Veröffentlicht am 18 March 2019

Mantelzell-Lymphom Remission und Relapse: Preise und Mehr

Mantelzell-Lymphom (MCL) wird im Allgemeinen als unheilbar. Viele Menschen mit MCL gehen in Remission nach der ersten Behandlung. Aber in den meisten Fällen ihren Zustand Schübe innerhalb weniger Jahre. Remission passiert, wenn der Krebs kommt zurück.

Eine wachsende Anzahl von Medikamenten zur Verfügung MCL zu behandeln. Wenn Ihr Zustand Schübe, könnte der Krebs reagiert nicht auf die Medikamente in Ihrer ersten Behandlung verwendet. Aber es gibt Second-Line-Therapien, die Sie Vergebung wieder erreichen kann helfen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt zu lernen, wie Sie Ihr Risiko für einen Rückfall zu reduzieren und Rückfall zu verwalten, wenn es passiert.

In den letzten Jahren haben neue Medikamente geholfen, das Leben von Menschen mit MCL zu verlängern.

Eine kürzlich durchgeführte Studie im Vereinigten Königreich festgestellt , dass rund 44 Prozent der Menschen mit diesem Krebs für 3 Jahre oder länger gelebt. Unter den Menschen , die zuerst in 2004-2011 behandelt wurden, betrug die mediane Überlebenszeit 2 Jahre. Bei Menschen zwischen 2012 bis 2015 betrug die mediane Überlebenszeit betrug 3,5 Jahre behandelt.

Wenn Ihre erste Behandlung erfolgreich ist und der Krebs geht in Remission, kann Ihr Arzt Erhaltungstherapie empfehlen. Dies kann Ihnen helfen, in Remission länger bleiben.

Während der Erhaltungstherapie, werden Sie wahrscheinlich eine Injektion von Rituximab erhalten, unter dem Markennamen verkauft Rituxan, alle zwei bis drei Monate bis zu zwei Jahren. In einigen Fällen kann Ihr Arzt eine kürzere Wartungsperiode empfehlen.

Wenn Sie in Remission von MCL gehen, ist es wichtig, regelmäßige Follow-up-Termine mit Ihrem Arzt zu planen.

Zum Beispiel könnten sie Sie bitten, sie alle zwei bis drei Monate zu besuchen. Um Sie auf Anzeichen für einen Rückfall zu überwachen, werden sie wahrscheinlich bestellen Blutuntersuchungen und bildgebenden Untersuchungen. Diese bildgebenden Untersuchungen könnten gehören CT, PET / CT-Scans, MRI-Scans oder Ultraschalluntersuchungen.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Follow-up-Termine planen sollten.

Wenn Ihr Zustand Schüben und den Krebs zurückkehrt, wird Ihr Arzt empfohlenen Behandlungsplan richtet sich nach:

  • Ihr Alter und die allgemeine Gesundheit
  • wie lange Remission dauerte
  • die Behandlungen, die Sie in der Vergangenheit für MCL erhalten
  • wie gut vorherige Behandlungen gearbeitet
  • wie der Krebs wirkt jetzt

Je nach Kondition und Gesundheit Geschichte, könnte Ihr Arzt eine oder mehrere der folgenden Behandlungen:

  • Medikamente
  • Strahlentherapie
  • Stammzelltransplantation (SCT)

Ihr Arzt kann Ihnen die potenziellen Vorteile und Risiken der verschiedenen Behandlungsoptionen helfen, zu verstehen.

Medikation

Zur Behandlung von rezidivierendem MCL, könnte Ihr Arzt ein oder mehr Medikamente, wie zB:

  • acalabrutinib (Calquence)
  • Bendamustin (Treanda)
  • Bortezomib (Velcade)
  • Ibrutinib (Imbruvica)
  • Lenalidomid (Revlimid)
  • Rituximab (Rituxan)
  • Kombinations-Chemotherapie

In einigen Fällen könnten sie die gleiche Art von Medikamenten verschreiben, die Sie in früheren Behandlung erhalten. Aber das Medikament möglicherweise nicht so gut funktionieren wie vorher. Wenn das geschieht, wird Ihr Arzt wahrscheinlich andere Optionen machen.

Strahlentherapie

In einigen Fällen kann die Strahlentherapie helfen rezidiviertem MCL in Remission zu bringen. Diese Art der Behandlung setzt hochenergetische Röntgenstrahlen Krebszellen zu töten. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, zu entscheiden, ob es die richtige Wahl für Sie.

Stammzelltransplantation

Abhängig von Ihrem Zustand, kann Ihr Arzt eine Stammzelltransplantation (SCT) empfehlen. Diese Behandlung ersetzt Knochenmark, die von Krebs zerstört worden sind, Chemotherapeutika oder Strahlentherapie.

SCT ist häufiger bei der Erstbehandlung für MCL verwendet und nicht in Rückfall. Aber wenn Sie relativ jung und gesund sind, dann könnte es eine Option für Sie sein. Um zu erfahren, ob Sie ein guter Kandidat sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Mehrere klinische Studien sind im Gange, andere Behandlungen zu untersuchen, die für rezidivierendem MCL wirksam sein könnten. Wenn Sie bei dem Versuch, eine experimentelle Behandlung interessiert sind, könnten Sie ein guter Kandidat für eine dieser Studien sein.

Um mehr über klinische Studien in Ihrer Nähe finden Sie unter ClinicalTrials.gov .

Wenn der Krebs auf die Behandlung reagiert nicht, oder du bist nicht gut genug, um es weiter, kann Ihr Arzt Sie dazu ermutigen, aktive Behandlung für MCL zu stoppen.

Sie könnten auch zu aktiver Behandlung zu stoppen, wenn Ihre Lebensqualität entscheiden wird negativ durch die Nebenwirkungen betroffen. Es ist schwer vorherzusagen, wie lange Sie nach Beendigung der aktiven Behandlung leben.

Wenn Sie sich entscheiden, aktive Behandlung zu beenden, kann Ihr Arzt noch verschreiben Medikamente und andere Therapien zu helfen, Schmerzen oder andere Symptome zu verwalten. Sie könnten Sie auf eine psychische Gesundheit Spezialist für psychologische und emotionale Unterstützung beziehen. Sie könnten ermutigen Sie auch mit einem finanziellen oder Rechtsberater zu sprechen, die Ihnen helfen, für das Ende Ihres Lebens planen.

Wenn Sie Probleme haben, Ihren Zustand von zu Hause aus der Verwaltung, könnten sie Sie in ein Hospiz für Palliativmedizin verweisen. Während in einem Hospiz zu bleiben, können Sie die Unterstützung von Krankenschwestern und anderen medizinischen Fachkräften erhalten. Einige Hospize bieten auch Hilfe bei der End-of-Life-Planung.

Wenn Sie in Remission von MCL gehen, ist es wichtig, Ihren Arzt regelmäßig besuchen auf Anzeichen für einen Rückfall zu überprüfen. Wenn der Krebs zurückkehrt, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, lernen über Ihre Behandlungsmöglichkeiten und langfristigen Aussichten.