Veröffentlicht am 10 June 2019

Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie Gicht

Gout ist eine Art von schmerzhafter Arthritis , die ein oder mehr Gelenke beeinflussen können, aber in der Regel tritt in den Füßen. LautCenters for Disease Control and Prevention (CDC), Über 8 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Gicht, es eine der häufigsten Formen der Herstellung von entzündlicher Arthritis . Es ist traditionell mit entzündungshemmende Medikamente und Schmerzmittel behandelt.

Angriffe verursacht werden , wenn Harnsäure kristallisiert und baut in den Gelenken auf. Harnsäure , die als Antioxidans dient und schützt die Auskleidung der Blutgefäße, während der Abbau einer organischen Substanz , erstellt in Lebensmitteln gefunden Purine genannt.

Während Genetik in eine Rolle spielen , ob Sie Gicht entwickeln, können Veränderungen im Lebensstil helfen , Schmerzen zu verhindern. Achtsam, was Sie essen und Lebensmittel mit hohen Vermeidung von Purinen helfen , Symptomen abwehren können.

Innereien, einschließlich Leber, Bries, Nieren, Gehirn, Zunge und Kutteln, haben die höchsten Niveaus von Purinen. Alle Innereien sollten vollständig vermieden. Alle anderen Fleischsorten sollten bis 4 Unzen pro Tag begrenzt werden.

Dieses Fleisch sollte in Maßen gegessen werden:

  • Schweinefleisch
  • Hähnchen
  • Ente
  • Gans
  • Hase
  • Lamm
  • Truthahn
  • Lamm
  • Kalbfleisch
  • Wild

Andere tierische Nahrungsmittel, wie Soße, Bouillon und Hühnersuppe, sind ebenfalls hoch in Purine.

Fisch und Meeresfrüchte sind auch gemeinsame Quellen von Purinen. Die schlimmsten Übeltäter, wenn Sie Gicht haben, sind Muscheln, Sardinen, Heringe, Sardellen und Makrelen.

Andere Fische mäßig in Purinen hoch sind:

  • Thunfisch
  • Karpfen
  • Kabeljau
  • Heilbutt
  • Barsch
  • Lachs
  • Snapper
  • Forelle

Meeresfrüchte wie Austern, Hummer, Krabben und Garnelen sollten in kleinen Mengen konsumiert werden, da sie ein hohes Maß an Purine enthalten.

Vollkornprodukte wie Weizenkeime, Kleie und Haferflocken enthalten alle moderate Mengen an Purinen, aber für diejenigen mit Gicht, die Vorteile des Verzehrs von Vollkornprodukten weit schwerer wiegen als die Risiken. Vollkornprodukte können helfen, das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall, Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit zu reduzieren.

EIN 2016 Studiegefunden , dass die Verringerung der glykämischen Index gesenkt Harnsäurespiegel in Teilnehmern. Die Begrenzung Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index wie Weißbrot, Nudeln und Reis kann helfen , die Harnsäurespiegel zu senken und möglicherweise Gicht Einsetzen oder Fackeln zu verhindern.

Die Autoren schlossen daraus, dass künftige Studien sollen dieses Verständnis zu fördern durchgeführt werden.

Beachten Sie, dass möglicherweise in Vollkornprodukten overindulging für Gicht-Kranke kann riskant sein, so Portionsgrößen beobachten.

Sugars sind niedrig an Purinen, aber eine Diät mit hohen raffiniertem Zucker ist mit anderen Bedingungen verknüpft, die Gicht Symptome verschlimmern kann, wie Fettleibigkeit und Diabetes. Vermeiden Sie Soda und andere Produkte gesüßt mit High-Fructose Corn Sirup, weil es Harnsäure erhöhen kann.

Wenn Sie Ihren süßen bekommen müssen, wählen Sie frische Früchte. Während einige große Mengen an natürlichen Zucker haben, enthalten sie auch andere lebenswichtige Nährstoffe, die der Körper braucht.

Bier enthält Purine und Bierhefe ist besonders hoch in Purin-Gehalt. Studien haben gezeigt, dass deutlich bei einem Gichtanfall Bier trinken die Intensität der Symptome erhöhen kann.

Während andere alkoholische Getränke nicht sehr viele Purine enthalten, können sie Purin-Produktion im Körper erhöhen. Dies wiederum führt zu einem höheren Harnsäurespiegel. Übermäßigem Alkoholkonsum (mehr als zwei Drinks pro Tag für Männer oder ein Getränk pro Tag für Frauen) kann das Risiko eines Gichtanfalls erhöhen.

Einige Gemüse sind reich an Purinen wie Spargel, Blumenkohl und Spinat. Studien haben jedoch nicht hoch-Purin Gemüse gezeigt mit hohem Harnsäurespiegel zu erhöhen oder Gichtanfälle in Verbindung gebracht werden. In der Tat, Gemüse, einschließlich solchen mit hohen Mengen an Purinen,kann sogar verringern das Risiko von Gicht.

Das Festhalten an eine strenge Diät kann leichte Symptome von Gicht helfen. Aber weil Purine in so vielen Lebensmitteln vorhanden sind, kann es schwierig sein, zu halten. Dennoch ist ein wichtiger Teil eines Gesamt bestimmte Nahrungsmittel zu vermeiden Plan Gicht Behandlung .