Veröffentlicht am 25 May 2017

7 Lebensmittel, die Reduzierung der Angst und Depression

Wenn Sie mit Angst oder Depression leben, könnte eine Reise zum Lebensmittelgeschäft normalerweise betonen Sie heraus. Aber versuchen Sie Ihr Denken ein wenig zu verschieben. Was haben Sie in Ihren Warenkorb legen ist eigentlich eine Chance, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern. Unterschätzen Sie nicht, was Sie auf Ihrem Teller als eine Möglichkeit, setzen Sie Ihre Stimmung zu steigern!

Sie wissen bereits, eine Ernährung, die reich an Gemüse und Obst gegen fettige, frittierte Produkte wichtig ist. Sie müssen nicht aufhören. Fügen Sie diese sieben Elemente mit unerwartetem, Stimmungssteigernde Potenzial Ihrer Einkaufsliste.

1. Rotwein

Hier ist noch eine weitere Ausrede mehr Herz-gesunde merlot zu trinken. Eine australische Studie ergab , dass Menschen mit schweren Depressionen , die eine gesunde Ernährung folgte eine deutliche Verbesserung ihrer Depression Symptome zeigten. Zusätzlich zu einer Diät voll von Vollkornprodukte zu essen, Gemüse, mageres Fleisch und Obst, enthalten die Ernährung zwei Gläser Rotwein zu den Mahlzeiten trinken jeden Tag auf. Eine moderate Menge ist der Schlüssel. Übermäßige Alkoholaufnahme hat gezeigt , depressive Symptome zu erhöhen.

2. Fett, Fett und mehr Fett

Nie passieren auf diesen Eiern bei Brunch! Es mag seltsam klingen, aber Fett ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung. Es ist besonders wichtig für die psychische Gesundheit. Diäten, die gesunde Fette aus Eigelb und bis zu 3 Esslöffel pro Tag von Olivenöl enthalten wurden mit gesenkten Raten von Angst und Depression in Verbindung gebracht.

3. Speck

Es gibt keinen Grund, Speck aufzugeben. Lebensmittel wie Speck, das reich an Aminosäuren sind im Zusammenhang mitVerringerung der Depression und Angst. Sie wandeln auf Neurotransmitter im Gehirn, die die Signale der Depression ändern. High-Protein-Lebensmittel enthalten, die Aminosäuren, die jeder ein gesundes Gehirn und Körper zu halten braucht. genießen sie nur in Maßen.

4. Süßkartoffeln

Es kann ein Zusammenhang zwischen Gluten in der Ernährung und Ihre geistige Gesundheit sein. Die Theorie ist , dass der Schaden von Gluten in Ihrem Verdauungssystem Substanzen können aus dem Magen entweichen und in das Gehirn wandern, die einige Depression nennen könnte. Essen eine strenge glutenfreie Ernährung ist wichtig für Menschen mit Zöliakie und kann helfen , die Symptome der Depression zu verringern. Lebensmittel wie süße Kartoffeln, Eier, Reis, Obst, Gemüse und Bohnen sind von Natur aus glutenfrei und großen Quellen der Ernährung.

5. Türkei

Es gibt einen Grund Thanksgiving-Dinner uns so glücklich macht - und schläfrig. Das berüchtigte „Lebensmittel Koma“ Tryptophan in der Türkei ist eigentlich ein Vorläufer im Gehirn zu Serotonin. Sobald Sie Tryptophan essen, ist es an Serotonin im Gehirn umgewandelt. Niedrige Konzentrationen von Serotonin wurden zu Depressionen und Selbstmord verbunden.Studien dass der Verzehr von Tryptophan auf nüchternen Magen kann tatsächlich wieder aufzufüllen und wiederherstellen Serotoninspiegel im Gehirn gezeigt haben.

6. Kohlh

Ja, Sie hören es hier zuerst: Kohlenhydrate sind nicht böse. Ihr Körper und Gehirn brauchen Kohlenhydrate zu funktionieren. eine Diät mit wenig Kohlenhydraten zu haben, ist tatsächlich festgestellt wordenwerden verbundenSymptome der Depression. Nicht scheuen aus Kohlenhydraten, aber wählen Kohlenhydrate, die einen niedrigen glykämischen Index oder sind reich an Ballaststoffen, wie Süßkartoffeln, Bohnen und Äpfel haben. Sie werden nicht machen Sie zum Absturz bringen.

7. Kaffee

Gute Nachrichten für Kaffeeliebhaber! Niedrige Konzentrationen von Dopamin im Gehirndamit verbundenen mit Depressionen und Koffein helfen Dopamin erhöhen kanndie könnten, schützen gegen Angst und Depression Symptome. Koffein tatsächlich erhöht die Wachheit Gehirn in Dopamin-Signale. Genau wie unsere morgendliche Tasse Java, gibt Koffein uns eine helfende Hand zum Glück. Seien Sie vorsichtig, aber, und lernen, die Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper zu zahlen. Einige Leute finden, dass zu viel Koffein raubend kann besonders Symptome der Angst verschlimmern.


Chaunie Brusie ist eine Krankenschwester mit Erfahrung in der Intensivpflege, Langzeitpflege und Arbeit und Lieferung der Pflege. Sie lebt in Michigan mit ihrer Familie und liebt Reisen, Lesen, Schreiben und mit ihren vier kleinen Kindern hängen. Sie reinigt gerne bis Abendessen jeden Abend , weil ihr Mann eine fabelhafte Köchin ist und sie einst die berühmte gefrorene Pizza ruiniert. Sie bloggt über Mutterschaft, freies Schreiben und Leben in  http://chauniebrusie.com/