Veröffentlicht am 30 August 2018

Gibt es wirklich ein „Liebeshormon“?

Forscher in einem 2012 Studie festgestellt, dass in den ersten Phasen der romantischen Befestigungs Paare deutlich höhere Oxytocin als ihre Pendants ungebunden hatten.

Aber Oxytocin ist als nur eine neue Liebe zu mehr gebunden. Es ist auch während der sexuellen Aktivität und im Zusammenhang mit der Intensität des Orgasmus freigesetzt.

Ein 2.013 Bewertungalle von Oxytocin des möglichen Beziehung steigernden Effekten zusammengefasst. Einige von ihnen gehören:

  • Vertrauen
  • anstarrt
  • Empathie
  • positive Beziehung Erinnerungen
  • Treue
  • positive Kommunikation
  • Verarbeitung von Bond cues

Oxytocin ist ein Hormon, das als Neurotransmitter wirkt. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Fortpflanzung.

Bei Frauen löst das Hormon Arbeit und die Freisetzung von breastmilk. Bei Männern hilft Oxytocin Spermien zu bewegen.

Oxytocin ein natürlich vorkommendes Hormon. Es wird vom Hypothalamus produziert - ein kleinen Bereich an der Basis des Gehirns - und durch den in der Nähe Hypophyse.

Oxytocin, Dopamin und Serotonin wird oft als unsere „Glückshormone.“

Wenn Sie auf eine andere Person angezogen sind, gibt Ihr Gehirn Dopamin, Erhöhung Ihre Serotoninspiegel und Oxytocin produziert wird. Dies bewirkt, dass Sie eine Welle von positiven Emotionen spüren.

Eine Überprüfung der Forschung legt nahe , dass Oxytocin hat eine positive Auswirkung auf soziale Verhaltensweisen in Bezug auf:

  • Entspannung
  • Vertrauen
  • Gesamt psychische Stabilität

Das Hormon wurde auch gezeigt, Stress und Angst Ebene zu verringern, wenn sie in bestimmte Teile des Gehirns freigesetzt.

Oxytocin kann Ihr Körper zu einer Reihe von verschiedenen emotionalen und sozialen Situationen anpassen kann.

Die intranasale Oxytocin wurde zu einer verbesserten Kommunikation zwischen romantischen Partner direkt verbunden - vor allem während der Argumente.

Forschung aus dem Jahr 2010 zeigt auch , dass die intranasale Oxytocin Menschen mit Autismus helfen kann besser zu verstehen und zu sozialen Signalen reagieren.

Oxytocin spielt mehrere wichtige Rollen bei Mutterschaft.

Arbeit

Das Hormon signalisiert die Gebärmutter zu kontrahieren, Arbeit beginnen. Es hilft, den Prozess bewegen sich durch die Produktion von verwandten Hormone erhöhen. Nach der Lieferung, hilft es, die Gebärmutter Rückkehr zu ihrer früheren Größe.

Stillen

Wenn ein Baby auf der Mutterbrust Riegel, löst es eine Freisetzung von Oxytocin. Dies signalisiert den Körper Milch für das Baby im Stich lassen.

Verbindung

Mensch und Tier Studien zu den Auswirkungen von Oxytocin auf der Mutter-Kind-Bindung haben festgestellt, dass Mütter mit höheren Ebenen sind eher in liebeErziehungsVerhalten engagieren, einschließlich:

  • häufige Überprüfung auf Baby in
  • zärtlich berühren
  • Singen oder in gewisser Weise zu Baby sprechen
  • Pflege und Badeverhalten

Einige Untersuchungen zeigen, dass Babys, die diese Art der Kindererziehung einen Schub von Oxytocin Erfahrung erhalten, die sie mehr Kontakt mit ihrer Mutter suchen macht, weiter stärken ihre Bindung.

Diese Effekte sind nicht auf biologische Mütter beschränkt. Forschereine 2014-Studie festgestellt, dass Oxytocin eine ähnliche Wirkung in Pflegemütter und Adoptiveltern hat.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Elternschaft die Freisetzung von Oxytocin in Vätern stimuliert auch.

Eine Studie 2010 festgestellt , dass bestimmte Arten von Interaktion zwischen Vater und Kind zu höheren Oxytocin führten. Dazu gehören die Babys Aufmerksamkeit auf bestimmte Objekte lenken und zu fördern , das Baby zu erkunden.

Die Verbindung zwischen Oxytocin und Treue kann mit dem Hormone Fähigkeit beginnen, Männer ihre Partner als attraktiver als andere bekannte und unbekannte Frauen zu machen sehen.

Forschung von 2012 legt nahe , dass das Hormon Männchen beeinflussen kann eine größere soziale Distanz von attraktiv weiblich Fremden zu halten.

Dies kann zu Oxytocin Einfluss auf Belohnungsbahnen fällig. Das Engagement in sozialen oder sexuellen Kontakt mit Ihrem romantischen Partner können Ihre Oxytocin, die Schaffung eines Verhaltens Schleife erhöhen.

Je mehr Zeit Sie mit Ihrem Partner verbringen, desto mehr Oxytocin Sie produzieren; Je mehr Oxytocin Sie produzieren können, je mehr Sie Ihren Partner wünschen.

Ein 2014 Tierstudiedass die Behandlung mit Oxytocin reduziert Verhaltensweisen gefunden mit Untreue verbunden ist, vor allem bei Frauen, die sozial mit ihren männlichen Partnern statt Fremden des anderen Geschlechts zu interagieren bevorzugt. Es wird vermutet, dass Oxytocin die Neuheit nimmt mit einem Fremden in Wechselwirkung zu treten.

Oxytocin betrifft Männer und Frauen unterschiedlich, vor allem in sozialen Kontexten.

Dies kann, weil das Hormon anders in den männlichen und weiblichen Amygdala wirkt. Dies ist der Teil des Gehirns verantwortlich für Emotion, Motivation und Belohnung.

Zum Beispiel kann Oxytocin Faktor darüber, wie Frauen identifizieren, die befreunden und wie diese Beziehungen neigen. Das Hormon kann eine Rolle spielen in der Art und Weise Männer Wettbewerbsbeziehungen zu identifizieren und die Kampf-oder-Flucht-Reaktion navigieren.

Oxytocin kann während der Wehen zu induzieren oder zu verbessern, injiziert werden. Es kann auch Blutungen nach der Geburt oder Abtreibung zu reduzieren verwendet werden.

Eine 2017 - Studie festgestellt , dass Oxytocin helfen Autismus und andere Entwicklungs und psychiatrische Erkrankungen behandeln kann , die soziale Interaktion beeinträchtigt.

Es wird als eine mögliche Behandlung für postpartale Depression untersucht, obwohl eine Studiegefunden , dass synthetische Oxytocin für das Risiko tatsächlich erhöhen kann postpartale Depression und Angststörungen .

Forschung über Oxytocin als mögliche Behandlung für Alkohol-und Drogenmissbrauch Erkrankungen ist noch nicht abgeschlossen.

Obwohl Oxytocin Bindung verbessern kann, kann es auch Günstlingswirtschaft und Vorurteile fördern. Dies kann zur Bildung von „in“ Gruppen und „out“ Gruppen führt.

Das Hormon hat auch Gefühle von Neid und Unehrlichkeit in Verbindung gebracht worden. Mehr Forschung ist nötig, um diese Auswirkungen zu verstehen.

Es ist nicht klar, warum ihre Auswirkungen in der Natur variieren oder die möglicherweise eher negative Effekte zu erleben. Dies kann von anderen Faktoren, wie zum Beispiel zugrunde liegende psychische Störungen ab.

Obwohl es eine nachgewiesene Rolle in vielen der guten Dinge hat, die wir fühlen und erleben, im menschlichen Verhalten Oxytocin Rolle ist weitaus komplexer. Mehr Forschung ist notwendig zu verstehen, was dieses mächtige Hormon tun kann.