Veröffentlicht am 24 July 2018

Alkohol und Cholesterin: Kann Trinken Ihre Herzgesundheit auswirken?

Kann ein paar Drinks nach Ihren Cholesterinspiegel beeinflussen Arbeit? Obwohl Alkohol durch die Leber gefiltert wird, der gleichen Stelle, wo Cholesterin hergestellt wird, hängt seine Wirkung auf die Gesundheit des Herzens wirklich auf, wie oft und wie viel Sie trinken.

Cholesterin ist eine wachsartige Substanz, die von Ihrem Körper produziert wird, aber Sie es auch aus der Nahrung. Eine Art von Cholesterin, die so genannte Low-Density-Lipoprotein (LDL) Cholesterin oder „schlechte“ Cholesterin, baut auf der Innenseite der Arterien und bildet Plaque.

Diese Plakette kann den Blutfluss in anderen Teilen des Körpers, und die Blockaden oder Plaquestücke beschränken, die in einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen lösen könnten.

Nach Angaben der National Institutes of Health (NIH) , Ihr Gesamtcholesterinspiegel sollte idealerweise unter 200 mg / dl liegen. Alles , was über 240 mg / dl ist hoch angesehen. LDL - Cholesterin sollte unter 100 mg / dl liegen.

„Gute“ Cholesterin, auch bekannt als High-Density - Lipoprotein (HDL) , sollte höher sein als 60 mg / dL. Triglyzeride sind eine andere Form von Fett im Blut , die zu Ihrem Gesamtcholesterin beitragen. Wie bei LDL - Cholesterin, hohe Triglyzeride erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen.

Da Ihr Körper alle produziert , die Sie benötigen, brauchen Sie nicht Cholesterin aus der Nahrung zu bekommen. Allerdings können Sie Ihre Ernährung eine wichtige Rolle dabei spielen , erhöhten Cholesterinzahlen .

Glücklicherweise Alkohol enthält keine Cholesterin - zumindest in den reinen Formen von Bier, Wein und Spirituosen. Aber was Sie mit ihm mischen, und wie viel und wie oft Sie trinken, können Sie Ihre Herzgesundheit beeinflussen.

Bier enthält kein Cholesterin. Aber es enthält Kohlenhydrate und Alkohol, und diese Substanzen einen Anstieg in Ihren Triglyceridwerte verursachen können.

Sie finden auch , Pflanzensterine in Bier. Dies sind Verbindungen, die an Cholesterin binden und Platzanweiser es aus dem Körper heraus . Aber bevor Sie dies als Beweis denken , dass Bier für Ihre Cholesterin gut ist, denken Sie noch einmal.

Forschung zeigt , dass Sterin Spiegel im Durchschnitt kalt ein so niedrig ist , dass selbst ein Vollkorn - Bier nicht genug haben , um positiv Cholesterin zu beeinflussen.

Schnaps, wie Whisky, Wodka und Gin, ist auch cholesterinfrei. Doch einige Mixturen, wie der neue Trend von Süßigkeiten-Geschmack Whisky, können zusätzlichen Zucker enthalten, die den Cholesterinspiegel auswirken können.

Das gleiche gilt für andere Cocktails und Mixgetränke, die oft Zutaten mit hohem Zuckergehalt enthalten. Sowohl Alkohol und Zucker können Triglyceridwerte erhöhen .

Wein hat den besten Ruf aus allen alkoholischen Getränken , wenn es um die erwachsenen Herzen kommt. Dies ist dank einer Pflanzensterin als Resveratrol ist bekannt , dass in gefunden wird Rotwein .

Gemäß ForschungResveratrol kann helfen, die Entzündung zu verringern und Blutgerinnung, die kurzfristig zu verhindern. Dies kann zu erhöhten Werten von „guten“ Cholesterin beitragen.

Resveratrol positive Effekte sind jedoch nicht lange haltbar. Mehr Forschung ist notwendig, um die Idee, dass diese Pflanzensterin reduziert das Risiko für Herzkomplikationen zu unterstützen.

Auch wenn Bier, Schnaps und Wein alle haben unterschiedliche Auswirkungen auf Ihrem Cholesterinspiegel, Ihr Herz mehr beeinflusst wird durch die Menge und Häufigkeit Ihres trinken , als es durch Ihre Wahl des Getränks ist.

Maßvoller Alkoholkonsum, die die NIH definiert als ein Getränk pro Tag für Männer für Frauen und zwei Getränke pro Tag, ist die Menge an Alkohol eine schützende Wirkung auf dem Herz haben , in Betracht gezogen.

groß Studienhaben gezeigt, dass moderate Trinker einen Herzinfarkt haben deutlich weniger wahrscheinlich waren im Vergleich zu Menschen, die nicht trinken haben. Und die Menschen, die jeden Tag getrunken hatten ein geringeres Risiko im Vergleich zu denen, die einmal oder zweimal pro Woche tranken.

Forschung zeigt, dass moderater Alkoholkonsum Ihren „guten“ Cholesterinspiegel durch eine Erhöhung der Geschwindigkeiten, mit denen Proteine ​​durch den Körper transportiert werden, auslösen kann.

Trinken mehr als das, was moderat betrachtet wird, jedoch eine entgegengesetzte Wirkung, weil es sowohl Cholesterin- und Triglyceridspiegel erhöhen kann.

Wie sicher ist es für Sie zu trinken, hängt von vielen Faktoren ab, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen die Daumen-up gibt einen Drink oder zwei zu haben, ist Folgendes zu beachten.

Die Jury ist noch nicht auf dem alkoholische Getränk für Ihren Cholesterinspiegel am besten ist. Aber wenn es darum geht, wie viel und wie oft sollte man trinken, gibt es einen klaren Sieger: Leichter bis moderater Trink besser ist Ihre Cholesterin zu halten - und dein Herz - gesund.