Veröffentlicht am 31 May 2019

Quick-Tipps für Kinder mit einer Erkältung oder Grippe Behandlung

Wenn die Temperaturen beginnen kälter Drehen und Kinder sind im Innern und in größerer Zahl miteinander interagieren, Erkältungs- und Grippesaison folgt unweigerlich.

Sie wissen vielleicht, dass Kälte und Grippe-Saison ist um die Ecke, aber das macht es nicht einfacher, wenn man die Kleinen sieht mit einem Husten zu kämpfen und einer verstopften Nase. Kinder im Alter von 5 und insbesondere unter 2 Jahren sind bei einem besonders hohen Risiko während der Erkältungs- und Grippesaison.

Erkältungen und Grippe sind Virusinfektionen, so Antibiotika nicht helfen, wenn es um eine Infektion zu Aufklärung kommt. Allerdings gibt es Schritte, die Sie Ihrem Kind zu helfen, sich besser fühlen, nehmen können, während ihr Immunsystem das Virus kämpft.

Halten Sie Ihr Kind mit Feuchtigkeit versorgt zu helfen, Erkältung und Grippe-Symptome zu reduzieren und machen sie sich besser fühlen. Fiebern kann in Austrocknung führen. Ihr Kind kann nicht das Gefühl so durstig wie sie normalerweise, und sie können unangenehm sein, wenn sie trinken, so ist es wichtig, sie zu ermutigen, viel Flüssigkeit zu trinken.

Dehydration kann bei Babys sehr ernst sein, besonders wenn sie unter 3 Monate alt sind. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind dehydriert ist. Einige Anzeichen können sein:

  • keine Tränen beim Weinen
  • trockene Lippen
  • soft spots, die scheinen eingesunken-in
  • verminderte Aktivität
  • Urinieren weniger als drei bis vier Mal innerhalb von 24 Stunden

Wenn Ihr Kind gestillt wird, versuchen, sie als gewöhnlich häufiger zu stillen. Ihr Baby möglicherweise weniger Interesse an Stillen, wenn sie krank sind. Sie können mehrere kurze Fütterungen um haben, um für sie genug Flüssigkeit zu konsumieren.

Fragen Sie Ihren Kleinen Arzt, wenn eine orale Rehydratation Lösung (wie Pedialyte) geeignet ist. Denken Sie daran, Sie sollten nicht Kleine Sportgetränke geben.

Ältere Kinder haben mehr Trinkmöglichkeiten. Diese können sein:

  • Sportgetränke
  • Eis am Stiel
  • Saft
  • Brühe
  • flache weiße Soda

Medicated Nasensprays sind nicht für Kleinkinder geeignet. Glücklicherweise gibt es einige einfache Möglichkeiten, eine verstopfte Nase, ohne Medikamente zu klären.

Verwenden Sie einen kühlen Nebel-Luftbefeuchter in Ihrem Kinderzimmer. Dies wird helfen, Schleim aufzubrechen. Achten Sie darauf, den Befeuchter zwischen den Anwendungen sorgfältig zu reinigen Schimmel zu verhindern, in der Maschine zu entwickeln.

Eine weitere Option ist mit einer Kochsalzlösung Nasenspray oder Tropfen, die dünne Schleim leichter auszublasen oder entfernen mit einer Glühbirne Spritze macht. Dies ist besonders hilfreich vor der Fütterung und dem Zubettgehen.

Wenn Ihr Kind über 1 Jahr alt ist, versuchen Sie Honig gegen Husten statt Medikamente zu geben. Sie können 2 bis 5 Milliliter (ml) Honig geben ein paar Mal während des Tages.

Studienzeigen, dass Honig ist sicherer und wahrscheinlich effektiver als Hustenmittel für Kinder ab 1 Jahr alt. Sie sollten nicht Honig auf Kinder, die jünger als ein Jahr alt, da das Risiko von Botulismus geben.

Extra Rest kann Ihr Kind sich schneller zu erholen helfen.

Ihr Kind kann wegen Fieber sehr heiß sein. Kleiden sie bequem und vermeiden Sie schwere Decken oder übermäßige Schichten, die sie heißer fühlen könnte. Ein lauwarmes Bad kann helfen, sie abkühlen und entspannen auch vor ein Nickerchen oder für die Nacht schlafen gehen.

Erwachsene können leicht nehmen Schnupfen und Husten Medikamente, aber die Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt gegen Kinder unter 2 Jahren over-the-counter (OTC) Schnupfen und Husten Medikamente.

Wenn Ihr Kind Fieber oder Symptome einer Erkältung hat, und ist unter 2 Jahre alt, nennen ihren Arzt zuerst zu bestimmen, ob Sie Medikamente geben müssen, und wie viel müssen Sie verwalten.

Denken Sie daran, dass ein Fieber, eine Infektion der körpereigene Weg des Kampfes gegen ausgeschaltet ist. Wenn Ihr Kind ein minderwertiges Fieber hat, dies muss nicht immer mit OTC-Medikamenten kontrolliert werden.

Rufen Sie den Arzt Ihres Kindes zuerst um herauszufinden, ob Ihr Kind Medikamente benötigt. Wenn es wird empfohlen, dass sie Medikamente einnehmen, erinnere mich an die Dosierungsinformationen zu überprüfen, wenn entweder Kinder oder Kleinkind Acetaminophen (Tylenol) verwendet, da sie unterschiedlich sein können.

Prüfen Sie das Etikett auf der Flasche für die Konzentration von Paracetamol. Lassen Sie den Arzt Ihres Kindes wissen, welche Art Sie Ihr Kind geben, und stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie viele Milliliter oder Halbmilliliter Sie ihnen geben sollen.

Wenn Ihr Kind über 6 Monate alt ist, können Sie auch Ibuprofen geben Steuer Fieber oder Schmerzen zu helfen.

Sie finden es schwierig, Medikamente messen die in den Tassen, die mit der Flasche enthalten sind. Wenn Sie mit dem mitgelieferten Messbecher betroffen sind, zu Ihrem lokalen Apotheker. Viele Apotheken können Mess Spritzen liefern, die präziser sind.

Ihr Kinderarzt kann mehrere Medikamente auf einmal, wie Antihistaminika, abschwellende Mittel und Schmerzmittel empfehlen zu geben. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Etiketten aller Medikamente sorgfältig lesen, um eine versehentliche Überdosierung zu vermeiden. Zum Beispiel schließen einige abschwellende die Schmerzmittel Paracetamol.

Ihr Kind könnte bekommen sehr krank, wenn sie zu viel Paracetamol, wie eine abschwellende mit Acetaminophen und einem separaten Medikamente mit Paracetamol. Achten Sie darauf, aufzuschreiben, welche Medikamente Sie gab und die Zeit, die Sie es gab, so dass Sie nicht zu viel geben Sie.

Denken Sie daran , dass Sie nie Aspirin , um ein Kind geben sollte , die 18 Jahre alt oder jünger ist. Aspirin kann eine seltene Erkrankung als bekannte Ursache Reye-Syndrom bei Kindern.

Manchmal sogar die beste in häuslicher Pflege ist nicht genug, um die Kleinen zu helfen, eine vollständige Genesung machen. Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Ihr Kind:

  • hat Fieber von mehr als 101 ° F (38 ° C) für mehr als zwei Tage, oder Fieber von 104 ° F (40 ° C) oder höher für eine beliebige Zeit
  • hat Fieber von 100,4 ° F (38 ° C) oder höher und ist unter 3 Monate alt
  • Fieber hat, die nach der Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen nicht besser
  • scheint ungewöhnlich schläfrig oder lethargisch
  • nicht essen oder trinken
  • Keuchen ist oder kurzatmig

Sie sollten immer Ihr Kinderarzt anrufen, wenn Sie irgendwelche Bedenken haben oder Fragen über ihre Gesundheit.

Nachdem Ihr Kind von einer Erkältung oder Grippe erholt, ist es Zeit, in der Prävention Modus zu gehen. Waschen Sie alle Oberflächen, die sie in Kontakt kam mit vor oder während ihrer Krankheit. Ermutigen Sie Ihre Kinder und Ihre anderen Familienmitglieder ihre Hände zu waschen regelmäßig Zukunft Keime in Schach zu halten.

Bringen Sie Ihr Kind nicht Essen, Getränke zu teilen, oder Utensilien, wenn sie essen, um zu vermeiden Keime zwischen ihnen und ihren Freunden zu verbreiten. Halten Sie Ihr Kind aus Kindergarten oder in der Schule, wenn sie krank sind, vor allem, wenn sie Fieber haben.

Die gute Nachricht über Erkältung und Grippe-Saison ist, dass sie nicht kommen und gehen. Zeigen Sie Ihr Kind eine liebevolle Pflege und Schritte sie auf dem Weg der Besserung setzen können Sie es durch Erkältung und Grippe-Saison machen helfen.