Veröffentlicht am 11 December 2018

Cramps auf Birth Control: Ursachen, Home Remedies und schwere Symptome

Obwohl einige Frauen berichten , Krämpfe als Nebenwirkung von Antibabypillen , helfen die Pillen der Regel zu reduzieren oder Menstruationsschmerzen zu beseitigen. Bei Krämpfen auftreten, ist es in der Regel vorübergehend und im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen .

Erfahren Sie, warum dies geschieht und was Sie dagegen tun können.

Die meisten Antibabypillen sind Kombinationspillen. Dies bedeutet , dass sie synthetische Formen des weiblichen Hormone Östrogen und Progesteron enthalten.

Diese Hormone helfen Stopp der Schwangerschaft durch die Verhinderung des Eisprungs , die Entwicklung und die Freisetzung einer Eizelle aus dem Eierstock . Die Hormone verdicken auch Ihre Zervixschleim , so dass es schwieriger für die Spermien ein Ei zu erreichen. Die Auskleidung des Uterus ist auch veränderte Implantation zu verhindern.

Die Minipille nur Progestin enthält, eine synthetische Form von Progesteron. Es hält auch den Eisprung, ändert die Zervixschleim und verändert die Gebärmutterschleimhaut.

Ihre Pillen Betrachtet man nur nicht richtig hilft Schwangerschaft verhindern kann aber auch Krämpfe in Schach zu helfen. Wenn Sie Pillen verpassen oder sie spät nehmen , Hormonspiegel verändern und auslösen können Durchbruchblutungen und leichte Krämpfe.

Während einige Frauen nur gelegentlich Menstruationskrämpfe auftreten, erleben andere Krämpfe schwächende jeder Zeit .

Menstruationsbeschwerden werden durch die Sekretion von Prostaglandinen aus Drüsen in der Gebärmutter ausgelöst. Prostaglandine sind auch die Hormone, die auslösen Uteruskontraktionen . Je höher Ihre Werte dieses Hormons, desto schwere Menstruationskrämpfe werden.

Geburtenkontrolle Pillen können zu lindern schmerzhafte Menstruationskrämpfen verschrieben werden.

Nach einer Literaturstudie im Jahr 2009 von Cochrane Library veröffentlicht, sind Geburtenkontrolle Pillen gedacht , um die Menge von Prostaglandinen zu reduzieren. Dies wiederum wird zu dem Blutfluss und Krämpfe zu reduzieren. Die Pillen unterdrücken auch den Eisprung, die eine mit ihm verbundene Krämpfen verhindert.

Eine randomisierte , kontrollierte Studie fand heraus , dass Kombination Pille genommen zyklisch oder 21 Tage an und sieben Tage, und diejenigen genommen waren ständig wirksam sowohl primäre Menstruationsschmerzen in Behandlung.

Dennoch kann zu Durchbruchblutungen und die damit verbundenen Krämpfen führen ab 7 Tage nehmen. Die Pillen bietet kontinuierlich bessere Ergebnisse in kurzer Zeit.

Verkrampfung kann auch das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung sein. Bedingungen, die schmerzhafte Menstruationskrämpfen führen sind:

Die meisten Frauen einstellen mit wenigen Nebenwirkungen Pillen zur Geburt. Nebenwirkungen , die auftreten können , umfassen:

Weniger häufige Nebenwirkungen der Pille enthalten:

Obwohl einige Frauen berichten , Stimmungsschwankungen und Depressionen während Geburtenkontrolle Pillen zu nehmen, hat die Forschung keine eindeutige Verbindung hergestellt.

Nur Gestagen-Pillen sind vermutlich weniger Nebenwirkungen als Kombination Pillen haben.

Vor der Verwendung von Pillen Geburtenkontrolle Krämpfe zu lindern, können Sie versuchen wollen nonhormonal Behandlungen wie zum Beispiel:

Die meisten Frauen haben wenig bis gar keine Krämpfe während der Geburt Pillen Kontrolle nehmen. Einige haben leichte Krämpfe für einen Zyklus oder zwei als ihr Körper zu hormonellen Veränderungen anpassen, aber dies oft verringert oder stoppt vollständig.

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie plötzliche oder starke Krämpfe oder Schmerzen im Beckenbereich haben. Dies gilt insbesondere, wenn die Schmerzen oder Krämpfe von begleitet wird:

  • Blutung
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • ein Fieber

Diese können Symptome sein Eileiterschwangerschaft oder einem geplatzten Ovarialzyste .

Eine chinesische Studie festgestellt , dass Geburtenkontrolle Ausfall das Risiko einer Eileiterschwangerschaft erhöht. Es gibt auch ein erhöhtes Risiko für Eierstockzysten während der Einnahme von nur Gestagen-Pillen.

Es ist möglich, Krämpfe auf Geburtenkontrolle zu bekommen, vor allem im ersten Zyklus oder so. Für die meisten Frauen jedoch erleichtert die Pille Krämpfe oder ganz stoppen. Wenn sie richtig, die Pille genommen ist, soll nicht dazu führen, Krämpfe oder noch schlimmer machen.

Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie persistent oder starke Krämpfe auftreten.