Veröffentlicht am 25 March 2016

Glomeruläre Filtrationsrate-Test

Ihre Nieren sind Ihr Körper des Hauptfiltersystem. Sie entfernen Abfallprodukte aus dem Blut und scheiden sie über den Urin. Glomeruli sind die kleinen Filter in Ihrer Niere. Wenn Ihre Nieren nicht richtig arbeiten, Ihre Glomeruli nicht so effizient filtern. Ihr Arzt kann eine glomeruläre Filtrationsrate (GFR) Test bestellen, wenn sie Ihre Nieren vermuten, nicht richtig funktionieren. Dies ist ein einfacher Bluttest.

Der GFR - Test kann zeigen , wie gut Ihre Nieren funktionieren. Ihr Arzt kann den Test bestellen , wenn Sie Symptome im Zusammenhang mit Nierenerkrankung haben oder wenn sie wollen , um die Wirksamkeit einer bestimmten Behandlung zu testen. Nach Angaben der American Association for Clinical Chemistry , Beispiele für eine Nierenerkrankung Symptome sind:

  • unerklärter Körper Schwellung
  • schaumiger Urin
  • Schwierigkeiten beim Urinieren
  • Mitte Rückenschmerzen

Frühe Intervention ist entscheidend für weitere Nierenschäden zu verhindern. Ihr Arzt kann einen GFR-Test empfehlen, wenn Sie die Einnahme von Medikamenten, die Ihre Nierenfunktion beeinflussen können, oder wenn Sie eine der folgenden Bedingungen:

  • Diabetes
  • wiederkehrende Harnwegsinfekte
  • Hypertonie
  • Herzkrankheit
  • Schwierigkeiten beim Harnlassen
  • Blut im Urin
  • Nierensteine
  • polyzystische Nierenerkrankung
  • Nierenversagen

Wenn Sie mit einer Nierenerkrankung diagnostiziert haben, kann der GFR-Test helfen, festzustellen, wie gut Ihre Nieren funktionieren.

Wenn Sie eine Familiengeschichte von Nierenerkrankung haben, kann Ihr Arzt einen GFR-Test ausführt einen Sinn für den aktuellen Zustand der Nieren zu bekommen.

Ein GFR-Test ist ein einfacher Bluttest, die Sie nicht benötigen, alles zu tun, um vorzubereiten.

Eine Blutprobe wird durch Entnahme von Blut aus dem Arm genommen werden. Da gibt es eine spezifische Formel GFR zu berechnen, können Sie auch Ihre zur Verfügung stellen müssen:

  • Alter
  • Sex
  • Rennen
  • Höhe
  • Gewicht

Ein Labor-Spezialist wird diese Faktoren berücksichtigt, die genaueste GFR zu berechnen.

Der GFR-Test wird manchmal als die geschätzten GFR oder eGFR-Test bekannt, da mehrere Berechnungen notwendig sind, um bei der endgültigen GFR zu gelangen. Aus diesem Grunde ist der GFR-Test ist eine indirekte Messung, wie gut Ihre Nieren funktionieren werden.

Nach Angaben der National Kidney Foundation (NKF), die Ihre GFR Ergebnisse senken, beschädigen die mehr Ihre Nieren haben. Ihr Arzt kann Ihre GFR bestimmen den Grad der Nierenschäden haben Sie verwenden. Dies wird auch als die Bühne Ihrer Nierenschäden bekannt. Die NKF besagt , dass die Stadien der Nierenschäden sind:

  • Stufe 1 : kein oder nur minimaler Verlust der Nierenfunktion (GFR von 90 oder höher)
  • Stufe 2: milder Verlust der Nierenfunktion (GFR von 60 bis 89)
  • Stufe 3: moderater Verlust der Nierenfunktion (GFR von 30 bis 59)
  • Stufe 4: schwerer Verlust der Nierenfunktion (GFR von 15 bis 29)
  • Stufe 5: Nierenversagen (GFR von 15 oder darunter)

Ihre Ergebnisse von den Zahlen abweichen oben aufgeführten, abhängig von den Testbereichen Labor. Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen, Ihre GFR im Laufe von mehreren Monaten unter einem Muster zu etablieren.

Bestimmte Medikamente können Ihren Kreatinin-Spiegel beeinflussen. Wenn Ihr GFR bekommt, wird Ihr Arzt auch einen Kreatinin-Wert erhalten. Sie sollten Ihren Arzt benachrichtigen, wenn Sie eine der folgenden Medikamente sind unter:

  • Cephalosporin-Antibiotika
  • Aminoglykosid-Antibiotika
  • Flucytosin
  • Cisplatin
  • Cimetidin
  • Trimethoprim
  • Ibuprofen wenn Sie ein älterer Erwachsener

Der GFR-Test erfordert nur eine geringe Menge Blut nehmen. Es ist normalerweise keine größeren Nebenwirkungen verursachen. Sie können Aktivität unmittelbar nach der Prüfung wieder aufnehmen. Sie können jedoch einige Pochen oder Blutergüsse an der Einstichstelle auftreten. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie den Test unerklärliche Blutungen oder starke Beschwerden nach haben.

Ein GFR-Test ist ein einfacher Bluttest, die Sie nicht benötigen, alles zu tun, um vorzubereiten. Der Test wird die Menge des Abfallprodukt Kreatinin im Blut messen. Der Test wird durchgeführt, um festzustellen, wie gut Ihre Nieren arbeiten. Basierend auf Ihren GFR Ergebnisse, Ihr Arzt kann feststellen, wie viel, wenn überhaupt, Sie Nierenschäden haben.