Veröffentlicht am 17 May 2018

Imipramin | Nebenwirkungen, Dosierung, verwendet und Mehr

  1. Imipramin orale Tablette ist als Markenmedikament zur Verfügung und ein Generikum. Markenname: Tofranil.
  2. Imipramin kommt in zwei Formen: Tabletten und Kapseln. Beide Formen sind durch den Mund genommen.
  3. Imipramin orale Tablette wird verwendet, um zwei Bedingungen zu behandeln: Depression und Enuresis (Bettnässen).

FDA-Warnung: Suizidrisiko

  • Dieses Medikament hat eine Black-Box-Warnung. Dies ist die schwerste Warnung von der Food and Drug Administration (FDA). Eine schwarze Box-Warnung warnt Ärzte und Patienten über Arzneimittelwirkungen, die gefährlich sein können.
  • Imipramin kann das Risiko von suizidalen Gedanken oder Handlungen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhöhen. Dieses Risiko ist besonders hoch in den ersten Monaten der Behandlung und während der Dosierung ändert. Wenn das Medikament nehmen, achten Sie genau auf Änderungen in Ihrer Stimmung, Verhalten, Gedanken oder Gefühle. Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eine dieser Änderungen haben.

andere Warnungen

  • Monoaminoxidase-Hemmer (MAO - Hemmer) Verwendung Warnung: mit Imipramin ein MAOHemmer Medikament zu Krampfanfällen führen kann oder sogarTod. Verwenden Sie keine MAOHemmer innerhalb2 Wochen nehmendieses Medikament zu stoppenwenn Ihr Arzt sagt Ihnendies zu tun. BeginnennichtEinnahme dieses Medikamentswenn Sie ein MAOHemmer in den letzten 2 Wochen gestoppt nehmenes sei denndurch Ihren Arzt. MAOHemmer sind Linezolid, Selegilin, Rasagilin und Tranylcypromin. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apothekerwenn Sie nicht sicher sindwenn Sie einen MAOHemmer einnehmen.
  • Serotonin - Syndrom Warnung: Dieses Medikament kann zu einem lebensbedrohlichen Zustand Serotonin - Syndrom genannt. Symptome sind Unruhe, Delirium, Koma, Herzrasen , Schwindel und Schwitzen. Dazu gehört auch Spül- und Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen , die nicht da sind). Andere Symptome sind steife Muskeln, Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Tremor (unkontrollierbare Bewegungen in einem Teil des Körpers). Wenn Sie eines dieser Symptome haben, rufen Sie Ihren Arzt sofort.
  • Dementia Warnung: Forschung hat darauf hingewiesen, dass dieses Medikament, das ein Medikament ein Anticholinergikum bezeichnet ist, das Risiko von Demenz erhöhen kann.

Imipramin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als orale Tablette und orale Kapsel.

Imipramin orale Tablette ist als Markenmedikament verfügbar Tofranil . Es ist auch als Generikum verfügbar. Generika kosten in der Regel weniger als die Marken-Version. In einigen Fällen können sie nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament zur Verfügung.

Imipramin orale Tablette kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie es mit anderen Medikamenten nehmen müssen.

Warum hat er verwendet,

Imipramin orale Tablette wird verwendet , um Symptome von zur Behandlung von Depressionen . Es wird auch als Teil der Behandlung für verwendet Enuresis (Bettnässen) bei Kindern.

Wie es funktioniert

Imipramine gehört zu einer Klasse von Medikamenten , den sogenannten trizyklischen Antidepressiva . Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten , die in einer ähnlichen Art und Weise arbeiten. Diese Medikamente werden oft verwendet , um ähnliche Bedingungen zu behandeln.

Imipramin arbeitet auf dem zentralen Nervensystem die Niveaus von bestimmten Chemikalien in Ihrem Gehirn zu erhöhen. Diese Aktion verbessert die Symptome der Depression.

Es ist nicht bekannt, wie dieses Medikament wirkt Bettnässen zu stoppen. Es kann durch die Blockierung bestimmter Chemikalien in Ihrem Kind die zentrale Nervensystem arbeiten.

