Veröffentlicht am 3 January 2019

Haartransplantation: Verfahren, Erholung, Komplikationen und mehr

Eine Haartransplantation ist ein Verfahren, in dem ein Kunststoff oder dermatologische Chirurg Haar zu einem kahlen Bereich des Kopfes bewegt. Der Chirurg in der Regel bewegt sich Haare von hinten oder von der Seite des Kopfes auf die Vorder- oder Oberseite des Kopfes.

Haartransplantationen treten in der Regel in einer Arztpraxis unter örtlicher Betäubung.

Haarausfall ist für die Mehrheit des Haarausfalls. Das kommt auf die Genetik. Die übrigen Fälle sind aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich:

  • Diät
  • Stress
  • Krankheit
  • hormonelles Ungleichgewicht
  • Medikamente

Es gibt zwei Arten von Transplantationen: Schlitz Transplantate und Micrografts.

Slit-Transplantate enthalten 4 bis 10 Haare pro Transplantat. Micrografts enthält 1 bis 2 Haare pro Transplantat, abhängig von der Menge der Abdeckung benötigt.

eine Haartransplantation erhalten, können Ihr Aussehen und Selbstvertrauen verbessern. Gute Kandidaten für eine Haartransplantation sind:

  • Männer mit Haarausfall
  • Frauen mit schütterem Haar
  • jeder, der ein paar Haare von Verbrennungen oder Kopfhaut Verletzung verloren hat

Haartransplantation ist keine gute Wahl für:

  • Frauen mit einem weit verbreiteten Muster des Haarausfalls in der gesamten Kopfhaut
  • Menschen, die genug „Spender“ nicht Haar Stellen, von denen haben das Haar für die Transplantation entfernen
  • Menschen, die Keloidnarben (dicke, faserige Narben) nach Verletzungen oder Operationen bilden
  • Menschen, deren Haarausfall ist durch Medikamente wie Chemotherapie

Nach gründlicher Reinigung der Kopfhaut verwendet ein Chirurg eine kleine Nadel einen Bereich des Kopfes mit örtlicher Betäubung zu betäuben.

Es werden zwei Haupttechniken verwendet erhalten Follikel für die Transplantation: FUT und FUE.

In Follikeleinheit Transplantation (FUT):

  1. Der Chirurg ein Skalpell verwenden, um einen Streifen der Kopfhaut von der Rückseite des Kopfes auszuschneiden. Der Schnitt ist in der Regel mehrere Zoll lang.
  2. Diese wird dann mit Stichen geschlossen.
  3. Der Chirurg trennt neben dem entfernten Abschnitt der Kopfhaut in kleine Abschnitte eine Vergrößerungslinse und scharfes chirurgisches Messer. Wenn implantiert, wird dazu beitragen, diese Abschnitte zu erreichen natürlich wirkende Haarwachstum.

In Follicular Unit Extraction (FUE) werden die Haarfollikel direkt von der Rückseite des Kopfes durch Hunderte bis Tausende von winzigen Stempel Einschnitte ausgeschnitten.

  1. Der Chirurg macht kleine Löcher mit einer Klinge oder Nadel im Bereich der Kopfhaut, die die Haartransplantation ist zu empfangen. Sie stellen sanft Haare in diesen Löchern.
  2. Während einer Behandlungssitzung kann ein Chirurg Hunderte Transplantation oder sogar Tausende von Haaren.
  3. Nach dem, deckt die Transplantat, Gaze oder Binden Sie Ihre Kopfhaut für ein paar Tage.

Eine Haartransplantation Sitzung kann 4 Stunden oder länger dauern. Ihre Stiche werden etwa 10 Tage nach der Operation entfernt werden.

Sie können bis zu drei oder vier Sitzungen erfordern das volle Haar Sie wünschen zu erreichen. Sessions treten mehrere Monate auseinander jeder Transplantation zu ermöglichen, vollständig zu heilen.

Ihre Kopfhaut kann wund sein, und Sie können Medikamente folgende Haartransplantation nehmen müssen, wie zum Beispiel:

  • Schmerzmittel
  • Antibiotika das Risiko einer Infektion zu verringern
  • entzündungshemmende Medikamente zu halten Schwellung

Die meisten Menschen können zurückkehren mehrere Tage nach der Operation zu arbeiten.

Es ist normal, dass die transplantierten Haare zwei bis drei Wochen nach dem Eingriff herausfallen. Dies macht Weg für das Wachstum neuer Haare. Die meisten Leute werden eine gewisse Menge an neuen Haarwuchs 8 bis 12 Monate nach der Operation sehen.

Viele Ärzte verschreiben Minoxidil ( Rogaine ) oder das Haarwachstum Medikament Finasterid (Propecia) das Nachwachsen der Haare zu verbessern. Diese Medikamente auch langsam helfen oder zukünftigen Haarausfall zu stoppen.

Nebenwirkungen von einer Haartransplantation sind in der Regel kleinere und deutlich innerhalb weniger Wochen.

Sie können sein:

  • Blutung
  • Infektion
  • Schwellung der Kopfhaut
  • Blaue Flecken um die Augen
  • eine Kruste, die sich auf die Bereiche der Kopfhaut bildet, wo Haare entfernt wurde oder implantiert
  • Taubheit oder Gefühllosigkeit an den behandelten Stellen der Kopfhaut
  • Juckreiz
  • Entzündung oder Infektion der Haarfollikel, die als Follikulitis bekannt
  • Schock Verlust oder plötzlicher aber in der Regel vorübergehender Verlust des transplantierten Haars
  • unnatürlich aussehende Haarbüschel

Typischerweise haben die Menschen eine Haartransplantation gehabt haben weiterhin Haare in den transplantierten Bereichen der Kopfhaut wachsen.

Das neue Haar kann erscheinen mehr oder weniger dicht je nach:

  • Kopfhaut Laxheit oder wie locker Ihre Kopfhaut ist
  • Dichte des Follikel in der transplantierten Zone
  • Haar Kaliber oder Qualität
  • Haarwellung

Wenn Sie keine Medikamente (wie Minoxidil oder Finasterid) nehmen oder ein niedriges Niveau der Laser-Therapie unterziehen, können Sie ihn weiter Haarausfall in nicht behandelten Bereichen der Kopfhaut erleben.

Es ist wichtig , das erwartete Ergebnis mit Ihrem Arzt und entwickelt realistische Erwartungen zu diskutieren. Erhalten Sie zusätzliche Informationen über Haartransplantationen und deren Kosten hier.