Veröffentlicht am 25 June 2018

Alles was Sie über Schwangerschafts-Diabetes wissen

Während der Schwangerschaft entwickeln manche Frauen hohe Blutzuckerspiegel. Dieser Zustand wird als Schwangerschafts-Diabetes mellitus (GDM) und Schwangerschafts-Diabetes bekannt. Schwangerschafts-Diabetes entwickelt sich typischerweise zwischen den 24. und 28. Schwangerschaftswoche.

Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, wird geschätzt, in 2 bis 10 Prozent der Schwangerschaften in den Vereinigten Staaten auftreten.

Wenn Sie Schwangerschafts - Diabetes entwickeln , während Sie schwanger sind, bedeutet es nicht , dass Sie hatte Diabetes vor der Schwangerschaft oder wird es später haben. Aber Schwangerschafts - Diabetes ist erhöht das Risiko der Entwicklung Typ - 2 - Diabetes in der Zukunft.

Wenn schlecht verwaltet, kann es auch erhöhen Ihr Kind das Risiko der Entwicklung von Diabetes und das Risiko von Komplikationen für Sie und Ihr Baby während erhöhen Schwangerschaft und Geburt .

Es ist selten für Schwangerschafts-Diabetes Symptome zu verursachen. Wenn Sie Erfahrung Symptome tun, werden sie wahrscheinlich mild sein. Dazu können gehören:

Die genaue Ursache der Schwangerschafts - Diabetes ist unbekannt, aber Hormone spielen wahrscheinlich eine Rolle. Wenn Sie schwanger sind , produziert Ihr Körper größere Mengen einiger Hormone, einschließlich:

  • menschliche Plazentalactogen (hPL)
  • Hormone , die Erhöhung der Insulinresistenz

Diese Hormone beeinflussen die Plazenta und helfen , Ihre Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. Im Laufe der Zeit die Menge dieser Hormone im Körper erhöht. Sie beginnen können Ihren Körper resistent gegen machen Insulin , das Hormon , das den Blutzucker reguliert.

Insulin hilft Bewegung Glukose aus dem Blut in die Zellen, wo es für Energie verwendet wird . In der Schwangerschaft wird Ihr Körper auf natürliche Weise etwas Insulin resistent, so dass mehr Glukose im Blutstrom vorhanden ist , um das Baby weitergegeben werden. Wenn die Insulinresistenz zu stark wird, kann Ihr Blutzuckerspiegel kann abnorm ansteigen. Dies kann Schwangerschafts - Diabetes verursachen.

Sie befinden sich auf einem höheren Risiko für Schwangerschafts-Diabetes, wenn Sie entwickeln:

  • Alter von 25 Jahren sind über

Die American Diabetes Association (ADA) ermutigt Ärzte routinemäßig an schwangere Frauen Bildschirm auf Anzeichen von Schwangerschaftsdiabetes. Wenn Sie keine bekannte Geschichte von Diabetes und normalen Blutzuckerspiegel zu Beginn der Schwangerschaft haben, wird Ihr Arzt Bildschirm Sie wahrscheinlich Gestationsdiabetes für , wenn Sie 24 zu 28 Wochen schwanger.

Glucose-Challenge-Test

Einige Ärzte können mit einem Glukose-Challenge-Test beginnen. Keine Vorbereitung für diesen Test benötigt.

Sie erhalten eine Glukoselösung trinken. Nach einer Stunde werden Sie einen erhalten Bluttest . Wenn Ihr Blutzuckerspiegel hoch ist, kann Ihr Arzt einen dreistündige durchführt oralen Glukosetoleranztest . Dies wird als Zweischritt - Test.

Einige Ärzte die Glukose-Challenge-Test ganz überspringen und nur eine zweistündige Glukosetoleranztest durchführen. Dies wird in einem Schritt Tests berücksichtigt.

Ein-Schritt-Test

  1. Ihr Arzt wird zunächst Ihre Nüchtern-Blutzuckerspiegel zu testen.
  2. Sie werden dich bitten, eine Lösung, die 75 Gramm (g) von Kohlenhydraten zu trinken.
  3. Sie werden Ihre Blutzuckerspiegel testen wieder nach einer Stunde und zwei Stunden.

Sie werden Sie wahrscheinlich mit Schwangerschafts-Diabetes diagnostizieren, wenn Sie eine der folgenden Bedingungen haben Blutzuckerwerte:

  • Nüchtern-Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 92 Milligramm pro Deziliter (mg / dl)
  • einstündige Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 180 mg / dL
  • zweistündiges Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 153 mg / dL

Zwei-Stufen-Test

  1. Für den zweistufigen Test, werden Sie nicht gefastet werden müssen.
  2. Sie werden dich bitten, eine Lösung, die 50 g Zucker zu trinken.
  3. Sie werden testen Sie Ihren Blutzucker nach einer Stunde.

Wenn an diesem Punkt Ihres Blutzuckerspiegel ist größer als oder gleich 130 mg / dl oder 140 mg / dl, werden sie einen zweiten Follow-up-Test an einem anderen Tag durchzuführen. Der Schwellenwert für die Bestimmung dieser wird von Ihrem Arzt entschieden.

  1. Während des zweiten Tests, wird Ihr Arzt zunächst Ihre Nüchtern-Blutzuckerspiegel zu testen.
  2. Sie werden dich fragen, in eine Lösung mit 100 g Zucker zu trinken.
  3. Sie werden testen Sie Ihren Blutzucker ein, zwei und drei Stunden später.

Sie werden Sie wahrscheinlich mit Schwangerschafts-Diabetes diagnostizieren, wenn Sie mindestens zwei der folgenden Werte haben:

  • Nüchtern-Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 95 mg / dl oder 105 mg / dL
  • einstündige Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 180 mg / dL bzw. 190 mg / dL
  • zweistündiges Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 155 mg / dL bzw. 165 mg / dL
  • Drei-Stunden-Blutzuckerspiegel von mehr als oder gleich 140 mg / dl oder 145 mg / dL

Die ADA ermutigt auch Ärzte Frauen für auszusortieren Typ - 2 - Diabetes zu Beginn der Schwangerschaft. Wenn Sie Risikofaktoren für Typ - 2 - Diabetes, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich testen , für den Zustand bei Ihrem ersten pränatalen Besuch .

Diese Risikofaktoren sind:

  • übergewichtig sein
  • sein sesshaften
  • mit hohem Blutdruck
  • mit niedrigen Niveaus der guten (HDL) Cholesterin im Blut
  • mit einem hohen Maß an Triglyceriden im Blut
  • eine mit Familiengeschichte von Diabetes
  • mit einer Vorgeschichte von Schwangerschafts - Diabetes, Prädiabetes , oder Anzeichen von Insulinresistenz
  • Geburt eines Kindes vorher gegeben zu haben, die mehr als 9 Pfund wog
  • Sein afrikanischer, Indianer, Asiaten, Pazifikinsulaner, oder Hispanic Abstieg

Schwangerschafts-Diabetes ist in zwei Klassen eingeteilt.

Klasse A1 wird verwendet , Schwangerschafts - Diabetes zu beschreiben , die durch gesteuert werden kann Diät allein. Menschen mit Klasse A2 Schwangerschafts - Diabetes benötigen Insulin oder orale Medikamente ihren Zustand zu kontrollieren.

Wenn Sie mit Schwangerschafts-Diabetes diagnostiziert sind, Ihren Behandlungsplan wird den ganzen Tag auf den Blutzuckerspiegel ab.

In den meisten Fällen wird Ihr Arzt beraten Sie Ihren Blutzucker zu testen , bevor und nach den Mahlzeiten und Ihren Zustand verwaltet durch gesunde Ernährung und regelmäßig trainieren.

In einigen Fällen können sie auch hinzufügen , Insulin - Injektionen , wenn nötig. Nach der Mayo Clinic , nur 10 bis 20 Prozent der Frauen mit Schwangerschafts - Diabetes benötigen Insulin Blut Zucker zu kontrollieren.

Wenn Ihr Arzt Sie ermutigt zu Ihren Blutzuckerspiegel zu überwachen , können sie Sie mit einem speziellen liefern Glukose-Überwachungsgerät .

