Veröffentlicht am 7 September 2016

Fracture vs. Break: Gibt es einen Unterschied?

Sie haben vielleicht gehört, wie Leute über Knochenbrüche und Brüche sprechen. Die Begriffe sind eigentlich austauschbar und beziehen sich beide auf einen Knochen, die oft durch übermäßige Kraft zerschmettert wurde. Ihr Arzt kann eher den Begriff Bruch zu verwenden.

Brüche sind in der Regel nicht lebensbedrohlich, aber sie brauchen eine sofortige medizinische Behandlung.

Knochenverletzungen sind häufig. In den Vereinigten Staaten, mehr als 1 Million Menschen pro Jahr einen Knochenbruch.

Ein Bruch tritt auf, wenn ein Knochen durch etwas stärker als die Knochen selbst getroffen wird. Dies bewirkt, dass es zu brechen. Autounfälle, Sportverletzungen und Stürze sind häufige Ursachen von Frakturen.

Wiederholte Verschleiß an einem Knochen, wie aus ausgeführt wird, kann auch dazu führen, kleine Brüche. Diese sind Stressfrakturen oder Haarrisse genannt.

Manchmal führen Frakturen von einer Infektion oder Krebs, die die Knochen schwächt. Geschwächte Knochen bei älteren Menschen, die so genannte Osteoporose, sind auch eine häufige Ursache von Brüchen.

Erfahren Sie mehr: Was Osteoporose verursacht? »

Frakturen können von leicht bis schwer abhängig von der Wucht des Aufpralls reichen und ob es andere Schäden an den Körper. Einige andere Arten von Schäden, die auftreten können, umfassen:

  • Brüche in der Haut
  • Nervenschäden
  • Muskelschäden
  • Organschaden

Die wichtigsten Zeichen einer Fraktur ist der Schmerz. Die meisten Frakturen wird weh tun, vor allem, wenn Sie versuchen, oder das Gewicht auf den verletzten Knochen setzen zu bewegen.

Andere Symptome an der Stelle der Verletzung sind:

  • Schwellung
  • Taubheit
  • Blutung
  • Quetschungen oder in Farbe ändern
  • Knochen durch die Haut Stossen

Sie sollten in die Notaufnahme gehen, wenn Sie einen Bruch vermuten. Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie oder jemand anderes, hat mehrere Verletzungen oder ist nicht in der Lage zu gehen.

Ihr Arzt wird Sie untersuchen und prüfen Sie den Bereich der Verletzung für die Mobilität und für eventuelle Schäden an Blutgefäßen oder Gelenke. Die meisten Frakturen werden unter Verwendung eines Röntgen des betroffenen Knochen diagnostiziert.

Manchmal werden auch andere Tests neben Röntgenstrahlen erforderlich sein, um das Ausmaß der Fraktur und die damit verbundenen Schäden zu bestimmen.

Die Magnetresonanztomographie (MRT) oder ein Knochen-Scan kann mehr Details zeigen, wenn die Fraktur klein ist. Eine MRT kann auch zeigt den Bereich Weichgewebe um die Knochen und kann Verletzungen umgebenden Muskeln oder Sehnen an.

Ein Computertomographie (CT oder CAT-Scan) kann ein dreidimensionales Bild in horizontalen oder vertikalen Scheiben des betroffenen Bereichs verwendet werden, um. Dies wird mehr das Details der Fraktur zeigen. Ihr Arzt kann auch einen Farbstoff in die Arterien injizieren und tut dann einen Scan. Der Farbstoff kann es einfacher für Ihren Arzt Schäden an Blutgefäßen zu identifizieren. Schließlich, wenn Nervenschäden vermutet wird, kann Studien der Nervenleitung verwendet werden, für alle geschädigten Nerven zu überprüfen.

Ihr Arzt wird auch fragen, wie die Verletzung aufgetreten ist, wenn der Schmerz begann, und ob der Schmerz wurde immer schlimmer. Dies hilft Ihrem Arzt entscheiden, ob zusätzliche Komplikationen zu prüfen, wie eine Störung des Blutflusses.

Die Behandlung einer Fraktur hängt von der Art der Verletzung, der Ort der Verletzung und ihrer Schwere.

Knochen heilen sich selbst von neuem Knochengewebe Herstellung der Fraktur zu reparieren. Neue Knochengewebe bildet sich an den Rändern der Pause zu „stricken“ die Scherben zusammen. Der neue Knochen ist zunächst weich, und so muss es geschützt werden.

Üblicherweise wird eine Fraktur immobilisiert die neuen, weichen Knochengewebe zu schützen. Ihr Arzt kann den Knochen mit Hilfe von Optionen immobilisieren, die einschließen:

  • Besetzung
  • Schiene
  • Schlinge
  • Kombination

Diese Geräte können helfen, die Knochen halten ausgerichtet, während es heilt. Sie machen es auch schwieriger für Sie versehentlich den verletzten Knochen zu verwenden.

Für einen kleinen Knochen wie ein Finger oder Zehen, kann die Fraktur durch Umwickeln mit einer weichen Polsterfolie oder einer Schiene immobilisiert werden.

Die verletzten Knochen in seine natürliche Position neu ausgerichtet werden müssen, bevor es mit einem gegossenen oder Schiene immobilisiert ist. Die Neuausrichtung kann ohne Operation durchgeführt werden und wird geschlossen Reduktion genannt. Dies erfordert oft eine örtliche Betäubung und Schmerzmittel.

Manchmal ist eine Operation erforderlich werden, um den verletzten Knochen repositionieren. Dies wird offen Reduktion genannt. Der Chirurg muss möglicherweise auch die folgenden in Ihre Knochen einfügen chirurgisch zu helfen, die Knochen auszurichten:

  • pins
  • Stäbe
  • Schrauben
  • Drahtseile

Dies kann Anästhesie und Schmerzmittel benötigen.

Hüftfrakturen eine Operation erforderlich fast immer schnellere und bessere Heilung zu fördern. Einige Knochenbrüche können Traktion benötigen, ein sanftes Ziehen der Muskeln und Sehnen um den gebrochenen Knochen, um die Knochen neu auszurichten. Die Traktion kann mit einem System von Gewichten und Riemenscheiben erzeugt werden, die auf einem Metallrahmen über das Bett angebracht sind.

Im Durchschnitt Frakturen in sechs bis acht Wochen heilen. Kinder heilen in der Regel schneller als Erwachsene.

Die Heilungszeit hängt von der Lage und der Schwere der Pause. Ihr Alter und der allgemeine Gesundheitszustand wird auch die Wiederherstellungszeit auswirken. Folgen Sie Ihren Arzt für die Fraktur für die Pflege, den Heilungsprozess zu verbessern.

Der Schmerz hält in der Regel vor der Bruch vollständig verheilt ist, aber es ist wichtig, den verletzten Bereich zu halten, zu schützen, bis sie vollständig geheilt ist. Sie können ein physikalisches Therapie-Programm haben und Übungen, die Muskelkraft und Beweglichkeit der Gelenke in dem verletzten Bereich aufzubauen.

Die meisten Frakturen ohne Komplikationen heilen. Eine Fraktur nicht unbedingt erhöhen oder Ihre Chancen für eine Pause in der gleichen Gegend in der Zukunft verringern.

Ihre Knochen gesund zu halten, ist in jedem Alter wichtig. Das bedeutet, genug Kalzium aus der Ernährung und Gewicht tragenden Übungen Ihre Knochen stark zu halten. Schwache Knochen brechen leichter.

Nach 40 Jahren beginnt jede Knochenmasse zu verlieren. Ihr Erbgut bestimmt Ihre Spitzenknochenmasse, aber Ernährung und Bewegung machen einen großen Unterschied in halten Sie Ihre Knochen gesund, während Sie altern.

Lesen Sie mehr: 5 Fun Wasser Übung, die Senioren tun können zusammen »

Die American Academy of Orthopedic Surgeons empfiehlt , dass sowohl Männer als auch Frauen im Alter von 40 haben:

  • mindestens 1.000 Milligramm Kalzium täglich
  • mindestens 1.000 Internationale Einheiten (IE) Vitamin D täglich

Wenn Sie eine Frau und durchgemacht haben Menopause sind, sollten Sie Ihre Kalzium bis 1200 Milligramm pro Tag erhöhen. Dies liegt daran, hormonelle Veränderungen der Knochenstärke verringern, was zu Osteoporose und einem erhöhten Risiko für Frakturen führen kann.

In jedem Alter, Tag Gewicht tragenden Übungen, wie Laufen, sind für die Gesundheit der Knochen notwendig. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein geeignetes Trainingsprogramm für Sie.

Es gibt auch einige Dinge, die Sie tun können, um Stürze zu verhindern und das Risiko für Knochenbrüche zu reduzieren:

  • Tragen Sie vernünftige Schuhe.
  • Minimieren Unordnung rund um das Haus.
  • Achten Sie darauf, dass die Drähte, Schnüre und andere Gefahren aus dem Weg sind Auslösung zu verhindern.
  • Haben Sie eine ausreichende Beleuchtung und Platz Nachthimmel im Badezimmer oder in anderen Räumen Sie in der Mitte der Nacht Zugang haben können.
  • Sichere Teppiche ohne-Rutsch-Pads.
  • Erhalten Sie physikalische Therapie zu helfen, das Gleichgewicht zu verbessern. Nehmen Sie eine Balance Training, Stuhl Yoga oder Tai Chi.
  • Verwenden Sie einen Stock oder Gehhilfe, wenn nötig.