Veröffentlicht am 21 June 2019

Kopfschmerzen und Fieber: 10 Ursachen, Symptome und Behandlung

Kopfschmerzen und Fieber sind die häufigsten Symptome von verschiedenen Arten von Krankheiten. Mild - Typen wie die saisonale Grippe - Virus und Allergien können diese Symptome verursachen. Manchmal ist ein immer Fieber können Sie Kopfschmerzen geben.

Kopfschmerzen und Fieber sind sowohl bei Erwachsenen und Kindern gemeinsam. In einigen Fällen können sie signalisieren, dass Ihr Körper eine schwere Infektion oder Krankheit kämpft. Lesen Sie weiter für die verschiedenen Ursachen von Kopfschmerzen und Fieber.

Fieber ist ein Anstieg der Körpertemperatur. Dies kann passieren , wenn Ihr Körper eine Infektion kämpft. Viren , Bakterien , Pilze und Parasiten können Infektionen verursachen.

Andere Krankheiten und Entzündungen können auch Fieber auslösen. Vielleicht haben Sie Fieber haben, wenn Ihre Körpertemperatur höher als 98,6 ° F (37 ° C). Ein Fieber kann zu Veränderungen in Ihrem Körper führt, die zu Kopfschmerzen führen können.

1. Allergien

Wenn Sie auf Pollen, Staub, Tierhaare oder andere Auslöser allergisch sind, können Sie Kopfschmerzen bekommen. Zwei Arten von Kopfschmerzen sind verbunden Allergien : Migräneattacken und Sinus Kopfschmerzen.

Allergien können Kopfschmerzen aufgrund nasal oder Sinus Staus verursachen. Dies geschieht, wenn eine allergische Reaktion, die Durchgänge in und um die Nase und den Mund entzündet und geschwollen macht.

Allergie Kopfschmerzen Symptome können sein:

  • Schmerzen und Druck um die Nasennebenhöhlen und Augen
  • pochende Schmerzen auf einer Seite des Kopfes

Allergien verursachen keine Regel ein Fieber . Sie können jedoch Sie wahrscheinlicher machen eine virale oder bakterielle Infektion zu bekommen. Dies kann zu Fieber und Kopfschmerzen führen.

2. Erkältungen und Grippe

Erkältungen und Grippe werden durch Viren verursacht. Eine Virusinfektion kann Ihnen Fieber und Kopfschmerzen verursachen. Gibt es die Grippe oder eine Erkältung können auch Migräne - Attacken und Cluster - Kopfschmerzen verschlimmern.

Erkältung und Grippe-Viren kann es zu Entzündungen, Schwellungen, und Flüssigkeit in die Nase und Nasennebenhöhlen aufzubauen. Dies führt Schmerz zu Kopfschmerzen. Sie können auch andere Erkältung und Grippe-Symptome haben, wie zum Beispiel:

  • laufende Nase
  • Halsschmerzen
  • Schüttelfrost
  • ermüden
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verlust von Appetit
  • wunde Augen
  • Druck um die Augen
  • Sensibilität für Klang oder Licht

3. Bakterielle Infektionen

Einige Arten von Bakterien können Infektionen in der Lunge führen, Atemwege, Nase um Nase, Nieren, Harnwege und anderen Bereichen.

Bakterielle Infektionen können auch eine Wunde oder einen Hohlraum in Ihrem Zahn passieren durch. Einige bakterielle Infektionen können im ganzen Körper ausbreiten. Dies kann lebensbedrohlich sein und erfordert dringende Behandlung.

Symptome einer bakteriellen Infektion hängt davon ab, in welchem ​​Bereich des Körpers drin ist. Häufige Symptome sind Fieber und Kopfschmerzen. Symptome einer bakteriellen Infektion in der Lunge schließen auch ein:

  • Husten
  • Phlegma Produktion
  • Kurzatmigkeit
  • Schüttelfrost und Schütteln
  • Brustschmerz
  • Schwitzen
  • ermüden
  • Muskelschmerzen

4. Infektion des Ohrs

Ohr - Infektionen können durch eine bakterielle oder virale Infektion verursacht werden. Sie sind häufiger bei Kindern als bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Sie können eine Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr führen. Dies bewirkt, dass Druck und Schmerzen in und um das Ohr.

Ohr-Infektionen können Kopfschmerzen und Fieber verursachen. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihr Kind eine Ohrinfektion hat. Einige Fälle können Schäden an den Ohren verursachen nachhaltig. Symptome sind:

  • Ohrenschmerzen
  • Fieber von 100 ° F (37,8 ° C) oder höher
  • Verlust von Appetit
  • Reizbarkeit
  • Verlust des Gleichgewichts
  • schwieriges Schlafen

5. Meningitis

Fieber und Kopfschmerzen gehören zu den ersten Symptomen der Meningitis . Diese schwere Krankheit tritt auf, wenn eine Infektion der Auskleidung um das Gehirn und das Rückenmark angreift. Eine Meningitis - Infektion wird in der Regel durch einen Virus verursacht, obwohl Bakterien- und Pilzinfektionen auch die Ursache sein können.

Meningitis kann sowohl für Kinder als auch Erwachsene passieren. Es kann lebensbedrohlich sein und erfordert dringende medizinische Behandlung. Geben Sie für diese Symptome von Meningitis:

  • hohes Fieber
  • starke Kopfschmerzen
  • steifer Nacken
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schläfrigkeit
  • Lichtempfindlichkeit
  • Lustlosigkeit
  • Schwierigkeiten Aufwachen
  • Mangel an Appetit und Durst
  • Hautausschlag
  • Beschlagnahme

6. Hitzschlag

Hitzschlag ist auch Sonnenstich genannt. Hitzschlag passiert , wenn Ihr Körper überhitzt. Dies kann passieren , wenn Sie zu lange in einem sehr warmen Ort sind. Zu viel in einer Zeit , die Ausübung bei heißem Wetter kann auch führen zu Hitzschlag verursachen.

Ein Hitzschlag ist ein Notzustand. Wenn sie nicht behandelt, kann es zu einer Schädigung des führen:

  • Gehirn
  • Herz
  • Niere
  • Muskel

Ein Fieber von 104 ° F (40 ° C) oder höher ist das Hauptsymptom des Hitzschlag. Sie können auch eine pochende Kopfschmerzen haben. Andere Symptome von Hitzschlag sind:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • gerötete Haut
  • heiße, trockene oder feuchte Haut
  • schnelle, flache Atmung
  • Rennherzfrequenz
  • Verwechslung
  • undeutliches Sprechen
  • Delirium
  • Anfälle
  • Ohnmacht

7. Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis (RA) und andere Arten von entzündlichen Erkrankungen können Fieber und Kopfschmerzen auslösen. Diese Art der Arthritis passiert , wenn Ihr Körper die Gelenke und andere Gewebe fälschlicherweise angreift.

Über 40 Prozent der Menschen mit RA haben auch Schmerzen und andere Symptome in Bereichen wie der:

  • Augen
  • Lunge
  • Herz
  • Nieren
  • Nerven
  • Blutgefäße

Wenn Sie RA haben, können Sie ein höheres Risiko für Infektionen. Einige Medikamente zur Behandlung von RA und anderen Autoimmunerkrankungen können auch das Risiko erhöhen. Dies, weil sie durch Verlangsamung Aktivität des Immunsystems arbeiten.

Infektionen, Medikamente und Stress aufgrund von RA verursachen können indirekt Fieber und Kopfschmerzen. Andere Symptome von RA sind:

  • Steifheit
  • Schmerzen
  • Gelenkschwellung
  • warm, zart Gelenke
  • ermüden
  • Verlust von Appetit

8. Medikamente

Bestimmte Medikamente können dazu führen, Fieber und Kopfschmerzen. Diese schließen ein:

zu viel schmerzlindernden Medikamente einnehmen, oder es zu oft nehmen, können auch Kopfschmerzen und andere Symptome verursachen. Dazu gehören Migräne-Medikamente, Opioide und over-the-counter Schmerzlinderung Medikamente.

Wenn Sie Kopfschmerzen von Medikamentenübergebrauch haben, können Sie auch haben:

  • Übelkeit
  • Unruhe
  • Reizbarkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Speicherprobleme

9. Vaccinations

Fieber und Kopfschmerzen kann passieren , nachdem er einen bekommen Impfstoff . Die meisten Impfstoffe können leichtes Fieber innerhalb verursachen 24 Stunden , und ein bis zwei Tage dauern. Einige Impfungen können eine verzögerte Reaktion verursachen.

Die MMR und Windpocken Impfstoffe können Fieber eine bis vier Wochen verursachen, nachdem es zu bekommen. Sie können Fieber und Kopfschmerzen zu bekommen, weil Ihr Körper auf die Impfung reagiert, wie es die Immunität gegen Krankheiten aufbaut. Andere Symptome sind:

  • Ausschlag
  • ermüden
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verlust von Appetit

10. Krebs

Krebs und andere schwere Krankheiten können Fieber und Kopfschmerzen verursachen. Die American Cancer Society stellt fest , dass es für Menschen mit jeder Art von Krebs üblich ist , Fieber zu haben. Das ist manchmal ein Zeichen dafür , dass Sie auch eine Infektion haben.

In anderen Fällen Veränderungen im Körper aufgrund von Krankheit oder einem Tumor können Fieber auslösen. Krebs - Behandlungen wie Chemotherapie und Strahlentherapie können auch Fieber und Kopfschmerzen verursachen.

Andere Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit. Dies kann Austrocknung und beinhaltet zu wenig zu essen. Diese Effekte können auch auslösen Fieber und Kopfschmerzen.

Die Behandlung von Kopfschmerzen und Fieber hängt von der Ursache. Bakterielle Infektionen können Antibiotika erforderlich. Erkältungen und Grippe-Viren in der Regel keine Behandlung benötigen und gehen weg auf ihre eigenen.

Ihr Arzt kann Ihnen Ruhe und empfehlen over-the-counter Medikamente für die Symptome von Erkältungen, Grippe, andere Infektionen und Allergien. Diese schließen ein:

  • Schmerzmittel
  • Hustenstiller
  • abschwellende
  • Antihistaminika
  • Kochsalzlösung oder Kortikosteroid-Nasensprays

In einigen Fällen kann Ihr Arzt verschreiben:

At-home Behandlungen können helfen , Erkältung, Grippe zu entlasten, und Allergie - Symptome. Diese können Kopfschmerzen helfen lindern und Fieber senken.

  • bekommen viel Ruhe
  • trinken warme Getränke und viel Flüssigkeit zu dünnen Schleim
  • gilt ein kühles, feuchtes Tuch, um Ihre Augen, Gesicht und Hals
  • Dampfeinatmung
  • sitzt in einem warmen Bad
  • haben einen kühlen Schwammbad
  • trinken warme Brühe oder Hühnersuppe
  • essen gefrorenen Joghurt oder ein Eis am Stiel
  • ätherische Öle wie Eukalyptus und Teebaumöl
  • Pfefferminzöl auf die Schläfen auftragen

Überlegungen für Kinder

Überprüfen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes vor ätherischen Ölen. Einige ätherische Öle sind nicht sicher für Kinder. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, auch mit Ihrem Arzt, bevor Sie ätherische Öle und andere natürliche Heilmittel zu versuchen.

Hilfe verhindern Infektionen und Allergien Kopfschmerzen und Fieber zu senken. Einige Tipps für Sie und Ihr Kind sind:

  • Vermeiden Allergene, die allergische Reaktionen auslösen
  • Ihre Nase mit einer sehr dünnen Schicht Vaseline Auskleiden Block Allergene zu helfen
  • Waschen Sie Ihr Gesicht mehrmals täglich
  • Spülen Sie den Mund und die Nase
  • Aufbringen einen warmen oder kühlen, feuchten Waschlappen ins Gesicht mehrmals täglich
  • Lehren Sie Ihr Kind zu vermeiden, Flaschen und Getränke mit anderen Kindern teilen
  • die Erziehung von Kindern, wie man richtig wäscht ihre Hände
  • Waschen Spielzeug und andere Gegenstände mit warmem Seifenwasser, vor allem, wenn Ihr Kind krank ist
  • immer eine Grippeschutzimpfung

In einigen Fällen müssen Sie die Behandlung, wenn Sie Fieber, Kopfschmerzen oder andere Symptome. Ärztliche Hilfe holen, wenn Sie:

  • eine Temperatur von 103 ° F (39,4 ° C) oder höher
  • eine starke Kopfschmerzen
  • Hautausschlag
  • steifer Hals oder Nackenschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Bauchschmerzen
  • Schmerzen beim Urinieren
  • geistige Vernebelung oder Verwirrung
  • häufiges Erbrechen
  • Anfälle oder Ohnmacht

Wenn Ihr Kind Fieber und Kopfschmerzen nach Erhalt Impfung hat, rät das Kinderkrankenhaus von Seattle, dass Sie dringend medizinischer Hilfe, wenn sie kommen sollten:

  • sind weniger als 12 Wochen alt
  • einen steifen Hals
  • normalerweise bewegen sich nicht den Hals
  • schreien nach mehr als drei Stunden
  • habe schrille für mehr als eine Stunde zu weinen
  • sind nicht auf Sie zu weinen oder zu reagieren

Nehmen Sie Ihr Kind zu ihrem Arzt, wenn:

  • Fieber dauert länger als drei Tage
  • Rötung um eine Immunisierung Injektionsstelle größer als drei Zoll
  • Rötung oder rote Streifen auf der Haut passieren mehr als zwei Tage nach einer Immunisierung bekommen
  • sie zu berühren oder an ihrem Ohr ziehen
  • sie bekommen Blasen oder Klumpen überall

Kopfschmerzen und Fieber werden durch eine Reihe von Krankheiten verursacht. Dazu gehören gemeinsame und leichte Infektionen. Die meisten dieser Krankheiten besser auf ihre eigenen. Virale Infektionen wie eine Erkältung oder Grippe können nicht mit Antibiotika geheilt werden.

In einigen Fällen kann ein Kopfschmerz und Fieber ein Zeichen für ernstere Erkrankung sein. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Kopfschmerzen schwerer sind oder fühlen sich anders, als sie es normalerweise tun. Auch erhalten medizinische Hilfe, wenn das Fieber höher als 103 ° F (39,4 ° C) oder nicht mit medikamentöser Therapie verbessern.

Achten Sie auf Anzeichen von schweren Infektionen wie Meningitis bei Kindern. Bakterielle Infektionen können Antibiotika-Behandlung benötigen. sie unbehandelt kann verlassen zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.