Sie können auch Insulin-Injektionen für Sie verschreiben, bis Sie gebären. Fragen Sie Ihren Arzt über richtig Ihre Insulininjektionen in Bezug auf Ihre Mahlzeiten Timing und Bewegung niedrigen Blutzucker zu vermeiden.

Ihr Arzt kann Ihnen auch sagen, was zu tun ist, wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig fällt oder ist durchweg höher als sie sein sollten.

Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel, um richtig Schwangerschafts-Diabetes zu verwalten. Insbesondere Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes sollten besonderes Augenmerk auf ihre Kohlenhydrate, Eiweiß und Fettaufnahme zahlen.

regelmäßig Essen - so oft wie alle zwei Stunden - können auch Sie Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren helfen.

Kohlenhydrate sollte entfallen nur 40 bis 50 Prozent der Kalorien pro Tag. Ziel ist 20 bis 25 Prozent der Kalorien aus Protein zu erhalten und 25 bis 35 Prozent der Kalorien aus Fett.

Kohlenhydrate

Schwangere Frauen sollten für eine tägliche Gesamt von 120 bis 195 g Kohlenhydrate zielen. Dies sollte in etwa 3 Mahlzeiten und 2 Snacks pro Tag verteilt werden. Richtig kohlenhydratreiche Lebensmittel Abstand heraus wird dazu beitragen , zu verhindern , dass Blutzuckerspitzen .

Ihr Arzt wird Ihnen helfen, genau festzustellen, wie viele Kohlenhydrate Sie jeden Tag essen sollte. Sie können auch empfehlen, dass Sie einen Ernährungsberater sehen mit Mahlzeit Pläne zu helfen.

Gesunde Kohlenhydrate Optionen sind:

Eiweiß

Schwangere Frauen sollten essen mindestens 60 g Protein pro Tag. Gute Proteinquellen sind mageres Fleisch und Geflügel , Fisch und Tofu .

Fett

Gesunde Fette in der Ernährung ungesalzene einzuarbeiten Nüsse , Samen , Olivenöl und Avocado . Lesen Sie hier mehr Tipps, was zu essen - und vermeiden - wenn Sie Schwangerschafts - Diabetes haben.

Wenn Ihr Gestationsdiabetes ist schlecht verwaltet, kann Ihr Blutzuckerspiegel kann höher bleiben als sie während Ihrer Schwangerschaft sein sollte. Dies kann zu Komplikationen führen und die Gesundheit Ihres Kindes beeinflussen. Zum Beispiel, wenn Ihr Baby geboren wird, kann er oder sie haben:

Sie können auch ein höheres Risiko Diabetes im späteren Leben zu entwickeln. Deshalb ist es so wichtig ist, Maßnahmen zu ergreifen, Ihren Schwangerschafts-Diabetes verwalten von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungsplan folgen.

Ihr Blutzucker sollte wieder zur Normalität zurückkehren , nachdem Sie gebären. Aber die Entwicklung Schwangerschafts - Diabetes erhöht das Risiko von Typ - 2 - Diabetes im späteren Leben. Fragen Sie Ihren Arzt , wie Sie Ihr Risiko für die Entwicklung dieser Bedingungen und die damit verbundenen senken können Komplikationen .

Es ist nicht möglich , zu verhindern , dass Schwangerschafts - Diabetes vollständig. Doch die Annahme gesunde Gewohnheiten können Sie Ihre Chancen für die Entwicklung der Bedingung reduzieren.

Wenn Sie schwanger sind und haben eine der Risikofaktoren für Schwangerschaftsdiabetes, versuchen , eine essen gesunde Ernährung und bekommen regelmäßige Bewegung . Selbst leichte Aktivität, wie Gehen, kann vorteilhaft sein.

Wenn Sie planen , schwanger zu werden , in der nahen Zukunft , und Sie sind übergewichtig, eines der besten Dinge , die Sie tun , ist mit Ihrem Arzt arbeitet , Gewicht zu verlieren. Selbst eine geringe Menge an Gewicht zu verlieren , können Sie Ihr Risiko für Schwangerschafts - Diabetes zu reduzieren.