Veröffentlicht am 27 October 2017

Leriche-Syndrom: Symptome, Ursachen und Behandlung

Leriche - Syndrom, auch als Leriche-Syndrom bekannt ist , ist ein Typ von peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) . PAD wird durch eine Anhäufung von einer wachsartigen Substanz namens Plaque in den Arterien verursacht. Arterien sind die Blutgefäße , die mit Sauerstoff angereichertes, nährstoffreiche Blut aus dem Herzen zum Rest des Körpers tragen. Plaque besteht aus Fett, Calcium, Cholesterin und Entzündungszellen hergestellt. Im Laufe der Zeit verengt ich der Aufbau von Plaque Arterien, so dass es schwieriger für das Blut durch sie zu fließen.

Leriche - Syndrom bezieht sich auf einen Aufbau von Plaque in Ihrem Beckenarterie . Die Aorta ist die größte Blutgefäß im Körper, Niederlassungen rund um Ihren Bauchnabels Bereich in die beiden Beckenarterien ab. Die Beckenarterien führen durch das Becken und Sie Ihre Beine.

Als Plaque beginnt Ihre Beckenarterien zu verengen, den Blutfluss in den Beinen verringern kann. Dies kann zu einem Mangel an Sauerstoff in den Beinen führen, die Schmerzen verursachen kann. Im Laufe der Zeit können Sie andere Symptome von Leriche-Syndrom beginnen zu bemerken, einschließlich:

  • Schmerzen, Müdigkeit oder Krämpfe in den Beinen und Gesäß, vor allem beim Gehen oder beim Sport
  • blaß, kalte Beine
  • erektiler Dysfunktion

Wenn unbehandelt, kann Leriche-Syndrom ernster geworden. Symptome einer fortgeschrittenen Leriche-Syndrom sind:

  • extreme Schmerzen in den Beinen oder Po, auch wenn Ruhe
  • Taubheit in den Beinen und Füßen
  • Wunden an den Beinen oder Füßen, die nicht heilen
  • Beinmuskelschwäche

Wenn Sie irgendwelche Symptome einer fortgeschrittenen Leriche - Syndrom haben, suchen Sie sofort die Behandlung zusätzliche Probleme zu vermeiden, wie Gangrän .

Die Hauptursache der Leriche - Syndrom ist Atherosklerose oder Verhärtung der Arterien. Wenn Plaque in den Arterien baut, werden sie schmal und gehärtet. Viele Dinge können Arteriosklerose verursachen, einschließlich:

Während Leriche-Syndrom am häufigsten bei Erwachsenen im Alter von über 65 ist, kann es auch eine Ursache der erektilen Dysfunktion bei jüngeren Männern sein. In diesen Fällen ist der erektilen Dysfunktion in der Regel die einzige merkliche Symptom.

Zur Diagnose Leriche-Syndrom, wird Ihr Arzt mit einer körperlichen Untersuchung beginnen. Sie werden wahrscheinlich die Pulspunkte in den Beinen überprüfen, um den Kreislauf zu bewerten. Sie können Ihre Fragen zu Ihrem Lebensstil und Familienanamnese zu sehen gefragt, ob es etwas gibt, das Sie bei einem höheren Risiko, Leriche-Syndrom setzt.

Ihr Arzt kann einen diagnostischen Test empfiehlt genannte Knöchel-Arm-Index (ABI). Dabei geht es um den Blutdruck in dem Knöchel messen und um den Blutdruck in dem Arm zu vergleichen. Dies kann Ihrem Arzt ein besseres Bild von der Blutzirkulation in den Beinen geben.

Imaging - Tests, wie ein Doppler - Ultraschall , können auch Sie Ihren Arzt einen besseren Blick auf die Blutgefäße geben und keine Blockaden zeigen.

Wenn Ihr Arzt feststellt , dass Sie eine Blockade zu tun haben, werden sie wahrscheinlich ein verwenden Arteriogramm , manchmal ein Angiogramm genannt, seine Lage zu sehen , und wie schwer es ist. Sie können eine Empfangs Magnetresonanz - Angiographie oder eine Computertomographie - Angiographie. Diese bildgebenden Untersuchungen verwenden entweder magnetische Strahlen oder Röntgenstrahlen Blutgefäße sichtbar zu machen.

Leriche-Syndrom Behandlung hängt davon ab, wie schwerwiegend der Fall ist. In seinen früheren Stadien wird Leriche-Syndrom in der Regel mit Änderungen des Lebensstils behandelt, wie zum Beispiel:

  • aufhören zu rauchen
  • Verwaltung von Bluthochdruck
  • Senkung des Cholesterins
  • Verwaltung von Diabetes , falls erforderlich
  • regelmäßige Bewegung
  • eine fettarme, ballaststoffreiche Diät essen

Ihr Arzt kann auch ein gerinnungshemmende Medikamente, wie Clopidogrel (Plavix) verschreiben, es schwieriger für Ihr Blut gerinnen.

Fortgeschrittenere Fälle von Leriche-Syndrom kann eine chirurgische Behandlung. Gemeinsame Operationen zur Behandlung von Leriche-Syndrom umfassen:

  • Angioplastie : Ein kleines Rohr, ein Katheter mit einem Ballon am Ende den es aufgerufen wird , in der blockierten Arterie platziert. Wenn Ihr Arzt den Ballon aufbläst, drückt sie die Plakette an der Wand Ihrer Arterie, die es zu öffnen hilft oben. Ihr Arzt kann auch Platz einen Stent auf den Bereich zu halten , als auch offen.
  • Bypass: Ein Kunststoffrohr wird verwendet, über die Blockade eines Blutgefäßes eines Ihrer Iliakalarterien zu befestigen. Dies ermöglicht es Blut durch das Rohr fließt, und das blockierte Teil Ihrer Arterie umgehen.
  • Endarteriektomie: Ein Chirurg öffnet die verstopfte Arterie und entfernt die verbauten Plaque.

Die Symptome einer fortgeschrittenen Leriche-Syndrom kann zu mehreren Komplikationen führen. Wunden an den Beinen oder Füßen, die nicht heilen auf einem hohen Risiko von infiziert. Wenn unbehandelt, kann zum Verlust des Beines Gangrän führen. Männer mit fortgeschrittenem Leriche-Syndrom können auch permanente erektile Dysfunktion entwickeln.

Sie können das Risiko der Entwicklung Leriche-Syndrom, indem Sie einen gesunden Lebensstil reduzieren, der folgendes beinhaltet:

  • regelmäßiges Training
  • eine Ernährung reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten
  • Verwaltung von Diabetes, hohe Cholesterinspiegel oder Bluthochdruck
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts
  • nicht rauchen

Auch wenn Sie bereits Leriche-Syndrom haben, diese Tipps Lebensstil können sich die Krankheit verhindern, dass immer schlimmer.

Während Leriche-Syndrom schließlich zu schweren Komplikationen führen kann, ist es einfach, mit Änderungen des Lebensstils, Medikamente oder eine Operation zu verwalten. Achten Sie darauf, Ihren Arzt über alle Symptome zu sagen, weil Leriche-Syndrom haben viel einfacher ist, in seinen früheren Stadien zu behandeln.