Imipramin orale Tablette kann Schläfrigkeit verursachen. Es kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Imipramin sind etwas anders für Jugendliche und Erwachsene als für Kinder.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Imipramin bei Jugendlichen und Erwachsenen können sein:

  • Übelkeit
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • trockener Mund
  • verschwommene Sicht
  • Schwierigkeiten beim Urinieren
  • Anschwellen der Brust bei Männern und Frauen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Imipramin bei Kindern können sein:

  • Nervosität
  • Schlaf Probleme wie Schlafstörungen und Alpträume
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Bauchkrämpfe

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911, wenn Ihre Symptome lebensbedrohlich fühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können gehören die folgenden:

  • Gedanken über Selbstmord oder sterben
  • Versuche, dein Leben zu beenden
  • Neue oder Verschlechterung einer Depression
  • Neue oder verschlechtert Angst
  • Feeling sehr aufgeregt oder unruhig
  • Panikattacken
  • Schlafstörungen
  • Neue oder verschlechtert Reizbarkeit
  • Aggressive, wütend oder gewalttätiges Verhalten
  • Acting auf gefährliche Impulse
  • Mania (eine extreme Zunahme der Aktivität und Gespräche)
  • Andere ungewöhnliche Veränderungen im Verhalten oder Stimmung
  • Augenprobleme. Symptome können sein:
    • Augenschmerzen
    • Probleme Sehen oder verschwommenes Sehen
    • Schwellung oder Rötung in oder um das Auge

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Nebenwirkungen gehören. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Immer diskutiert mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einem Gesundheitsdienstleister , die ihre medizinische Vorgeschichte kennt.

Imipramin orale Tablette kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen interagieren, oder Kräuter, die Sie einnehmen können. Eine Wechselwirkung ist, wenn eine Substanz, wie ein Medikament wirkt ändert. Dies kann schädlich sein oder das Medikament von der Arbeit gut verhindern.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt sorgfältig alle Ihre Medikamente verwalten. Achten Sie darauf, Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine zu sagen, oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas interagieren könnte sonst die Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Imipramin sind im Folgenden aufgeführt verursachen können.

Medikamente, die Sie sollten nicht mit Imipramin verwenden

Nehmen Sie nicht diese Medikamente mit Imipramin. Dadurch können gefährliche Wirkungen im Körper verursachen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Monoaminoxidase-Hemmer (MAO - Hemmer). Ein MAO - Hemmer Medikament mit Imipramin verwendet , kann zu Krampfanfällen oder sogar zum Tod führen. Verwenden Sie keine MAO - Hemmer innerhalb von 2 Wochen zu stoppen nehmen Imipramin , es sei denn Ihr Arzt sagt Ihnen , dies zu tun. Nicht Imipramin starten , wenn Sie ein MAO - Hemmer in den letzten 2 Wochen gestoppt nehmen , es sei denn , durch Ihren Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker , wenn Sie nicht sicher sind , wenn Sie einen MAO - Hemmer einnehmen.

Interaktionen, die das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen

  • Nebenwirkungen von Imipramin: Unter Imipramin mit bestimmten Medikamenten erhöhen das Risiko von Nebenwirkungen von Imipramin. Dies liegt daran , die Menge von Imipramin in Ihrem Körper erhöht werden kann. Beispiele für diese Medikamente sind:
    • Cimetidin und Chinidin
      entweder dieser Medikamente mit Imipramin Einnahme kann zu Krampfanfällen, Koma und sogar Tod führen.
    • Propafenone und Flecainid
      entweder dieser Medikamente mit Imipramin Einnahme kann zu Krampfanfällen, Koma und sogar Tod führen.
    • Selektive Serotonin - Wiederaufnahme - Hemmer (SSRI), wie Sertralin, Fluoxetin und Paroxetin
      Wenn müssen Sie mit Imipramin eines dieser Medikamente nehmen, wird Ihr Arzt Ihre Dosis von Imipramin senken kann. Wenn Sie die Einnahme von SSRI, kann Ihr Arzt Ihre Dosis von Imipramin erhöhen.
  • Nebenwirkungen von anderen Drogen: Imipramin mit bestimmten Medikamenten Einnahme erhöht das Risiko von Nebenwirkungen dieser Medikamente. Beispiele für diese Medikamente sind:
    • Anticholinergika, wie Diphenhydramin, meclizine, Olanzapin, Oxybutynin und Tolterodin
      eines dieser Medikamente mit Imipramin Einnahme kann verschwommenes Sehen, trockene Augen, Schwierigkeiten beim Urinieren und Übelkeit. Ihr Arzt kann Ihre Imipramin Dosierung senken , wenn Sie es mit einem dieser Medikamente nehmen.
    • Abschwellende Mittel und Lokalanästhetika, wie Epinephrin, Phenylephrin und Oxymetazolin
      Diese Medikamente können Ihr Herz härter arbeiten, wenn sie mit Imipramin genommen. Sie sollten keine dieser Medikamente mit Imipramin nehmen.
    • Methylphenidat
      Ihr Arzt Ihre Dosis von Imipramin verringern kann , wenn man es mit Methylphenidat einnehmen müssen.

