Veröffentlicht am 7 June 2018

Ethosuximid | Nebenwirkungen, Dosierung, verwendet und Mehr

  1. Ethosuximide orale Kapsel ist als Markenmedikament zur Verfügung und ein Generikum. Markenname: Zarontin .
  2. Ethosuximide kommt als Kapsel oder eine Lösung, die Sie durch den Mund nehmen.
  3. Ethosuximide orale Kapsel wird verwendet Abwesenheit zu behandeln (Petit mal) Anfälle bei Menschen mit Epilepsie.

  • Blutzelldefekte Warnung: Ethosuximide können abnormale Mengen an Blutzellen und Blutplättchen verursachen. Dies kann tödlich sein.
  • Leber - und Nierenprobleme Warnung: Dieses Medikament Ihre Leber und Nieren schädigen kann. Wenn Sie Leber- oder Nierenerkrankung haben, sollten Sie dieses Medikament mit Vorsicht verwenden.
  • Suizidgedanken Warnung: Drogen zur Behandlung von Epilepsie können das Risiko von suizidalen Gedanken und Handlungen erhöhen. Rufen Sie Ihren Arzt , wenn Sie ungewöhnliche Veränderungen in Ihrer Stimmung oder Verhalten haben, oder wenn Sie Gedanken an sich selbst verletzen.
  • Multiplem Überempfindlichkeits Warnung: Ethosuximide kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Dies wird Arzneimittelreaktion mit Eosinophilie und systemischen Symptomen (DRESS) genannt. Diese Reaktion kann jederzeit (sobald zwei bis sechs Wochen nach dieser Droge beginnen) auftritt und kann tödlich sein. Symptome können sein:
    • Hautausschlag
    • Fieber
    • Geschwollene Lymphknoten
    • Organschäden, einschließlich Leberversagen
    • Gelbfärbung der Haut oder des Weißen Ihrer Augen
    • Schwellung in der rechten oberen Abschnitt des Magens
    • Änderung in wie viel Sie urinieren
    • Atembeschwerden
    • Brustschmerz

Ethosuximide ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als eine orale Kapsel oder eine Lösung zum Einnehmen.

Ethosuximide orale Kapsel ist als Markenmedikament verfügbar Zarontin . Es ist auch in einer allgemeinen Form zur Verfügung. Generika kosten in der Regel weniger als die Marken-Version. In einigen Fällen können sie nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament zur Verfügung.

Ethosuximide kann als Teil einer Kombinationstherapie mit anderen Antiepileptika eingenommen werden.

Warum hat er verwendet,

Ethosuximid orale Kapsel wird verwendet , zu reduzieren oder zu stoppen Absencen (Petit - mal - Anfälle) bei Menschen mit Epilepsie .

Wie es funktioniert

Ethosuximide gehört zu einer Klasse von Medikamenten , den sogenannten Antiepileptika (AEDs) . Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten , die in einer ähnlichen Art und Weise arbeiten. Diese Medikamente werden oft verwendet , um ähnliche Bedingungen zu behandeln.

Ethosuximide funktioniert , indem die Anzahl der Anfälle zu reduzieren , die Sie verursachen das Bewusstsein zu verlieren. Er tut dies , indem sie von Ihrem Gehirn zu verhindern , um die Dinge reagieren , dass Sie ein haben verursachen können Anfall .

Ethosuximide orale Kapsel kann Schläfrigkeit verursachen. Verwenden Sie kein Fahrzeug oder Maschinen bedienen, oder tun ähnliche Aktivitäten betreiben, die Aufmerksamkeit erfordern, bis Sie wissen, wie dieses Medikament bei Ihnen wirkt.

Dieses Medikament kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die mit Ethosuximid auftreten können, gehören:

  • Magenprobleme, wie zum Beispiel:
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Durchfall
    • Magenschmerzen
    • Magenverstimmung
    • Verlust von Appetit
  • Gewichtsverlust
  • Müdigkeit oder Erschöpfung
  • Schwindel oder Benommenheit
  • Unstetigkeit beim Gehen
  • Kopfschmerzen
  • Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren
  • Schluckauf

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911, wenn Ihre Symptome lebensbedrohlich fühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können gehören die folgenden:

