Veröffentlicht am 2 March 2017

Ist Kaffee ein Abführmittel?

Kaffee ist mehr als nur ein Getränk; für viele Menschen, es ist ihr Lebensblut. Und während Kaffee in erster Linie bekannt für „Aufwachen“ das Gehirn, behaupten viele Menschen, dass ihre morgendliche Tasse Java auch ihre Eingeweide erregt. Also, was ist es über Kaffee, dass einige Leute für die nächste Toilette laufen macht, während andere keine Auswirkungen fühlen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Die Schaufel auf Poop: Hat Kaffee beeinflusst Ihren Darm wirklich?

Kurz gesagt, gibt es keine aktuellen wissenschaftlichen Studien darüber , wie Kaffee Einflüsse Gewohnheiten Darm. Aber ein 2015 - Studie hat darauf hingewiesen , dass entkoffeinierter Kaffee für die mit postoperativen Ileus einen signifikanten Effekt auf Stuhlgang hatte, im Vergleich zu koffeinhaltigen Kaffee und Wasser. Postoperativen Ileus bezieht sich auf Verdauungsprobleme , die nach Bauchoperationen auftreten. In diesem Fall hatten die Patienten untersucht Darmoperation.

Es gibt einige frühere Studien aus den 1990er Jahren, die die mögliche Verbindung zwischen Kaffee und Verdauung adressieren. Nach einer1990 Fragebogen-Studie, Caffeinated oder entkoffeinierter Kaffee zu trinken erhöht Rektosigmoid Motilität. Dies ist die Bewegung an der Kreuzung der großen Kolon Ende und dem oberen Rektum. Die Studie fand heraus, dass diese Bewegung in etwa 29 Prozent der Teilnehmer innerhalb von vier Minuten erhöht, während Ebene heißes Wasser trinkt nicht die gleiche Wirkung hat.

EIN Studie von 1998festgestellt, dass koffeinhaltigen Kaffee, entkoffeinierten Kaffee, und eine 1000-Kalorien-Mahlzeit alle den Darm stimuliert. Jedoch koffeinhaltigen Kaffee stimuliert das Kolon 23 Prozent mehr als koffeinfreien Kaffee und 60 Prozent mehr als normales Wasser.

Während Kaffee eine abführende Wirkung bei manchen Menschen haben kann, ob es der Kaffee ist oder das Koffein ist unklar. Coffees Wirkung ist nicht allein durch Koffein, da koffeinfreien Kaffee das gleiche oder eine noch größere Wirkung gezeigt hat. Darüber hinaus haben die meisten Menschen zu nach dem Trinken andere koffeinhaltige Getränke wie Soda oder Energy - Drinks nicht kacken. Noch nach der International Foundation for Functional Gastrointestinal Disorders (IFFGD) , zum übermäßigen Verzehr eines koffeinhaltigen Getränks kann weichen Stuhl oder Durchfall verursachen. Und Koffein im Kaffee kann als Stimulans handeln, die Galleproduktion induzieren könnte , den Stuhlgang erhöht.

Die IFFGD zeigt auch, dass einige künstliche Süßstoffe und Laktose, kann eine abführende Wirkung haben. Laktose ist eine Art von Zucker in Milchprodukten gefunden. Wenn Ihr Körper Laktose zu verdauen nicht genug, um das Enzyms benötigt, können Sie Symptome wie Durchfall auftreten. Künstliche Süßstoffe können auch Durchfall verursachen. Also, wenn Sie erhebliche Mengen an Sahne und Zucker zu Ihrem Kaffee ein und finden sich auf der Toilette kurze Zeit später, kann es zu der Lactose oder andere Zucker zurückzuführen sein, nicht der Kaffee selbst.

Was Sie trinken und was es stimuliert: Die gastro-Reflex

Der einfache Akt des Trinkens Kaffee oder einem anderen Getränk am Morgen stimuliert eine Defäkation Reflex als gastro - Reflex bekannt. Dieser Reflex hilft Starthilfe Ihren Darm , wenn Sie essen oder trinken. Keine wissenschaftlichen Beweise vorliegen , die zeigen , dass dies ist , warum Sie einen Stuhlgang nach dem Kaffee zu trinken hat. Doch für Menschen mit Reizdarmsyndrom , die einen hypersensible gastrokolischer Reflex hat,Forschung legt nahe, dass das Potential abführende Wirkung von Kaffee eine Tasse Kaffee nach dem Trinken Stuhlgang anregen kann.

