Veröffentlicht am 18 December 2018

Fenofibrat: Nebenwirkungen, Dosierung, verwendet und Mehr

  1. Fenofibrat orale Tablette ist als Marken-Medikamente und als Generikum verfügbar. Markennamen: Fenoglide, Tricor und Triglide.
  2. Fenofibrat kommt in zwei Formen: orale Tablette und orale Kapsel.
  3. Fenofibrat orale Tablette wird zur Behandlung von hohen Cholesterinspiegeln. Es ist vor allem zur Behandlung von schweren hohen Triglyceride (eine Art schlechter Cholesterin) verwendet.

Fenofibrat ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in zwei Formen vor: orale Tablette und orale Kapsel.

Die orale Tablette ist als die Marken-Medikamenten Fenoglide, Tricor und Triglide. Es ist auch als Generikum verfügbar. Generika kosten in der Regel weniger als die Marken-Version. In einigen Fällen können sie nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament zur Verfügung.

Fenofibrat kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Dies bedeutet, dass Sie es mit anderen Cholesterin Drogen nehmen müssen, wie Statine.

Warum hat er verwendet,

Fenofibrat wird verwendet , um den Cholesterinspiegel in drei Arten von zu verbessern Cholesterin Probleme :

  • Mischdyslipidemia: hohe LDL (schlechte Cholesterin) und Triglyceride und niedrige HDL (gute Cholesterin)
  • Schwerer hypertriglyceridemia: sehr hohe Triglyceriden
  • Primäre Hypercholesterinämie: sehr hohe Konzentrationen von LDL - Cholesterin

Fenofibrat senkt hohe Mengen an schädlichen Cholesterin, hauptsächlich Triglyceride. Es hilft auch Erhöhung Ebenen der HDL (gute Cholesterin) .

Wie es funktioniert

Fenofibrat gehört zu einer Klasse von Medikamenten fibric-Derivate genannt. Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten, die in einer ähnlichen Art und Weise arbeiten. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Bedingungen zu behandeln.

Fenofibrat wirkt durch den Abbau und die Entfernung des schlechten Cholesterins aus dem Körper zu erhöhen. Dies trägt dazu bei, das Risiko von Cholesterin reduziert in den Blutgefäßen Aufbau und zu schweren gesundheitlichen Problemen, wie zum Beispiel Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Fenofibrat orale Tablette kann milde oder schwere Nebenwirkungen verursachen. Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Nebenwirkungen, die auftreten können, während Fenofibrat nehmen. Diese Liste enthält nicht alle möglichen Nebenwirkungen.

Für weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen von Fenofibrat oder Tipps, wie Sie mit einem beunruhigenden Nebenwirkungen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker beschäftigen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die mit der Verwendung von Fenofibrat auftreten können, gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Übelkeit
  • Magenverstimmung
  • verstopfte oder laufende Nase

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911, wenn Ihre Symptome lebensbedrohlich fühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können gehören die folgenden:

  • Leberprobleme. Symptome können sein:
    • Gelbfärbung der Haut oder des Weißen Ihrer Augen
  • Schwere allergische Reaktionen. Symptome können sein:
    • Schwellung des Gesichts, die Augen, Lippen, Zunge, Hände, Arme, Füße, Knöchel oder Unterschenkel
    • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
    • Ausschlag
    • Schälen oder Haut blistering

Fenofibrat orale Tablette kann mit einigen anderen Medikamenten interagieren. Verschiedene Wechselwirkungen können verschiedene Effekte verursachen. Zum Beispiel, wie gut ein Medikament wirkt stören einige können, während andere erhöhte Nebenwirkungen verursachen können.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Medikamente, die mit Fenofibrat in Wechselwirkung treten können. Diese Liste enthält nicht alle Medikamente, die mit Fenofibrat in Wechselwirkung treten können.

