Veröffentlicht am 6 March 2019

Infizierte Mitesser: Symptome, Ursachen, Behandlung, Vorbeugung

Mitesser sind eine Art von nicht - entzündliche Akne, was bedeutet , sie auf die Oberfläche Ihrer Haut näher entwickeln und keine bakterielle Ursache haben. Sie passieren , wenn eine Mischung aus abgestorbenen Hautzellen und Öl (Talg) in den Poren gefangen wird.

Während sie auf eine Infektion nicht anfällig sind, können Mitesser infiziert werden, wenn man sie holen. bei einem Mitesser Picking kann die Wand rund um die betroffenen Pore brechen, so dass Bakterien einzugeben.

Wenn sie nicht infiziert sind, sieht ein Mitesser wie eine kleine Beule mit einem dunkelen Zentrum.

Wenn es infiziert wird, könnte man auch feststellen:

  • Röte
  • Schwellung
  • weiß- oder gelb gefärbte Eiter
Share on Pinterest
Infizierte offene Mitesser (auch bekannt als Mitesser)

In einigen Fällen wächst das betroffene Gebiet größer. Es kann auch bei der Berührung schmerzhaft werden. Die Infektion kann zu den nahe gelegenen Poren verteilt, ein weit verbreitetes Akneausbruch verursacht.

Sie haben Talgdrüsen, das Öl absondern, unter jeder Pore. Wenn Sie fettige Haut haben, können diese Drüsen aktiver sein. Wenn das Öl mit toten Hautzellen auf der Oberfläche der Haut kombiniert, kann es in den Poren eingefangen wird, Mitesser verursachen.

Wenn Sie an einem Mitesser holen oder versuchen, es Pop, können Sie die betroffene Pore Bakterien von den Händen oder der umgebenden Haut aussetzen, um eine Infektion zu verursachen.

Infizierte Akne erfordert nicht immer einen Arztbesuch. Aber wenn Sie mit hartnäckigen Eiter und Rötung tun haben, die Ausbreitung zu sein scheint, können Sie ein Rezept Antibiotikum benötigen. Dies kann oral oder topisch sein, abhängig von der Schwere der Infektion. Antibiotika helfen, die Bakterien abtöten, die die Infektion verursacht, sowie die allgemeine Entzündung zu verringern.

Wenn Sie neigen dazu , häufig Ausbrüche zu bekommen , die entzündet und schmerzhaft sind, kann Ihr Arzt auch Retinoide empfehlen. Hergestellt aus Vitamin A gewonnenen Inhaltsstoffen , helfen Retinoide Entzündung zu reduzieren und Ablagerungen verhindern in den Poren ansammelt. Wenn Sie sich entscheiden , Retinoide , um zu versuchen, stellen Sie sicher , auf Sonnenschutz eindecken, da sie die Haut dem Sonnenlicht empfindlicher machen kann.

Wenn Sie eine infizierte Mitesser haben, die in eine große, tiefe, schmerzhafte Zyste geworden ist, müssen Sie es von einem Dermatologen abgelassen haben. Dies kann mit einem schnellen In-Office-Verfahren durchgeführt werden. Alternativ können Sie auch mit Ihrem Arzt über einen Kortikosteroid Schuss fragen. Dies kann helfen, Rötung und Schwellung innerhalb weniger Tage zu reduzieren.

Es ist schwer, Mitesser ganz zu vermeiden, aber es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, infiziert zu werden.

Zuerst den Drang widerstehen Mitesser zu quetschen oder Pop, die infektionsverursachenden Bakterien in den Poren einführen kann. Quetschen ein Mitesser kann seinen Inhalt drücken Sie einfach tiefer in die Pore auch, es größer zu machen. Es kann Sie auch mit einem anhaltenden Narbe hinterlassen.

Stattdessen versuchen Sie ein Produkt , das Salicylsäure auf den Bereich angewendet wird . Diese Zutat, die Sie in einem finden Online - Angebot von Hautpflege - Produkte , hilft , den Inhalt von Mitessern auszutrocknen. So stellen Sie sicher , dass Sie es nicht übertreiben. Zu viel Trockenheit kann Ihre Talgdrüsen gehen in Overdrive machen, wodurch sie mehr Öl zu produzieren.

Hier sind einige weitere Tipps für loszuwerden Mitesser bekommen, bevor sie infiziert werden können.

Mitesser sind in der Regel eine kleine Unannehmlichkeit, aber sie können infizierte und schmerzhaft werden, wenn man sie pflücken oder quetschen.

Wenn Sie eine infizierte Mitesser haben, versuchen Sie die Gegend in Ruhe zu lassen, damit es heilen kann. Wenn es schmerzhaft und geschwollen nach mehreren Tagen bleibt, kann es Zeit, einen Dermatologen für ein Antibiotikum oder ein schnelles Verfahren, um zu sehen, den betroffenen Bereich zu entleeren.

Tags: Akne, Haut, Gesundheit,