Veröffentlicht am 22 August 2017

Glycosuria: Symptome, Ursachen und mehr

Glycosuria passiert, wenn man Blutzucker (Blutzucker) in Ihrem Urin passieren.

Normalerweise absorbieren Ihre Nieren Blutzucker wieder in die Blutgefäße von jeder Flüssigkeit, die durch sie hindurchgeht. Mit Glykosurie, nehmen Sie Ihre Nieren nicht genug Blutzucker aus dem Urin, bevor es aus Ihrem Körper passiert.

Dies geschieht häufig , weil Sie ein ungewöhnlich hohes Niveau der Glukose im Blut (haben Hyperglykämie ). Manchmal kann Glykosurie entwickeln , auch wenn Sie normalen oder niedrigen Blutzuckerspiegel haben. In diesen Situationen ist es als renale Glykosurie bekannt.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Glykosurie zu erkennen, wie es diagnostiziert und mehr.

Glycosuria wird in der Regel durch eine zugrunde liegende Erkrankung verursacht, die den Blutzuckerspiegel, wie Diabetes beeinflusst. Typ-2-Diabetes ist die häufigste Ursache für Glykosurie.

Wenn Sie diese Bedingung , Insulin Ihr Körper funktioniert nicht richtig in eine von zwei Arten. In einigen Fällen kann Blutzucker in die Zellen des Körpers Insulin nicht effektiv transportieren. Dies kann dazu führen , den Blutzucker statt in Ihrem Urin ausgeschieden werden.

In anderen Fällen, Ihren Körper nicht genügend Insulin den Blutzuckerspiegel zu balancieren. Jeder überschüssiger Blutzucker wird durch Ihren Urin ausgeschieden.

Glykosurie kann auch passieren , wenn Sie entwickeln Schwangerschafts - Diabetes während der Schwangerschaft. Diese Art von Diabetes tritt auf, wenn Hormone , die von Ihrem Baby Plazenta kommen , um das Insulin in Ihrem Körper aus richtig steuern Ihren Blutzucker zu verhindern. Dies kann Ihr Blutzucker verursachen überhöht werden. Schwangerschafts - Diabetes ist vermeidbar, wenn. Hier ist wie.

Die renale Glykosurie ist eine viel seltenere Form von Glykosurie. Dies geschieht, wenn Sie Ihre Niere Nierentubuli - die Teile der Nieren, die als Filter in Ihrem Urin-System wirken - nicht den Blutzucker aus Ihrem Urin richtig filtern. Dieser Zustand wird oft durch eine Mutation in einem bestimmten Gen verursacht.

Im Gegensatz zu Glykosurie, die aufgrund von Typ-2-Diabetes auftritt, wird renal Glykosurie nicht unbedingt durch Ihre allgemeine Gesundheit oder Lifestyle-Entscheidungen verursacht.

Es gibt keine unmittelbar erkennbare Symptome von Glykosurie. In der Tat, bemerken viele Menschen erleben Glykosurie seit Jahren und nie irgendwelche Symptome.

Aber wenn sie unbehandelt, Glykosurie kann dazu führen, dass:

  • fühle mich sehr durstig oder dehydriert
  • fühle mich sehr hungrig
  • urinieren mehr als üblich
  • urinieren aus Versehen

Wenn Ihr Glykosurie ist ein Zeichen von Typ-2-Diabetes, können Sie auch Erfahrung:

  • unerklärlicher Gewichtsverlust
  • ermüden
  • Probleme sehen
  • langsam heilende Schnitte, Wunden oder andere Verletzungen
  • Dunkelfärbung der Haut in den Falten der Hals, Achselhöhlen oder andere Bereiche

Glycosuria von Schwangerschafts-Diabetes resultierenden Regel verursacht keine zusätzlichen Symptome.

Wenn Sie irgendwelche ungewöhnlichen Symptome beginnen zu erleben, Ihren Arzt aufsuchen.

Glykosurie kann in einer Reihe von Möglichkeiten diagnostiziert werden, aber Urinalysis ist die häufigste Methode.

Für diesen Test wird Ihr Arzt Sie bittet, auf einem Teststreifen urinieren zu einem Labor für die Prüfung abgeschickt werden. Der Labor-Techniker in der Lage sein, um zu bestimmen, ob Ihr Urin Zuckerspiegel Glykosurie vorschlagen. Sie können Glykosurie, wenn die Menge an Glukose im Urin mehr als 180 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) in einem einzigen Tag.

Ihr Arzt kann auch Blutuntersuchungen anordnen, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren. Die normalen Blutzuckerspiegel sind in der Regel zwischen 70 bis 140 mg / dl je nachdem, ob Sie in letzter Zeit gegessen haben oder ob Sie Diabetes haben.

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel hoch und hat Diabetes bisher nicht diagnostiziert wurde, wird Ihr Arzt wahrscheinlich einen führt glykiertem Hämoglobin (A1C - Test) . Dieser Bluttest gibt Auskunft über den Blutzuckerspiegel in den letzten paar Monaten.

Glykosurie ist kein Grund zur Sorge für sich allein. Keine Behandlung ist erforderlich, wenn es nicht eine zugrunde liegende Erkrankung, die verursacht Sie große Mengen an Glukose im Urin passieren.

Wenn eine Bedingung wie Diabetes Ihre Glykosurie verursacht, wird Ihr Arzt mit Ihnen einen Behandlungsplan zu entwickeln.

Mögliche Behandlung und Management-Optionen umfassen:

  • mindestens 30 Minuten körperlicher Aktivität von Tag zu Tag.
  • Die Entwicklung einer Diät - Plan , die Sie mit genügend Nährstoffe liefert , während auch Zucker oder Fette Aufnahme zu verringern. Dies kann bedeuten , mehr Vollkornprodukte , Gemüse und Früchte zu essen.
  • Einnahme von Medikamenten Ihrem Körper Insulin effektiver zu helfen. Diese können Metformin (Glumetza), die Ihren Körper auf Insulin zu reagieren besser ermöglicht, oder Sulfonylharnstoffen (Glyburid), die hilft Ihrem Körper mehr Insulin.
  • Der Überblick über Ihre Blutzuckerspiegel, so dass Sie besser verstehen, wie Ihr Körper reagiert auf bestimmte Nahrungsmittel, Aktivitäten oder Therapien.

Obwohl Typ-2-Diabetes ist eine lebenslange Krankheit ist, löst Schwangerschaftsdiabetes der Regel nach der Geburt. Aber es Entwicklung erhöht das Risiko von Typ-2-Diabetes im späteren Leben.

Die Aussichten für Glykosurie ohne zugehörige Zustand ist gut. Wenn Sie Diabetes Renalis haben, können gehen Sie auf Diabetes zu entwickeln, wenn Sie nicht über einen Behandlungsplan folgen, um zu helfen, Ihre Nieren Unfähigkeit zu verwalten richtig Glukose zu filtern.

Wenn Ihr Glykosurie durch Diabetes verursacht wird, verbessert die Aussichten, wenn Sie eine einheitliche Behandlung oder Management-Plan halten. Essen gut, jeden Tag Sport treiben, und nicht daran, alle Medikamente, die Ihr Arzt Sie erleben keine zusätzlichen Komplikationen halten.

Sie können nicht genetische Erkrankungen wie Diabetes Renalis verhindern. Aber Sie können Glykosurie verhindern - und Erkrankungen wie Diabetes - durch bestimmte Lifestyle-Entscheidungen.