Veröffentlicht am 9 June 2016

Pilzkultur | Definition und Patientenaufklärung

Eine Pilzkultur ist ein Verfahren verwendet, um festzustellen, ob Pilze in einem Bereich des Körpers vorhanden sind. Pilze sind Mikroorganismen, die in feuchten, dunklen Orten, wie Schuhe, feuchte Umkleideräume oder die Falten der Haut zu gedeihen. Einige Arten von Pilzen sind harmlos, während andere Infektionen verursachen können.

Eine Pilzkultur könnte auch als bezeichnet werden sie verwendet werden, können verschiedene Bereiche des Körpers zu testen, einschließlich der „Pilz-Abstrich.“:

  • Blut
  • Haut
  • mukosale Oberflächen, wie Wunden oder Genitalbereich
  • Nägel

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie eine Infektion haben, werden sie eine Pilzkultur auf den verdächtigen Bereich durchzuführen. Häufige Arten von Pilzinfektionen sind:

  • Tinea-Infektionen, einschließlich Tinea corporis (Tinea), Tinea pedis (Fußpilz), oder Tinea cruris (Jock Juckreiz)
  • vaginal „Hefe“ Infektionen (Hefe bezieht sich auf einen Pilz verursacht die Infektion)
  • Onychomykose (Infektion der Nägel durch einen Pilz)
  • Soor (Entzündung der Mundschleimhaut durch eine bestimmte Art von Pilz)

Manchmal sind die Symptome einer Pilzinfektion imitieren die Symptome einer bakteriellen oder viralen Infektion. Da die verwendeten Medikamente bakterielle und virale Infektionen zu behandeln, nicht wirksam auf Pilzinfektionen sind, mögen die Ärzte eine Pilzkultur durchzuführen, um sicherzustellen, dass eine Infektion durch einen Pilz verursacht wird.

Einige typische Anzeichen und Symptome einer Pilzinfektion in der Haut sind juckende, gerötete Haut und Schuppen. Die Symptome einer Pilzinfektion in den Nägeln sind dicke Nägel, die in Farbe spröde und gelb sind. Anzeichen einer Pilzinfektion im Mund sind weißen Flecke auf der Zunge, innere Wangen und Zahnfleisch. Während einer vaginalen Hefeinfektion, kann Ausfluss und Juckreiz auftreten.

Die meisten treten Pilzinfektionen auf der Haut, Mund oder Genitalien. Einige Infektionen können schwerwiegender sein und treten im Innern des Körpers, wie zum Beispiel in der Lunge oder Blut. Allerdings sind diese mehr invasiven Infektionen unwahrscheinlich, dass in einem gesunden Individuum mit einem normal funktionierenden Immunsystem auftreten. Eine Pilzkultur kann bei der Identifizierung der Art des Pilzes anwesend unterstützen, so dass die beste Behandlung Wahl getroffen werden kann.

Während dieser Tests Bürsten ein Arzt einen großen Wattestäbchen über den Bereich, wo die Infektion vorliegt. Es gibt keinen Schmerz mit einer Pilzkultur und keine Vorbereitung erforderlich ist.

Für eine Kehle Kultur wird ein Patient gebeten, den Mund weit zu öffnen, so dass der Leistungserbringer die Rückseite der Kehle Tupfer kann. Wenn ein Arzt einen Nagel Infektion vermutet, Schnittgut kann ins Labor genommen und gesendet werden. Wenn sie eine Blutinfektion verursacht durch einen Pilz, eine Blutkultur vermuten, auch eine Blutprobe genannt, genommen wird.

Der Tupfer wird dann an das Labor zur Analyse geschickt.

Es kann manchmal einige Wochen dauern, die Ergebnisse einer Pilzkultur zu erhalten. In der Zwischenzeit Behandlung mit Medikamenten wird manchmal empfohlen. Es ist eine gute Idee, eine Fläche mit einer möglichen Pilzinfektion trocken zu halten. Da kann Pilzinfektionen verbreiten, die Hände zu waschen regelmäßig wird auch empfohlen.

Wenn die Ergebnisse aus der Kultur negativ sind, oder normal, bedeutet dies, gibt es keine vorhanden Pilze. Wenn die Ergebnisse positiv sind, bedeutet, dass es dort vorhanden sind Pilze. Ein Arzt kann einen Test, um die Art des Pilzes zu identifizieren, die vorhanden ist. Diese Informationen können Ihren Arzt bestimmen die effektivste Verlauf der Behandlung helfen.

Eine Pilzkultur hilft Ihrem Arzt entscheiden, ob Pilze in einem bestimmten Bereich des Körpers sind, und wenn ja, welche Art sie sind. Nicht alle Pilze, die auf Ihrem Körper der schädlichen, infektionsverursachenden Vielfalt. Wenn Sie eine Infektion zu tun haben, wird die Pilzkultur mit Ihrem Arzt helfen, die beste Behandlungsmethode für Sie.

Tags: keiner, Gesundheit,