Wechselwirkungen, die Ihre Medikamente weniger wirksam machen können

  • Wenn andere Medikamente sind weniger wirksam: Wenn bestimmte Medikamente mit Imipramin verwendet werden, können sie auch nicht. Dies liegt daran , Imipramin die Auswirkungen dieser Medikamente blockieren kann. Beispiele für diese Medikamente sind:
    • Clonidine
      Sie sollten nicht dieses Medikament mit Imipramin verwenden , da Clonidin nicht so gut arbeiten , um Ihren Zustand zu behandeln.
  • Wenn Imipramin weniger wirksam ist : Wenn Imipramin mit bestimmten Medikamenten verwendet wird, kann es nicht so gut arbeiten , um Ihren Zustand zu behandeln. Dies liegt daran , die Menge von Imipramin in Ihrem Körper verringert werden kann. Beispiele für diese Medikamente sind:
    • Phenobarbital und Phenytoin
      Wenn Sie eines dieser Medikamente mit Imipramin nehmen müssen, kann Ihr Arzt Ihre Dosis von Imipramin erhöhen. Wenn Sie Phenobarbital oder Phenytoin Einnahme, kann Ihr Arzt Ihre Dosis von Imipramin verringern.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente anders in jedem Menschen interagieren, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen enthalten. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmittel und over-the-counter Medikamente , die Sie einnehmen.

Dieses Medikament wird mit mehreren Warnungen.

Allergie-Warnung

Imipramin kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung der Kehle oder der Zunge

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Nicht wieder dieses Medikament nehmen , wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf mich oder das Medikament desipramine haben. Unter es könnte wieder tödlich (Ursache Tod) sein.

Alkohol Interaktion Warnung

Das Trinken von Alkohol kann das Risiko von Selbstmordgedanken aus Imipramin erhöhen. Wenn Sie Alkohol trinken, mit Ihrem Arzt sprechen.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit einer bipolaren Störung: Sie sollten nicht dieses Medikament ohne andere Medikamente mit Ihrem bipolaren Störung zu behandeln. Imipramin können Ihre Manie Symptome verschlimmern.

Für Menschen mit der Geschichte der Schwierigkeiten beim Urinieren: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , bevor Sie dieses Medikament beginnen , wenn Sie Probleme haben , Urinieren. Dieses Medikament kann Ihre Symptome verschlimmern.

Für Menschen mit Offenwinkelglaukom: Dieses Medikament kann Ihren Offenwinkelglaukom verschlimmern. Ihr Arzt kann Ihre Vision überwachen , während Sie dieses Medikament einnehmen.

Für Menschen mit der Geschichte der Anfallsleiden: Dieses Arzneimittel kann die Anzahl der Anfälle erhöhen Sie haben. Ihr Arzt kann Ihnen ein anderes Medikament , wenn Sie eine Anfallsleiden haben.

Für Menschen mit der Geschichte der Herzkrankheit: Wenn Sie eine Geschichte von Herzversagen, Herzinfarkt, Schlaganfall oder einer Herzrasen , kann dieses Medikament Ihren Zustand verschlechtern. Ihr Arzt kann Ihnen genauer beobachten , während Sie dieses Medikament einnehmen. Sie sollten dieses Medikament nicht verwenden , wenn Sie vor kurzem einen Herzinfarkt hatte.

Für Menschen mit Plänen Chirurgie haben: Wenn Sie eine Operation geplant haben, können Sie Ihren Arzt informieren , für eine kurze Zeit der Einnahme dieses Medikaments zu stoppen. Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Dies kann zu Problemen während der Operation führen.

Für Menschen mit Fieber und Halsschmerzen: Wenn Sie Fieber und Halsschmerzen entwickeln , während Sie auf diesem Medikament sind, kann Ihr Arzt Blutuntersuchungen durchführen. Wenn die Bluttests zeigen Ihnen niedrigen weißen Blutkörperchen haben, kann Ihr Arzt haben Sie dieses Medikament absetzen.

Für Menschen mit Diabetes: Dieses Medikament kann Veränderungen in Ihrem Blutzuckerspiegel verursacht. Ihr Arzt kann Sie bitten , Ihren Blutzucker häufiger zu testen , wenn Sie dieses Medikament beginnen.

Für Menschen mit Nierenproblemen: Wenn Sie Probleme mit den Nieren oder eine Geschichte von Nierenerkrankung haben, können Sie nicht in der Lage sein , auch dieses Medikament aus dem Körper zu entfernen. Dies kann das Niveau von Imipramin im Körper erhöhen und mehr Nebenwirkungen verursachen.

Für Menschen mit Leberproblemen: Wenn Sie Probleme mit der Leber oder eine Lebererkrankung haben, kann dieses Medikament Ihren Zustand verschlechtern. Sie Arzt kann Ihnen eine niedrigere Dosierung von Imipramin geben.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Die Food and Drug Administration (FDA) hat keine Schwangerschaft Kategorie Imipramin zugeordnet. Es ist nicht bekannt , ob Imipramin sicher und wirksam ist zur Anwendung bei Schwangeren vor .

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Imipramin sollte nur, wenn der mögliche Nutzen das mögliche Risiko während der Schwangerschaft verwendet werden.

Wenn Sie schwanger werden, während Sie dieses Medikament nehmen, informieren Sie Ihren Arzt sofort.

Für Frauen , die ein Kind stillen: Imipramin in der Muttermilch übergehen und Nebenwirkungen bei einem Kind verursachen kann , die gestillt wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie Ihr Kind stillen. Sie können , ob müssen entscheiden , das Stillen zu stoppen oder Einnahme dieser Medikamente zu stoppen.

Für Senioren: Die Nieren von älteren Erwachsenen wie früher vielleicht nicht so gut funktionieren. Dies kann Ihren Körper Prozess Drogen langsamer führen. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Für Kinder: Es hat sich nicht bestätigt , dass dieses Medikament sicher und wirksam ist Depression bei Kindern zu behandeln , die jünger als 18 Jahre alt.

Dieses Medikament hat bei Kindern untersucht jünger als 6 Jahre für die Behandlung von Bettnässen nicht. Es sollte nicht bei Kindern jünger als 6 Jahre verwendet werden.

Alle möglichen Dosierungen und Arzneiformen können hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosierung, Arzneiform, und wie oft nehmen Sie das Medikament wird davon abhängen:

  • Ihr Alter
  • der zu behandelnden Zustand
  • die Schwere Ihrer Erkrankung
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Arzneiformen und Stärken

Allgemein: Imipramin

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 10 mg, 25 mg, 50 mg

Marke: Tofranil

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 50 mg

Dosierung für Depressionen

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18-64 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: 75 mg pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt Ihre Dosis langsam erhöhen. Sie können es in der Regel bis zu 150 mg pro Tag erhöhen.
  • Maximale Dosierung: 200 mg pro Tag. Wenn Sie im Krankenhaus für Ihre Symptome waren, kann Ihr Arzt Ihre Dosis auf 300 mg pro Tag erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-17 Jahren)

Es hat sich nicht bestätigt, dass dieses Medikament für die Behandlung von Depressionen bei Kindern jünger als 18 Jahre alt sind sicher und wirksam ist.

Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und älter)

Die Nieren von älteren Erwachsenen arbeiten möglicherweise nicht so gut wie früher. Dies kann Ihren Körper Prozess Drogen langsamer führen. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen

Ihr Arzt kann Sie auf eine abgesenkte Dosierung oder eine andere Dosierung beginnen. Dies kann Niveau dieses Medikaments helfen, zu viel in Ihrem Körper aufzubauen.

  • Typische Anfangsdosis: 30-40 mg pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt Ihre Dosis langsam erhöhen.
  • Maximale Dosierung: 100 mg pro Tag.

Dosierung für Enuresis (Bettnässen)

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

Dieses Medikament sollte nicht bei Erwachsenen zur Behandlung dieser Erkrankung verwendet werden.

Kinder Dosierung (Alter 12-17 Jahre)

  • Typische Anfangsdosis: 25 mg pro Tag eingenommen 1 Stunde vor dem Zubettgehen. Wenn Ihr Kind netzt das Bett früh in der Nacht, können sie davon profitieren , die Hälfte ihrer Dosis am Nachmittag und die andere Hälfte vor dem Zubettgehen nehmen.
  • Dosierung erhöht: Wenn die Anfangsdosis nicht wirksam nach 1 Woche ist, kann Ihr Arzt die Dosis auf 75 mg erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 6-11 Jahren)

  • Typische Anfangsdosis: 25 mg pro Tag eingenommen 1 Stunde vor dem Zubettgehen. Wenn Ihr Kind netzt das Bett früh in der Nacht, können sie davon profitieren , die Hälfte ihrer Dosis am Nachmittag und die andere Hälfte vor dem Zubettgehen nehmen.
  • Dosierung erhöht: Wenn die Anfangsdosis nicht wirksam nach 1 Woche ist, kann Ihr Arzt Ihres Kindes Dosis auf 50 mg erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-5 Jahren)

Imipramin sollte nicht bei Kindern jünger als 6 Jahre verwendet werden.

Dosierung Warnungen

  • Kinder sollen nicht eine Dosis von mehr als 2,5 mg pro kg Körpergewicht pro Tag. so könnte tun, um Ihr Kind Herz schädigen.
  • Unter höheren Dosen als 75 mg ist wirksamer sein nicht gezeigt. Es bewirkt, dass nur mehr Nebenwirkungen.
  • Nachdem Ihr Kind für eine Weile wurde der Einnahme der Droge, deren Arzt sie von der Droge nehmen kann weg, um zu sehen, ob sie es noch brauchen.
  • Der Arzt Ihres Kindes sollte Ihr Kind die Dosis dieses Medikaments langsam reduzieren. Wenn Ihr Kind aufhört es zu schnell nehmen, können ihre Symptome zurückkommen. Auch Imipramin möglicherweise nicht ihre Bettnässen mehr zu behandeln.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen , die für Sie richtig sind.

Imipramin orale Tablette ist für die langfristige Behandlung von Depressionen und die kurzfristigen Behandlung von Bettnässen eingesetzt. Es kommt mit ernsten Risiken, wenn Sie es nicht nehmen, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie das Medikament plötzlich die Einnahme oder nehmen Sie es nicht: Für Depressionen, diese Droge zu stoppen können plötzlich Ihre Depression Symptome verschlimmern. Es kann auch Übelkeit, Kopfschmerzen verursacht, und ein allgemein flaues Gefühl.

Für Bettnässen, dieses Medikament zu stoppen können plötzlich Ihr Kind die Symptome verursachen, zurückzukommen. Auch Imipramin möglicherweise nicht mehr um ihren Zustand zu behandeln.

Hören Sie nicht auf, dieses Medikament zu nehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wenn Sie Dosis auslassen oder nehmen Sie nicht die Droge im Zeitplan: Ihre Medikamente möglicherweise nicht so gut funktionieren oder arbeiten vollständig stoppen. Für dieses Medikament gut funktionieren, eine bestimmte Menge muss jederzeit in Ihrem Körper sein.

Wenn Sie zu viel nehmen: könnten Sie haben gefährliche Werte des Medikaments in Ihrem Körper. Symptome einer Überdosierung dieses Medikaments können sein :

  • Schläfrigkeit
  • niedriger Blutdruck, mit Symptomen wie Schwindel oder Ohnmacht
  • unkontrollierbare Körperbewegungen
  • Verwirrung oder Gefühl, wie Sie in einem betäuben sind
  • Beschlagnahme
  • Koma

Wenn Sie denken , Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder suchen Sie Rat von der American Association of Poison Control Centers an 1-800-222-1222 oder durch ihre Online - Tool . Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie auf die nächste Notaufnahme sofort.

Was tun , wenn Sie eine Dosis vergessen: Nehmen Sie Ihre Dosis, sobald Sie sich erinnern. Wenn Sie nur ein paar Stunden vor dem nächsten geplanten Dosis erinnern, nehmen Sie nur eine Dosis. Versuchen Sie niemals , indem man zwei Dosen auf einmal , um aufzuholen. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie kann man sagen , wenn das Medikament funktioniert: Bei Depressionen: Ihre Symptome der Depression verbessern sollten.

