanern bekommen ihre HIV / AIDS Informationen aus den Medien. Deshalb ist es wichtig , wie das Fernsehen zeigt, Filme, und die Nachrichten porträtieren Menschen mit HIV.

Es gibt noch eine Stigmatisierung HIV und AIDS in vielen Orten. Zum Beispiel 45 Prozent der Amerikaner sagen , sie unangenehm sein würde , dass jemand mit HIV ihr Essen vorbereiten. Glücklicherweise gibt es Anzeichen dafür , dass dieses Stigma vermindern wird. Im Jahr 1987 43 Prozent der Amerikaner glaubten , dass AIDS eine Strafe Gottes war. Im Jahr 1992, 36 Prozent diesen Glauben gehalten. Heute 81 Prozent der Amerikaner nicht einverstanden mit dieser Aussage.

Bei gleichzeitiger Reduzierung kann in weniger Berichterstattung zur Folge hat, das Stigma von HIV ist nur eine gute Sache, Informationen Müdigkeit über das Virus. Vor Charlie Sheen Ankündigung, Berichterstattung über das Virus waren deutlich zurückgegangen. Wenn Abdeckung weiter abnimmt, kann das öffentliche Bewusstsein, fallen.

In den letzten Jahrzehnten hat sich bei der Überwindung der Stigmatisierung der Krankheit, was teilweise auf diesen Filmen und Fernsehshows Fortschritte gemacht. Allerdings glauben viele Orte auf der ganzen Welt noch älteres Stigmata über den Zustand.

ausreichende Ressourcen zur Verfügung zu haben Informationen sowohl an die Öffentlichkeit und zu den von den Bedingungen betroffen helfen kann. Sie können mehr über diesen Zustand durch wertvolle Ressourcen lernen, einschließlich:

Sie können auch mehr über die Hintergründe und Geschichte der HIV / AIDS - Epidemie lernen hier .