Veröffentlicht am 29 June 2018

Magen- und Darmgeschwüre: Wie erkennen Sie den Unterschied

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre sind zwei Arten von Magengeschwüren. Ein Magengeschwür ist eine Wunde , die auf der Innenseite der ist Magen - Futters - ein Magengeschwür - oder den oberen Teil des Dünndarms - ein Zwölffingerdarmgeschwür.

Eine Person kann eine oder beide Arten von Geschwüren in der gleichen Zeit haben. beide Arten wird als gastro bekannt.

Eine Möglichkeit, zu sagen, wenn Sie ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür haben können, ist, herauszufinden, wo und wann Ihre Symptome auftreten. Für einige, verschlimmert die Zeit zwischen den Mahlzeiten ein Geschwür. Für andere kann Essen ein Auslöser für die Schmerzen.

Die genaue Lage des Schmerzes nicht immer mit der Lage des Geschwürs zusammenpassen, though. Manchmal ist der Schmerz bezeichnet. Das bedeutet, dass eine Person Schmerzen in einem Ort haben kann vom tatsächlichen Geschwüre entfernt.

Andere Symptome können sein:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blähungen

Nach Verdauungs Spezialisten sind die meisten Geschwüre Symptome im Zusammenhang mit Blutungen.

Aber fast 75 Prozent der Menschen , die Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre haben haben keine Symptome. In der Tat, verursachen diese Geschwüre selten schwere Symptome.

Wenn schwere Symptome auftreten, können sie umfassen:

Suchen Sie Notfall medizinische Hilfe, wenn Sie Bauchschmerzen und eine der oben genannten Symptome spüren.

Helicobacter pylori - Bakterien ( H. pylori )

H. pylori ist die häufigste Ursache von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Dieses Bakterium wirktden Schleim,Magen und Dünndarm schützt, so dass fürMagensäure das Futterzu beschädigen.

Schätzungsweise 30 bis 40 Prozent der US - Bevölkerung sind infiziert mit H. pylori .

Es ist unklar, wie dieses Bakterium verbreitet, aber die Forscher glauben , dass es vor allem durch unsaubere Lebensmittel , Wasser und Essgeschirr. Leute , die tragen H. pylori auch sie durch den direkten Kontakt mit Speichel verbreiten kann.

Viele Menschen diese bakterielle Infektion als Kind bekommen, aber es entwickelt sich selten in ein Magengeschwür. In der Tat, die meisten Menschen sehen die Symptome nicht, bis sie älter sind - wenn über.

Medikamente

Leute , die verwenden oder sich auf nicht - steroidale entzündungshemmende Medikamente ( NSAIDs ) wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen, sind eher Magengeschwüre zu entwickeln. In der Tat, nach H. pylori , NSAID ist die andere Hauptursache für Magengeschwüre.

NSAIDs können Magen und Darmschleimhaut reizen und schädigen. Acetaminophen (Tylenol) kein NSAID, so ist es oft für Menschen empfohlen wird, die nicht-steroidalen Antiphlogistika aufgrund Geschwüre oder andere Verdauungs Bedingungen stattfinden kann.

Andere Bedingungen

A rare Zustand bekannt als Zollinger-Ellison - Syndrom verursacht die Entwicklung von sowohl kanzerösen und nicht - karzinogene Tumoren . Diese Tumoren lösen Hormone , die extrem hohe Magensäure verursachen, die zu Magen- und Darmgeschwüren führen kann.

Diese Tumoren am meisten entwickeln sich oft in der Bauchspeicheldrüse und Zwölffingerdarm, kann aber in anderen Orten im ganzen Körper auftreten.

Während Ärzte oft NSAIDs für Krankheiten wie empfehlen Arthritis oder Gelenkentzündungen , NSAR kann das Risiko für die Entwicklung von Magengeschwüren erhöhen.

Weitere Medikamente, die das Risiko für Magen, Zwölffingerdarm erhöhen können, und blutende Geschwüre umfassen:

Andere Risikofaktoren bekannt, das Risiko für die Entwicklung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren zu erhöhen sind:

  • Sein 70 Jahre alt oder älter
  • Trinkalkohol
  • eine Geschichte von Magengeschwüren mit
  • Rauchen
  • schwere Verletzungen oder körperliche Trauma

Es ist ein Mythos, dass würzige Nahrungsmittel Ihr Risiko für Geschwüre erhöhen oder sie verursachen. Aber bestimmte Nahrungsmittel können den Magen weiter bei bestimmten Personen reizen.

Ihr Arzt wird mit der Frage über Ihre medizinische Vorgeschichte und Symptome beginnen. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, wann und wo Sie am häufigsten Symptome.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre können Schmerzen in verschiedenen Teilen des Bauches führen. Eine Vielzahl von Tests wird in der Regel empfohlen, da Bauchschmerzen haben viele Ursachen.

Wenn Ihr Arzt meint , H. pylori die Quelle Ihrer Symptome sein können, können die folgenden Tests bestätigen oder ausschließen , diese Möglichkeit:

  • Ein Bluttest. Das Vorkommen bestimmter Infektionen bekämpfen Zellen könnte bedeuten , Sie haben H. pylori - Infektion.
  • Ein Stuhl - Antigen - Test. In diesem Test wird eine Stuhlprobe in ein Labor für die Prüfung geschickt. Der Test sucht bestimmte Proteine im Stuhl zu verwandten H. pylori.
  • Ein Harnstoff - Atemtest. Ein Harnstoff - Atemtest beinhaltet eine Pille zu schlucken , die eine spezielle Formulierung von Harnstoff enthält. Sie atmen in einen Sammelbeutel vor und nach der Pille zu schlucken, und dann wird Ihr Kohlendioxidgehalt gemessen. Wenn H. pylori vorhanden ist, wird der Harnstoff in der Pille in eine bestimmte Art von Kohlendioxid aufgeschlüsselt , die detektiert werden können.

Gastroskopie (EGD)

Ein EGD Test ein beleuchtetes flexibles Instrument mit einer Kamera an seinem Ende beinhaltet vorbei, als Rahmen bekannt, durch den Mund und nach unten in die Speiseröhre, Magen und Dünndarm.

Ihr Arzt wird für Geschwüre und andere abnorme Bereiche aussehen kann, sowie eine Gewebeprobe (Biopsie) zu nehmen. Sie können sogar bestimmte Bedingungen behandeln können.

Obere Magen-Darm-Serie

Ihr Arzt kann auch einen Test bestellen genannt Bariumbreischluck oder eine obere GI - Serie . Dieser Test beinhaltet , eine Lösung mit einer kleinen Menge des flüssigen Materials zu trinken , die leicht auf einem Röntgen auftauchen.

Ihr Arzt wird dann nimm mehrere Röntgenstrahlen , um zu sehen , wie die Lösung bewegt sich durch Ihr Verdauungssystem . Dies ermöglicht ihnen , für Bedingungen zu suchen , die die Speiseröhre, Magen und Dünndarm beeinflussen.

Die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren , hängt von den Ursachen und wie schwerwiegend Ihre Symptome sind. Zum Beispiel kann der Arzt verschreiben Histamin - Rezeptor - Blocker (H2 - Blocker) oder Protonenpumpenhemmer (PPI) , die Menge an Säure zu verringern und Ihre Magenschleimhaut zu schützen.

Für H. pylori - Infektionen, wird Ihr Arzt Antibiotika, EPI und andere Medikamente verschreiben , um die Bakterien zu bekämpfen und die Heilung zu fördern. Diese Medikamente sind Schleimhautschutzmittel, die helfen , Ihr Magen Schleim Futter zu schützen.

Wenn NSAIDs das Magengeschwür verursacht, werden Sie oft auf beraten, wie Sie Ihre Verwendung zu reduzieren oder zu eliminieren.

Wenn das Geschwür aktiv blutet, kann Ihr Arzt Spezialwerkzeug verwenden, um die Blutung durch ein Endoskop während des EGD Verfahrens zu stoppen.

In den Fällen, dass Medikamente oder endoskopische Therapie nicht funktioniert, kann Ihr Arzt empfehlen Chirurgie. Wenn das Geschwür tief genug wird ein Loch durch die Wand des Magens oder Zwölffingerdarms zu verursachen, ist dies ein medizinischer Notfall und Chirurgie wird am häufigsten beheben das Problem erforderlich.

Ein unbehandeltes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür kann zu einem ernsten Problem entwickelt, vor allem, wenn Sie bestimmen bestehende medizinische Bedingungen.

Die häufigsten Komplikationen von Geschwüren sind:

Komplikation Ursache
Blutung Geschwür trägt den Magen oder Dünndarm entfernt und bricht die Blutgefäße dort
Zähnung Geschwür bricht durch die Auskleidung und die Magenwand, erregende Bakterien, Säure und Lebensmittel austreten durch
Bauchfellentzündung Entzündungen und Infektionen der Bauchhöhle durch Perforierung
Verstopfung Narbengewebe kann als Ergebnis der Geschwüre bilden und halten Lebensmittel aus dem Magen oder Zwölffingerdarm verlassen

Es ist wichtig, richtig diagnostiziert und behandelt zu erhalten, wenn Sie irgendwelche Symptome haben Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren im Zusammenhang mit.

In einigen Fällen, Magengeschwüre können das Risiko für Krebstumorwachstum erhöhen. Allerdings ist Ulcera der Regel nicht mit Krebs in Verbindung gebracht.

Ihr Arzt wird in der Regel empfiehlt eine EGD nach der Behandlung zu wiederholen , um zu bestätigen , dass die Geschwüre heilen. Die meisten Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren wird mit der Zeit und eine angemessene medizinische Behandlung gehen. Erfahren Sie mehr über mögliche natürliche und Hausmittel für Geschwüre.

Sie können nicht in der Lage sein, vollständig Ihr Risiko für die Entwicklung eines Geschwürs zu entfernen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihr Risiko und verhindern, dass sie zu senken:

  • Senken Sie Ihre Aufnahme von NSAIDs, oder zu einem anderen Medikament wechseln, wenn Sie NSAR regelmäßig einnehmen.
  • Wenn Sie NSAIDs tun haben, nehmen Sie sie mit Mahlzeiten oder Medikamente, die Ihre Magenschleimhaut zu schützen.
  • Nicht rauchen, da es die Heilung verlangsamen und erhöht das Risiko von Verdauungskanalgeschwülsten.
  • Wenn Sie mit diagnostiziert sind H. pylori , nehmen alle der Antibiotika sind Ihnen persönlich verschrieben. Ein Verzicht auf den gesamten Verlauf können die Bakterien in Ihrem System halten.
  • Ergreifung von Maßnahmen körperliche Aktivität zu erhöhen. Regelmäßiges Trainingkann das Immunsystem aktivieren und helfen untere Entzündungen im ganzen Zellen.