Für Bettnässen: Ihr Kind sollte das Bett weniger häufig nass.

Bewahren Sie diese Punkte berücksichtigen, wenn Ihr Arzt Imipramin Ihnen verordnet.

Allgemeines

  • Sie können dieses Medikament mit oder ohne Nahrung.
  • Sie können die Tablette schneiden oder zerdrücken.
  • Nehmen Sie dieses Medikament vor dem Zubettgehen. Dadurch wird das Risiko von Nebenwirkungen verringern.

Lager

  • Store Imipramin bei Raumtemperatur zwischen 68 ° F und 77 ° F (20 ° C und 25 ° C).
  • Bewahren Sie dieses Medikament weg vom Licht.
  • Bewahren Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Refills

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept brauchen für dieses Medikament nachgefüllt werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der Minen zugelassen auf Ihrem Rezept schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihrem Medikamente Reisen:

  • Tragen Sie immer Ihre Medikamente mit Ihnen. Beim Fliegen, legte es nie in ein aufgegebenen Gepäckstück. Halten Sie es in Ihrem Handgepäck.
  • Mach dir keine Sorgen über Röntgengeräte Flughafen. Sie können nicht schaden Ihre Medikamente.
  • Möglicherweise müssen Sie das Flughafenpersonal die Apotheke Etikett für Ihre Medikation zeigen. Tragen Sie immer die Original-Rezept-etikettierten Behälter mit Ihnen.
  • setzen Sie dieses Medikament nicht im Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Achten Sie darauf, dies zu tun zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

klinische Überwachung

Sie und Ihr Arzt sollten bestimmte Fragen der Gesundheit überwachen. Dies kann helfen, sicher, dass Sie sicher zu bleiben, während Sie dieses Medikament nehmen. Zu diesen Problemen gehören:

  • Nierenfunktion: Ihr Arzt wird Blutuntersuchungen durchführen , um zu überprüfen , wie gut Ihre Nieren arbeiten. Wenn Ihre Nieren nicht gut funktionieren, kann Ihr Arzt Ihre Dosis dieses Medikaments senken.
  • Psychische Gesundheit und Verhaltensstörungen: Dieses Medikament kann neue psychische Gesundheit und Verhaltensprobleme verursachen. Es kann auch Probleme verschlimmern Sie bereits haben. Sie und Ihr Arzt sollte auf ungewöhnliche Veränderungen in Ihrem Verhalten und Stimmung beobachten.
  • Herzfunktion: Wenn Sie ein Senior sind, haben ein erhöhtes Risiko von Herzproblemen, oder nehmen Sie große Dosen dieser Droge, kann Ihr Arzt ein Elektrokardiogramm tun (EKG) Ihren Herzrhythmus zu überprüfen.

Sonnenempfindlichkeit

Dieses Medikament kann Ihre Haut empfindlicher auf die Sonne. Dadurch erhöht sich das Risiko von Sonnenbrand. Vermeiden Sie in der Sonne, wenn Sie können. Wenn Sie nicht, sollten Sie Schutzkleidung tragen und Sonnencreme.

Es gibt auch andere Medikamente zur Verfügung, um Ihren Zustand zu behandeln. Einige können besser geeignet sein für Sie als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikament Optionen, die für Sie arbeiten kann.

Haftungsausschluss: Health hat alle Anstrengungen unternommen , um sicherzustellen, daß alle Informationen sachlich richtig ist, umfassende und up-to-date. Allerdings sollte dieser Artikel nicht als Ersatz für das Wissen und Know - how eines lizenzierten medizinischen Fachpersonal eingesetzt werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren , bevor irgendwelche Medikamente zu nehmen. Die Droge hierin enthaltenen Informationen unterliegen Änderungen und nicht decken alle möglichen Anwendungen, Richtungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen, oder unerwünschte Wirkungen bestimmt. Das Fehlen von Warnungen oder anderer Informationen für ein bestimmtes Medikament nicht an, dass das Arzneimittel oder Arzneimittelkombination ist sicher, wirksam oder geeignet für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen.