Veröffentlicht am 19 May 2017

Fettnekrose der Brust: Symptome, Definition und mehr

Wenn Sie einen Knoten in der Brust fühlen, kann es Fettnekrose sein. Fettnekrose ist ein Klumpen von totem oder Brustgewebe beschädigt, die manchmal nach einer Brustoperation erscheint, Strahlung oder ein anderes Trauma. Fettnekrose ist harmlos und nicht erhöht Ihr Krebsrisiko. Es ist in der Regel nicht schmerzhaft, aber es kann Angst verursachen.

Sie sollten Ihren Arzt über alle Klumpen sagen Sie in Ihrer Brust fühlen. Sie können eine Prüfung machen und alle notwendigen Tests durchführen, Ihnen zu sagen, wenn die Klumpen Fettnekrose oder Krebs ist. Die meisten Fettnekrose geht auf seinen eigenen weg, aber Schmerz von der Nekrose behandelt werden kann.

Fettnekrose verursacht einen festen Klumpen oder Masse in der Brust. Es ist in der Regel schmerzlos, aber es kann zart in einigen Menschen. Vielleicht haben Sie auch rund um die Klumpen einige Rötung oder blaue Flecken haben, aber es gibt in der Regel keine anderen Symptome. Eine Fettnekrose Klumpen fühlt das gleiche wie ein Brustkrebs Klumpen, so dass, wenn Sie einen Knoten in der Brust finden, Ihren Arzt aufsuchen.

Es gibt einige Anzeichen von Brustkrebs zusätzlich zu einem Klumpen. Andere frühe Anzeichen von Brustkrebs können, gehören:

  • Mamillensekretion
  • Änderungen an der Brustwarze, wie Drehen nach innen
  • Skalierung oder Verdickung der Haut auf der Brust, die auch als bekannt ist peau d’Orange

Sie sind unwahrscheinlich, diese zusätzlichen Symptome von Fettnekrose zu erleben.

Lesen Sie mehr: Warnzeichen von Brustkrebs »

Ölzysten können auch einen Knoten in der Brust verursachen. Ölzysten sind gutartige oder noncancerous, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, die in der Brust auftreten können. Wie andere Zysten, werden sie die meisten fühlen sich wahrscheinlich glatt, matschig und flexibel. Ölzysten können ohne Grund bilden, aber sie scheinen oft nach einer Brustoperation oder Trauma. Wie Sie Ihre Brust heilt von der Operation oder Trauma, Brust Fettnekrose kann „schmelzen“ statt in Narbengewebe von Härten. Das geschmolzene Fett kann in einem Ort in der Brust und Ihr Körper wird dazu führen, eine Schicht aus Calcium sammelt um sie zu bilden. Das geschmolzene Fett von Kalzium umgeben ist eine Ölzyste.

Wenn Sie irgendeine Ölzyste haben, ist der Klumpen wahrscheinlich das einzige Symptom Sie werden bemerken. Diese Zysten können auf Mammographien zeigen, aber sie sind in der Regel mit einer Brust-Ultraschall diagnostiziert.

In vielen Fällen geht eine Ölzyste von selbst weg, so kann Ihr Arzt empfehlen „beobachtendes Abwarten.“ Wenn die Zyste schmerzhaft ist oder verursacht Sie Angst, ein Arzt verwenden können Nadelaspiration die Flüssigkeit abfließen kann . Diese Luft verliert in der Regel die Zyste.

Nekrosen bedeutet Zelltod, die, wenn die Zellen geschieht nicht genug Sauerstoff bekommen. Wenn Fettbrustgewebe beschädigt wird, kann ein Klumpen von toten oder geschädigten Gewebes bilden. Fatty Brustgewebe ist die äußere Schicht der Brust unter der Haut.

Fettnekrose ist eine Nebenwirkung von Brustoperationen, Strahlung oder andere Traumata, wie einer Verletzung an der Brust. Die häufigste Ursache ist ein chirurgischer Eingriff, einschließlich:

Ältere Frauen mit großen Brüsten sind bei erhöhten Risiko für Fettnekrose. Andere demographische Faktoren wie Rasse, sindnicht zugeordnet mit einem höheren Risiko von Fettnekrose.

Fettnekrose ist am häufigsten nach einer Brustoperation oder Bestrahlung, so mit Brustkrebs das Risiko von Fettnekrose erhöhen wird. Brustrekonstruktion nach einer Krebsoperation kann auch das Risiko von Fettnekrose erhöhen. Zum Beispiel gibt eseinige Hinweise dass die Verwendung von großen „Klappen“ oder Gewebeexpander mit großen Mengen während der Brustrekonstruktion Füllung kann zu einem erhöhten Risiko von Fettnekrose führen.

Sie könnten Fettnekrose auf eigene Faust finden , wenn Sie einen Klumpen fühlen, oder es könnte auf einer regelmäßigen Mammographie angezeigt. Wenn Sie einen Klumpen selbst finden, wird Ihr Arzt eine Brustuntersuchung tun, und dann eine Mammographie oder Ultraschall , um zu bestimmen , ob die Klumpen Fettnekrose oder ein Tumor ist. Sie könnten auch eine Nadelbiopsie tun , um zu sehen , ob es Krebszellen im Klumpen sind.

Wenn Ihr Arzt die Klumpen auf einer Mammographie findet, könnten sie mit einem Ultraschall oder Biopsie folgen zu lassen. In der Regel mehr als ein Test ist notwendig, um eine endgültige Diagnose von Fettnekrose zu machen.

Fettnekrose muss nicht in der Regel behandelt werden, und es geht oft von selbst weg. Wenn Sie Schmerzen haben, können Sie nehmen Ibuprofen (Advil, Motrin) oder eine warme Kompresse auf den Bereich anzuwenden. Sie können auch sanft massieren den Bereich.

Wenn die Klumpen sehr groß werden oder stören Dich, kann ein Arzt Chirurgie tun, es zu entfernen. Allerdings ist eine Operation selten zur Behandlung von Fettnekrose verwendet.

Wenn es in der Nekrose eine Ölzyste ist, kann Ihr Arzt Nadelaspiration verwenden, um die Zyste zu behandeln.

in der Regel Fettnekrose geht auf seinem eigenen in den meisten Menschen weg. Wenn es nicht weggeht, können Sie eine Operation haben, um es zu entfernen. Sobald Fettnekrose geht weg oder entfernt wird, ist es unwahrscheinlich, zurück zu kommen. Fettnekrose Having nicht erhöht das Risiko von Brustkrebs.

Während Fettnekrose gutartig und in der Regel harmlos, ist es wichtig, über alle Änderungen in der Brust zu sein. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie einen anderen Klumpen fühlen, Ihre Nekrose geht nicht weg auf seine eigene, oder Sie beginnen, eine Menge Schmerzen haben.