Veröffentlicht am 9 September 2016

Hitzschlag gegen Hitzeerschöpfung: Was ist der Unterschied?

Als wärmeres Wetter auftritt, neigen wir dazu, mehr Zeit draußen unter der heißen Sonne zu verbringen. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen einem Hitzschlag und Hitzschlag zu kennen. die Anzeichen und Symptome dieser beiden Bedingungen zu wissen, könnte Ihr Leben oder das eines geliebten Menschen retten.

Symptome zu Hitzschlag oder Hitzeerschöpfung im Zusammenhang können sehr ernst sein. Muskelkrämpfen Die Entwicklung kann das erste Anzeichen dafür sein, dass Sie eine hitzebedingte Krankheit entwickeln. Andere Symptome sind:

Hitzschlag Symptome Hitzschlag Symptome
allgemeine Schwäche erhöhter Körpertemperatur über 103F (39.4C)
erhöht starkes Schwitzen schnelle und starke Puls oder Herzfrequenz
ein schwacher, aber schneller Puls oder Herzfrequenz Verlust oder Veränderung des Bewusstseins
Übelkeit oder Erbrechen heiß, rot, trocken, oder feuchte Haut
möglich Ohnmacht
blasse, kalte, feuchte Haut

Ein Hitzschlag kann, dass Hitzschlag viel ernster sein.

Die Hauptursache für eine hitzebedingte Krankheit ist Ihr Körper die Unfähigkeit, sich abzukühlen. Schweiß ist natürliches Werkzeug Ihres Körpers zum Kühlen Sie unten. Wenn Sie strenuously bei heißem Wetter oder einem beheizten Raum overexercise oder arbeiten, kann Ihr Körper Schwierigkeiten produzieren genug Schweiß hat kühl zu halten.

Andere Ursachen für Hitzschlag sind:

  • Austrocknung
  • Tragen schwerer, enge Kleidung
  • Konsum von Alkohol

Wenn Sie Hitzschlag für einen längeren Zeitraum auftreten, kann es zu einem Hitzschlag führen. Ein Hitzschlag kann schnell auf, wenn es sehr heiß ist oder Sie selbst überanstrengt. Deshalb ist es wichtig, die Behandlung bei den ersten Anzeichen von Hitzschlag zu beginnen.

Bestimmte Faktoren können das Risiko für Hitzschlag und Hitzschlag erhöhen, wenn jemand eine Bedingung entwickeln kann.

Folgende Faktoren können das Risiko für Hitzeempfindlichkeit erhöhen:

  • Alter. Säuglinge und Kinder unter 4 Jahren und Erwachsene im Alter von 65 und älter sind einem erhöhten Risiko für hitzebedingte Erkrankungen. Das ist, weil Ihre Fähigkeit Temperatur zu regulieren schwieriger in diesem Alter ist.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente. Einige Medikamente zur Behandlung von hohem Blutdruck oder Herzerkrankungen behandeln können reduzieren Ihre Fähigkeit zu bleiben hydratisiert. Dehydration kann Hitzschlag und Hitzschlag verursachen.
  • Fettleibigkeit. Ihr Körper behält mehr Wärme, wenn Sie mehr wiegen. Es kann auch schwieriger sein, Ihren Körper abkühlen, wenn Sie übergewichtig sind.
  • Plötzliche Temperaturschwankungen. Wenn Sie schnell von einem kälteren zu einem wärmeren Klima zu bewegen, wie in einem wärmeren Ort in dem Urlaub, um Ihr Körper zu dem wärmeren Wetter anpassen kann nicht in der Lage sein. Sie können mehr Schwierigkeiten haben, Ihre Körpertemperatur als Folge zu regulieren.
  • Eine hohe Wärmeindex. Hitzeindex ist eine Messung, die zusammen mit der Außentemperatur in Feuchtigkeitsfaktoren, um zu bestimmen, wie heiß es fühlt sich an Sie und Ihrem Körper. Wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist, verdampft Ihr Schweiß leichter und Sie können eine härtere Zeit haben, sich abzukühlen. Wenn die Wärme Index größer als 91 ° F (32,8 ° C), sollten Sie sich auf Methoden zur Prävention konzentrieren.

Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie glauben, dass Sie einen Hitzschlag hast. Ihr Arzt wird in der Lage, wahrscheinlich Hitzschlag oder Hitzeschlag auf der Grundlage Ihrer Symptome zu diagnostizieren, aber sie können entscheiden Tests ausführen, um die Diagnose zu überprüfen oder auf Komplikationen zu bestätigen:

  • Es kann ein Bluttest verwendet werden, um Natrium- oder Kaliumspiegel zu überprüfen, um festzustellen, ob Sie dehydriert sind.
  • Eine Probe des Urins kann entnommen werden. Dunkelgelb Urin kann ein Anzeichen von Austrocknung sein.
  • Muskelfunktionstests können durchgeführt werden.
  • Ihr Arzt führt Tests Ihre Nierenfunktion zu überprüfen.
  • Röntgenstrahlen und anderen bildgebenden Tests können verwendet werden, um festzustellen, ob Sie irgendwelche Schäden an inneren Organen haben.