Einige Leute glauben , ein warmes oder heißes Getränk nach dem Aufwachen trinken regt die Verdauung und führt zu einem Stuhlgang. Nach Gastroenterologen Felice Schnoll-Sussman in einem Artikel der Welt Runner „Sie [die warme Flüssigkeit] Geäder im Verdauungssystem und hilft den Blutfluss und GI - Aktivität.“ Da jeder braucht nicht auf die Toilette zu treffen , nachdem ein Trink warmes Getränk, gibt es auch andere Faktoren im Spiel sein kann.

Der Deal mit Dehydratation: Was ist Kaffees harntreibende Wirkung?

Es kann argumentiert werden, dass Kaffee nicht ein Abführmittel genannt werden, weil es ein Diuretikum ist. Mit anderen Worten, wenn Kaffee macht Sie urinieren und verlieren Flüssigkeit, ist es wahrscheinlicher, Austrocknung zu verursachen und Verstopfung hervorrufen als einen Stuhlgang auslösen. Nicht so, je ein2014 Studie. Testen nur Männer, fand diese Studie , dass eine moderate Aufnahme von Kaffee ist nicht zu Austrocknung führen und kann die Menschen tatsächlich helfen , ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme Anforderung zu erfüllen.

Kaffee als Doppelpunkt reinigen: Kaffee-Einläufe

Ein Kaffee-Einlauf ist ein Doppelpunkt reinigen. Es ist ein Mittel, sagte Verstopfung zu entlasten und allgemeine Toxizität im Körper zu reduzieren. Der Prozess umfasst über eine Enemabeutel eine Kombination von gekühlten, frisch gebrühten Kaffee und Wasser in Ihren Darm gepumpt und dann loslassen. Nachträgliche Stuhlgang wird wahrscheinlich durch die schiere Menge an Flüssigkeit stimulierender rektaler Muskeln verursacht und nicht den Kaffee.

Es gibt keine Beweise dafür, dass Kaffee-Einläufe den Körper entgiften. Obwohl, wie bei einem normalen Einlauf, können sie Verstopfung lindern. Kaffee-Einläufe können sehr riskant und, wie bei anderen Arten von Doppelpunkt reinigt, verursachen:

  • Elektrolytstörungen
  • Infektion
  • erhöhtes Risiko der Austrocknung
  • Darm Perforationen

Es ist viel sicherer, einen im Handel bereit Einlauf zu verwenden, die Sie in der Apotheke kaufen können.

Das wegnehmen

Ältere Untersuchungen haben gezeigt, dass sowohl caffeinated und entkoffeinierter Kaffee ein Abführmittel zu einem gewissen Grad beeinflussen haben kann, während neuere Studien darauf ausgerichtet sind, mehr in Richtung Kaffee spezifischen Rollen in die Gesundheit des Verdauungs. Es bleibt unklar, warum manche Menschen betroffen sind, während andere nicht. Es kann Sie trinken, um die Menge an Kaffee fällig, eine bereits existierende Darmerkrankung oder andere Bauch stimulierende Substanzen in Ihrem brauen.

Was ist kristallklar ist , dass Kaffee in absehbarer Zeit nicht überall geht. Laut einer 2015 Gallup - Umfrage , fast zwei Drittel der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten täglich durchschnittlich 2,7 Tassen Kaffee trinken.

Wenn Sie jemand sind, mit Durchfall kämpft nach Kaffee zu trinken, versuchen Sie die Aufnahme oder sehen zu begrenzen, wenn das Trinken halb koffeinhaltigen Kaffee und halb entkoffeinierten Ihre Symptome reduziert. Wenn nicht, Ihren Arzt aufsuchen. Sie können Kaffee ganz vermeiden müssen.