Vor Fenofibrat nehmen, sollten Sie Ihren Arzt und Apotheker über alle verschreibungspflichtigen sagen, over-the-counter und andere Medikamente, die Sie einnehmen. Geben Sie auch über alle Vitamine, Kräuter und Ergänzungen, die Sie verwenden. gemeinsame Nutzung dieser Informationen können Ihnen helfen, mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie Fragen zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die Sie beeinflussen können, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Blutverdünnende Medikament

Warfarin ist ein Medikament , das zur Blutverdünnung verwendet wird . Nehmen Sie es mit Fenofibrat erhöht das Risiko von Blutungen. Wenn Sie diese Medikamente nehmen zusammen, kann Ihr Arzt Blutuntersuchungen durchführen häufiger oder Ihre Dosierung von Warfarin ändern.

Cholesterin Drogen

Fenofibrat Einnahme mit bestimmten Cholesterindrogen Gallensäure-Maskierungsmittel genannt kann es schwieriger für den Körper Fenofibrat zu absorbieren. Um dies zu verhindern, sollten Sie Fenofibrat 1 Stunde dauern, bis die Gallensäuremaskierungsmittel einnehmen oder 4-6 Stunden nach der Einnahme. Beispiele für Gallensäure-Maskierungsmittel umfassen:

  • Cholestyramin
  • colesevelam
  • Colestipol

Auch Fenofibrat mit Cholesterin Drogen genannt Statine erhöht das Risiko von Rhabdomyolyse. Dies ist eine ernsthafte Erkrankung , die nach unten Muskel bricht. Beispiele für Statine sind:

  • Atorvastatin
  • Fluvastatin
  • Lovastatin
  • pitavastatin
  • Pravastatin
  • Rosuvastatin
  • Simvastatin

Diabetes-Medikamente

Unter Fenofibrat mit bestimmten Diabetes-Medikamenten genannt Sulfonylharnstoffen erhöht das Risiko von niedrigem Blutzucker. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Glimepirid
  • Glipizid
  • Glibenclamid

Gout Droge

Colchicin ist ein Medikament zur Behandlung von Gicht. Nehmen Sie es mit Fenofibrat erhöht das Risiko von Muskelschmerzen.

Immunsuppressiva

Unter Fenofibrat mit bestimmten Medikamenten, die körpereigene Immunantwort unterdrücken kann, das Niveau von Fenofibrat im Körper erhöhen. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen von Fenofibrat. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Ciclosporin
  • Tacrolimus

Die Fenofibrat Dosierung Ihr Arzt von mehreren Faktoren abhängen. Diese schließen ein:

  • die Art und Schwere der Erkrankung Fenofibrat Sie verwenden zur Behandlung von
  • Ihr Alter
  • die Form von Fenofibrat Sie nehmen
  • andere medizinische Bedingungen können Sie

Normalerweise wird Ihr Arzt Sie auf einer niedrigen Dosierung beginnen und im Laufe der Zeit einstellen, die Dosierung zu erreichen, die das Richtige für Sie. Sie werden schließlich die kleinste Dosis verschreiben, die die gewünschte Wirkung zur Verfügung stellt.

Die folgende Information beschreibt Dosierungen , die häufig verwendet werden oder empfohlen. Allerdings sollten Sie die Dosierung vom Arzt verordnet für Sie zu treffen. Ihr Arzt wird entscheiden , die beste Dosierung an Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Arzneiformen und Stärken

Allgemein: Fenofibrat

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 40 mg, 48 mg, 54 mg, 107 mg, 120 mg, 145 mg, 160 mg

Marke: Fenoglide

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 40 mg, 120 mg

Marke: Tricor

  • Form: orale Tablette
  • Stärken: 48 mg, 145 mg

Marke: Triglide

  • Form: orale Tablette
  • Stärke: 160 mg

Dosierung für primäre Hypercholesterinämie und gemischter Dyslipidämie

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

Marken-Medikamente

  • Fenoglide: 120 mg pro Tag.
  • Tricor: 160 mg pro Tag.
  • Triglide: 160 mg pro Tag.

