Veröffentlicht am 20 February 2019

5 Lateral Beckenschief Übungen

Das Becken ist die Knochenstruktur, die oben auf den Beinen sitzt. Es hilft Ihnen , gehen, laufen, und eine gute Körperhaltung beizubehalten.

Das Becken sollte so positioniert werden, dass es zu den Schultern und den Boden ist parallel. Eine seitliche Beckenneigung tritt auf, wenn eine Hüfte höher als die andere ist. Dies kann einige Muskeln angespannt verursachen, während andere schwach erhalten.

Massage kann helfen, die verspannte Muskeln entspannen und tägliche Übungen können die Schwachen zu stärken.

Mit einer seitlichen Beckenneigung zu Problemen führen kann, wie:

Um herauszufinden, ob Ihr Becken ist ungleichmäßig:

  1. Stellen Sie sich vor einem großen Spiegel mit den Füßen schulterbreit auseinander.
  2. Legen Sie die Fersen der Hände auf der Vorderseite der Hüftknochen, die auch als Spina iliaca anterior superior bekannt.
  3. Halten Sie ein Stück Schnur zwischen beiden Händen gestreckt, oder eine horizontale Linie zwischen Ihren Händen vorstellen.

Die Linie zwischen den Händen sollte parallel zum Boden, anstatt geneigt nach oben oder unten. Wenn die Zeile nicht parallel ist, können Sie eine seitliche Beckenneigung haben.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob oder nicht haben Sie einen seitlichen Beckenneigung, oder wenn Sie sich nicht sicher fühlen versuchen, sich selbst zu diagnostizieren, sollten Sie eine zertifizierte Physiotherapeuten Sie untersuchen haben.

Sie können diese Übungen zu Hause versuchen, zu korrigieren seitliche Beckenneigung zu helfen.

Diese Übung wird dazu beitragen, Ihre Glutealmuskulatur zu stärken und Hüftbeweglichkeit zu verbessern. Die Hüfte, die niedriger liegt wahrscheinlich schwächer Muskeln haben, die diese Übung zunächst erschweren können.

  • Legen Sie sich auf den Bauch mit den Beinen auf dem Boden ruht und die Stirn ruht auf der Hand.
  • Heben Sie ein Bein, während halten Sie Ihre Knie gerade und Glutealmuskulatur verschärft. Nicht die andere Hüfte erlauben aus dem Boden zu kommen.
  • Halten Sie für 2 bis 5 Sekunden, und dann das Bein senken.
  • Do 12 Wiederholungen.
  • Wechseln Sie die Beine.

Sie Ihren Rücken nicht, wie Sie Ihr Bein heben, so dass Rückenschmerzen verursachen. Drücken Sie Ihre Bauchmuskeln während dieser Übung zu verhindern, dass zu viel wölbt.

Diese Übung wird Ihre Glutealmuskulatur stärken und das Gleichgewicht verbessern.

  • Halten Sie an einer Wand oder an der Rückseite eines Stuhls für das Gleichgewicht.
  • Halten Sie Ihren Körper gerade, ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln und heben hinter dir ein Bein vom Boden ab.
  • Heben Sie Ihr Bein gerade hinter Ihnen so hoch wie Sie bequem können, ohne Ihren Rücken wölbt.
  • Senken Sie Ihr Bein, bis Ihre Zehen auf dem Boden ruht.
  • Do 12 Wiederholungen.
  • Wechseln Sie die Beine und wiederholen.

Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade, während der Durchführung dieser Übung unter Verwendung von kleinen, kontrollierten Bewegungen. Sie schwingen das Bein nicht so, dass kann Rückenschmerzen verursachen.

Diese Übung wird dazu beitragen, Ihre Hüften im Einklang miteinander zu bringen.

  • Liegen auf dem Rücken mit den Füßen gegen eine Wand.
  • Verwenden Sie das Bein auf der gleichen Seite wie die Hüfte, das in Richtung der Schulter geneigt wird, drücken Sie das Bein in die Wand.
  • Zur gleichen Zeit, drücken Sie Ihre höhere Hüfte mit der Hand nach unten.
  • Halten Sie für 10 Sekunden und dann loslassen.
  • Do 12 Wiederholungen.

Diese Übung wird dazu beitragen, Ihre Hüftbeweglichkeit zu verbessern und Ihre Glutealmuskulatur zu stärken.

  • Liegen auf Seite nach unten mit beiden Beinen in einem 90-Grad-Winkel gebogen ist, und ein untere Stützarm Kopf.
  • Bevor Sie beginnen, rollen Sie Ihre Top-Hüfte leicht nach vorne auf den Boden, damit Ihre Wirbelsäule entspannt und stabil ist.
  • Heben Sie Ihre Top-Knie, aber halten Sie Ihre Füße zusammen.
  • Halten Sie für 5 Sekunden und dann das Knie senken.
  • Do 12 Wiederholungen.
  • Seiten wechseln.

Achten Sie darauf, nicht den Rücken drehen, während Sie diese Übung. Dies kann zusätzliche Verspannungen und Rückenschmerzen verursachen. Ziel ist es für kurze, kontrollierte Bewegungen.

Sie können Ihre Beine näher an Ihrem Körper bringen oder sie mehr ausstrecken. Ändern der Position leicht helfen Ihnen, alle Muskeln in diesem Bereich arbeiten.

Diese Übung wird dazu beitragen, Ihre Adduktoren zu stärken, die auf der Innenseite des Oberschenkels befinden.

  • Liegt auf einer Seite mit beiden Beinen ausgestreckt. Verwenden Sie Ihren unteren Arm den Kopf zu unterstützen.
  • Überqueren Sie das obere Bein über dem unteren Schenkel, den Fuß des oberen Bein auf dem Boden vor dem Knie des unteren Bein stellen.
  • Halten Sie gerade Ihr unteres Bein, heben Sie sich so weit oben, wie Sie bequem können.
  • Halten Sie für 5 Sekunden und dann das Bein senken.
  • Do 12 Wiederholungen.
  • Seiten wechseln.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht drehen die Hüften, während Sie das Bein heben.

Diese Übungen werden Muskeln stärken, die underworked sind. Zusätzlich zu diesen, müssen Sie die überlasteten Muskeln dehnen richtig ausgeglichen werden.

Die National Academy of Sports Medicine empfiehlt Strecken der folgenden überaktiv zu seitlicher Beckenneigung im Zusammenhang Muskeln:

Eine seitliche Beckenneigung kann Schmerzen und Beschwerden verursachen, aber die tägliche Übung kann Ihnen helfen, das Problem zu beheben.

Verwenden Sie den Spiegeltest Ihre Fortschritte zu verfolgen. Halten Sie diese Übungen auch nach dem Becken neu ausgerichtet wird. Dadurch wird der Zustand von der Entwicklung wieder verhindern.