Veröffentlicht am 14 February 2019

5 Tipps für die Senkung des Cholesterins: Ernährung, Bewegung und mehr

Cholesterin ist eine fetthaltige, wachsartige Substanz im Blut. Einige Cholesterin kommt aus der Lebensmittel, die Sie essen. Ihr Körper macht den Rest.

Cholesterin hat ein paar nützlichen Zwecke. Ihr Körper braucht es Hormone und gesunde Zellen zu machen. Doch zu viel mit der falschen Art von Cholesterin kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Sie haben zwei Arten von Cholesterin im Körper:

  • Low-Density - Lipoprotein (LDL) ist die ungesunde Art von Cholesterin , die Arterien verstopft. Sie mögen Ihr Niveau von unter 100 mg / dL zu halten.
  • High-Density - Lipoprotein (HDL) ist die gesunde Art , die LDL - Cholesterin aus den Arterien zu klären hilft. Sie möchten sich für einen Wert von 60 mg / dl oder höher zielen.

Das Problem mit hohem Cholesterinspiegel

Wenn Sie zu viel Cholesterin im Blut haben, beginnt es in Ihrem Blutgefäß aufbauen. Diese Ablagerungen sind genannt Plaques. Sie härten und die Arterien verengen, so dass weniger Blut durch sie fließt.

Manchmal kann ein Plaque aufbrechen, und ein Blutgerinnsel kann an der Stelle der Verletzung bilden. Wenn das Blutgerinnsel in einer Koronararterie in Ihrem Herzmuskel eingelegt wird, kann es den Blutfluss blockieren und einen Herzinfarkt verursachen.

Ein Blutgerinnsel kann auch zu einem Blutgefäß reisen, die Ihr Gehirn-Feeds. Wenn es den Blutfluss zum Gehirn stört, kann es zu einem Schlaganfall führen.

Wie Sie Ihr Cholesterin senken

Der erste Ansatz, Cholesterin zu senken ist mit Ernährung, Bewegung und anderen Änderungen des Lebensstils. Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen, loszulegen.

Richtige Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil von sowohl LDL-Cholesterin senken und HDL-Cholesterin zu erhöhen. Sie wollen gesättigte Fette und Transfette zu vermeiden, weil sie LDL-Cholesterin zu erhöhen. Sie können wie gesättigte Fette in Lebensmitteln finden:

  • rotes Fleisch
  • verarbeitetes Fleisch wie Hotdogs, Mortadella und Salami
  • Vollfettmilchprodukte wie Eis, Frischkäse und Vollmilch

Transfette werden durch ein Verfahren hergestellt, den Wasserstoff verwendet, flüssiges Öl in festes Fett zu drehen. Hersteller wie Transfette, weil sie helfen, verpackte Lebensmittel bleiben länger frisch. Aber Transfette sind ungesund für Ihre Arterien.

Diese ungesunden Fett nicht nur LDL-Cholesterin erhöhen, sondern auch niedrige HDL-Cholesterin. Deshalb sollte man sie ganz vermeiden, wenn möglich. Sie werden Transfettsäuren in Lebensmitteln wie finden:

  • frittierte Gerichte
  • Fast Food
  • verpackten Backwaren wie Kekse, Cracker, und Cupcakes

Stattdessen erhält Ihr Fett aus gesünder einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Quellen wie zum Beispiel:

  • fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch, Forelle, Hering, Sardinen und
  • Oliven-, Raps-, Distel-, Sonnenblumen- und Traubenkern- Öle
  • Avocados
  • Nüsse wie Walnüsse und Pekannüsse
  • Saat
  • Sojabohnen

Obwohl einige Cholesterin in der Ernährung in Ordnung ist, versuchen Sie es nicht zu übertreiben. Limit Lebensmittel wie Butter, Käse, Hummer, Eigelb und Innereien, die in Cholesterin alle hoch sind.

Außerdem beobachten die Menge an raffiniertem Zucker und Mehl Sie essen. Stick mit Vollkornprodukten wie Vollkornbrot, brauner Reis und Haferflocken. Ganze Körner sind auch reich an Ballaststoffen, die überschüssige Cholesterin aus dem Körper entfernen hilft.

Runden Sie den Rest Ihrer cholesterinsenkende Diät mit vielen bunten Früchten und Gemüse und magerem Eiweiß wie Huhn ohne Haut, Bohnen und Tofu.

Fitness ist wichtig für Ihre Gesundheit und Wohlbefinden, aber es kann auch helfen, Ihre HDL-Cholesterin zu erhöhen. Versuchen Sie 30 bis 60 Minuten von Aerobic-Übungen bekommen an den meisten Tagen der Woche.

Wenn Sie Zeit haben geschnallt sind, brechen Sie Ihr Training bis in überschaubare Stücke schneiden. Gehen Sie für 10 Minuten am Morgen, nur 10 Minuten in der Mittagszeit und 10 Minuten, wenn Sie von der Arbeit oder Schule. Inkorporieren Krafttraining mit Gewichten, Übungsbänder oder Körpergewicht Widerstand mindestens zweimal pro Woche.

Gut essen und häufiger trainiert werden Sie auch trimmen helfen. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, ein Verlust von nur 5 bis 10 Pfund kann ausreichen, um den Cholesterinspiegel zu verbessern.

Rauchen ist eine schlechte Gewohnheit, aus vielen Gründen. Neben das Risiko von Krebs und Lungenerkrankungen zu erhöhen, beschädigen der Chemikalien im Zigarettenrauch Ihre Blutgefäße und den Aufbau von Plaques in Ihren Arterien beschleunigen.

Das Rauchen kann sehr herausfordernd, aber es gibt viele Ressourcen zur Verfügung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Selbsthilfegruppen oder Programme, die Sie um Hilfe beitreten können.

Sie können auch Unterstützung durch einen Telefon - App wie bekommen QuitNet , die Menschen , die versuchen mit dem Rauchen aufzuhören miteinander verbinden hilft. Oder laden Sie QuitGuide mehr über Ihre Trigger zu lernen und Ihre Gelüste zu verfolgen.

Wenn Veränderungen im Lebensstil helfen nicht Ihre schlechte Cholesterin genug zu senken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über verschreibungspflichtige Medikamente, die helfen können. Einige dieser Medikamente senken LDL-Cholesterin, während andere HDL-Cholesterin zu erhöhen. Einige tun beides.

Statine

Statine blockieren eine Substanz der Leber verwendet Cholesterin zu machen. Als Ergebnis zieht die Leber mehr Cholesterin aus dem Blut. Beispiele für Statine sind:

  • Atorvastatin (Lipitor)
  • Fluvastatin (Lescol XL)
  • Lovastatin (Altoprev)
  • Pitavastatin (Livalo)
  • Pravastatin (Pravachol)
  • Rosuvastatin (Crestor)
  • Simvastatin (Zocor)

Gallensäure-Maskierungsmittel

Gallensäure-Maskierungsmittel binden an Gallensäuren, die bei der Verdauung beteiligt sind. Ihre Leber macht Gallensäuren unter Verwendung von Cholesterin. Wenn Gallensäuren nicht verfügbar sind, hat Ihre Leber zusätzliche Cholesterin aus dem Blut zu ziehen, mehr zu machen.

Beispiele für Gallensäure-Maskierungsmittel umfassen:

  • Cholestyramin (Prevalite)
  • colesevelam (Welchol)
  • Colestipol (Colestid)

Cholesterinabsorptionsinhibitoren

Cholesterinabsorptionsinhibitoren verhindern, dass Ihr Darm von so viel Cholesterin zu absorbieren. Ezetimib (Zetia) ist ein Medikament in dieser Klasse. Manchmal ist Zetia mit einem Statin kombiniert.

Fibrate

Fibrate erhöht HDL-Cholesterin und niedriger Triglyceride - ein andere Art von Fett im Blut. Beispiele beinhalten:

  • Clofibrat (Atromid-S)
  • Fenofibrat (Tricor)
  • Gemfibrozil (Lopid)

Niacin

Niacin ist ein B-Vitamin, das HDL-Cholesterin erhöhen helfen kann. Es ist in den Marken Niacor und Niaspan.

Sie können Ihre schlechte Cholesterin senken - und Ihre gute Cholesterin erhöhen - mit einem paar einfachen Änderungen des Lebensstils. Dazu gehört eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung. Wenn Änderungen des Lebensstils nicht genug sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über verschreibungspflichtige Medikamente.