Veröffentlicht am 26 April 2019

Sigma: wo es ist, was es tut, und warum es wichtig ist

Die Sigmas ist der letzte Abschnitt des Darms - der Teil, der auf das Rektum beimißt. Es geht um einen Fuß und eine Hälfte lang (etwa 40 Zentimeter) und ist wie die Buchstaben geformt „s.“ Seine Aufgabe ist es Kot zu halten, bis Sie auf die Toilette zu gehen bereit sind.

Die S-förmige enthält eine Menge von Muskelgewebe. Die Muskeln in den Sigmoid sind zwei Arten angeordnet: Einige Bündel von Muskelgewebe auf und ab laufen die Länge des Rohres sigmoid und einige Bündel sind in kreisförmigen Bändern um das Rohr angeordnet sind.

Der kreisförmige Bänder von Muskel kneift das Rohr in kleine Säckchen genannt Haustren, so dass die S-förmige wie eine Kette von plump Perlen ein wenig aussehen. Da die Muskeln kontrahieren, die Haustren Verschiebung und Bewegung, Kot entlang des Darmtraktes schieben.

Der Doppelpunkt enthält vier Schichten des Gewebes. Die Innenschicht ist eine Schleimhaut. Der Schleim hält den Körper aus allen Bakterien in Fäkalien zu absorbieren, und es hilft auch, der Kot durch das Rohr gleiten.

Neben dem Schleim-Membran ist eine Schicht aus Bindegewebe, Blutgefäßen und Nerven. Diese Gewebeschicht trägt alle verbleibenden Nährstoffe in der verdauten Nahrung weg. Die Nerven steuern Sie Ihren Impuls auf die Toilette zu gehen.

Eine dritte Schicht wird aus Muskel hergestellt Kot entlang des Sigmoid Rohres zu treiben, und eine vierte Schicht aus glatten schützt genannten Epithelgewebe der Serosa des außerhalb des Dickdarms durch eine Flüssigkeit, die von sezerniere Zerreißen durch Reibung hält das Organ, wie Sie bewegen.

Der S-förmige Teil des Darms sitzt tief unten in der Bauchhöhle, in der Nähe der Gebärmutter bei Frauen in und in der Nähe der Blase bei Männern.

Die primäre Aufgabe der Sigmoid ist als Haltekammer für Fäkalien zu handeln, bis sie aus dem Körper bewegt werden können.

Durch die Zeit, verdauten Nahrung die Sigmoid erreicht, haben die meisten Nährstoffe bereits durch den Magen und Dünndarm extrahiert worden, aber die S-förmige kann aus dem Kot Wasser und Vitamine extrahieren, während es ausgestoßen werden wartet.

Wenn es in Ihrem Sigma ein Problem ist, werden Sie wahrscheinlich Bauch fühlen Schmerz . Sie könnten ekelt fühlen oder Ihren Appetit verlieren, und Sie können entweder Durchfall oder Verstopfung auftreten.

Vielleicht haben Sie auch Blut im Stuhl bemerken. Manchmal sind die Leute mit Sigmas Probleme fühlen sich auch ermüdete, werden anämisch oder Gewicht verlieren.

Polypen

Polypen sind Klumpen von Gewebe im Darm, die meisten davon sind nicht bösartig. Jeder kann sie bekommen, aber sie sind eher, wie man älter zu bilden. Rauchen und Übergewicht erhöhen auch das Risiko.

Es ist wichtig, eine Koloskopie zu haben, zu finden und Polypen zu entfernen, weil sie größer im Laufe der Zeit bekommen, und je größer der Polyp, desto wahrscheinlicher ist es, Krebs.

kolorektalen Karzinoms

Die American Cancer Society berichtet , dass Darmkrebs die dritthäufigste Krebsart in den Vereinigten Staaten, mit mehr als 145.000 neuen Fällen erwarteten in diesem Jahr diagnostiziert werden.

Darmkrebs tritt auf, wenn anormale Zellen im Inneren des Dickdarms, in der Regel in Polypen entwickeln. Die Krebszellen können von den inneren Schichten des Dickdarms durch die Wände des Organs verteilt und schließlich in die Blutgefäße und das Lymphsystem, wenn sie unbehandelt.

Eine frühzeitige Diagnose verbessert Ihre Chancen für die Wiederherstellung, so ist es eine gute Idee, regelmäßige Darm Screenings zu erhalten, vor allem , wenn Sie eines der haben Risikofaktoren oder Symptome .

Colitis ulcerosa

Diese Krankheit verursacht offene Wunden im Inneren des Darmtraktes zu bilden, was zu Schmerzen, die manchmal schwerwiegend sein können. Es ist eine langfristige Krankheit, aber die Leute, die es haben kann Zeiten der Remission erfahren, wo sie überhaupt keine Symptome spüren.

Nach Angaben des National Institute of Diabetes und Magen - Darm - und Nierenerkrankungen , Sie einem höheren Risiko für Colitis ulcerosa sein können , wenn Sie eine fettreiche Diät essen, wenn die Krankheit in Ihrer Familie zu laufen scheint, oder wenn Ihr Darm-Immunsystem überempfindlich . Jüdische Menschen haben ein höheres Risiko auch für Colitis ulcerosa zu entwickeln.

