Veröffentlicht am 28 February 2018

Interstitial Cystitis: Ursachen, Symptome und Diagnose

Interstitieller Cystitis (IC) ist eine komplexe Erkrankung , die durch eine chronische Entzündung der identifiziert Blasenmuskelschichten, die die folgenden Symptome erzeugt:

  • Becken- und Bauchschmerzen und Druck
  • häufiges Wasserlassen
  • Dringlichkeit (Gefühl, wie Sie, auch direkt nach dem Urinieren urinieren müssen)
  • Inkontinenz (versehentliches Austreten von Urin)

Unannehmlichkeit kann von einem leichten Brennen bis starken Schmerzen reicht. Der Grad der Beschwerden kann persistent oder selten sein. Manche Menschen haben Zeiten der Remission.

Nach dem Interstitial Cystitis Verband , IC wirkt sich auf mehr als 12 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Frauen sind am ehesten IC zu entwickeln, aber Kinder und erwachsene Männer können es auch bekommen.

IC wird auch als schmerzhaftes Blasensyndrom (PBS), Blasenschmerzsyndrom (BPS) und chronische Beckenschmerzen (CPP) bekannt.

Sie können eine oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

  • chronische oder intermittierende Schmerzen im Becken
  • Beckendruck oder Beschwerden
  • Harndrang (das Gefühl, dass Sie urinieren müssen)
  • häufiges Urinieren Tag und Nacht
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Ihre Symptome von Tag zu Tag variieren kann, und Sie können Perioden auftreten, wenn Sie symptomfrei sind. Die Symptome können sich verschlechtern, wenn Sie eine Infektion der Harnwege entwickeln.

Die genaue Ursache des ICS ist nicht bekannt, aber die Forscher postulieren, dass mehrere Faktoren, die die Auskleidung der Harnblase beschädigen und somit die Störung auslösen. Diese schließen ein:

  • Trauma an der Blasenschleimhaut (beispielsweise von chirurgischen Eingriffen)
  • übermäßige Dehnung der Blase, in der Regel aufgrund der langen Zeiträume ohne Pinkelpause
  • geschwächte oder dysfunktionale Muskeln des Beckenbodens
  • Autoimmunerkrankungen
  • wiederholte bakterielle Infektionen
  • Überempfindlichkeit oder Entzündung der Beckennerven
  • Rückenmarkstrauma

Viele Menschen mit IC haben auch das Reizdarmsyndrom (IBS) oder Fibromyalgie . Einige Forscher glauben , dass IC kann Teil einer generalisierten Entzündungserkrankung, die mehrere Organsysteme betroffen sind .

Forscher untersuchen auch die Möglichkeit , dass die Menschen eine genetische Prädisposition für IC erben können. Obwohl es nicht üblich ist, hat IC in Blutsverwandten berichtet. Fälle wurden in Mutter und Tochter sowie in zwei oder mehr Schwestern gesehen.

Forschung ist noch nicht abgeschlossen, die Ursache für IC zu bestimmen und wirksamere Behandlungen zu entwickeln.

Es gibt keine Tests, die eine endgültige Diagnose von IC machen, so viele Fälle von IC nicht diagnostiziert. Da IC viele der gleichen Symptome anderer Blasenstörungen teilt, muss Ihr Arzt zuerst diese auszuschließen. Diese anderen Störungen umfassen:

Sie werden mit IC diagnostiziert werden, wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihre Symptome einer dieser Störungen nicht fällig sind.

IC kann mehrere Komplikationen führen, einschließlich:

  • verringerte Blasenkapazität aufgrund der Blasenwand zu versteifenden
  • geringere Lebensqualität als Folge der häufigen Harndrang und Schmerzen
  • Hindernisse für die Beziehungen und sexuelle Intimität
  • Probleme mit Selbstwertgefühl und sozialer Verlegenheit
  • Schlafstörungen
  • Angstzustände und Depression

Es gibt keine Heilung oder definitive Behandlung für IC. Die meisten Menschen verwenden eine Kombination von Behandlungen, und Sie können mehrere Ansätze, um zu versuchen, bevor Sie auf die Therapie absetzen, die die meiste Erleichterung bietet. Im Folgenden sind einige IC-Behandlungen.

Medikation

Ihr Arzt kann eine oder mehrere der folgenden Medikamente verschreiben Ihre Symptome zu verbessern:

  • Pentosanpolysulfat Natrium (Elmiron) wurde von der Food and Drug Administration genehmigt IC zu behandeln. Ärzte wissen nicht genau , wie Pentosan funktioniert, aber es kann Reparatur Risse oder Defekte in der Blasenwand helfen.

WARNUNG

  • Sie sollten pentosan nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden.
  • Nicht - steroidale Entzündungshemmer , einschließlich Ibuprofen, Naproxen, Aspirin und andere, sind für Schmerzen und Entzündungen genommen.
  • Trizyklische Antidepressiva (wie Amitriptylin) können Sie Ihre Blase entspannen und auch Schmerzen blockieren.
  • Antihistaminika (wie Claritin) verringert Harndrang und Häufigkeit.

Blase distention

Bladder distention ist ein Verfahren, um die Blase unter Verwendung von Wasser oder Gas erstreckt. Es kann Symptome bei manchen Menschen helfen zu lindern, möglicherweise durch die Kapazität der Blase zu erhöhen und durch Signale Schmerz übermittelt durch die Nerven in der Blase zu unterbrechen. Es kann zwei bis vier Wochen dauern Verbesserung Ihrer Symptome zu bemerken.

Blaseninstillation

Blaseninstillation beinhaltet die Blase mit einer Lösung Füllung enthält Dimethylsulfoxid (Rimso-50), auch DMSO genannt. Die DMSO - Lösung wird in der Blase für 10 bis 15 Minuten lang gehalten , bevor er entleert wird . Ein Behandlungszyklus umfasst in der Regel bis zu zwei Behandlungen pro Woche für sechs bis acht Wochen, und der Zyklus kann wiederholt werden , je nach Bedarf.

Es wird vermutet, dass die DMSO-Lösung Entzündung der Blasenwand verringern kann. Es kann auch Muskelkrämpfe verhindern, dass Schmerzen, Frequenz verursachen, und Dringlichkeit.

Elektrische Nervenstimulation

Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) liefert schwache elektrische Impulse durch die Haut um die Nerven zu der Blase zu stimulieren. TENS helfen die Symptome lindern kann den Blutfluss in die Blase durch die Erhöhung, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, die die Blase kontrollieren helfen, oder das Auslösen der Freisetzung von Substanzen , die Schmerzen zu blockieren.

Diät

Viele Menschen mit IC entdecken, dass bestimmte Lebensmittel und Getränke ihre Symptome verschlimmern. Gemeinsame Lebensmittel, die sich verschlimmern kann IC umfassen:

  • Alkohol
  • Tomaten
  • Gewürze
  • Schokolade
  • etwas mit Koffein
  • saure Lebensmittel wie Zitrusfrüchte und Säfte

Ihr Arzt wird Ihnen helfen, festzustellen, ob Sie alle Lebensmittel oder Getränke empfindlich sind.

Aufhören zu rauchen

Zwar gibt es keine nachgewiesene Korrelation zwischen Rauchen und IC ist, ist das Rauchen auf jeden Fall zu Blasenkrebs verbunden. Es ist möglich, dass das Rauchen kann helfen, die Symptome zu verringern oder lindern.

Übung

eine Routine-Übung pflegen kann Ihnen helfen, Ihre Symptome zu verwalten. Sie müssen möglicherweise Ihre Routine ändern, so dass Sie High-Impact-Aktivität zu vermeiden, die Schübe verursacht. Probieren Sie einige dieser Übungen:

  • Yoga
  • Gehen
  • Tai Chi
  • Low-Impact-Aerobic oder Pilates

Ein Physiotherapeut kann Ihnen beibringen, Übungen Ihre Blase und Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mit einem Physiotherapeuten treffen.

Blasentraining

Techniken entwickelt, um die Zeit zwischen Urinieren verlängern kann die Symptome lindern. Ihr Arzt kann diese Techniken mit Ihnen besprechen.

Stressreduzierung

Lernen mit Alltagsstress und dem Stress mit IC liefern kann Linderung der Symptome zu behandeln. Meditation und Biofeedback kann auch helfen.

Chirurgie

Es gibt mehr chirurgischen Optionen, um die Größe der Blase und entfernen oder Behandlung von Geschwüren in der Blase zu erhöhen. Eine Operation ist nur selten gebraucht und wird nur berücksichtigt, wenn die Symptome schwerwiegend sind und andere Behandlungen versagt haben Linderung. Ihr Arzt wird diese Optionen mit Ihnen besprechen, ob Sie ein Kandidat für die Chirurgie sind.

Es gibt keine Heilung für IC. Es kann Jahre oder sogar ein Leben lang. Das Hauptziel der Behandlung ist es, die Kombination von Therapien zu finden, die besten langfristige Linderung der Symptome zur Verfügung stellt.