Veröffentlicht am 28 June 2018

C-Peptid-Test: Zweck, Vorbereitung, Ergebnisse und mehr

Insulin ist das Hormon, das für die Senkung des Glucose (Blutzucker) Spiegel im Blut in erster Linie verantwortlich ist.

Insulin wird von spezialisierten Zellen in dem erzeugten Pankreas genannt Beta - Zellen. Wenn wir essen, beginnt unser Körper Nahrung zu brechen in Glukose und andere Nährstoffe. Als Reaktion produziert die Bauchspeicheldrüse Insulin, die Zellen zu absorbieren Glukose aus dem Blut erlaubt.

C-Peptid ist ein Nebenprodukt erzeugt, wenn Insulin hergestellt wird. Messung der Menge an C-Peptid in Blut gibt an, wie viel Insulin produziert wird. Im Allgemeinen hohe C-Peptid-Produktion zeigt eine hohe Insulinproduktion, und umgekehrt.

Der C-Peptid-Test wird auch als Insulin-C-Peptid-Test bekannt.

Der C-Peptid-Test wird verwendet, Insulin-Produktion im Körper zu überwachen. Der Test kann Ärzten gibt eine Menge Informationen über das, was in Ihrem Körper passiert.

Es kann verwendet werden:

Der Test kann auch auf Menschen durchgeführt werden , die Symptome im Zusammenhang mit Hypoglykämie Erfahrung in Abwesenheit von Typ 1 oder Typ - 2 - Diabetes . In diesem Fall kann der Körper zu viel Insulin produzieren.

Symptome einer Hypoglykämie sind:

Die Herstellung benötigt für die C-Peptid-Test hängt von dem Alter einer Person und der Grund für den Test.

In einigen Fällen können Sie werden benötigt schnell für bis zu 12 Stunden vor dem Test. Fasten erfordert , dass Sie essen oder nichts als Wasser vor dem Test trinken.

Sie können auch bestimmte Medikamente einnehmen müssen aufhören. Ihr Arzt wird Ihnen spezielle Anweisungen auf Ihre speziellen medizinischen Bedürfnisse auf Basis liefern.

Der C-Peptid-Test erfordert eine Blutprobe von einem qualifizierten Arzt oder eine Krankenschwester gesammelt werden.

Das Blut wird aus einer Vene gezogen, in der Regel in dem Arm oder auf dem Handrücken. Das Verfahren kann leichte Beschwerden verursachen, aber die Beschwerden sind zeitlich begrenzt. Das Blut wird in einem Röhrchen gesammelt und an ein Labor zur Analyse geschickt.

Der C-Peptid-Test kann einige Beschwerden verursachen, wenn die Blutprobe gezogen wird. Häufige Nebenwirkungen sind vorübergehende Schmerzen oder Pochen an der Nadel Ort.

Weniger häufige Nebenwirkungen sind:

Die Ergebnisse sind in der Regel wenige Tage zur Verfügung.

Im Allgemeinen normale Ergebnisse für C-Peptid in den Blutstrom liegen zwischen 0,5 und 2,0 Nanogramm pro Milliliter (ng / ml).

Allerdings Ergebnisse für den C-Peptid-Test können auf dem Labor variieren. Ihr Arzt wird in der Lage, Ihnen mehr Informationen über die Ergebnisse zu liefern und was sie bedeuten.

Wenn Ihr C-Peptid-Niveau höher als normal ist, kann es dazu führen, dass Ihr Körper zu viel Insulin produziert.

Ursachen eines hohen C-Peptid-Ebene umfassen:

Eine Klasse von Diabetes - Medikamenten wie Sulfonylharnstoffe bekannt ist, kann auch Ihren C-Peptid - Spiegel erhöhen. Beispiele für Sulfonylharnstoffe umfassen:

Wenn Ihr C-Peptid-Niveau niedriger als normal ist, bedeutet es, dass Ihr Körper nicht genug Insulin produziert.

Ursachen für eine niedrige C-Peptid-Ebene umfassen:

  • sowohl Typ - 1 und Typ - 2 - Diabetes (Menschen mit Diabetes Typ 1 haben in der Regel noch niedriger C-Peptid - Spiegel als Menschen mit Typ - 2 - Diabetes)
  • ein schlecht funktionierenden Bauchspeicheldrüse
  • Fasten für eine lange Zeit, die Ihre Insulinspiegel beeinflusst