Wenn Sie besorgt über Colitis ulcerosa sind, könnte ein Gastroenterologe der Lage sein, Ihre Symptome zu diagnostizieren.

Morbus Crohn

Wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn verursacht eine Entzündung, Schwellung und Schmerzen im Darmtrakt. Die meiste Zeit, beeinflusst Morbus Crohn des oberen Magen - Darm - Trakt, aber es kann überall einschließlich des Sigmas auftreten.

Morbus Crohn kann zu Infektionen im Darm führen und in anderen Teilen des Körpers, und es kann für einige Menschen lebensbedrohlich wird, so ist es wichtig, zu einem Arzt zu sprechen und beginnen Behandlungen früh schwere Komplikationen zu verhindern.

Fisteln

Eine Magen - Darm - Fistel ist eine Öffnung im Darm , die Magenflüssigkeit erlaubt , in andere Teile des Körpers zu lecken. Diese Öffnungen in der Regel auftreten , nachdem Sie eine Operation oder eine Prozedur in Ihrem Bauchbereich hatte.

Fisteln können auch entwickeln, wenn Sie für eine lange Zeit, um eine entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Crohn haben. Magen-Darm-Fisteln können zu einer Sepsis führen, eine extrem gefährliche systemische Infektion.

Es ist möglich, Fisteln zu reparieren oder zu behandeln, damit sie nicht schwerwiegende Probleme verursachen. Sie können genäht, geklebt, abgelassen werden und effektiv mit Antibiotika behandelt, so erhalten helfen, wenn Sie vermuten, dass Sie eine entwickelt haben.

Divertikulose

Divertikel sind kleine ballonartige Säcke, die nach außen durch Schwachstellen in Ihrer Darmwand schieben. Die meiste Zeit Divertikel keine Symptome verursachen überhaupt, aber sie können gelegentlich schmerzhaft und problematisch werden.

Divertikel können blockiert werden. Sie können Abszesse bilden, aufreißen, und Eiter oder Blut in andere Teile des Körpers austreten. Diese Komplikationen können gefährlich sein, also, wenn Sie Fieber entwickeln, beginnen Erbrechen, oder fühlen sich zart in Ihrer Bauchregion, erhalten einen Arzt zu Rate ziehen.

volvulus

Volvulus ist ein Problem mit dem Weg eines Babys Darm gebildet werden, was zu einem Abschnitt des Darms Verdrehen oder auf sich selbst Umklappen. Dieser Zustand kann dazu führen, Verstopfung und Blutzufuhr abgeschnitten werden.

Babys, die diese Bedingung haben Schmerzen, Bauch Blähungen, Übelkeit und Erbrechen. Sie können auch dunkel oder rot Stuhlgang haben.

Es ist wirklich wichtig, schnell zu reagieren, wenn diese Symptome auftreten, weil dieser Zustand lebensbedrohlich sein kann. Ärzte können oft den beschädigten Teil des Darms des Babys reparieren.

Je nach Art des Dickdarms Ausgabe, können Sie einen Gastroenterologen sehen, ein Onkologe, ein Radiologe oder ein kolorektalen Chirurgen.

Darmspiegelung

Colonoscopies lassen Sie Ihren Arzt , um die Gesundheit des Dickdarms zu überprüfen. Ein dünner, flexibler Schlauch mit einer winzigen Kamera auf sie wird in die Anus eingeführt. Der Arzt kann die Auskleidung des Dickdarms auf einem Bildschirm im Untersuchungsraum sehen. Sie könnten für dieses Verfahren sediert werden.

Sigmoidoskopie

Eine Sigmoidoskopie läßt einen Arzt Prüfung nur den S - förmige Teil des Darms, eine schlanke Röhre mit einer Lichtquelle und Kamera angebracht werden. Während des Verfahrens wird Luft verwendet werden , um Ihren Darm zu öffnen , so dass der Arzt es deutlich sehen kann. Sie können oder nicht für dieses Verfahren sediert werden.

Biopsie

Während einer Rektumbiopsie , wird Ihr Arzt einen kleinen Teil Ihres Rektum entfernen oder Sigmoid es in einem Labor getestet haben. Das Verfahren wird in der Regel während einer Sigmoidoskopie durchgeführt, so dass Sie wahrscheinlich wach sein, aber die Biopsie der Regel nicht verletzt.

Chirurgie

Wenn Ihr sigmoid durch Krankheit verletzt oder beschädigt wurde, können Sie es chirurgisch reparieren lassen oder neu geschnitten . Diese Verfahren können mit einem traditionellen Einschnitte gemacht werden oder sie können über Laparoskopie durchgeführt werden.

Die S-förmige ist das untere Drittel des Dickdarms. Es ist zu Ihrem Rektum verbunden, und es ist der Teil des Körpers, wo Fäkalien bleiben, bis Sie auf die Toilette gehen.

Wenn Sie ein S-förmige Problem haben, sind Sie wahrscheinlich Schmerzen im Unterleib spüren. Sie können auch andere Symptome wie Blut im Stuhl, Appetitlosigkeit, Anämie, Blähungen oder Müdigkeit.

Es ist wichtig, einen Gastroenterologen, um zu sehen, wenn Sie diese Symptome haben, weil eine Reihe von Erkrankungen des Dickdarms beeinflussen können, einschließlich lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Krebs und Morbus Crohn.