Veröffentlicht am 21 June 2019

Glutenfrei ist nicht nur ein Fad: Was über Zöliakie, Nicht Celi wissen

Mit der Verbreitung von glutenfreien Produkten und eine Vielzahl von ähnlich klingenden medizinischen Bedingungen, gibt es eine Menge Verwirrung über diese Tage Gluten.

Jetzt, wo es trendy ist , um Gluten aus Ihrer Ernährung zu beseitigen , die mit einem tatsächlichen medizinischen Zustand können übersehen werden. Wenn Sie mit Zöliakie diagnostiziert haben, nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit oder eine Weizenallergie, können Sie eine Reihe von Fragen haben.

Was macht Ihr Zustand von anderen einzigartig? Was sind die Lebensmittel, die Sie können und nicht essen kann - und warum?

Auch ohne einen medizinischen Zustand, haben Sie gefragt, ob Gluten aus Ihrer Ernährung zu entfernen für die allgemeine Gesundheit gut ist.

Hier ist ein umfassender Blick auf diesen Bedingungen, die Gluten begrenzen oder vermeiden muss, und was genau das bedeutet für Tag zu Tag Auswahl von Lebensmitteln.

In einfachen Worten, Gluten ist ein Name für eine Gruppe von Proteinen in Getreide wie Weizen, Gerste, Roggen und gefunden - sie fügen Elastizität und chewiness zu Brot, Backwaren, Nudeln und andere Lebensmittel.

Für die meisten Menschen gibt es keine gesundheitlichen Gründen Gluten zu vermeiden. Die Theorien, dass Gluten fördert die Gewichtszunahme, Diabetes oder Schilddrüsendysfunktion nicht in der medizinischen Literatur bestätigt.

In der Tat, dass eine Diät enthält Vollkornprodukte (viele davon enthält Gluten) mit zahlreichen positiven Ergebnissen assoziiert ist, wie geringeres Risiko vonHerzkrankheit. Typ 2 Diabetes, und Darmkrebs.

Allerdings gibt es die gesundheitlichen Bedingungen, die Gluten und Lebensmittel, die Gluten aus der Nahrung benötigt Begrenzung oder Entfernung: Zöliakie, Weizenallergie, und Nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit.

Jedes Zimmer ist mit unterschiedlichen Symptomen - etwas subtiler und etwas dramatisch - sowie verschiedene diätetische Einschränkungen. Hier ist, was Sie wissen müssen:

Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die sich um auswirkt1 Prozent der Amerikaner, kann jedoch mehr nicht diagnostiziert werden.

Wenn Menschen mit Zöliakie Gluten essen, löst es eine Immunantwort, dass Schäden ihres Dünndarm. Dieser Schaden verkürzt oder flacht die Zotten - saugfähige fingerartige Vorsprünge, die den Dünndarm auskleiden. Als Ergebnis kann der Körper absorbiert nicht richtig Nährstoffe.

Es gibt derzeit keine andere Behandlung für Zöliakie mit Ausnahme des vollständigen Ausschlusses von Gluten. Daher müssen Menschen mit dieser Krankheit zu beseitigen alle glutenhaltige Lebensmittel aus ihrer Ernährung wachsam sein.

Die Symptome der Zöliakie

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Erbrechen
  • Säurereflux
  • ermüden

Manche Leute berichten, Stimmungsschwankungen wie ein Gefühl der Depression. Andere erfahren keine offensichtlichen Symptome in der kurzfristigen.

„Etwa 30 Prozent der Menschen mit Zöliakie nicht die klassischen Symptome gut haben“ , sagt Sonya Angelone , RD, Sprecher der Akademie der Ernährung und Diätetik. „So können sie nicht geprüft oder diagnostiziert werden.“ In der Tat, Forschung zeigt , dass die Mehrheit der Menschen mit Zöliakie wissen nicht , sie haben es.

Unbehandelt, kann Zöliakie zu schweren gesundheitlichen Problemen in den langfristigen führen, wie zum Beispiel:

Komplikationen der Zöliakie

  • Anämie
  • Unfruchtbarkeit
  • Vitaminmangel
  • neurologische Probleme

Zöliakie ist auch auf andere häufig verwandte Autoimmunerkrankungen , so jemand mit Zöliakie hat ein höheres Risiko für eine gleichzeitige Erkrankung zu entwickeln, die das Immunsystem angreift.