Wenn Sie Symptome von Hitzschlag beginnen auftreten, versuchen Sie einen kühleren Ort, wenn möglich zu finden. Zum Beispiel, wenn Sie draußen sind, suchen Sie nach einem schattigen Bereich. Wenn Sie drinnen sind, eine Schicht aus Kleidung entfernen oder schalten Sie die Klimaanlage.

Sie können sich auch hinlegen wollen, oder wenn das nicht möglich ist, stoppen keine anstrengende Aktivitäten. Das kann helfen, Ihre Körpertemperatur zu regulieren.

Trinken Sie Wasser oder ein Sportgetränk zu helfen, sich selbst rehydratisieren. Sportgetränke haben Elektrolyte, die Ihr Körper durch übermäßiges Schwitzen verliert.

Wenn Sie nauseated oder Erbrochenes geworden sind, suchen Sie Hilfe von einem Arzt sofort.

Ein Hitzschlag ist ein medizinischer Notfall betrachtet. Rufen Sie Ihren lokalen Rettungsdienst sofort, wenn Sie den Verdacht hat, dass Sie einen Hitzschlag haben.

Ihr Arzt kann Ihnen in einem Bad aus kaltem Eiswasser legen Sie Ihre Temperatur schnell zu senken. Sie können beschlagen auch Ihre Haut mit Wasser, packen Sie in Eisbeutel oder wickeln Sie in einer speziellen Kühldecke. Wenn die Kälte Sie verursacht zu zittern, kann Ihr Arzt Ihnen Medikamente gibt den Schüttelfrost zu stoppen. Dies könnte die Körpertemperatur erhöhen.

Mit der Behandlung können Sie in vollem Umfang von Hitzschlag erholen. Frühe Intervention kann es auch verhindern, voran Schlaganfall zu heizen.

einen Hitzschlag erleben, ist ein Notfall. Wenn unbehandelt, kann es Schäden an Ihrem verursachen:

  • Herz
  • Nieren
  • Muskeln
  • Gehirn

Ihr Risiko für schwere Komplikationen, einschließlich Tod, steigt, je länger die Behandlung verzögert wird.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, hitzebedingte Krankheit zu verhindern, ist die Körpertemperatur kühler zu halten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie arbeiten oder Aktivitäten draußen in der Hitze oder Sonne zu tun.

Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung:

  • Trinke genug. Trinken Sie zwei bis vier Tassen Wasser pro Stunde, die Sie Aktivitäten draußen in der Hitze und direkte Sonnen tun. Ihr Körper braucht mehr Wasser als üblich, wenn sie in einer heißen Umgebung zu arbeiten, weil Sie mehr Flüssigkeit durch Schwitzen verlieren.
  • Vermeiden Sie Alkohol oder koffeinhaltige Getränke, wenn Sie anstrengende Tätigkeiten tun, vor allem in der Hitze. Das Koffein erhöht das Risiko für Dehydrierung.
  • An heißen Tagen, versuchen, mehr Aktivitäten innerhalb in einer temperaturgeregelten oder klimatisierte Umgebung zu tun.
  • Versuchen Sie zu vermeiden Aktivitäten außerhalb während der heißesten Stunden des Tages zu tun und bei direkter Sonneneinstrahlung.
  • Tragen Sie helle, lose, leichte Kleidung, wenn Aktivitäten draußen in der Hitze zu tun. Ein Hut mit breiter Krempe wird Sonne von Ihrem Gesicht halten und helfen Ihnen kühler zu bleiben.
  • Nehmen Sie kühlere Bad oder Dusche an einem heißen Tag, Ihnen zu helfen abkühlen.
  • Legen Sie regelmäßig Pausen bei der Arbeit oder in der Hitze ausüben. Dazu gehören Aktivitäten wie Wandern oder beim Sport.
  • Lassen Sie niemals Kinder, Kinder, Erwachsene, oder Haustier in einem geschlossenen, geparkten Auto. Die Temperatur in einem geschlossenen Auto kann sehr heiß werden, auch wenn die Temperatur außerhalb mild ist. Das kann zu hitzebedingten Erkrankungen führen.

für heiße Wetter-Aktivität vor der Zeit der Planung kann das Risiko hitzebedingter Krankheit zu reduzieren.