Veröffentlicht am 10 July 2019

Warum feiert in diesem Anwalt den Jahrestag ihrer Herpes Diagnose

„Die Hand heben, wenn Sie Herpes haben,“ Ella Dawson sagt zu einem Auditorium von College-Studenten, als sie vor ihnen auf der TEDx Bühne steht. Keine Hände erhoben werden - obwohl sie stellt fest, und fährt fort zu erklären, haben die meisten Menschen schon Herpes oder wird es irgendwann begegnen.

Ella wurde mit diagnostizierten Genital - Herpes ihres Junior-College - Jahr , und sie ist nicht mehr schämen , es zu sagen. In der Tat, sie feiert heute den Jahrestag des Tages , als sie diagnostiziert wurde.

Aber es dauerte einige Zeit, um sie zu diesem Punkt zu kommen, weil es so viel Stigma ist Herpes umgibt.

Wir häufig glauben gelehrt , dass Menschen , die Herpes und andere haben sexuell übertragbare Infektionen (STI) sind promiskuitiv, verantwortungslos oder untreu - wahr , was nicht nur. Ella erklärt , warum so viele von uns diese schädlichen Mythen über Herpes glauben. Zusamenfassend? Es ist , weil diese Missverständnisse um uns herum sind:

Wie Ella weist darauf hin, die meisten Zeichen in den Medien, die STIs haben haben leicht heilbar diejenigen - und Herpes ist immer als eine Beleidigung oder eine Pointe behandelt. Dies hat reale Auswirkungen auf Menschen mit Herpes leben.

Auch Sexualerziehung und medizinisch Fachleute können das Problem verewigen

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, zwei von drei Menschenunter 50 Jahren weltweit haben Herpes - simplex - Virus Typ 1 (HSV-1). Mehr alseine von sechs Personen unter 50 Jahren in den Vereinigten Staaten haben Herpes genitalis, nach dem Center for Disease Control and Prevention.

Und doch viele Ärzte nicht testen für Herpes, wenn die Patienten keine Symptome berichten.

„Herpes - Tests sind auch etwas unzuverlässig und kann teuer sein“, Ella sagt - und sogar mit der Krankenversicherung, Menschen , die Tests für sexuell übertragbare Krankheiten verlangen können nicht für Herpes getestet werden.

Viele Menschen in den Vereinigten Staaten erhalten keine umfassende Sexualerziehung und erzählt, wie Ella war, dass Abstinenz die beste vorbeugende Maßnahme ist. Während jedoch die umfassende Sexualerziehung betont oft , dass sexuell aktive Menschen immer wieder für STIs geprüft erhalten sollten - sie nicht Leute sagen , was zu tun ist, wenn sie positiv getestet .

Deshalb Ella so verloren fühlte, als sie zum ersten Mal diagnostiziert wurde.

Sie wollte Menschen, die sie sprechen könnte, um Rat fragen, und sie wusste nicht, wohin sie sich wenden. So begann sie über ihre Erfahrungen als jemand mit Herpes sprechen - sie darüber gebloggt, sie veröffentlichten Artikel auf ihn, sagte sie jeden, der es hören will.

Die meisten dieser Gespräche ging wirklich gut. Menschen entweder wussten nicht viel über Herpes und hatten die Chance, zu lernen, oder sie hatten Herpes auch, und dies war das erste Mal, sie fühlten sie wirklich darüber mit jemandem, der verstanden reden konnten.

Ella hat viele Male gesagt, dass sie mutig und inspirierend für über ihren Herpes - Status so offen zu sein, vor allem nach einem Artikel , der sie ging viralen schrieb im Jahr 2015. Und seither einschließlich diesem 2016 TEDx - Talk, Ella weiterhin für das Gespräch über Herpes - Virus gehen sowie Stigmata um die sexuelle Gesundheit .

Aber sie will nicht reden über Herpes, tapfer zu sein

Sie hält darüber zu reden - und das Jubiläum feiern - weil sie Herpes Stigma durch diese one-on-one und öffentliche Gespräche brechen wollen, bis wir in einer Welt leben , wo jeder über mit Herpes ohne Angst oder Scham sprechen kann.


Alaina Leary ist ein Editor, Social Media Manager und Schriftsteller aus Boston, Massachusetts. Sie ist zur Zeit der Assistenten Redakteur Ebenso Mi Magazine und ein Social-Media-Editor für den Non-Profit Wir Diverse Bücher benötigen.