Ärzte Zöliakie in einem von zwei Wegen diagnostizieren. Erstens Bluttests können Antikörper identifizieren, die eine Immunreaktion zeigen auf Gluten.

Alternativ ist der „Goldstandard“ Diagnosetest für Zöliakie eine Biopsie durchgeführt über die Endoskopie . Ein langer Schlauch wird in den Verdauungstrakt eingeführt , um eine Probe des Dünndarms zu entfernen, die dann auf Beschädigungen geprüft werden.

Lebensmittel für Zöliakie zu vermeiden

Wenn Sie mit Zöliakie diagnostiziert haben, müssen Sie alle Lebensmittel zu vermeiden, die Gluten enthalten. Dies bedeutet, dass alle Produkte, die Weizen enthalten.

Einige gängige Produkte auf Weizenbasis umfassen:

  • Brot und Semmelbrösel
  • Weizenbeeren
  • Weizentortillas
  • Gebäck, Muffins, Kekse, Kuchen und Torten mit Weizen Kruste
  • Weizenbasis Teigwaren
  • Weizenbasis Cracker
  • Getreide, die Weizen enthalten
  • Bier
  • Sojasauce

Viele Körner, die nicht Weizen in ihrem Namen haben, sind Varianten tatsächlich von Weizen und muss auch das Menü für Menschen mit Zöliakie bleiben aus. Diese schließen ein:

  • Couscous
  • Hart
  • Grieß
  • Einkorn
  • emmer
  • Grießmehl
  • farro
  • Kamut
  • Matzen
  • Dinkel
  • Seitan

Mehrere andere Körner neben Weizen enthalten Gluten. Sie sind:

  • Gerste
  • Roggen
  • Bulgur
  • Triticale
  • Hafer in der gleichen Anlage wie Weizen verarbeitet

Eine Weizenallergie ist, ganz einfach, eine allergische Reaktion auf Weizen. Wie jede andere Nahrungsmittelallergie , bedeutet eine Allergie auf Weizen , dass Ihr Körper Antikörper gegen ein Protein erzeugt , die Weizen enthalten.

Für manche Menschen mit dieser Allergie, kann Gluten das Protein sein, das eine Immunantwort verursacht - aber es gibt einige andere Proteine ​​in Weizen, die auch die Ursache sein könnte, wie Albumin, Globulin und Gliadin.

Die Symptome einer Weizenallergie

  • pfeifender Atem
  • Nesselsucht
  • in der Kehle Anziehen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Husten
  • Anaphylaxie

Weil Anaphylaxie kann lebensbedrohlich sein, Menschen mit einer Weizenallergie sollten einen tragen Adrenalin - Autoinjektor (EpiPen) mit ihnen zu allen Zeiten.

CA 2 Millionen Erwachsene in den USA haben eine Weizenallergie, aber es ist am häufigsten bei Kindern, die rund 3 Prozent. Zwei Drittel der Kinder mit einer Weizenallergie entwachsen es nach 12 Jahren .

Ärzte verwenden verschiedene Werkzeuge, um eine Weizenallergie zu diagnostizieren. In einem Hauttest, Weizenproteinextrakte werden gespitzt Haut an den Armen oder Rücken aufgetragen. Nach etwa 15 Minuten kann ein Arzt für allergische Reaktionen überprüfen, die als erhabene rote Beule oder „Quaddel“ auf der Haut erscheinen.

Ein Bluttest, auf der anderen Seite, misst Antikörper gegen Weizenproteinen.

Da Tests Haut und Blut ein falsch positiv jedoch ergeben 50 bis 60 Prozent der Zeit , Nahrungsmitteljournale, Diät Geschichte, oder ein orales Nahrungsmittelproblem ist oft notwendig , eine echte Weizenallergie zu bestimmen.

Ein orales Nahrungsmittelproblem beinhaltet Mengen an Weizen unter ärztlicher Aufsicht raubend zu erhöhen, wenn oder um zu sehen, wenn Sie eine allergische Reaktion haben. Einmal diagnostiziert, müssen die Menschen mit diesem Zustand aller Weizenhaltige Lebensmittel meiden.

Lebensmittel, die mit Weizenallergie zu vermeiden

Menschen mit einer Weizenallergie müssen extrem vorsichtig sein, alle Quellen von Weizen zu beseitigen (aber nicht notwendigerweise alle Quellen von Gluten) aus ihrer Ernährung.

Es überrascht nicht, es gibt viele Überschneidungen zwischen den Lebensmitteln, die Menschen mit Zöliakie und Weizenallergie vermeiden müssen.

Wie jene mit Zöliakie, sollten die Menschen mit Weizenallergie essen keine der Weizenbasis Lebensmittel oder Kornvarianten von Weizen oben aufgeführt sind.

Im Gegensatz zu denen mit Zöliakie sind jedoch Menschen mit Weizenallergie frei Gerste zu essen, Roggen und Weizen-freie Hafer (es sei denn sie eine bestätigte Co-Allergie auf diese Lebensmittel haben).

Während Zöliakie und Weizenallergie eine lange Geschichte der medizinische Anerkennung, haben Nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit (NCGS) ist eine relativ neue Diagnose - und es ist nicht unumstritten gewesen, da NCGS die Symptome von einer Gluten Exposition vage oder nicht wiederholbar sein können zum nächsten.

Dennoch schätzen einige Experten, dass bis zu 6 Prozent die Bevölkerung ist glutensensitive - ein weit höherer Anteil der Bevölkerung als diejenigen, die Zöliakie oder Weizenallergie haben.

Die Symptome der nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit

  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Hirnnebel
  • Taubheit und Kribbeln in den Extremitäten

Diese Symptome können innerhalb von Stunden auftreten, oder es kann Tage dauern , zu entwickeln. Wegen des Mangels an Forschung, langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit sind von NCGS unbekannt.

Forschung hat noch den Mechanismus zu identifizieren, die NCGS verursacht. Es ist klar, dass NCGS Zotten nicht beschädigt oder schädliche Darmdurchlässigkeit führen. Aus diesem Grunde wird jemand mit NCGS für Zöliakie nicht positiv getestet, und NCGS ein weniger schwerwiegender als eine Zöliakie angesehen.

Es gibt keinen einzigen akzeptiert Test für NCGS Diagnose. „Eine Diagnose auf Symptome basiert“ , sagt Diätassistentin Erin Palinski-Wade , RD, CDE.

„Obwohl einige Kliniker Prüfung von Speichel, Stuhl oder Blut verwenden Empfindlichkeiten zu identifizieren, auf Gluten, haben diese Tests nicht bestätigt worden, weshalb sie als offizielle Wege nicht akzeptiert werden diese Empfindlichkeit der Diagnose“, fügt sie hinzu.

Wie bei einer Weizenallergie kann die Verfolgung der Nahrungsaufnahme und keine Symptome in einer Zeitschrift als nützlich erweist NCGS zur Identifizierung.

Lebensmittel, die mit Nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit zu vermeiden

Eine Diagnose von nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit nicht verlangt vollständig Gluten aus der Nahrung, zumindest vorübergehend zu entfernen.

Um unangenehme Symptome zu minimieren sollte, jemanden mit NCGS bleiben weg von der gleichen Liste von Lebensmitteln, wie jemand mit Zöliakie, einschließlich aller Weizenprodukte, Weizenvarianten und andere glutenhaltige Getreide.

Zum Glück, im Gegensatz zu Zöliakie, kann eine NCGS Diagnose nicht ewig dauern.

„Wenn jemand ihre allgemeine Stress auf das Immunsystem durch die Beseitigung anderer Nahrungsmittel oder Chemikalien verringern können, die eine Immunantwort auszulösen, dann können sie in der Lage sein, Gluten, um schließlich wieder einführen in kleinen oder normalen Mengen“, sagt Angelone.

Palinski-Wade sagt, dass für Menschen mit NCGS, die Aufmerksamkeit auf Symptome zu zahlen ist der Schlüssel zu bestimmen, wie viel Gluten sie schließlich wieder einführen können.

„Mit Essen Zeitschriften und Eliminationsdiäten zusammen mit der Verfolgung von Symptomen, viele Menschen mit Glutenunverträglichkeit ein Maß an Komfort finden können, die für sie am besten funktioniert“, sagt sie.

Wenn Sie mit NCGS diagnostiziert haben, arbeiten mit einem Arzt oder Ernährungsberater, die den Prozess der Beseitigung oder Hinzu Lebensmittel auf Ihre Ernährung überwachen können.

Wie viele Menschen auf einer glutenfreien Diät entdeckt haben, Lenkung von Gluten klar ist nicht so einfach wie Brot und Kuchen herausschneiden. Eine Reihe von anderen Lebensmitteln und Non-Food - Substanzen sind überraschend Quellen dieser Bestandteile. Beachten Sie, dass Gluten oder Weizen kann an unerwarteten Orten versteckt, wie die folgenden:

Potenzielle gluten- und weizenhaltigen Lebensmitteln:

  • Eis, gefrorener Joghurt und Pudding
  • Granola oder Protein-Riegel
  • Fleisch und Geflügel
  • Kartoffelchips und Pommes Frites französisch
  • Dosensuppen
  • Flaschen Salatdressings
  • gemeinsame Gewürze, wie ein Glas Mayonnaise oder Wanne mit Butter, die mit Geschirr zu Kreuzkontamination führen kann
  • Lippenstifte und andere Kosmetika
  • Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Keywords zu sehen für

Verarbeitete Lebensmittel sind oft mit Zusätzen erweitert, von denen einige sind auf Weizenbasis - so auch wenn ihre Namen nicht erscheinen.

Eine Reihe von Zutaten sind „Code“ für Weizen oder Gluten, so versierte Etikett Lesen ist wichtig , sich auf eine glutenfreie Diät:

  • Malz, Gerstenmalz, Malz Sirup, Malzextrakt, oder Malz Aroma
  • Triticale
  • Triticum vulgare
  • hordeum vulgare
  • Secale Getreide
  • hydrolysiertes Weizenprotein
  • Weizenschrotmehl
  • Brauhefe
  • Hafer, es sei denn spezifisch markierte glutenfrei

Viele Unternehmen fügen nun einen „zertifizierten glutenfrei“ Label ihre Produkte. Dieses Gütesiegel bedeutet, dass das Produkt wurde per million gezeigt, enthält weniger als 20 Teile Gluten - aber ist völlig optional.

Obwohl es ist erforderlich bestimmte Allergene in Lebensmitteln zu erklären, wird die FDA erfordern Lebensmittelhersteller nicht zu behaupten, dass ihr Produkt Gluten enthält.

Im Zweifelsfall ist es eine gute Idee, mit dem Hersteller zu überprüfen, um zu bestätigen, ob ein Produkt Weizen oder Gluten enthält.

Smart-Swaps | Smart-Swaps

Navigieren Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack-Zeit ohne Gluten kann eine Herausforderung sein, vor allem auf den ersten. So was kann man eigentlich essen? Probieren Sie einige dieser gemeinsamen Lebensmittel mit ihrer glutenfreie Alternativen zu ersetzen.

Anstatt: Versuchen:
Weizenteigwaren als Hauptgericht glutenfreie Nudeln mit Kichererbsen gemacht, Reis, Amarant, schwarzen Bohnen, braun oder Reismehl
Pasta oder Brot als Beilage Reis, Kartoffeln, oder ein glutenfreies Getreide wie Amaranth, Freekeh oder Polenta
Couscous oder Bulgur Quinoa oder Hirse
Weizenmehl in Backwaren Mandel-, Kichererbse, Kokos, oder brauner Reis Mehl
Weizenmehl als Verdickungsmittel in Puddings, Suppen, Soßen oder Maisstärke oder Maranta Mehl
Brownies oder Kuchen reine dunkle Schokolade, Sorbet oder Milchnachtische
Getreide mit Weizen Getreide mit Reis, Buchweizen oder Mais; glutenfreie Hafer oder Haferflocken
Sojasauce Tamari-Sauce oder Bragg-Aminosäuren
Bier Wein oder Cocktails

Entfernen von Weizen oder Gluten aus Ihrer Ernährung ist eine wichtige Veränderung der Lebensweise, die auf den ersten Blick überwältigend erscheinen mag. Aber je länger üben Sie die richtige Auswahl von Lebensmitteln für Ihre Gesundheit machen, desto mehr wird es zur zweiten Natur geworden ist - und, sehr wahrscheinlich, desto besser werden Sie sich fühlen.

Denken Sie daran, immer mit einer medizinischen Fachkraft zu beraten, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Diät zu machen oder wenn Sie Fragen zu Ihrer individuellen Gesundheit.


Sarah Garone, NDTR, ist ein Ernährungswissenschaftler, freier Gesundheit Schriftsteller und Lebensmittel Blogger. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Mesa, Arizona. Finden Sie sie teilen down-to-earth Gesundheit und Ernährung info und (meist) gesunde Rezepte auf einen Liebesbrief an Nahrung .