Veröffentlicht am 30 May 2019

Bin ich zu krank oder Contagious zur Arbeit zu gehen?

Ihr Kopf verstopft, Ihre Kehle wund, und Ihr Körper schmerzt, wie Sie von einem Lastwagen überfahren wurden. Sie fühlen sich genug unglücklich zu Hause zu bleiben, aber Sie befürchten, dass die Arbeit benötigen Sie den Luxus nicht geben.

Bevor Sie Ihr Gewebe einpacken und ins Büro fahren, sollten Sie Ihre Mitarbeiter, die lieber nicht Ihre Keime teilen.

Niesen , Fieber und ein Hacking Husten sind alle Anzeichen dafür , dass Sie ansteckend sein könnte. Selbst wenn Sie alles in Ordnung fühlen, Ihre Symptome - oder deren Fehlen - könnte täuschen. Selbst bei leichten Krankheiten, können Sie Keime verbreiten, auch.

Hier ist, wie zu sagen, ob Sie ansteckend sind und wenn Sie benötigen, zu Hause zu bleiben.

Jedes Mal , wenn Sie aufgrund einer niesen oder husten Infektion der Atemwege , lassen Sie Keim gefüllt Tröpfchen in die Luft. Dieser Bakterien- oder Virusgefüllten Partikel fliegen kann bis zu6 Fuß - ein Ziel jemand in Ihrer Nähe zu machen.

Sie verbreiten auch Bakterien und Viren , wenn Sie Ihre Augen, Nase oder Mund berühren und dann mit den Fingern berühren germy Oberflächen. Bestimmte Erkältung und Grippe Keime können auf Oberflächen überleben wie Arbeitsplatten, Türknäufe und Telefone für bis zu 24 Stunden .

In der Regel ist hier, wie lange sind Sie mit diesen gemeinsamen Krankheiten ansteckend:

Krankheit Wenn Sie sind erste ansteckende Wenn Sie nicht mehr ansteckend
Grippe 1 Tag, bevor Symptome beginnen 5-7 Tage nachdem Sie mit Symptomen krank
Kalt 1-2 Tage vor der Symptome beginnen 2 Wochen nach der Sie mit dem Virus ausgesetzt
Magenvirus Bevor Symptome beginnen Bis zu 2 Wochen , nachdem Sie haben gewonnen

Sie könnten immer noch ansteckend sein, wenn Sie wieder zur Arbeit oder Schule gehen. Zum Schutz der Menschen um Sie herum, nehmen Sie die folgenden Schritte:

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit warmem Wasser und Seife
  • warnen andere, dass Sie krank waren, so dass sie sich erinnern können ihre Hände zu waschen, zu
  • niesen oder in dem Ellenbogen husten, nicht die Hände
  • Sehen Sie eine Atemmaske tragen
Am I ContagiousShare on Pinterest

Bei der Entscheidung , ob zu Hause bleiben, sollten Sie Ihre Symptome. Wenn Sie einen milden Kitzel im Hals oder haben verstopfte Nase , sollten Sie in der Lage sein , um zur Arbeit zu gehen. Allergie - Symptome auch brauchen Sie nicht zu halten von der Arbeit. Sie sind nicht ansteckend.

Wenn Sie wirklich sind Husten und Niesen oder fühlen Sie sich im Allgemeinen miserabel, zu Hause bleiben. Vermeiden Sie auch das Büro , wenn Sie Erbrechen oder haben Durchfall .

Holen Sie sich viel Ruhe, trinken Sie viel Flüssigkeit, und für Ihre Symptome warten nachzulassen. DasCenters for Disease Control and PreventionAuch empfiehlt Hause für 24 Stunden nach einem Fieber und andere grippeähnliche Symptome (Aufenthalt Schüttelfrost haben aufgeklärt, Schwitzen, gerötete Haut).

Ihr Arzt kann mehrere Behandlungen für Ihre Krankheit empfehlen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, wenn diese Behandlungen hilfreich sein können und ihre möglichen Nebenwirkungen.

Grippe

Die Grippe ist eine Virus durch das Influenzavirus verursacht Infektion , die den Kopf und die Brust zum Ziel hat .

Sie werden Symptome wie Husten, haben Halsschmerzen und Schnupfen. Ihr Körper wird es weh tun, du müde sein werde, und man könnte ein Fieber über 100 ° F (37,8 ° C) durchgeführt. Die Menschen fühlen sich oft die diffusen Schmerzen und Müdigkeit zuerst, bevor ihre respiratorischen Symptome entwickeln.

Da sie Bakterien , anstatt Viren töten, werden Antibiotika die Grippe nicht behandeln. Rest, Flüssigkeiten und Over-the-counter (OTC) Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil, Motrin) können Ihnen helfen, Ihre Symptome zu verwalten.

Um Ihre Symptome schneller, wird Ihr Arzt zu lindern kann eine antivirale Medikament wie Oseltamivir (Tamiflu), peramivir (Rapivab), Zanamivir (Relenza) oder baloxavir (Xofluza) verschreiben. Für die Medikamente zur Arbeit, ist es am besten zu beginnen , es innerhalb Einnahme 48 Stunden beginnen Ihre Symptome.

