Veröffentlicht am 25 August 2016

Niedrige Progesterone: Komplikationen, Ursachen und Mehr

Progesteron ist ein weibliches Sexualhormon. Es ist vor allem in den produzierten Ovarien folgenden Eisprung pro Monat. Es ist ein wichtiger Teil des Menstruationszyklus und Wartung der Schwangerschaft .

Progesterone hilft Ihrem Zyklus zu regulieren. Aber seine Hauptaufgabe ist es Ihr zu bekommen Gebärmutter bereit für eine Schwangerschaft. Nachdem Sie jeden Monat einen Eisprung, hilft Progesteron die Auskleidung der Gebärmutter verdicken für eine befruchtete Eizelle vorzubereiten. Wenn es kein befruchtetes Ei ist, fallen die Progesteronspiegel und Menstruation beginnt. Wenn eine befruchtete Ei in der Gebärmutterwand, hilft Progesteron die Gebärmutterschleimhaut während der Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Progesterone ist notwendig für die Entwicklung der Brust und Stillen. Es ergänzt einige Effekte von Östrogen, eine andere weibliche Hormon. Es funktioniert auch mit Testosteron , der Vorläufer für Nebennieren Hormone. Männer produzieren eine kleine Menge an Progesteron in Spermien Entwicklung zu helfen.

Progesteron ist wichtig im gebärfähigen Alter. Wenn Sie nicht genug Progesteron haben, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben oder schwanger zu bleiben.

Nach einem Ihrer Eierstöcke ein Ei freigibt, sollten Sie Ihre Progesteronspiegel steigen. Progesterone hilft die Gebärmutter verdicken im Vorgriff auf eine befruchtete Eizelle zu empfangen. Wenn es nicht dick genug ist, wird das Ei nicht einnisten.

Symptome eines niedrigen Progesteron bei Frauen, die nicht schwanger sind, gehören:

Niedrige Progesteron kann abnormal uterine verursachen bei Frauen Blutungen, die nicht schwanger sind. Unregelmäßige oder abwesende Perioden können schlecht funktionierende Ovarien und niedrige Progesteron zeigen.

Wenn Sie schwanger werden, müssen Sie noch Progesteron Ihre Gebärmutter zu halten, bis Ihr Baby geboren ist. Ihr Körper wird diese Erhöhung der Progesteron zu produzieren, die einige der Symptome der Schwangerschaft verursacht, einschließlich der Brust und Übelkeit. Wenn Ihr Progesteron-Spiegel zu niedrig ist, Ihre Gebärmutter können nicht in der Lage sein, das Baby zu Begriff zu tragen.

Während der Schwangerschaft sind Symptome der niedrigen Progesteron Flecken- und Fehlgeburt.

Niedriger Progesteron kann darauf hindeuten , Eileiterschwangerschaft . Dies kann dazu führen , Fehlgeburt oder Totgeburt.

Ohne Progesteron es zu ergänzen, das dominierende Hormon Östrogen kann geworden. Dies kann zu Symptomen wie:

Ein Progesteron-Test (PGSN) können Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Progesteron-Spiegel zu niedrig helfen. Dies ist ein einfacher Bluttest, der keine Vorbereitung erfordert.

Der Test kann zeigen, warum Sie Probleme haben, schwanger zu werden. Es kann auch bestätigen, wenn Sie Eisprung haben. Der PGSN Test kann verwendet werden, um die Hormonersatztherapie oder die Gesundheit einer Hochrisiko-Schwangerschaft zu überwachen. Progesteron-Spiegel ist in der Regel höher als normal während der Schwangerschaft. Sie sind noch höher, wenn Sie mehr als ein Baby haben.

Männer, Kinder und Frauen nach der Menopause haben alle niedrige Progesteronspiegel als Frauen im gebärfähigen Alter. Was ist ein „normaler“ Progesteronspiegel betrachtet, hängt von dem Alter einer Person und Geschlecht. Bei Frauen sind andere Faktoren, ob Sie schwanger sind und wo Sie in Ihrem Menstruationszyklus sind. Progesteronspiegel schwanken während des Menstruationszyklus. Sie Höhepunkt etwa sieben Tage vor der Periode. Und Ebenen können während eines einzigen Tages variieren.

Schlecht funktionierende Ovarien kann eine schlechte Progesteron - Produktion verursachen. Und während der Menopause , ist es natürlich für Östrogen und Progesteron - Spiegel zu fallen.

Sie dürfen keine Symptome der niedrigen Progesteron haben, und Sie können nicht behandelt werden müssen. Aber wenn Sie versuchen, ein Baby zu haben, könnte Hormontherapie nützlich sein. Hormontherapie erhöht Ebenen Progesteron und kann dazu beitragen, Ihre Gebärmutterschleimhaut verdicken. Dies kann Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft verbessern und trägt zu Begriff.

Menstruationsunregelmäßigkeiten und abnorme Blutungen können mit Hormon - Therapie verbessern. Bei schweren Symptomen der Menopause, Hormon - Therapie in der Regel eine Kombination von Östrogen und Progesteron. Frauen , die ohne Progesteron Östrogen nehmen sind einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Endometriumkarzinom .

Die Behandlungsmöglichkeiten für Progesteron-Ergänzung umfassen:

  • Cremes und Gele, die topisch oder vaginal verwendet werden kann,
  • Zäpfchen , die üblicherweise verwendet werden niedrige Progesteron zu behandeln , die Fruchtbarkeitsprobleme verursacht
  • orale Medikamente, wie Provera

Hormontherapie (entweder Östrogen nur oder eine Kombination von Östrogen und Progesteron) können leichte Symptome helfen wie:

Für einige Frauen verbessert Progesteron Stimmung. Oral Progesteron kann eine beruhigende Wirkung liefern, wodurch es leichter zu schlafen machen.

Hormontherapie kann das Risiko erhöhen:

Ihr Arzt wird wahrscheinlich gegen Hormontherapie beraten, wenn Sie eine Geschichte von:

  • Brustkrebs
  • Endometriumkarzinom
  • Leber erkrankung
  • Blutgerinnsel
  • Schlaganfall

Natürliches Heilmittel für niedrigen Progesteron-Spiegel erhöht ist:

  • Erhöhen Sie die Aufnahme von Vitamin B und C, die für die Aufrechterhaltung der Progesteron-Spiegel erforderlich sind
  • essen mehr Lebensmittel mit Zink, wie Krustentieren
  • Stresspegel zu steuern , da Ihr Körper Cortisol statt Progesteron freigibt, wenn Sie gestresst sind

Progesterone in der Regel nicht bei Frauen ergänzt, die Symptome der Menopause von Hormon-Ungleichgewicht auftritt. Dies liegt daran, Symptome der Menopause vor allem durch niedrige Östrogenspiegel verursacht werden.

Der Hormonersatz hat einige Risiken tragen, also ist es wichtig, sie mit Ihrem Arzt zu besprechen. Es sind verschreibungspflichtige Medikamente, die gleich aussehen, um Ihren Körper als natürlich vorkommende Hormone formuliert sind. Diese werden manchmal als „bioidentischen Hormonen.“ Während diese klingen mag günstiger, sie haben die gleichen Risiken wie andere verschreibungspflichtige Formulierungen.

Low Progesteron können verschiedene Probleme von Männern und Frauen führen. Allerdings gibt es Behandlungen zur Verfügung, die eine niedrige Progesteron lösen helfen kann. Hormontherapie kann für einige, vor allem Frauen nach der Menopause eine langfristige Lösung sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlung am besten wäre. Es kann einige Wochen dauern, bis Ergebnisse aus Hormontherapie zu sehen. Und Sie können mit Ihrem Arzt arbeiten, um Ihren Behandlungsplan jedes Jahr neu zu bewerten.