Veröffentlicht am 5 April 2018

Feuchtigkeit und Asthma: Auswirkungen von Feuchtigkeit auf Asthma und wie man es verhindern

Für die meisten von uns, eine Luftfeuchtigkeit von 30 bis 60 Prozent fühlt sich wohler. Alles , was über diesen Bereich ist in der Regel feucht betrachtet.

Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto unbequemer Sie fühlen. Da feuchte Luft so mit Feuchtigkeit gesättigt ist, Ihr Schweiß verdunsten nicht effizient kühlen Sie ab. Deshalb sollten Sie sich fühlen heiß und klebriger an feuchten Tagen.

Feuchte Luft ist auch schwieriger zu atmen, was ein Problem sein kann , wenn Sie haben Asthma . Bei Asthma werden die Atemwege schmal. Diese Verengung macht es schwieriger , genug Luft in die Lungen zu ziehen. Sie können kurzatmig oder Husten und Keuchen fühlen.

Atem in feuchter Luft aktiviert Nerven in der Lunge , die die Atemwege verengen und festziehen.

Luftfeuchtigkeit macht auch die Luft stagniert genug zu stoppen Schadstoffe und Allergene wie Pollen, Staub, Schimmel, Milben und Rauch. Diese können Ihre Asthma-Symptome auslösen.

Hausstaubmilben leben in Möbel, Teppiche und Bettwäsche. Sie gedeihen auf Feuchtigkeit von 70 bis 80 Prozent . Ihre Leichen und Abfälle können auch Asthmaanfälle auslösen.

Luftfeuchtigkeit über 60 Prozent fördert auch das Wachstum von Schimmel. Sie werden oft Schimmel an feuchten Orten wie Bad Decken und überfluteten Kellern finden. Wenn Sie empfindlich auf Schimmel sind, atmen sie in Ihr Asthma aufflammen.

Der einfachste Weg, zu sagen, ob Feuchtigkeit löst Ihr Asthma zu sehen ist, wenn Ihre Symptome aufflammen, wenn das Wetter heiß und stickig wird. Gemeinsame Asthma-Symptome sind:

  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit
  • Husten
  • Engegefühl in der Brust
  • pfeifender Atem

Auch wenn Sie nicht das Wetter draußen ändern können, sollten Sie die Feuchtigkeit in Ihrem Haus auf einen komfortablen halten 30 bis 50 Prozent .

Hier sind ein paar andere Tipps zum Steuern Raumluftfeuchtigkeit:

  • Schalten Sie Ihre Klimaanlage und schließen Sie Ihre Fenster. In der Nacht, wenn die Temperatur und Luftfeuchtigkeit Drop können Sie die Fenster öffnen, um frische Luft hereinzulassen.
  • Installieren Sie einen Luftentfeuchter. Diese Geräte ziehen überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft.
  • Achten Sie darauf, Ihr Zuhause eine gute Isolierung hat. Nicht nur wird es Sie zu Hause im Winter warm halten, aber es wird es auch im Sommer kühl halten.
  • Schalten Sie einen Ventilator in Ihrem Badezimmer, vor allem, wenn Sie duschen.

Um zu verhindern, feuchtes Wetter Ihrer Asthma-Symptome auslösenden:

  • Vermeiden Sie draußen auf feuchten Tagen gehen, vor allem, wenn die Luftqualität ist gering.
  • Wenn Sie draußen sein müssen, verwenden Sie das Notfall-Inhalator bevor Sie gehen.
  • Trainieren Sie nicht im Freien während der heißesten Zeit des Tages.
  • Trinken Sie viel Wasser und tragen Sie lockere, leichte Kleidung, wenn Sie draußen sind.

Asthma-Behandlung besteht aus drei Komponenten:

  • Vermeidung von Auslösern wie Feuchtigkeit, Schimmel, Staub und Pollen
  • langfristige Asthmakontrolle Medikamente
  • Quick-Relief (Rettungs-) Medikamente

Langzeitasthmakontrolle Medikamente jeden Tag helfen Ihnen Symptom Schübe zu vermeiden genommen. Zu diesen Medikamenten gehören:

  • Leukotrien-Modifikatoren wie Montelukast (Singulair) und Zileuton (Zyflo)
  • inhalierte Kortikosteroide wie Budesonid (Pulmicort Flexhaler, Rhinocort) und Fluticason (Flonase, Flovent HFA)
  • langwirkenden Beta2-Agonisten wie Formoterol (Foradil, Performist) und Salmeterol (Serevent)
  • Kombination Inhalatoren wie beispielsweise Budesonid-Formoterol (Symbicort) und Fluticason-Salmeterol (Advair Diskus)

Quick-Relief (Rettungs-) Medikamente behandeln Asthmaanfälle , sobald sie begonnen haben. Zu diesen Medikamenten gehören:

  • kurzwirkenden inhalierten beta2-Agonisten wie Albuterol (ProAir HFA, Ventolin HFA) und Levalbuterol (Xopenex)
  • Ipratropium (Atrovent)
  • oralen Kortikosteroiden

Während es schwierig ist, das Wetter zu steuern, können Sie Ihre Exposition gegenüber Feuchtigkeit reduzieren und Asthma-Symptome im Prozess zu vermeiden. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Heim Satz zwischen 30 und 50 Prozent. Wenn es draußen feucht ist, bleiben Sie drinnen mit geschlossenen Fenstern und Ihre Klimaanlage eingeschaltet.

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, Ihre Asthma-Symptome zu steuern, auch mit Medikamenten, Ihren Arzt aufsuchen. Sie müssen wahrscheinlich Ihr Asthma Plan und machen einige Änderungen überprüfen.