Veröffentlicht am 11 December 2018

Schenkelhalsfraktur: Arten, Symptome, Behandlung und Erholung

Schenkelhalsfrakturen und peritrochantären Frakturen sind ebenso weit verbreitet und machen über 90 Prozent der proximalen Femur - Frakturen.

Der Schenkelhals ist die häufigste Lokalisation für eine Hüftfraktur . Ihre Hüfte ist ein Kugelgelenk , wo Ihr Oberschenkel Becken trifft. An der Spitze des Oberschenkels (das ist Ihre Oberschenkelknochen) ist der Hüftkopf. Dies ist die „Kugel“ , die in der Steckdose sitzt. Direkt unterhalb des Hüftkopfes ist der Oberschenkelhals.

Schenkelhalsfrakturen sind intracapsulären Frakturen. Die Kapsel ist der Bereich, der die Flüssigkeit enthält, die das Hüftgelenk schmiert und pflegt. Frakturen in diesem Bereich werden auf der Stelle der Fraktur entlang der Schenkelhals kategorisiert basiert:

  • subkapitalen ist der femorale Kopf und Hals-Übergang
  • transzervikalen ist der mittlere Abschnitt des Femurhalses
  • basicervical ist die Basis des Femurhals

Obwohl jeder kann ihre Schenkelhalsfraktur kann, ist es wesentlich mehr verbreitet bei älteren Erwachsenen , die schlechte Knochendichte aufweisen. Mehr als90 Prozent diese Frakturen bei Menschen älter als 50 Jahre auftreten, Sie sind häufiger bei Frauen.

Ein Schenkelhalsfraktur kann die Blutgefäße reißen und die Blutversorgung des Hüftkopfes abgeschnitten. Wenn die Blutversorgung des Femurkopfes verloren geht, wird das Knochengewebe stirbt (sogenannte avaskuläre Nekrose ), um den eventuellen Zusammenbruch des Knochens führt. Frakturen , die an Orten auftreten , wo die Blutversorgung wird eine bessere Chance auf Heilung nicht gestört haben.

Aus diesen Gründen Behandlung für einen älteren Patienten mit versetzten Femurfrakturen hängt von der Lage des Bruches abhängen und die Qualität der Blutversorgung.

Die Standardbehandlung für eine verschobene Fraktur in dem die Blutzufuhr unterbrochen wird , schließt die Hüftkopf (ersetzt Hemiarthroplastik oder insgesamt Hüftarthroplastik ). Wenn es keine Verschiebung ist, dann Stabilisierung chirurgisch der Bruch mit Schrauben oder anderer Hardware durchgeführt werden. Allerdings gibt es nach wie vor das Risiko , dass die Blutzufuhr unterbrochen werden kann.

Trauma ist die häufigste Ursache für Schenkelhalsfrakturen. Sein über dem Alter von 50 oder einen medizinischen Zustand haben , dass Ihre Knochen, wie schwächt Osteoporose , erhöht das Risiko einer Fraktur im Schenkelhals. Mit Knochenkrebs ist auch ein Risikofaktor.

Stürze sind die häufigste Ursache von Schenkelhalsfrakturen bei älteren Erwachsenen. Bei jüngeren Menschen führen diese Frakturen am häufigsten von hochenergetischen Trauma, wie zum Beispiel einer Fahrzeugkollision oder Sturz aus großer Höhe.

Schenkelhalsfrakturen sind selten bei Kindern. Zusammen mit hochenergetischer Trauma, sie kann auch durch eine geringe Knochenmineraldichte, wie beispielsweise verursacht werden Osteopenie oder Osteoporose, oder mit anderen Erkrankungen wie Zerebralparese oder Muskeldystrophie .

Das häufigste Symptom einer Schenkelhalsfraktur sind Schmerzen in der Leiste, die schlimmer wird, wenn Sie Gewicht auf der Hüfte setzen oder versuchen, die Hüfte zu drehen. Wenn Ihre Knochen durch Osteoporose, Krebs oder eine andere Erkrankung geschwächt ist, können Sie Leistenschmerzen führen bis zum Zeitpunkt des Bruchs erleben.

Mit einer Schenkelhalsfraktur, kann Ihr Bein kürzer erscheinen als Ihr unversehrtes Bein oder Ihr Bein kann extern mit dem Fuß und Knie nach außen gedreht gedreht werden.

Ein Arzt kann in der Regel bestimmen, ob Sie eine Hüftfraktur über die Position der Hüfte und Bein, zusammen mit Ihren Symptomen basiert haben. Nach einer körperlichen Untersuchung, wird Ihr Arzt ein Röntgen Sie verwenden, um eine Fraktur haben zu bestätigen und welcher Teil der Hüfte bestimmen betroffen ist.

Kleine Haarrisse oder unvollständige Frakturen können nicht auf einem Röntgen zeigen. Wenn Ihre Fraktur kann nicht in den Bildern zu sehen ist und Sie noch Symptome haben, kann Ihr Arzt einen empfehlen CT - Scan oder ein MRI oder Knochen - Scan für einen genaueren Blick.

Die Behandlung von Schenkelhalsfrakturen in der Regel beinhaltet Chirurgie, Medikamente und Rehabilitation.

Schmerzmittel bieten kurzfristige Linderung von Schmerzen. Dies kann auch over-the-counter (OTC) Schmerzmittel, wie nicht - steroidale entzündungshemmende Medikamente ( NSAIDs ) oder verschreibungspflichtige Medikamente, wie Opioide .

Ihr Arzt kann verschreiben Bisphosphonate und andere Osteoporose Medikamente das Risiko von anderer Hüftfraktur zu reduzieren, je nach Alter. Diese Medikamente helfen , Ihre Knochen zu stärken , indem Sie Ihre Knochendichte zu erhöhen.

Notoperation ist in der Regel für Hüftfrakturen empfohlen, Schmerzen zu lindern und so schnell wie möglich Mobilität wiederherzustellen. Es gibt verschiedene Arten von Operationen verwendet, um Schenkelhalsfrakturen zu behandeln. Die Art der Operation erforderlich wird auf die Schwere der Fraktur ab, Ihr Alter und Vorerkrankungen.

Ob Ihre Fraktur hat Schäden an der Blutversorgung Ihre Hüftkopfes verursacht wird auch helfen, festzustellen, welche Art von Operation benötigt werden.

Osteosynthese

Osteosynthese verwendet Metallstifte oder Schrauben Sie Ihre Knochen zusammen zu halten, so kann der Bruch heilen. Die Stifte oder Schrauben in den Knochen eingeführt, oder die Schrauben können an eine Metallplatte befestigt werden, die entlang Ihrer Femur verläuft.

Partielle Hüftoperation

Dieses Verfahren wird verwendet, wenn das Ende der Knochen beschädigt oder verschoben. Es geht um den Kopf und den Hals des Oberschenkelknochens zu entfernen und durch eine Metallprothese ersetzt wird.

Partielle Hüftoperation kann auch mit anderen schweren Erkrankungen empfohlen für Erwachsene werden, anstatt eine Hüft-TEP.

Vollständige Hüfterneuerung

Insgesamt Hüftoperation beinhaltet mit einer Prothese Ihre oberen Oberschenkel und Steckdose zu ersetzen. Basierend auf der Forschung , hat diese Art der Operation die besten Ergebnisse langfristigen bei ansonsten gesunden Menschen , die unabhängig leben. Es ist auch die wirtschaftlichste , weil es oft die Notwendigkeit einer Operation beseitigt später.

Wie lange es dauert, die Sie von einer Schenkelhalsfraktur erholen von der Schwere Ihrer Fraktur abhängen, Ihre allgemeinen Gesundheitszustand und die Art der Operation eingesetzt. Recovery variiert von Person zu Person.

Rehabilitation ist erforderlich, wenn Sie aus dem Krankenhaus entlassen sind. Je nach Alter und Zustand, können Sie nach Hause oder in einer Reha-Einrichtung gesendet werden.

Sie werden physikalische Therapie müssen Sie Ihre Kraft und Fähigkeit zu gehen helfen zugewinnen. Dies kann bis zu drei Monaten dauern. Die meisten Menschen, die Hüftoperation haben eine Fraktur zu reparieren wieder die meisten, wenn nicht alle ihre Mobilität Behandlung nach.

Schenkelhalsfrakturen sind häufig bei älteren Erwachsenen, vor allem diejenigen mit Knochen, die durch andere Erkrankungen geschwächt wurden.

Sie können in der Lage sein zu helfen , Ihr Risiko für diese und andere Arten von Frakturen zu senken , indem Gewicht tragenden Übungen Stärke zu bauen, und nehmen Kalzium Ihre Knochendichte zu erhöhen.

Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie über Frakturen betroffen sind oder wenn Sie erleben chronische Leiste oder Schmerzen in der Hüfte. Diese Symptome können zeigen, dass Sie ein erhöhtes Risiko einer Hüftfraktur sind.