Veröffentlicht am 27 March 2017

Viral-Herz-Krankheit: Symptome, Behandlung und mehr

Virale Herzkrankheit, auch bekannt als Myokarditis , eine Herzerkrankung durch einen Virus verursacht. Das Virus befällt den Herzmuskel, was zu Entzündungen und stören die elektrischen Bahnen , die das Herz - Signal richtig zu schlagen. Die meiste Zeit wird der Körper sich selbst heilen und Sie können nie wissen , dass Sie ein Problem hatte. Doch in seltenen Fällen die Infektion selbst und die daraus resultierende Entzündung kann das Herz schädigen und schwächen. Dies kann auch Herzinsuffizienz und Herzrhythmus Unregelmäßigkeiten auslösen.

Dieser Zustand kann zu den Menschen geschehen, die bei guter Gesundheit zu sein scheinen. Das einzige Zeichen der viralen Herzkrankheit ist grippeähnliche Symptome für einige Menschen. Obwohl eine Vielzahl von Viren, das Herz beeinflussen kann, nur ein paar mehr sind gemeinsam mit Myokarditis und anderen Herzproblemen verbunden.

Adenoviren

Das Adenovirus ist eine der häufigsten viralen Ursachen von Myokarditis bei Kindern und Erwachsenen. Es verursacht in der Regel Infektionen der Atemwege. Es kann auch Blasen- und Darminfektionen verursachen. Das Virus verbreitet sich durch den Kontakt mit Tröpfchen aus der Nase und des Rachens einer infizierten Person.

Cytomegalovirus (CMV)

Diese Gruppe von Viren enthält die Herpes - simplex - Viren , Varicella-Zoster - Virus (das verursacht Windpocken und Gürtelrose ) und der Epstein-Barr - Virus (die Ursachen Mononukleose ). Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, etwa 50 von 100 Personen mit CMV durch die Zeit , infiziert sie ist 40 Jahre alt. Bis zu 90 Prozent der Erwachsenen sind mit dem Epstein-Barr - Virus infiziert.

CMV legt normalerweise ruhend und harmlos im Körper, aber es kann Infektionen verursachen, einschließlich virale Herzinfektion. Die Viren werden durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten einer infizierten Person übertragen. Sie können auch von einer schwangeren Frau zu einem Fötus während der Schwangerschaft übertragen werden.

Coxsackievirus B

Dies ist die häufigste Ursache für eine Myokarditis, die Schuld für etwa Hälftealle Fälle. Es kann die Grippe verursachen oder das Herz angreifen, um eine Infektion zu schaffen, die von 2 bis 10 Tagen dauert. Herz-Symptome können möglicherweise innerhalb von zwei Wochen erfolgen.

Die Symptome können Fieber, Müdigkeit und Schmerzen in der Brust sind. Es ist nicht in der Regel zum Tod führen, aber es kann zu dauerhaften Herzschäden führen, insbesondere wenn sie erneut auftritt. Das Virus wird durch Fäkalien übertragen werden, so dass einige der besten Methoden zur Verhütung Ihrer Hände waschen und Ihre allgemeine Hygiene zu verbessern.

Magensaftresistenten zytopathischen menschliche verwaiste Viren (ECHO)

Diese Familie von Viren verursacht typischerweise Magen-Darm-Infektionen und Hautausschläge. Das Virus kann auch Myokarditis verursachen. Sie können durch Kontakt mit kontaminiertem Stuhl oder durch Einatmen Luftteilchen von einer infizierten Person mit dem Virus infizieren.

Human-Parvovirus B19

Dieser Virus verursacht die so genannte fünfte Krankheit , eine Krankheit durch milden Hautausschlag gekennzeichnet , dass bei Kindern als bei Erwachsenen häufiger ist. Es ist auch mit akuter Myokarditis gelegentlich verbunden. Das Virus verbreitet sich durch Speichel oder Nasenschleim. Waschen Sie Ihre Hände und zum Abdecken von Mund und Nase beim Husten oder Niesen kann die Ausbreitung des Virus zu verringern.

Röteln

Bekannt als das Virus , das verursacht Röteln kann Röteln virale Herzinfektion verursachen. Es ist auch mit Fehlgeburten, Totgeburten und Fehlbildungen verbunden. Es kann Myokarditis verursachen , wenn es das Herz infiziert, obwohl es nicht üblich ist. Ein Impfstoff gegen Röteln ist vorhanden.

Da viele Virusinfektionen Herz keine sichtbaren Symptome erzeugen, kann die Infektion unbemerkt bleiben. Die Symptome, die auftreten können sind:

  • ein abnormaler Herzschlag
  • Brustschmerz
  • ermüden
  • Fieber
  • Muskelkater
  • Halsschmerzen
  • Gelenk- oder Beinschmerzen oder Schwellungen
  • Ohnmacht oder Kurzatmigkeit

Blutuntersuchungen, elektrische Prüfung, Röntgenstrahlen und Kern Herz-Scan-Tests können auf dem Herzen Anzeichen von Stress zeigen und einen Arzt auf das Problem aufmerksam machen können.

Die Behandlung für die virale Infektion des Herzens können Medikamente gehören wie zum Beispiel:

  • antivirale Mittel zur Behandlung der Infektion
  • entzündungshemmende Medikamente Schwellungen im Herzen zu reduzieren
  • Diuretika überschüssiges Wasser und Ödeme zu entfernen

Ärzte können auch bestimmte Veränderungen im Lebensstil, wie Essen eine salzarme Diät und die Verringerung der Aktivität empfehlen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich Medikamente verabreichen Herzrhythmusstörungen zu glätten oder helfen, das Risiko von Blutgerinnseln zu reduzieren, wenn der Herzmuskel beschädigt oder geschwächt. Die Behandlung variiert in Abhängigkeit von der Schwere der Infektion und ihre Auswirkungen auf das Herz.

Virale Herzkrankheit tritt auf, wenn ein Virus den Herzmuskel angreift. Dies kann zu einer Entzündung und Zerstörung der elektrischen Bahnen führen, die die Herz-Signal richtig zu schlagen. Die meisten Menschen, die virale Herzkrankheit haben nur grippeähnliche Symptome auftreten. Wenn der Test zu einer Diagnose führt, arbeitet eng mit Ihrem Arzt einen Behandlungsplan zu entwickeln. Nehmen Sie alle Medikamente wie vorgeschrieben und Ihre Symptome überwachen.