Veröffentlicht am 29 March 2017

Hepatitis B: Risikofaktoren, Symptome und Diagnose

Hepatitis B ist eine durch das Hepatitis-B-Virus (HBV) verursacht Leberinfektion. HBV ist eine von fünf Arten von Virushepatitis. Die anderen sind Hepatitis A, C, D und E. die jeweils eine andere Art von Virus ist, und Typen B und C am wahrscheinlichstenchronisch.

Das Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Staat, der rund 3.000 Menschen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr von Komplikationen, die durch Hepatitis B verursacht sterben Es wird vermutet, dass 1,4 Millionen Menschen in Amerika chronische Hepatitis B haben

HBV-Infektion kann akut oder chronisch sein.

Akute Hepatitis B verursacht Symptome bei Erwachsenen schnell erscheinen. Säuglinge bei der Geburt infiziert nur selten akute Hepatitis B entwickeln fast alle bei Säuglingen Hepatitis-B-Infektionen gehen auf chronisch werden.

Chronische Hepatitis B entwickelt sich langsam. Die Symptome können nicht spürbar sein, wenn Komplikationen auftreten.

Hepatitis B ist sehr ansteckend. Er verbreitet sich durch Kontakt mit infiziertem Blut und andere Körperflüssigkeiten. Obwohl das Virus im Speichel gefunden werden kann, ist es nicht verbreitet Utensilien durch den Austausch oder küssen. Es breitet auch nicht durch Niesen, Husten, oder Stillen. Die Symptome der Hepatitis B kann nicht für 3 Monate nach der Exposition auftreten und kann für 2-12 Wochen dauern. Sie sind jedoch immer noch ansteckend, auchohne Symptome. Das Virus kannleben außerhalb des Körpers für sieben Tage bis zu.

Mögliches Verfahren der Übertragung umfassen:

  • direkter Kontakt mit infiziertem Blut
  • Übertragung von Mutter auf das Kind während der Geburt
  • wobei mit einer kontaminierten Nadel gestochen
  • inniger Kontakt mit einer Person, die mit HBV
  • oral, vaginal und anal sex
  • mit einem Rasiermesser oder anderes persönliches Elemente mit Resten der infizierten Flüssigkeit

Bestimmte Gruppen sind ein besonders hohes Risiko einer HBV-Infektion. Diese schließen ein:

  • Mitarbeiter des Gesundheitswesens
  • Männer, die Sex mit anderen Männern haben
  • Menschen, die IV Drogen
  • Menschen mit mehreren Sexualpartnern
  • Menschen mit einer chronischen Lebererkrankung
  • Menschen mit Nierenerkrankungen
  • Menschen im Alter von 60 mit Diabetes
  • die Reisen in Ländern mit einer hohen Inzidenz von HBV-Infektion

Die Symptome einer akuten Hepatitis B kann für Monate nicht ersichtlich. Allerdings häufige Symptome sind:

  • ermüden
  • dunkler Urin
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Verlust von Appetit
  • Fieber
  • Bauchweh
  • die Schwäche
  • Gelbfärbung der Augen (Sklera) und die Haut (Gelbsucht)

Alle Symptome von Hepatitis B müssen dringliche Bewertung. Die Symptome einer akuten Hepatitis B sind schlechter in Menschen im Alter von 60 Jahren sofort Ihren Arzt informieren, wenn Sie an Hepatitis B ausgesetzt waren Sie in der Lage sein kann, eine Infektion zu verhindern.

Ärzte können in der Regel Hepatitis B mit Bluttests diagnostizieren. Screening für Hepatitis B kann für Personen empfohlen, die:

  • habe in Kontakt mit jemandem mit Hepatitis B kommen
  • haben in ein Land gereist, wo Hepatitis B üblich
  • im Gefängnis gewesen
  • Verwendung IV-Arzneimittel
  • erhalten Nierendialyse
  • schwanger sind
  • sind Männer, die Sex mit Männern haben
  • haben HIV

Auf Bildschirm für Hepatitis B, wird Ihr Arzt eine Reihe von Bluttests durchführen.

Hepatitis-B-Oberflächen-Antigen-Test

Ein Hepatitis-B-Oberflächen-Antigen-Test zeigt, ob Sie ansteckend sind. Ein positives Ergebnis bedeutet, dass Sie Hepatitis B haben und das Virus verbreiten können. Ein negatives Ergebnis bedeutet, dass Sie zur Zeit nicht Hepatitis B haben diesen Test nicht zwischen chronischen und akuten Infektion unterscheidet. Dieser Test wird zusammen mit anderen Hepatitis B-Tests verwendet, die zur BestimmungZustand einer Hepatitis B-Infektion.

Hepatitis-B-Core-Antigen-Test

Der Hepatitis-B-Core-Antigen-Test zeigt, ob Sie gerade mit HBV infiziert sind. Positive Ergebnisse in der Regel meinen Sie akute oder chronische Hepatitis B kann es auch bedeuten, von einer akuten Hepatitis B. Sie wiederherstellen

Hepatitis B-Oberflächenantikörpertest

Ein Hepatitis B-Oberflächenantikörpertest wird verwendet, um Immunität gegen HBV zu überprüfen. Ein positives Testergebnis bedeutet, dass Sie an Hepatitis B immun Es gibt zwei mögliche Gründe für einen positiven Test. Sie haben möglicherweise geimpft, oder Sie können aus einer akuten HBV-Infektion erholt haben und sind nicht mehr ansteckend.

Leberfunktionstest

Leberfunktionstests sind wichtig bei Patienten mit Hepatitis B oder einer Lebererkrankung. Leberfunktionstests überprüfen Sie Ihr Blut für die Menge der von der Leber hergestellt Enzyme. Hohe Konzentrationen von Leberenzymen zeigen eine beschädigte oder entzündete Leber. Diese Ergebnisse können auch helfen, festzustellen, welcher Teil der Leber kann nicht normal funktionieren.

Wenn diese Tests positiv sind, können Sie Tests für Hepatitis B erfordern, C oder andere Leberinfektionen. Hepatitis B und C Viren sind eine Hauptursache für Leberschäden auf der ganzen Welt. Sie werden eine Ultraschalluntersuchung der Leber oder anderen bildgebenden Untersuchungen wahrscheinlich auch erfordern.

Hepatitis-B-Impfung und Immunglobulin

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt sofort, wenn Sie denken, Sie zu Hepatitis B innerhalb der letzten 24 Stunden ausgesetzt waren. Wenn Sie nicht geimpft sind, kann es möglich sein,Infektionen zu verhinderndurch den Hepatitis-B-Impfstoff und eine Injektion von HBV-Immunglobulin erhalten. Dies ist eine Lösung von Antikörpern, die gegen HBV arbeiten.

Behandlungsoptionen für Hepatitis B

Akute Hepatitis B erfordert normalerweise keine Behandlung. Die meisten Menschen werden eine akute Infektion auf ihre eigenen überwinden. Allerdings ruhen und Feuchtigkeit hilft Ihnen zu erholen.

Antivirale Medikamente verwendet werden, um chronische Hepatitis B zu behandeln diese Ihnen helfen, das Virus zu bekämpfen. Sie können auch das Risiko künftiger Leberkomplikationen reduzieren.

Sie können eine Lebertransplantation benötigen, wenn Hepatitis B Leber schwer beschädigt wurde. Eine Lebertransplantation bedeutet ein Chirurg der Leber entfernen wird und ersetzt sie durch eine Spenderleber. Die meisten Spenderlebern von verstorbenen Spendern kommen.

Komplikationen chronische Hepatitis B, umfassen:

  • Hepatitis D-Infektion
  • Vernarbung der Leber (Leberzirrhose)
  • Leberversagen
  • Leberkrebs
  • Tod

Hepatitis D-Infektion kann auftreten, nur bei Menschen mit Hepatitis B. Hepatitis D ungewöhnlich ist in den Vereinigten Staaten, sondern kann auch führen zu chronische Lebererkrankung.

Der Hepatitis-B-Impfstoff ist der beste Weg, um Infektionen zu vermeiden. Die Impfung wird dringend empfohlen. Es dauert drei Impfstoffe, um die Serie abzuschließen. Die folgenden Gruppen sollten die Hepatitis B-Impfstoff erhalten:

  • Alle Kinder, die zum Zeitpunkt der Geburt
  • Kinder und Jugendliche, die bei der Geburt nicht geimpft wurden
  • Erwachsene werden für eine sexuell übertragbare Infektion behandelt
  • Menschen in institutionellen Gegebenheiten leben
  • Menschen, deren Arbeit bringt sie in Kontakt mit Blut
  • HIV-positive Personen
  • Männer, die Sex mit Männern haben
  • Menschen mit mehreren Sexualpartnern
  • Injektion Drogenkonsumenten
  • Familienangehörige von Personen mit Hepatitis B
  • Personen mit chronischen Krankheiten
  • Menschen in Gebieten mit hohen Raten von Hepatitis-B-Reisen

Mit anderen Worten, sollte nur etwa jeder den Hepatitis-B-Impfstoff erhalten. Es ist ein relativ kostengünstiger und sehr sicherer Impfstoff.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, um Ihr Risiko einer HBV-Infektion zu reduzieren. Sie sollten immer Sexualpartner fragen für Hepatitis B. Verwendung eines Kondoms oder Rubberdams getestet werden, wenn anal, vaginal, oral oder Sex. Vermeiden Sie Drogenkonsum. Wenn Sie international unterwegs sind, überprüfen Sie, ob Ihr Ziel eine hohe Inzidenz von Hepatitis B und stellen Sie sicher, dass Sie vollständig vor geimpft sind zu reisen.

Tags: Leber, Gesundheit,