Veröffentlicht am 18 April 2017

Ist Colitis ulcerosa hereditäre?

Ärzte wissen nicht genau, was Colitis ulcerosa (UC) verursacht, eine Art von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (IBD). Aber Genetik scheint eine wichtige Rolle zu spielen.

UC läuft in Familien. In der Tat, eine Familiengeschichte von UC mit dem größten Risikofaktor für die Krankheit. Es ist wahrscheinlich , dass die Menschen ein genetisches Risiko für UC erben. Darüber hinaus können bestimmte Faktoren in ihrer Umgebung scheinen eine Rolle in ihrem Immunsystem Angriff auf ihrem Dickdarm zu spielen, um die Krankheit Einstellung ab.

Familien mit UC teilen einige gemeinsame Gene. Dutzende von genetischen Variationen oder Änderungen wurden an die Bedingung geknüpft. Gene können UC ausgelöst werden, um die körpereigene Immunantwort zu verändern oder die Gedärme Schutzbarriere stören.

Was ist noch nicht bekannt ist, ob Gene den Zustand direkt verursachen, und wenn ja, welche.

Forscher haben in mehrere Faktoren gesucht, die Genetik zu einem erhöhten Risiko für UC verknüpfen. Diese schließen ein:

Cluster in Familien

UC neigt dazu , in Familien zu laufen - vor allem unter nah Verwandten. Über 10 bis 25 Prozent der Menschen mit UC haben einen Elternteil oder Geschwister mit IBD (entweder UC oder Morbus Crohn). Das Risiko von UC ist auchhöherunter entfernteren Verwandten, wie Großeltern und Cousins. UC, die oft mehrere Familienmitglieder betroffenbeginnt in einem früheren Alter als tut es ohne Familiengeschichte der Bedingung in den Menschen.

Zwillinge

Eine der besten Möglichkeiten, Gene in UC zu studieren ist bei Familien zu suchen.

Zwillinge insbesondere bieten ein ideales Fenster in die genetischen Wurzeln der Krankheit, weil ihre Gene am ähnlichsten sind. Eineiige Zwillinge teilendie meisten der gleichen DNA. Zweieiige Zwillinge teilen etwa 50 Prozent ihrer Gene. Zwillinge, die im gleichen Haus aufwachsen teilen auch viele der gleichen ökologischen Forderungen.

Für Menschen, die UC und sind ein eineiiger Zwilling haben, findet die Forschung, dass über 16 Prozentdie Zeit, ihr Zwilling auch UC hat. In zweieiigen Zwillingen, ist diese Zahl etwa 4 Prozent.

Ethnizität

UC ist auch häufiger bei Menschen bestimmten ethnischen Gruppen. Kaukasiern und aschkenasischen Juden (Juden europäischer Abstammung) sind eher die Krankheit als andere ethnische Gruppen haben.

Gene

Forscher haben bei Dutzenden von genetischen Veränderungen suchen, der in UC beteiligt sein kann. Sie wissen noch nicht, wie diese Veränderungen die Krankheit auslösen, aber sie haben einige Theorien.

Einige der Gene, die zu UC verbunden wurden, sind mit der Fähigkeit des Körpers verbunden zu produzieren Proteine, die eine schützende Barriere auf der Oberfläche Auskleidung im Inneren des Darmes bilden. Diese Barriere hält normale Flora Bakterien und keine Toxine im Darm. Wenn diese Schutzbarriere gebrochen ist, Bakterien und Toxine können mit der Epitheloberfläche des Dickdarms in Kontakt kommen, und dies könnte eine Reaktion des Immunsystems auslösen.

Andere Gene im Zusammenhang mit UC beeinflussen T-Zellen. Diese Zellen helfen, Ihr Immunsystem Bakterien und andere fremde Eindringlinge im Körper identifizieren und sie angreifen.

Bestimmte genetische Make-ups können bewirken, dass T-Zellen entweder fälschlicherweise die Bakterien angreifen, die normalerweise im Darm leben, oder haben zu aggressiv eine Antwort auf Pathogene oder Toxine durch Ihren Doppelpunkt vorbei. Diese überschüssige Immunantwort kann auf den Krankheitsprozess in UC beitragen.

Eine 2012 Studie entdeckt mehr als 70 Suszeptibilitätsgene für IBD. Viele dieser Gene waren bereits mit anderen Immunerkrankungen, wie zum Beispiel in Verbindung gebracht worden Psoriasis und Morbus Bechterew .

Gene spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von UC, aber sie sind nur ein Teil des Puzzles. Die meisten Menschen , die diese Bedingung erhalten haben keine Familiengeschichte.

Im Allgemeinen IBD wirkt mehr Menschen in den IndustrieländernUnd vor allem diejenigen, die in städtischen Gebieten leben. Umweltverschmutzung, Ernährung und chemische Exposition können mit diesem erhöhten Risiko zu tun haben.

Mögliche Auslöser, die UC verknüpft wurden, umfassen:

  • ein Mangel an Exposition gegenüber Bakterien und anderen Keimen in der Kindheit, die sich aus der Entwicklung normalerweise (das so genannte Hygienehypothese) das Immunsystem verhindert
  • eine Diät, die im Fett, Zucker und Fleisch und wenig Omega-3-Fettsäuren und Gemüse hoch ist
  • Mangel an Vitamin D
  • Antibiotika-Exposition in der Kindheit
  • Verwendung von Aspirin (Bufferin) und andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)
  • Infektionen mit Bakterien und Viren, wie E. coli, Salmonella , und Masern

F:

Wenn meine Geschwister UC hat, kann ich genetisch getestet werden, um zu sehen, ob ich es auch haben?

EIN:

Typischerweise wird Gentests nicht routinemäßig für UC zu überprüfen getan. Ein Geschwister mit UC erhöht das Risiko für UC mit. Aber wegen der vielen Gen-Varianten, die UC für mit mit einem höheren Risiko verbunden sein kann, gibt es derzeit keine einzigen genetischen Test spezifisch für UC.

eine Diagnose von UC Herstellung basiert auf einer Kombination von klinischer Geschichte (Familiengeschichte, Vorerkrankungen, Umweltexposition Geschichte und Magen-Darm-Symptomen und Zeichen) basiert in der Regel und diagnostischer Tests (in der Regel eine Kombination aus Blut, Stuhl, und Imaging-Studien).

Stacy Sampson, DO Antworten die Meinungen unserer medizinischen Experten vertreten. Alle Inhalte ist ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als medizinische Beratung in Betracht gezogen werden.