Generika

  • Fenofibrat: 120-160 mg pro Tag, je nach dem Generikum verordnet.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-17 Jahren)

Dieses Medikament wird nicht bei Kindern untersucht. Es darf nicht bei Patienten über 18 Jahre jünger verwendet werden.

Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und älter)

Die Nieren von älteren Erwachsenen arbeiten möglicherweise nicht so gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Körper Drogen zu verarbeiten, einschließlich Fenofibrat, langsamer. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie auf eine abgesenkte Dosierung oder eine andere Dosierung beginnen. Dies kann Niveau dieses Medikaments helfen, zu viel in Ihrem Körper aufzubauen.

Dosierung für schwere Hypertriglyceridämie

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

Marken-Medikamente:

  • Fenoglide: 40-120 mg pro Tag.
  • Tricor: 54-160 mg pro Tag.
  • Triglide: 160 mg pro Tag.

Generika

  • Fenofibrat: 40-120 mg pro Tag oder 54-160 mg pro Tag, je nach dem Generikum verordnet.

Kinder Dosierung (im Alter von 0-17 Jahren)

Dieses Medikament wird nicht bei Kindern untersucht. Es darf nicht bei Patienten über 18 Jahre jünger verwendet werden.

Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und älter)

Die Nieren von älteren Erwachsenen arbeiten möglicherweise nicht so gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Körper Drogen zu verarbeiten, einschließlich Fenofibrat, langsamer. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie auf eine abgesenkte Dosierung oder eine andere Dosierung beginnen. Dies kann Niveau dieses Medikaments helfen, zu viel in Ihrem Körper aufzubauen.

Besondere Dosierungsüberlegungen

Für Menschen mit einer Nierenerkrankung: Wenn Sie eine leichte Nierenerkrankung haben, können Sie eine niedrigere Dosis von Fenofibrat benötigen.

Dieses Medikament wird mit mehreren Warnungen.

Muskelschmerzen Warnung

Dieses Medikament erhöht das Risiko von Muskelschmerzen und einem schweren Muskel Problem genannt Rhabdomyolyse . Das Risiko ist höher , wenn Sie das Medikament zusammen mit Statinen.

Leberschäden Warnung

Fenofibrat kann abnormale Ergebnisse in Tests der Leberfunktion führen. Diese anormale Ergebnisse können Leberschäden zeigen. Dieses Medikament kann auch andere verursachen Leberschäden und Entzündungen nach Jahren des Gebrauchs.

Gallstones Warnung

Fenofibrat erhöht das Risiko von Gallensteinen .

Bauchspeicheldrüsenentzündung Warnung

Fenofibrat erhöht das Risiko von Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse).

Schwere allergische Reaktion Warnung

Fenofibrat können schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Diese können Anaphylaxie und Angioödem (Schwellung) und kann lebensbedrohlich sein. Einige Reaktionen können Tage oder Wochen auftreten , nachdem das Medikament beginnen. Dazu gehören das Stevens-Johnson - Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse und Arzneimittelreaktion mit Eosinophilie und systemischen Symptomen (DRESS).

Symptome einer schweren Reaktion können sein:

  • Hautausschlag, vor allem, wenn es erscheint plötzlich
  • Schälen oder Haut blistering
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Atembeschwerden
  • Juckreiz
  • Nesselsucht

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Nicht wieder dieses Medikament nehmen , wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf sie gehabt haben. Unter es könnte wieder tödlich (Ursache Tod) sein.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Lebererkrankungen: Fenofibrat kann Leberprobleme verursachen, die zu Leberversagen führen könnten. Lassen Sie Ihren Arzt wissen , wenn Sie eine Lebererkrankung haben. Ihr Arzt kann Ihnen sagen , wenn Fenofibrat sicher für Sie ist. Wenn Sie eine aktive Lebererkrankung haben, sollten Sie nicht Fenofibrat nehmen.

