Veröffentlicht am 3 July 2018

Kümmern sich um selbst mit HIV: Ernährung, Bewegung und mehr

Sobald Sie antiretrovirale Therapie für HIV begonnen haben, können Sie mehr in das Lernen interessiert sein über das, was sonst kann man gesund bleiben tun. Essen eine gesunde Ernährung, genug Bewegung und übt Selbstpflege kann Ihr Wohlbefinden erheblich verbessern. Verwenden Sie dieses Handbuch als Ausgangspunkt für einen gesunden Körper und Geist zu halten.

Ernährung

Es ist üblich, dass Menschen mit HIV Gewichtsverlust zu erleben. eine nahrhafte, ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil für das Immunsystem der Pflege und eine gute Festigkeit beibehalten wird.

Denken Sie daran, dass es keine spezielle Diät für HIV ist, aber Ihr Arzt kann Ihnen mit Informationen über eine gute Ernährung. Ihr Arzt kann auch vorschlagen, eine Diätassistentin zu sehen, eine gesunde Ernährung Plan, um Ihren Körper Bedürfnisse zugeschnitten zu erstellen.

In der Regel profitieren die meisten Menschen von einer Diät, die beinhaltet:

  • viel Obst und Gemüse
  • viele stärkehaltige Kohlenhydrate, wie brauner Reis und Vollkornprodukte
  • einige Protein, wie Fisch, Eier oder mageres Fleisch
  • einige Milchprodukte, wie fettarme Milch oder Käse
  • gesunde Fette, wie Jungfrau die in Nüssen, Avocados oder Olivenöl extra gefunden

Beim Kochen, sichere Handhabung verwenden , um die Gefahr von lebensmittelbedingter Infektionen zu reduzieren. Versuchen Sie, die Küche so sauber wie möglich zu halten. Waschen Sie rohe Lebensmittel und über die richtige Zubereitung von Speisen und Lagerung achtsam sein. Immer kochen Fleisch auf zumindest die minimale sichere Temperatur .

Es ist auch wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken und mit Feuchtigkeit versorgt bleiben. Flüssigkeiten helfen, den Körper Verfahren die Medikamente, die Teil eines typischen HIV-Behandlungsschema sind. Wenn Leitungswasserqualität ein Anliegen ist, sollten Sie auf abgefülltes Wasser wechseln.

Wenn Sie planen, alle neue Vitamine, Mineralstoffe zu Beginn der Einnahme oder pflanzliche Präparate, stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt zu überprüfen. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können mit HIV-Medikamente und Nebenwirkungen verursachen interagieren.

Fitness

Ein weiteres wichtiges Element Ihre besten nach Beginn der antiretroviralen Therapie zu fühlen ist mit einer Fitness-Routine. Zusätzlich zu Gewichtsverlust, können den Verlust erleben Muskel Menschen mit HIV. Regelmäßige Bewegung ist eine gute Möglichkeit, dies zu verhindern.

Es gibt drei Hauptarten der Übung:

  • Aerobic
  • Krafttraining
  • Beweglichkeitstraining

Laut Centers for Disease Control and Prevention (CDC)Erwachsene sollten, versuchen jede Woche mindestens zweieinhalb Stunden von mäßiger Intensität Aerobic zu bekommen. Dies kann auch Dinge wie einen flotten Spaziergang, gehen Sie für eine Radtour auf ebenem Gelände oder einen gemütlichen schwimmen nehmen.

Es ist auch möglich, die CDC-Aerobic Bedarf in der Hälfte der Zeit zu treffen, wenn Sie für kräftige Intensität Aerobic entscheiden, die mehr Energie benötigen. Einige Beispiele für kräftige Intensität Aerobic gehören Joggen, Fußball spielen, oder gehen für eine Wanderung bergauf. Wenn Sie planen, kräftig-Intensität Aerobic in einem Fitness-Routine zu integrieren, fragen Sie Ihren Arzt, bevor anstrengende alles versucht.

Die CDC empfiehlt auch mindestens zweimal pro Woche in Krafttraining teilnehmen, auf nicht aufeinander folgenden Tagen. Im Idealfall alle Ihre wichtigen Muskelgruppen, einschließlich Ihrer Ihren Widerstand Trainingseinheiten sollten übernehmen:

  • Waffen
  • Beine
  • Hüften
  • Abs
  • Brust
  • Schultern
  • zurück

Wie bei heftiger Intensität Aerobic, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie Krafttraining versuchen, die Sie vorher nicht getan haben.

Wenn es um die Flexibilität Ausbildung gibt es keine konkreten Richtlinien dafür, wie oft man sich darauf einlassen sollte. Sie können jedoch, dass die Flexibilität Übungen feststellen, wie Stretching, Yoga und Pilates helfen, Stress abzubauen, während auch Ihre körperliche Gesundheit zu verbessern.

Neben den physischen Vorteile einer regelmäßigen Routine-Übung, fit zu halten, kann auch Ihr soziales Leben profitieren. Die Teilnahme an Aktivitäten wie Mannschaftssportarten oder Gruppe Training kann Ihnen helfen, aus dem Haus zu bekommen und neue Leute treffen.

Selbstversorgung

körperlich gesund zu bleiben ist ein Aspekt Leben mit HIV zu verwalten. Ihre mentale und emotionale Gesundheit zu erhalten, ist genauso wichtig. Menschen, die neu mit HIV sind ein höheres Risiko für einige seelischen Erkrankungen, wie Depression diagnostizieren.

Wenn Sie Bedenken über Depression oder Angst haben, sprechen über Beratung mit Ihrem Arzt. mit jemandem sprechen unparteiisch kann hilfreich sein, wenn es um die Verarbeitung von schwierigen Emotionen kommt und die Dinge in die richtige Perspektive setzen.

Selbsthilfegruppen sind eine weitere nützliche Auslass für HIV zu diskutieren. eine Selbsthilfegruppe teilnehmen, können auch mit anderen Leuten zu machen, neue Freundschaften führen, die verstehen, wie es ist, mit HIV zu leben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine HIV-Diagnose bedeutet nicht, Beziehungen zu Menschen vermeiden, die HIV-negativ sind. Es ist nun möglich, eine gesunde sexuelle Beziehung mit sehr wenig Risiko der Übertragung von HIV, dank der Fortschritte in der HIV-Behandlung zu haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die besten Methoden zum Schützen Sie sich und Ihrem Partner.

Das wegnehmen

Self-Care ist ein wichtiger Aspekt der gesund zu bleiben und das Gefühl stark mit HIV. Denken Sie daran, dass Ihr HIV-Status hat keinen Einfluss auf Ihre Fähigkeit, Ihre Träume zu verfolgen. Mit einem geeigneten Behandlungsschema und gesunden Lebensgewohnheiten, können Sie ein langes, produktives Leben leben, wie Sie in Richtung der Erreichung Ihrer langfristigen Ziele zu arbeiten.