Sie sollten die Einnahme antivirale Medikamente selbst nach 48 Stunden prüfen, ob Sie in regelmäßigem Kontakt mit Menschen, die ein hohes Risiko, einschließlich

  • kleine Kinder
  • Menschen im Alter von 65
  • Frauen, die schwanger sind oder weniger als zwei Wochen nach der Geburt sind
  • Menschen mit einem geschwächten Immunsystem von anderen medizinischen Bedingungen

Auch antivirale Medikamente können Nebenwirkungen wie Übelkeit , Erbrechen und Durchfall.

Relenza ist ein inhalatives Medikament, so dass Sie nicht verwenden sollen , wenn Sie Asthma oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) .

Wenn Sie ein hohes Risiko für sind Grippekomplikationen , weil Sie über Alter sind 65, haben Sie eine chronische gesundheitliche Zustand, oder du bist schwanger , lassen Sie Ihren Arzt wissen , wenn Sie die Grippe bekommen. Auch, rufen Sie Ihren Arzt sofort , wenn Sie eines der ernsteren Grippe - Symptome, wie Schwierigkeiten beim Atmen oder haben Schwindel .

Erkältungskrankheiten

Erkältungen werden durch viele verschiedene Viren verursacht. Diese Viren verbreiten sich über die Luft, wie Grippe.

Als sie ihren Weg in die Nase, die Augen zu machen, oder Mund, verursachen Erkältungsviren Symptome wie:

  • eine laufende oder verstopfte Nase
  • wässrige Augen
  • Halsschmerzen
  • gelegentliche Husten

Sie könnten ein minderwertiges Fieber, erhalten.

Behandeln Sie Ihre kalt es einfach, indem man. Trinken Sie Wasser und andere nicht-koffeinhaltige Flüssigkeiten und bekommt so viel Ruhe wie möglich.

Sie können auch ein OTC-Erkältungsmittel nehmen. Einige dieser Medikamente kommen in Multi-Symptom (Schnupfen, Husten, Fieber) Sorten. Seien Sie vorsichtig, nicht zu behandeln Symptome, die Sie nicht haben. Sie könnten mit Nebenwirkungen beenden Sie nicht erwarten - oder wollen.

Abschwellende Nasensprays entlasten. Wenn Sie eine bestimmte Art für mehr als drei Tage verwenden jedoch, es könnte Ihnen eine geben Rebound verstopfte Nase . Einige dieser Medikamente können auch eine Erhöhung des Blutdrucks oder einen schnellen Herzschlag verursachen.

Wenn Sie Bluthochdruck , einen unregelmäßigen Herzrhythmus oder Herzkrankheit , sprechen Sie mit Ihrem Arzt , bevor Sie einen abschwellenden verwenden. Antihistaminika können auch eine verstopfte Nase klären helfen, aber ältere wie Diphenhydramin (Benadryl) können Sie schläfrig machen.

Erkältungskrankheiten sind in der Regel mild, aber sie können manchmal führen Komplikationen wie Bronchitis oder Lungenentzündung .

Shop für Abschwellen der Nasenschleimhäute Sprays.

Ihr Niesen, Schniefen Nase und tränende Augen vielleicht überhaupt nicht ansteckend sein. Wenn sie zu bestimmten Zeiten des Jahres (wie Frühling) passieren und sie bleiben , um für ein paar Wochen oder Monate, könnten Sie haben Allergien . Allergien können durch Reizstoffe in Ihrer Umgebung ausgelöst werden , wie zum Beispiel:

  • Blütenstaub staub~~POS=HEADCOMP
  • Tierhaare
  • Staubmilben
  • Schimmel

Eine Möglichkeit, den Unterschied zwischen Allergien und einer ansteckenden Infektion zu sagen ist, dass Allergien normalerweise keine Symptome wie Fieber und Gliederschmerzen.

Vermeiden Sie Ihre Auslöser ist der beste Weg, Allergie-Symptome abzuwehren.

, Allergie-Symptome zu lindern, wenn sie passieren, versuchen Sie eine oder mehrere dieser Medikamente einnehmen:

  • Antihistaminika blockieren die Wirkungen von Histamin. Ihr Immunsystem löst diese Chemikaliewenn Sie eine allergische Reaktion haben. Einige Antihistaminika können Sie müde machen. Sie können auch andere Nebenwirkungen wie Verstopfung und Mundtrockenheit verursachen.
  • Decongestants enge Blutgefäße inNase zu bringen Schwellung und Laufen reduzieren. Diese Medikamente können Sie nervös machen, halten Sie nachts wach, und erhöhenIhren Blutdruck oder Herzfrequenz.
  • Nasal Steroide Kontrolle Entzündung und damit verbundene Schwellung inNase. Einige SteroidLösungen könnenIhre Nase oder Ursache Nasenbluten austrocknen.

Kaufen Sie für Antihistaminika.

Die meisten Infektionen der Atemwege innerhalb weniger Tage aufklären. Bleiben Sie zu Hause, bis Sie sich besser fühlen. Dadurch wird sichergestellt, Sie nicht die Infektion ermöglichen, schlechter zu erhalten - oder sonst jemand krank werden. Auch halten Sie bei der Rückkehr zur Arbeit, wenn Ihre Behandlungen Nebenwirkungen wie übermäßige Schläfrigkeit verursachen.

Wenn Ihre Symptome nicht verbessern, oder sie beginnen, schlechter zu erhalten, lassen Sie Ihren Arzt wissen. Sie könnten eine bakterielle Infektion, die Behandlung mit einem Antibiotikum braucht.