Für Menschen mit einer Nierenerkrankung: Fenofibrat abnormale Ergebnisse von Tests der Nierenfunktion führen kann. Diese Änderungen sind in der Regel vorübergehend und nicht schädlich. Um sicher zu sein, kann Ihr Arzt überwachen Sie Ihre Nierenfunktion häufiger. Wenn Sie eine schwere Nierenerkrankung haben, sollten Sie nicht Fenofibrat nehmen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Es gibt nicht genug Studien beim Menschen getan zu zeigen , wenn Fenofibrat ein Risiko für einen menschlichen Fötus darstellt. Forschung an Tieren hat ein Risiko für den Fötus gezeigt , wenn die Mutter das Medikament nimmt. Allerdings Tierstudien vorhersagen , nicht immer die Art und Weise Menschen reagieren würden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, sind schwanger zu werden. Dieses Medikament sollte nur, wenn der potenzielle Nutzen das mögliche Risiko.

Wenn Sie schwanger werden, während Sie dieses Medikament nehmen, informieren Sie Ihren Arzt sofort.

Für Frauen , die ein Kind stillen: Fenofibrat in der Muttermilch übergehen und Nebenwirkungen bei einem Kind verursachen , die gestillt wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie Ihr Kind stillen. Sie können , ob müssen entscheiden , das Stillen zu stoppen oder Einnahme dieser Medikamente zu stoppen.

Fenofibrat orale Tablette ist für die langfristige Behandlung. Es kommt mit Risiken, wenn Sie es nicht nehmen, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie das Medikament plötzlich die Einnahme oder nehmen Sie es nicht: Ihr Cholesterinspiegel kann nicht gesteuert werden. Dies erhöht das Risiko von schweren gesundheitlichen Problemen wie Herzerkrankungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wenn Sie Dosis auslassen oder nehmen Sie nicht die Droge im Zeitplan: Ihre Medikamente möglicherweise nicht so gut funktionieren oder arbeiten vollständig stoppen. Für dieses Medikament gut funktionieren, eine bestimmte Menge muss jederzeit in Ihrem Körper sein.

Wenn Sie zu viel nehmen: könnten Sie haben gefährliche Werte des Medikaments in Ihrem Körper. Symptome einer Überdosierung dieses Medikaments können sein :

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Übelkeit
  • Muskelschmerzen
  • Durchfall
  • Erkältungs
  • Infektionen der oberen Atemwege

Wenn Sie glauben, zu viel von der Droge genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder Vergiftungszentrale. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Was tun , wenn Sie eine Dosis vergessen: Nehmen Sie Ihre Dosis, sobald Sie sich erinnern. Aber wenn Sie nur ein paar Stunden vor dem nächsten geplanten Dosis erinnern, nehmen Sie nur eine Dosis. Versuchen Sie niemals , indem man zwei Dosen auf einmal , um aufzuholen. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie kann man sagen , wenn das Medikament funktioniert: Ihr Cholesterinspiegel verbessern sollte. Sie werden nicht Fenofibrat Arbeits fühlen, aber Ihr Arzt wird Ihren Cholesterinspiegel mit Bluttests überprüfen. Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Tests anzupassen.

Bewahren Sie diese Punkte berücksichtigen, wenn Ihr Arzt Fenofibrat Ihnen verordnet.

Allgemeines

  • Fenofibrat Tabletten sollten mit Nahrung eingenommen werden. Dies kann dazu beitragen, die Menge an Arzneimittel Ihr Körper absorbiert zu erhöhen.
  • Nehmen Sie dieses Medikament zu der Zeit (en) von Ihrem Arzt empfohlen.
  • schneiden oder die Tabletten nicht quetschen.

Lager

  • Store Fenoglide und Tricor Tabletten bei Raumtemperatur zwischen 59 ° F und 86 ° F (15 ° C und 30 ° C).
  • Generisches Speicher von Fenofibrat Tabletten und Tabletten Triglide zwischen 68 ° F und 77 ° F (20 ° C und 25 ° C).
  • Nicht lagern diese Medikamente in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.
  • Halten Sie Triglide in seiner feuchtigkeitsSchutzBehälter, bis Sie bereit sind, es zu nehmen.

Refills

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept brauchen für dieses Medikament nachgefüllt werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der Minen zugelassen auf Ihrem Rezept schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihrem Medikamente Reisen:

  • Tragen Sie immer Ihre Medikamente mit Ihnen. Beim Fliegen, legte es nie in ein aufgegebenen Gepäckstück. Halten Sie es in Ihrem Handgepäck.
  • Mach dir keine Sorgen über Röntgengeräte Flughafen. Sie können nicht schaden Ihre Medikamente.
  • Möglicherweise müssen Sie das Flughafenpersonal die Apotheke Etikett für Ihre Medikation zeigen. Tragen Sie immer die Original-Rezept-etikettierten Behälter mit Ihnen.
  • setzen Sie dieses Medikament nicht im Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Achten Sie darauf, dies zu tun zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

klinische Überwachung

Ihr Arzt wird Ihre Gesundheit während der Behandlung mit diesem Medikament überwachen. Sie werden Blutuntersuchungen durchführen, um Ihren Cholesterinspiegel im Bereich sicherstellen, dass Ihr Arzt fühlt sich für Sie am besten ist. Die Tests werden auch sagen, wenn Sie Ihre Medikamente funktioniert.

Auch wird Ihr Arzt wahrscheinlich bestimmte Fragen der Gesundheit überwachen. Dies kann helfen, sicherzustellen, dass Sie sicher bleiben, während der Einnahme dieses Medikaments. Zu diesen Problemen gehören:

  • Nierenfunktion. Bluttests können überprüfen , wie gut Ihre Nieren arbeiten. Wenn Ihre Nieren nicht gut funktionieren, kann Ihr Arzt Ihre Dosis dieses Medikaments senken.
  • Leberfunktion. Bluttests können überprüfen , wie gut Ihre Leber arbeitet. Wenn Ihre Tests abnormal sind, kann es bedeuten , dass Fenofibrat Schäden an der Leber verursacht. Ihr Arzt kann Sie zu einem anderen Medikament wechseln.
  • Lipidspiegel. Bluttests können überprüfen , wie gut dieses Medikament Ihre Cholesterin und Triglyceride senken. Ihr Arzt kann Ihre Therapie basiert auf diesen Ergebnissen ändern.

Ihre Ernährung

Zusätzlich dieses Medikament zu nehmen, sollten Sie eine Herz-gesunde Ernährung folgen, um Ihren Cholesterinspiegel kontrollieren zu helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Diät-Plan, das Richtige für Sie.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke Aktien dieses Medikament. Wenn Sie das Rezept füllen, sollten Sie vorher anrufen Ihre Apotheke es trägt, um sicherzustellen.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsgesellschaften erfordern eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Das bedeutet, Ihr Arzt wird die Genehmigung von Ihrer Versicherung erhalten, bevor Ihre Versicherung für die Verschreibung zahlen.

Es gibt auch andere Medikamente zur Verfügung, um Ihren Zustand zu behandeln. Einige können besser geeignet sein für Sie als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikament Optionen, die für Sie arbeiten kann.

Haftungsausschluss: Health hat alle Anstrengungen unternommen , um sicherzustellen, daß alle Informationen sachlich richtig ist, umfassende und up-to-date. Allerdings sollte dieser Artikel nicht als Ersatz für das Wissen und Know - how eines lizenzierten medizinischen Fachpersonal eingesetzt werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren , bevor irgendwelche Medikamente zu nehmen. Die Droge hierin enthaltenen Informationen unterliegen Änderungen und nicht decken alle möglichen Anwendungen, Richtungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen, oder unerwünschte Wirkungen bestimmt. Das Fehlen von Warnungen oder anderer Informationen für ein bestimmtes Medikament nicht an, dass das Arzneimittel oder Arzneimittelkombination ist sicher, wirksam oder geeignet für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen.