Veröffentlicht am 30 July 2018

Leberfunktionstests: Zweck, Verfahren und Risiko

Leberfunktionstests, die auch als Leberchemie bekannt ist, dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Leber zu bestimmen, indem die Mengen an Proteinen, Leberenzyme zu messen und Bilirubin im Blut.

Eine Leberfunktionstest wird häufig in den folgenden Fällen empfohlen:

  • für Schäden von Leberinfektionen, wie beispielsweise zu überprüfen , Hepatitis B und Hepatitis C
  • die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente zu überwachen, die Leber beeinflussen
  • wenn Sie bereits eine Lebererkrankung haben, um die Krankheit zu überwachen und wie gut eine bestimmte Behandlung arbeitet
  • wenn Sie die Symptome einer Lebererkrankung sind erleben
  • wenn Sie bestimmte medizinische Bedingungen wie hohe Triglyceride, Diabetes , Bluthochdruck oder Anämie
  • wenn Sie Alkohol trinken stark
  • wenn Sie Erkrankungen der Gallenblase

Viele Tests können sich auf der durchgeführt werden Leber . Bestimmte Tests können verschiedene Aspekte der Leberfunktion widerspiegeln.

Häufig Tests verwendeten Leberanomalien sind Tests Prüfung zu überprüfen:

Die ALT und AST - Tests messen Enzyme , die Ihre Leber Veröffentlichungen in Reaktion oder Krankheit zu beschädigen. Die Albumin - Test misst , wie gut die Leber Albumin erzeugt, während die Bilirubin - Test misst , wie gut sie von Bilirubin verfügt. ALP kann das Gallengang - System der Leber zu bewerten , verwendet werden.

anormale Ergebnisse auf jedem dieser Lebertests Mit erfordert in der Regel folgt die Ursache der Anomalien zu bestimmen. Sogar leicht erhöhte Ergebnisse können mit einer Lebererkrankung in Verbindung gebracht werden. Allerdings können diese Enzyme auch in anderen Orten neben der Leber gefunden werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Ergebnisse Ihres Leberfunktionstest und was sie für Sie bedeuten können.

Leberfunktionstests werden verwendet, um bestimmte Enzyme und Proteine ​​im Blut zu messen.

Je nach dem Test entweder über- oder unter als normale Mengen dieser Enzyme oder Proteine ​​kann ein Problem mit der Leber an.

Einige gemeinsame Leberfunktionstests umfassen:

Alanin-Transaminase (ALT) Test

Alanin - Transaminase (ALT) wird von Ihrem Körper verwendet Protein verstoffwechseln. Wenn die Leber beschädigt ist oder nicht richtig funktioniert, kann ALT in das Blut freigesetzt werden. Dies bewirkt , dass die ALT - Spiegel zu erhöhen.

Ein höheres als normale Ergebnis in diesem Test kann ein Zeichen von Leberschäden sein.

Nach Angaben der American College of Gastroenterology , einer ALT -Wert über 25 IU / L (Internationale Einheiten pro Liter) bei Frauen und 33 IU / L bei Männern erfordert in der Regel eine weitere Prüfung und Auswertung.

Aspartat-Aminotransferase (AST) Test

Aspartat - Aminotransferase (AST) ist ein Enzym in verschiedenen Teilen des Körpers gefunden, einschließlich dem Herz , Leber und Muskeln. Da AST - Werte für Leberschäden als ALT nicht so spezifisch sind, ist es gemessen in der Regel zusammen mit ALT für Leberprobleme zu überprüfen.

Wenn die Leber beschädigt ist, kann AST in den Blutstrom freigegeben werden. Ein hohes Ergebnis auf einem AST-Test könnte ein Problem mit der Leber oder Muskeln zeigen.

Der Normalbereich für AST ist in der Regel bis zu 40 IU / L bei Erwachsenen und kann bei Säuglingen und Kleinkindern höher sein.

Die alkalische Phosphatase (ALP) Test

Die alkalische Phosphatase (ALP) ist ein Enzym in den Knochen, Gallenwege gefunden und Leber. Ein ALP - Test wird in der Regel in Kombination mit verschiedenen anderen Tests angeordnet.

Hohe Konzentrationen von ALP kann Leberentzündung, zeigen Verstopfung der Gallenwege oder eine Knochenerkrankung.

Kinder und Jugendliche haben Ebenen der ALP erhöht , weil ihre Knochen wachsen. Eine Schwangerschaft kann auch ALP - Spiegel erhöhen. Der Normalbereich für ALP ist in der Regel bis zu 120 U / l bei Erwachsenen.

Albumin-Test

Albumin ist das wichtigste Protein hergestellt von der Leber. Es führt viele wichtige Körperfunktionen. Zum Beispiel Albumin:

  • stoppt Flüssigkeit aus den Blutgefäßen aus undichten
  • nährt die Gewebe
  • transportiert Hormone, Vitamine und andere Substanzen im ganzen Körper

Ein Albumin-Test misst, wie gut Ihre Leber dieses spezielle Protein macht. Ein niedriges Ergebnis auf diesem Test kann zeigen, dass Ihre Leber nicht richtig funktioniert.

Der Normalbereich für Albumin ist 3,5-5,0 Gramm pro Deziliter (g / dL). Jedoch kann niedrige Albumin auch eine Folge von schlechter Ernährung, Nierenerkrankungen, Infektionen und Entzündungen sein.

Bilirubin-Test

Bilirubin ist ein Abfallprodukt aus dem Abbau von roten Blutkörperchen . Es wird normalerweise von der Leber verarbeitet. Es geht durch die Leber , bevor sie durch Ihren Stuhl ausgeschieden werden.

Eine geschädigte Leber kann nicht richtig Bilirubin verarbeiten. Dies führt zu einem ungewöhnlich hohen Niveau von Bilirubin im Blut. Ein hohes Ergebnis auf dem Bilirubin-Test kann darauf hindeuten, dass die Leber nicht richtig funktioniert.

Der Normalbereich für Gesamt-Bilirubin liegt typischerweise 0,1-1,2 Milligramm pro Deziliter (mg / dl). Es gibt bestimmte Erbkrankheiten, die Bilirubin-Spiegel zu erhöhen, aber die Leberfunktion normal ist.

Lebertests können helfen, festzustellen, ob Ihre Leber ordnungsgemäß funktioniert. Die Leber führt eine Reihe von lebenswichtigen Körperfunktionen, wie zum Beispiel:

  • Entfernen von Verunreinigungen aus dem Blut
  • Umwandlung Nährstoffe aus den Lebensmitteln Sie essen
  • Speichern von Mineralien und Vitaminen
  • Regulierung der Blutgerinnung
  • Herstellung von Cholesterin, Proteine, Enzyme und Gallen
  • um Faktoren, die Infektionen bekämpfen
  • Bakterien aus dem Blut zu entfernen
  • Verarbeitung von Substanzen, die Ihren Körper schaden könnten,
  • Aufrechterhaltung Hormon Salden
  • Regulierung der Blutzuckerspiegel

Probleme mit der Leber kann eine Person sehr krank machen und kann sogar lebensbedrohlich sein.

Symptome einer Lebererkrankung sind:

Ihr Arzt kann eine Leberfunktionstest anordnen, wenn Sie Symptome einer Lebererkrankung auftreten. Die verschiedenen Leberfunktionstests können auch die Progression oder Behandlung einer Krankheit und Test für die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente überwachen.

Ihr Arzt wird Ihnen Detaillierte Anleitungen für die Blutprobe Teil des Tests vorzubereiten.

Bestimmte Medikamente und Lebensmittel können Mengen dieser Enzyme und Proteine ​​im Blut beeinflussen. Ihr Arzt kann Sie bitten, einige Arten von Medikamenten zu vermeiden, oder sie können Sie bitten, alles zu vermeiden, vor dem Test für einen Zeitraum von Zeit zu essen. Achten Sie darauf, Trinkwasser vor dem Test fortzufahren.

Vielleicht möchten Sie ein T-Shirt mit Ärmeln tragen, die sich leicht zu erleichtern werden kann aufgerollt, um die Blutprobe zu sammeln.

Sie können Ihr Blut in einem Krankenhaus oder in einer spezialisierten Testanlage gezogen haben. Zur Verwaltung der Prüfung:

  1. Der Arzt wird reinigen Sie Ihre Haut vor dem Test die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass alle Mikroorganismen auf der Haut wird eine Infektion verursachen.
  2. Sie werden wahrscheinlich ein elastisches Band am Arm wickeln. Dies wird Ihre Venen sichtbar helfen. Sie werden mit einer Nadel Proben von Blut aus dem Arm zu ziehen.
  3. Nach der Auslosung wird der Arzt etwas Gaze und einen Verband über die Einstichstelle legen. Dann werden sie die Blutprobe an ein Labor zum Testen schicken.

Blutentnahmen sind Routineverfahren und nur selten zu schweren Nebenwirkungen. Allerdings können die Risiken einer Blutprobe zu geben sind:

Nach dem Test können Sie in der Regel verlassen und gehen über Ihr Leben wie gewohnt. Wenn Sie jedoch schwach oder das Gefühl , Benommen während der Blutentnahme, sollten Sie ruhen , bevor Sie die Testanlage verlassen.

Die Ergebnisse dieser Tests sagen nicht Ihren Arzt genau die Bedingung, die Sie oder der Grad jeder Leberschäden haben, aber sie könnten Ihren Arzt bestimmen die nächsten Schritte helfen. Ihr Arzt wird Sie mit den Ergebnissen anrufen oder diskutieren sie mit Ihnen in einer Follow-up-Termin.

Im Allgemeinen, wenn Sie die Ergebnisse ein Problem mit Ihrer Leberfunktion zeigen, wird Ihr Arzt Ihre Medikamente und Ihre medizinische Vorgeschichte, um festzustellen, die Ursache überprüfen.

Wenn Sie Alkohol trinken stark, dann müssen Sie aufhören zu trinken. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass ein Medikament, die erhöhte Leberenzyme verursacht, dann werden sie Ihnen raten, das Medikament zu stoppen.

Ihr Arzt kann entscheiden, Sie zu testen für Hepatitis, andere Infektionen oder andere Krankheiten, die die Leber schädigen kann. Sie können auch wählen Bildgebung zu tun, wie ein Ultraschall oder CT-Scan. Sie können eine Leberbiopsie empfehlen die Leber für Fibrose, Fettlebererkrankung oder andere Lebererkrankungen zu bewerten.

Tags: Leber, Gesundheit,