  • Schwere allergische Reaktionen, einschließlich Stevens-Johnson-Syndrom, die eine lebensbedrohliche allergische Reaktion der Haut sein kann. Symptome können sein:
    • Hautausschlag
    • Nesselsucht
    • Wunden im Mund, Nase oder um die Augen
    • Blasenbildung oder Abschälen der Haut
    • Atembeschwerden
    • Schwellung der Lippen, Zunge oder Gesicht
  • Veränderungen im Denken, Stimmung oder Verhalten, wie zum Beispiel:
    • verdächtige Gedanken
    • Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen, die nicht da sind)
    • Verblendungen (mit falschen Gedanken oder Überzeugungen)
  • Häufigere oder schlechte Grand - mal - Anfälle
  • Lebensbedrohlichen Blutprobleme. Symptome können sein:
    • Fieber, geschwollene Drüsen, oder Halsschmerzen, die kommt und geht oder geht nicht weg
    • häufige Infektionen oder eine Infektion, die nicht weggeht
    • Blaue Flecken leichter als normal
    • rot oder lila Flecken auf Ihrem Körper
    • Nasenbluten oder Blutungen aus dem Zahnfleisch
    • starke Müdigkeit oder Schwäche
  • Systemischer Lupus erythematodes, eine Autoimmunerkrankung, während Sie das Medikament einnehmen. Symptome können sein:
    • Gelenkschmerzen und Schwellungen
    • Muskelschmerzen
    • ermüden
    • leichtes Fieber
    • Schmerzen in der Brust, die schlimmer mit der Atmung bekommt
    • unerklärliche Hautausschlag
  • Suizidgedanken oder Aktionen. Symptome können sein:
    • Gedanken über Selbstmord oder sterben
    • versucht, Selbstmord zu begehen
    • neue oder verschlechterte Depression oder Angst
    • Panikattacken
    • Schlafstörungen
    • neue oder verschlechterte Reizbarkeit
    • wirkt aggressiv oder gewalttätig oder zornig
    • Einwirken auf gefährliche Impulse
    • eine extreme Zunahme der Aktivität und Gespräche (Manie)
  • Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Nebenwirkungen gehören. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Immer diskutiert mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einem Gesundheitsdienstleister , die ihre medizinische Vorgeschichte kennt.

Ethosuximide orale Kapsel kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen interagieren, oder Kräuter, die Sie einnehmen können. Eine Wechselwirkung ist, wenn eine Substanz, wie ein Medikament wirkt ändert. Dies kann schädlich sein oder das Medikament von der Arbeit gut verhindern.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt sorgfältig alle Ihre Medikamente verwalten. Achten Sie darauf, Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine zu sagen, oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas interagieren könnte sonst die Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Ethosuximid sind im Folgenden aufgeführt verursachen können.

Phenytoin

dieses Medikament mit Ethosuximid Einnahme kann das Niveau dieser Droge verursachen in Ihrem Körper zu erhöhen, was für Nebenwirkungen auf ein erhöhtes Risiko setzen Sie können. Ihr Arzt sollte Ihre Blutwerte regelmäßig überprüfen, ob Sie zusammen diese Medikamente nehmen.

Valproinsäure

Die Einnahme dieses Medikaments mit Ethosuximid kann die Ebene von Ethosuximid im Körper erhöhen oder verringern. Ihr Arzt sollte Ihre Blutwerte regelmäßig überprüfen, ob Sie zusammen diese Medikamente nehmen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente anders in jedem Menschen interagieren, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen enthalten. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmittel und over-the-counter Medikamente , die Sie einnehmen.

Dieses Medikament wird mit mehreren Warnungen.

Allergie-Warnung

Ethosuximide kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen, die tödlich sein kann. Symptome einer allergischen Reaktion umfassen:

  • Ausschlag
  • Nesselsucht
  • Schälen oder Haut blistering
  • Wunden im Mund, Nase oder um die Augen
  • Atembeschwerden
  • Schwellungen der Zunge, der Lippen oder Gesicht

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Nicht wieder dieses Medikament nehmen , wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf sie gehabt haben. Unter es könnte wieder tödlich (Ursache Tod) sein.

Alkohol Interaktion Warnung

Sie sollten keinen Alkohol trinken, während Sie Ethosuximid einnehmen. dieses Medikaments mit Alkohol der Kombination Ihre Chance von Schläfrigkeit und Benommenheit zu erhöhen.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Lebererkrankungen: Ethosuximide können die Leber schädigen. Verwenden Sie es mit der Verwarnung , wenn Sie eine Lebererkrankung haben.

Für Menschen mit einer Nierenerkrankung: Ethosuximide kann Ihre Nieren schädigen. Verwenden Sie es mit der Verwarnung , wenn Sie eine Nierenerkrankung haben.

Für Menschen mit epileptischen Anfällen: Ethosuximide können die Häufigkeit von epileptischen Anfällen bei manchen Menschen erhöhen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Ethosuximide können Geburtsfehler verursachen , wenn Sie es während der Schwangerschaft. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie schwanger sind oder planen , sind schwanger zu werden. Dieses Medikament sollte nur verwendet werden , wenn der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko für die Schwangerschaft rechtfertigt.

Dies vorausgeschickt , Medikamente , die Anfälle zu behandeln sollte in der Regel nicht während der Schwangerschaft abgebrochen werden. Wenn Sie das Medikament absetzen und haben einen Anfall, Sie und Ihr Baby kann zu schweren Komplikationen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Art und Weise Ihre Anfälle während der Schwangerschaft zu verwalten.

Wenn Sie schwanger werden, während Ethosuximid einnehmen, sollten Sie in den nordamerikanischen Antiepileptikum (NAAED) Schwangerschaftsregister einschreiben. Diese Gruppe sammelt Informationen über die Sicherheit von Arzneimitteln, die Anfälle während der Schwangerschaft zu behandeln. Sie können telefonisch unter 1-888-233-2334 einschreiben.

Für Frauen , die ein Kind stillen: Ethosuximide geht durch die Muttermilch. Es kann zu schweren Auswirkungen in einem Kind, das gestillt wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie derzeit Ethosuximid nehmen und überlegen , Stillen.

Für die Kinder: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Ethosuximid bei Menschen jünger als 3 Jahre sind nicht belegt.

Wann rufen Sie den Arzt rufen Sie Ihren Arzt , wenn die Zahl der Anfälle Sie erhöht haben , oder wenn Sie beginnen , eine andere Art von Anfall.

Alle möglichen Dosierungen und Formen können hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosis, Form und wie oft nehmen Sie es hängt davon ab:

  • Ihr Alter
  • der zu behandelnden Zustand
  • die Schwere Ihrer Erkrankung
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Dosierung bei epileptischen Absencen

Allgemein: Ethosuximide

  • Form: orale Kapsel
  • Stärken: 250 mg

Marke: Zarontin

  • Form: orale Kapsel
  • Stärken: 250 mg

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 Jahren und älter)

  • Typische Ausgang Dosierung: 500 mg pro Tag durch den Mund genommen. Ihr Arzt kann Ihre tägliche Gesamtdosis von 250 mg alle vier bis sieben Tagen erhöhen , bis die Anfälle kontrolliert werden.
  • Die maximal empfohlene Dosierung: 1,5 g pro Tag (genommen in aufgeteilten Dosen). Wenn Ihr Arzt als diese gehen höher wählt, werden Sie zusätzliche Überwachung benötigen.

Kinder Dosierung (im Alter von 6 bis 17 Jahre)

  • Typische Ausgang Dosierung: 500 mg pro Tag durch den Mund genommen. Ihr Arzt kann Ihr Kind die gesamte Tagesdosis von 250 mg alle vier bis sieben Tage erhöhen , bis ihre Anfälle kontrolliert werden. Die beste Dosierung für die meisten Kinder beträgt 20 mg / kg pro Tag.
  • Die maximal empfohlene Dosierung: 1,5 g pro Tag (genommen in aufgeteilten Dosen). Wenn Ihr Arzt als diese gehen höher wählt, wird Ihr Kind eine besonders sorgfältige Überwachung benötigen.

Kinder Dosierung (im Alter von 3 bis 6 Jahre)

  • Typischer Ausgang Dosierung: 250 durch den Mund genommen mg einmal pro Tag. Ihr Arzt kann Ihr Kind die gesamte Tagesdosis von 250 mg alle vier bis sieben Tage erhöhen , bis ihre Anfälle kontrolliert werden. Die beste Dosierung für die meisten Kinder beträgt 20 mg / kg pro Tag.
  • Die maximal empfohlene Dosierung: 1,5 g pro Tag (genommen in aufgeteilten Dosen). Wenn Ihr Arzt als diese gehen höher wählt, wird Ihr Kind eine besonders sorgfältige Überwachung benötigen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0 bis 2 Jahre)

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Ethosuximid bei Menschen jünger als 3 Jahre sind nicht belegt.

Besondere Dosierungsüberlegungen

  • Für Menschen mit Lebererkrankungen: Ethosuximide mit großer Vorsicht verwendet werden , wenn Sie eine Lebererkrankung haben. Ihr Arzt wird in regelmäßigen Abständen Ihre Leberfunktion überwachen.
  • Für Menschen mit einer Nierenerkrankung: Ethosuximide mit großer Vorsicht verwendet werden , wenn Sie eine Nierenerkrankung haben. Ihr Arzt wird in regelmäßigen Abständen Ihre Nierenfunktion überwachen.
  • Für Kinder: Kinder können die flüssige Form dieses Medikaments besser als die orale Kapsel tolerieren.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen , die für Sie richtig sind.

Ethosuximide orale Kapsel wird langfristige verwendet Anfallsleiden zu verwalten. Es kommt mit ernsten Risiken, wenn Sie es nicht nehmen, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie es überhaupt nicht nehmen: Ihr Anfalls Zustand wird sich nicht verbessern und kann noch schlimmer.

Wenn Sie nehmen Sie es nicht im Zeitplan: Das Medikament kann nicht so effektiv sein. Stoppen eines anti-Anfall Medikamente plötzlich kann dazu führen , Status epilepticus (Anfälle , die nicht aufhören wird). Diese Bedingung kann tödlich sein. Hören Sie nicht auf , dieses Medikament zu nehmen , ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wenn Sie zu viel nehmen: zu viel Ethosuximid Einnahme kann zu schweren Nebenwirkungen haben, wie zum Beispiel:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • seicht oder verlangsamt die Atmung
  • Schläfrigkeit
  • Koma

Wenn Sie denken , Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder suchen Sie Rat von der American Association of Poison Control Centers an 1-800-222-1222 oder durch ihre Online - Tool . Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie auf die nächste Notaufnahme sofort.

Was tun , wenn Sie eine Dosis vergessen: Nehmen Sie die Dosis so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem normalen Zeitplan.

Nehmen Sie nicht zwei Dosen zur gleichen Zeit für die versäumte Dosis nachzuholen. Dies könnte gefährliche Nebenwirkungen verursachen.

Wie kann man sagen , wenn das Medikament funktioniert: Ihre Anfälle besser kontrolliert werden sollen.

Bewahren Sie diese Punkte berücksichtigen, wenn Ihr Arzt Ethosuximid Ihnen verordnet.

Allgemeines

  • Nehmen Sie Ethosuximid zur gleichen Zeit jeden Tag.
  • Sie nicht, die Kapsel vernichten oder schneiden.

Lager

  • Store Ethosuximid bei Raumtemperatur von 77 ° F (25 ° C).
  • Nicht Ethosuximid einfrieren.
  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel in der Originalverpackung.
  • Bewahren Sie dieses Medikament weg vom Licht.
  • Bewahren Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Refills

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept brauchen für dieses Medikament nachgefüllt werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der Minen zugelassen auf Ihrem Rezept schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihrem Medikamente Reisen:

  • Tragen Sie immer Ihre Medikamente mit Ihnen. Beim Fliegen, legte es nie in ein aufgegebenen Gepäckstück. Halten Sie es in Ihrem Handgepäck.
  • Mach dir keine Sorgen über Röntgengeräte Flughafen. Sie können nicht schaden Ihre Medikamente.
  • Möglicherweise müssen Sie das Flughafenpersonal die Apotheke Etikett für Ihre Medikation zeigen. Tragen Sie immer die Original-Rezept-etikettierten Behälter mit Ihnen.
  • setzen Sie dieses Medikament nicht im Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Achten Sie darauf, dies zu tun zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

klinische Überwachung

Vor Beginn und während der Behandlung mit Ethosuximid, kann Ihr Arzt Tests durchführen, Ihre überprüfen:

  • Leberfunktion
  • Nierenfunktion
  • Blutbild
  • Blutkonzentrationen von Ethosuximid

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsgesellschaften erfordern eine vorherige Genehmigung für die Marken-Version dieses Medikaments. Das bedeutet, Ihr Arzt wird die Genehmigung von Ihrer Versicherung erhalten, bevor Ihre Versicherung für die Verschreibung zahlen.

Es gibt auch andere Medikamente zur Verfügung, um Ihren Zustand zu behandeln. Einige können besser geeignet sein für Sie als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikament Optionen, die für Sie arbeiten kann.

Haftungsausschluss: Health hat alle Anstrengungen unternommen , um sicherzustellen, daß alle Informationen sachlich richtig ist, umfassende und up-to-date. Allerdings sollte dieser Artikel nicht als Ersatz für das Wissen und Know - how eines lizenzierten medizinischen Fachpersonal eingesetzt werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren , bevor irgendwelche Medikamente zu nehmen. Die Droge hierin enthaltenen Informationen unterliegen Änderungen und nicht decken alle möglichen Anwendungen, Richtungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen, oder unerwünschte Wirkungen bestimmt. Das Fehlen von Warnungen oder anderer Informationen für ein bestimmtes Medikament nicht an, dass das Arzneimittel oder Arzneimittelkombination ist sicher, wirksam oder geeignet für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen.